Pfarrerwechsel
Scheiring: "Ich muss nicht gehen, ich darf"

Gut gelaunt, wie man ihn kennt: Pfarrer Josef Scheiring verabschiedet sich mit Ende August "aus freiem Willen" in Richtung Oberland.
  • Gut gelaunt, wie man ihn kennt: Pfarrer Josef Scheiring verabschiedet sich mit Ende August "aus freiem Willen" in Richtung Oberland.
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Pfarrer Josef Scheiring sagt "Servus" zum Stubai. Ab 1. September wird Augustinus Kouanvih den Seelsorgeraum leiten.

STUBAI (tk). Der Leiter des Seelsorgeraums Stubai und Pfarrer der fünf dazugehörigen Gemeinden, Josef Scheiring, verlässt das Stubaital. Auf eigenen Wunsch, wie er betont: "Es war meine eigene freie Entscheidung, zu der ich mich nach langer Überlegung entschlossen habe. Ich muss nicht gehen, ich darf." Scheiring wird ab September die Geschicke des Seelsorgeraums Inzing-Hatting-Polling als Pfarrer übernehmen. Er ist damit dann übrigens kirchlich seinem jüngeren Bruder Peter "unterstellt", der Dekan in Telfs ist.

Schwerer Abschied

"Pfarrer Josef" wirkt seit nunmehr zwölf Jahren im Stubaital und genießt dank seiner aufgeschlossenen und humorvollen Art größte Beliebtheit. Auch Scheiring spricht von "erfüllenden Jahren" in einem Tal, in dem er "sehr, sehr gerne ist" und wo er "die Menschen lieb gewonnen hat". Scheiring stellt aber zugleich fest: "Es schleicht sich auch bei mir eine gewisse geistige Müdigkeit ein. Mit der Zeit wird man bequem."

Überlegungen zum 60er

Da sein 60. Geburtstag kurz bevorsteht, stand also die Überlegung an, ob er bis zur Pension im Stubai bleiben, oder doch noch einmal neu aufbrechen solle. Scheiring wählte die zweite Variante und streicht hervor: "Leben ist Veränderung! Ich gehe versöhnt mit dem Stubaital. Es gab auch Tiefen, klar, aber die Höhen überwiegen bei Weitem."

Neuer Pfarrer aus Togo

Seinen Nachfolger Augustinus Kouanvih – 58 Jahre alt und ursprünglich aus Togo in Afrika – kennt Scheiring persönlich: "Mit Augustinus kommt ein sehr leutseliger, humorvoller Pfarrer. Ich bin der festen Überzeugung, dass er gut aufgenommen wird. Auch, weil die Neustifter schon einmal gute Erfahrungen mit Pfarrer Simon gemacht – ja, ihn sehr ins Herz geschlossen – haben."
Die Leitung und Koordination des Seelsorgeraums Stubai werden sich Pfarrer Augustinus und Pfarrkurator Michael Brugger künftig aufteilen. Beiden zur Seite stehen wird Nicole Glatzl als künftige Sekretärin des Seelsorgeraums. Ansonsten bleibt alles, wie gehabt.

Wermutstropfen

"Die Zusammenarbeit mit allen Haupt- und Ehrenamtlichen war stets erfüllend, das Auskommen mit den Bürgermeistern bestens", unterstreicht der gebürtige Silzer weiters. Ein Punkt gibt ihm aber zu denken: "Der reine Kirchenbesuch hat seit meinem Einstand 2007 doch eklatant abgenommen. Ganze Familien wurden nicht mehr gesehen, sind weggebrochen. Das machte mir bei all dem Positiven doch zu schaffen."

Stichtag: 31. August

Wie werden sich die letzten Wochen gestalten? Pfarrer Josef ist noch bis 31. August ganz regulär in Amt und Würden, ehe er mit 1. September von Augustinus Kouanvih abgelöst wird. Der Noch-Seelsorgeraumleiter des Oberen Stanzertals wird die Wohnung im Fulpmer Widum, nebenbei bemerkt samt Häuserin und deren Hund, beziehen.
Kirchlich möchte Scheiring nach der Übergabe im Stubai nicht mehr in Erscheinung treten – abgesehen von ein paar Hochzeiten, die er schon versprochen hat. Was er sich aber nicht nehmen lassen will: "Weiterhin im Stubai Ski zu fahren oder auf die Almen in der Region zu radeln."

"Pfiati sågn muass i schon"

Seinen Abschied zelebriert Scheiring in allen Gemeinden separat. Die Feierlichkeiten dazu treffen genau mit seinem 35-jährigen Priesterjubiläum – Scheiring wurde am 16. 6. 1984 in Imst geweiht – und seinem 60. Geburtstag zusammen, den Scheiring am 20. Juni feiert.
Die Termine
Fulpmes: 16. Juni (Kirchenpatrozinium)
Neustift: 20. Juni (Fronleichnam)
Mieders: 22. Juni
Telfes/Plöven: 28. Juni (Herz-Jesu-Prozession)
Schönberg: 30. Juni
www.meinbezirk.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen