25.01.2012, 11:24 Uhr

Hirtenlehner trug Olympisches Feuer

(Foto: www.GEPA-pictures.com)
Eine besonder Ehre wurde der Steyrer Schülerin Lisa Hirtenlehner in Linz zuteil. In Vorbereitung auf die Olympischen Jugend-Winterspiele, durfte die junge Sportlerin des Rudervereins Steyr gemeinsam mit 2012 anderen Fackelläufern das Olympische Feuer ein Stück durch Österreich tragen. In Athen entzündet und anschließend nach Innsbruck geflogen, wurde die Fackel 3570 Kilometer quer durch Österreich getragen. Auch wenn Lisa als Junioren-Europameisterin im Rudern größere Anstrengungen gewöhnt ist – die Distanz pro Läufer an diesem Tag betrug gerade einmal 150 Meter – so war dies für die Steyrer Nachwuchshoffnung „ein absolut einmaliges Erlebnis“, wie sie berichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.