02.04.2017, 22:42 Uhr

Sierning machte es spannend

Kapitän Markus Dietachmair erkämpfte mit seiner Mannschaft ein 3:3 gegen Doppl Hart.
Sechs Tore, Elfmeter und eine rote Karte - die Kicker boten den Zuschauern eine spannende Partie. Der Bartosiewicz-Elf startete mit einem Blitztor in das Spiel: Bereits in der 3. Minute lässt Stefan Gröbl mit seinem Tor die Fans jubeln. In der Folge beherrschen die Sierninger klar das Spiel, Amaro Becirovic erhöht auf 2:0. Entgegen dem Spielverlauf gelingt den Gästen aus Doppl-Hart kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag der Ausgleich.
Doppl-Hart startete motiviert in Hälfte zwei und hatte kurz nach Wiederbeginn durch den Ex-Sierninger Lukas Wurlinger die Chance auf den Führungstreffer. Nach einer Stunde Spielzeit musste ein Gästespieler vorzeitig unter die Dusche, nachdem er Kapitän Dietachmair mit einem Kopfstoß attakierte. Doch diese Schwächung machte die Gäste offensichtlich stärker, kurz darauf gingen sie mit einem verwandelten Elfmeter in Führung. Der eingewechselte Anto Krajina antwortete mit dem Ausgleichstreffer, doch mehr hatte Sierning in Hälfte zwei nicht mehr zu bieten. Trotz der nummerischen Überlegenheit musste man am Ende froh sein, einem Punkt zu ergattern, da die Doppler einige Chancen leichtfertig vergaben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.