18.10.2017, 09:06 Uhr

Überwachungskamera: Erster Fahndungserfolg

Ende September wurde die Scheibe eines Wahlbüros in der Pfarrgasse eingeschlagen.

STEYR. Der Schaden wurde von der Polizei bei einer Streife entdeckt. Eine Verfolgung des Täters verlief negativ. "Wir haben alle Polizisten eingeladen, sich das Video von der Nacht anzusehen. Ein Kollege vom Stadtplatz hat den Täter dann erkannt und somit war er namentlich bekannt", sagt Polizeikommandant Steyr-Stadt Christian Moser. Bei dem Täter handelt es sich um einen amtsbekannten 20-Jährigen, der früher in Steyr wohnte, sich jetzt in Wien aufhält und regelmäßig nach Steyr kommt. Einige Tage später wurde der Verdächtige in der Pachergasse erkannt und zur Einvernahme mitgenommen. "Es gibt kein Geständnis. Er kann sich an nichts erinnern", so Moser. Durch einen Zeugen konnte dem Burschen die Tat nachgewiesen werden. Das erste Monat mit den Überwachunskameras verlief laut Moser sehr ruhig. "Ich bin überzeugt, dass durch die Kameras manches verhindert werden und manches schneller aufgeklärt werden kann", ist Moser von dem Einsatz der Überwachungskameras überzeugt und ergänzt: "Wir freuen uns über den ersten Erfolg. Die Kameras sind auch zusätzlich eine Abschreckung".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.