22.05.2017, 21:11 Uhr

Bagger kippte um: Fahrer unverletzt

MARIA NEUSTIFT. Heute (22.03) am frühen Abend, um 17:33 Uhr wurde die Feuerwehr Maria Neustift zu einer Fahrzeugbergung an der Ennstalstraße alarmiert.

Schon bei der Anfahrt zum Einsatzort wurde den Einsatzkräften die exponierte Lage des Einsatzortes bewusst. Dabei stellte sich folgende Schadenslage dar: In Folge von Baggerarbeiten in der Nähe des Bauernhauses Taucher stürzte der Bagger um und blieb in einem Graben liegen.

Die Schwierigkeit des Einsatzes lag darin, dass eine Zufahrt mit den Tanklöschfahrzeug nicht möglich war, sprich die Seilwinde nicht verwendet werden konnte. Ebenfalls konnte aufgrund des Fahrzeuggewichtes die Freilandverankerung nicht verwendet werden.

Um der Lage Herr zu werden, wurden 4 Landwirte kontaktiert, welche ihre Traktoren inkl. Seilwinde zur Bergung zu Verfügung stellten. Ebenfalls wurde ein weiterer Bagger angefordert, um die Unglücksstelle zu präparieren und so ein weiteres Abrutschen nach der Bergung zu verhindern.

Die Bergung erfolgte reibungslos. Der Baggerführer konnte das beschädigte Fahrzeug selbständig zur Ennstalstraße lenken.

Insgesamt waren 25 Mann der FF Maria Neustift 3 Stunden im Einsatz.

Fotos: FF Maria Neustift
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.