29.09.2014, 11:16 Uhr

Die Wipptaler Jugend bestimmt mit

Hinten: Mag. Gregor Prantl (Arbeiterkammer ), Patrick Geir, BA (NEXT), Jana Peer (NEXT und Bezirksjungbauern), Christoph Pernlochner (NEXT), Angelika Koidl (Verein Sternschnuppen) Vorne: Ing. Martin Kalchschmid (NEXT), Christina Grünerbl (Jungbauern Obernberg), Daniela Bischofer (NEXT) (Foto: Baumann)

Neustrukturierung des Vorstandes des Vereins Regionalmanagement Wipptal im vollem Gange. Mit an Bord: NEXT - Jugendplattform Wipptal.

MATREI. Am 18. September fand die erste Sitzung des neu zusammengestellten Vorstandes des Regionalmanagements Wipptal im Parkhotel Matrei statt. Ein neues, buntes Bild: Neben Mandataren aus den einzelnen Gemeinden sind nun auch mindestens zur Hälfte Interessensvertreter aus verschiedenen sozio-kulturellen Gruppierungen mit dabei. Auffallend hierbei ist, dass vor allem die Jugend stark vertreten ist. "Wir sehen es als große Chance für Jugendliche, ihre Region nun aktiv mitgestalten zu können. Die Vertretung durch mehreren jungen Wipptalern im Vorstand des Regionalmanagement ist ein klares Zeichen für die Zukunft unserer Region", geben sich die Mitglieder der Jugendplattform NEXT, Jana Peer und Patrick Geir hoffnungsvoll. "Die bunte Mischung in dieser Runde macht es aus. Wir sind so gut vertreten, wie noch nie - egal ob nun in den Bereichen Tourismus, Behinderung, Landwirtschaft oder Jugend", so der Regionalsentwickler Josef Baumann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.