08.11.2017, 11:11 Uhr

Aschach will's wissen: Nach 33 Jahren knapp vor Aufstieg in 1. Klasse

Mission Aufstieg: Weiter geht's für die Aschacher Ende März 2018. (Foto: Gabriel Sieghartsleitner)
ASCHACH. Das letzte Match vor der Winterpause stand für den Tabellenführer in der 2. Klasse Ost, FC Aschach, am Sonntag, 5. November, gegen Edelweiß 1b auf dem Programm. Die Partie ging mit 6:1 klar an Aschach. Elf Spiele – elf Siege lautet die Bilanz im Herbst.

33 Jahre nach der Vereinsgründung ist der FC Aschach nun am besten Weg in die 1. Klasse Ost. Nachdem in der letzten Saison der Aufstieg um nur einen Punkt verpasst wurde, ist nun
die Mannschaft unter Trainer Alfred Straßer nach der Herbstsaison der 2. Liga OÖ
die erfolgreichste Mannschaft im OÖ Fußballunterhaus. 33 Punkte bestätigen eine lupenreine Herbstbilanz. Basis für diesen Erfolg ist mit nur drei Gegentreffer die von
Kapitän Stefan Zeilinger dirigierte beste Defensive und mit 59 geschossenen Toren auch die
beste Offensive der gesamten Liga.
Nachdem mit dem Herbstmeistertitel 2017 aber nur der „1. Satz“ gewonnen wurde, wird die Mannschaft im Frühjahr mit vollster Konzentration für das große Ziel – den Aufstieg – kämpfen. Weiter geht's für den FC Aschach erst am 25. März auswärts gegen SC Ernsthofen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.