07.11.2016, 16:23 Uhr

UHS OÖ veranstaltet Seminar mit über 120 Teilnehmern

Weyer: Jutel Weyer |

Dieses Wochenende findet unter dem Motto „UHS im Wunderland“ das Weyer-Seminar der Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) statt. Von Freitag bis Sonntag eignen sich Schülervertreter aus dem ganzen Bundesland in verschiedensten Seminargruppen nützliche Softskills an und knüpfen oberösterreichweite Kontakte.

„Wir wollen den Schülervertretern aus Oberösterreich die Gelegenheit geben, sich abseits der Schule in den Bereichen weiterzubilden, die im täglichen Unterricht oftmals zu kurz kommen. Dafür bieten Seminargruppen wie Rhetorik, Selfmarketing oder Leadership die perfekte Gelegenheit“, erklärt Raphael Schicho, Obmann der UHS OÖ.

Neben dem Erwerb verschiedener Softskills steht auch die Vernetzung unter den Vertretern im Mittelpunkt des Wochenendes. „So ein Seminar bietet den optimalen Rahmen, sich oberösterreichweit zu vernetzen und Erfahrungen im Bereich der Vertretungsarbeit auszutauschen“, sagt Fabian Grüneis, Geschäftsführer der UHS OÖ.

Auch die Teilnehmer zeigen sich begeistert. „Ich finde es toll, in einem lockeren Rahmen neue Leute kennen zu lernen. Außerdem kann ich sehr viel Nützliches für meine Arbeit in der Schülervertretung mitnehmen“, so Michael Koberger, Schulsprecher am Gymnasium in Ried im Innkreis.

Weitere oberösterreichweite Veranstaltungen sind bereits in Planung. So findet am 23. Dezember das UHS-Schüler Clubbing im Empire St. Martin statt, welches eine tolle Möglichkeit bietet, den stressigen Schulalltag hinter sich zu lassen und mit Schülern aus dem ganzen Bundesland zu feiern.

Zur UHS OÖ: Die UHS OÖ ist die größte Schülerorganisation Oberösterreichs und handelt nach dem Motto „Service.Vertretung.Events“. Sie stellt für rund 90.000 höhere Schüler in Oberösterreich eine seriöse Vertretung in allen Schulfragen dar. Die UHS OÖ stellt im Schuljahr 2016/17 die drei Landesschulsprecher in der Landesschülervertretung und hält dort 24 von 24 Man

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.