15.11.2016, 10:18 Uhr

Viele Wege führen in das Berufsleben

Kostenlose Beratung gibt's beim Jugendservice. (Foto: panthermedia.net/Goodluz)

Wer die Wahl hat, hat auch die Qual: Gym, HAK, HTL, BAKIP, Fachschule oder doch lieber eine Lehre?

BEZIRK. In Steyr-Stadt und -Land gibt es viele Möglichkeiten nach der Pflichtschule. Die Entscheidung, welcher Ausbildungsweg eingeschlagen wird, sollten Eltern und Schüler gemeinsam treffen. Neben den Angeboten der höheren Schulen Bundesgymnasium Werndlpark (BG), BRG, HTL, HLW, HAK sowie BAKIP Steyr darf auch nicht auf die Ausbildungszweige der berufsbildenden Schulen in Weyer vergessen werden. Die drei Schultypen der höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW), Tourismus (HLT) und Hotelfachschule (HF) machen Interessierte fit für die verschiedensten Berufe. Informieren kann man sich beim Tag der offenen Tür der BBS Weyer am Freitag, 2. Dezember, von 11 bis 18 Uhr.

Fachschule oder Lehre

Eine weiterführende Ausbildung muss nicht gleich „Matura“ heißen: In der Landwirtschaftlichen Fachschule in Kleinraming bekommen die Schüler in sechs verschiedenen Schwerpunkten das nötige Rüstzeug für's Berufsleben mit auf den Weg. Jene, die sich nicht entscheiden können, erhalten vom Jugendservice die Möglichkeit, ein kostenloses Jobcoaching in Anspruch zu nehmen. Weitere Informationen sowie die Broschüre „I hob (k)an Plan! – Berufswahl&Bewerben“ mit wertvollen Tipps zum Thema bekommt man im JugendService Steyr, Bahnhofstr. 1, 4400 Steyr, unter 07252/54040 oder unter www.jugendservice.at/coaching
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.