27.03.2017, 22:17 Uhr

Dramatische Rettungsaktion in Steyr

Eine ältere Frau war beim Spazierengehen auf dem Christkindlweg so unglücklich gestürzt, dass sie 30 Meter über eine Böschung gestürzt war. Dabei blieb sie in einer Felsspalte stecken, und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien. Die Tochter begann sich Sorgen zu machen und ging auf die Suche nach Ihrer Mutter. Zum Glück wurde die Frau rasch gefunden und die Rettungskräfte alarmiert.
Die Kameraden der FF Steyr waren sofort vor Ort und begannen gemeinsam mit der Rettung und Polizei mit den Bergungsmassnahmen, innerhalb kurzer Zeit war die Verletzte im extrem steilen Gelände geborgen.
„Die Frau ist sehr unglücklich gefallen und war kopfüber zwischen den Felsen eingeklemmt“, sagt Gerhard Praxmarer von der Freiwilligen Feuerwehr Steyr. Die Frau wurde vom Roten Kreuz ins LKH Steyr gebracht, zum Glück ist Sie außer Lebensgefahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.