133

Beiträge zum Thema 133

Lokales
In der Reitungsleitstelle in Graz gehen täglich rund 500 Notrufe aus der ganzen Steiermark ein.
2 Bilder

Notrufnummern
Wenn ein Telefondienst Leben rettet

Bei den Grazer Einsatzkräften stehen auch die Telefone mit rund 1.100 „echten“ Notrufen pro Tag im Dauereinsatz. Wer in der Steiermark die 144 wählt, der landet bei der Rettungsleitstelle vom Roten Kreuz in Straßgang. 128 Mitarbeiter, 58 davon ehrenamtlich, nehmen dort täglich rund 3.600 Anrufe, darunter knapp 500 Notrufe, entgegen. Doch nicht nur mit der Notrufnummer, sondern auch mit der 141 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst und der 14844 für den Krankentransport (siehe Liste links)...

  • 13.11.19
Lokales
Taschen- und Geldbörsendiebe treiben derzeit ihr Unwesen auch im Bezirk Oberwart (Symbolfoto).
2 Bilder

Polizeiwarnung
Taschendiebe im Bezirk Oberwart unterwegs

Das Bezirkspolizeikommando Oberwart warnt vor Taschendieben und Geldbörsendiebstählen. BEZIRK OBERWART. Organisierter Taschendiebstahl und Geldbörsendiebstahl sind eine der lukrativsten Aktivitäten für mobile Tätergruppen. Diese Gruppen arbeiten in kleinen Teams und sind an Orten mit großen Menschenansammlungen aktiv (z. B. in Einkaufsmärkten, Haltestellen, Veranstaltungen, etc.). "Sie nutzen jede sich bietende Gelegenheit, um aus ihren kriminellen Aktivitäten Geld zu machen", berichtet...

  • 26.08.19
Lokales
Der Vorstand der Feuerwehr Zirl.

Feuerwehr Zirl zieht Bilanz: 133 Einsätze und 133 Übungen

ZIRL. Bei der 142. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Zirl am 12.1. im Veranstaltungszentrum „B4“ begrüßte Kommandant HBI Arnold Lanziner zahlreiche Mitglieder sowie Ehrengäste. Gemäß der Tagesordnung gedachten alle Anwesenden in einer Schweigeminute dem verstorbenen Zugskommandant BM Georg Kaufmann. Im vergangen Jahr leistete die Feuerwehr Zirl 133 Einsätze ab. Zusätzlich absolvierten die Mitglieder der Feuerwehr 133 verschiedene Übungen und zahlreiche Weiterbildungen an der...

  • 22.01.18
  •  1
Lokales
110 Feuerwehrleute konnten eine Katastrophe verhindern.
4 Bilder

Großbrand: Warum Notrufe in der Warteschleife landen

Beim Feuer in Matzles kamen manche Anrufer von 122 nicht sofort durch - das hat einen einfachen Grund. MATZLES. Schauplatz Matzles: ein Großbrand ist im Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes ausgebrochen, 110 Feuerwehrleute kämpfen in den frühen Morgenstunden des 15. Oktobers gegen die Flammen und können dank des raschen Einsatzes ein Übergreifen der Flammen und damit eine Katastrophe im Dorf verhindern. Zu verdanken ist das auch einer Anrainerin, die eine Rauchsäule aus dem Wirtschaftstrakt...

  • 18.10.17
Lokales
54 Bilder

Kinderpolizisten lernten von den Großen

Prävention Kinderpolizei: 350 Kinder übernehmen Vorbildfunktion IMST (sz). Es war ein aufregender Tag für die rund 350 Kinder aus 25 Schulen im Bezirk Imst, denn am Imster Rathausplatz hatte sich vergangenen Freitag ein Großaufgebot der Polizei versammelt. Im Rahmen des Präventionsprojektes "Kinderpolizei" bekamen die Nachwuchs-Ordnungshüter einen kleinen Einblick in die Blaulichorganisation. Sicherheit geht vor In Tirol werden seit 2006 jährlich über 3.000 Kinder in den Volksschulen zu...

  • 11.04.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.