2. Liga

Beiträge zum Thema 2. Liga

Die Rot-Weißen feierten am Freitag in Kapfenberg durch Tore von Joel Dombaxi (2) und Alberto Prada (Elfmeter) einen 3:1-Sieg.

3:1 gegen Kapfenberg
Erster Saisonsieg für die Vorwärtsler

Vergangenen Freitag gelang dem SK BMD Vorwärts Steyr endlich der erste Saisonsieg der Admiral 2. Liga. Die Rot-Weißen feierten am Freitag in Kapfenberg durch Tore von Joel Dombaxi (2) und Alberto Prada (Elfmeter) einen 3:1-Sieg. STEYR. Vorwärts beginnt in Kapfenberg gut, hat zunächst mehr Ballbesitz und gute Kombinationen. Die erste Möglichkeit gehört allerdings den Hausherren, Thomas Turner wehrt mit dem Fuß ab (18.). Im direkten Gegenzug werden auch die Steyrer gefährlich, ein Schuss von...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Großer Jubel nach dem Sieg im ÖFB-Cup gegen Austria Wien. In der nächsten Runde muss Kapfenberg auswärts beim FAC antreten.

Fußball 2. Liga
Falken im Cup auswärts gegen den FAC

Nach dem sich Kapfenberg in der Vorwoche in einem wahren Krimi im ÖFB-Cup gegen die Wiener Austria im Elfmeterschießen durchgesetzt hatte, erfolgte am Sonntag-Abend die Auslosung für das Cup-Achtelfinale. Dabei zogen Ski-Doppelweltmeisterin Katharina Liensberger und Karate-Olympiamedaillengewinnerin Bettina Plank die Paarungen der dritten Runde. Der KSV-Elf wurde ein durchaus besiegbarer Gegner zugelost, die Falken treffen auswärts auf Ligakonkurrent FAC. Ausgespielt wird die dritte Runde...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
KSV-Torschütze Paul Seun Komolafe (r.) im Zweikampf mit Horns Burak Ilmaz.
4

Fußball 2. Liga
Komolafes Tor ließ die Falken jubeln

Kapfenberg feierte mit dem 1:0-Sieg in Horn den zweiten „Dreier“ in Folge in der 2. Liga. Paul Seun Komolafe sorgte nach Vorarbeit von Matthias Puschl in der 21. Minute aus spitzem Winkel für den entscheidenden Treffer und fixierte schon früh den dritten Saisonsieg der Falken. Danach verteidigte die KSV-Elf bravourös und blieb zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor. Auf dem richtigen Weg„Wir haben uns vorgenommen, dass wir gewinnen und Gott sei Dank haben wir das geschafft. Wie beim Sieg gegen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Goldtorschütze Levan Eloshvili beim Jubel mit KSV-Cheftrainer Abdulah Ibrakovic.
4

Fußball 2. Liga
Befreiungsschlag in Unterzahl

Mit dem 1:0-Sieg gegen Lafnitz konnten Kapfenbergs Fußballer über den ersten Heimsieg in dieser Saison jubeln. Den entscheidenden Treffer erzielte Levan Eloshvili aus einem direkt verwandelten Eckball in der 63. Minute. Wenig später sah Christoph Graschi nach einem Foul die Gelb-Rote Karte (69.), die drei Punkte blieben aber auch in Unterzahl in Kapfenberg. „Das war ein ganz wichtiger Sieg für die Moral unserer Mannschaft. Im September warten schwere Spiele auf uns, in die wir jetzt mit viel...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Die KSV-Mannschaft gratulierte dem 1. Simmeringer SC zum 120-Jahr-Jubiläum.
6

Fußball 2. Liga
Das nächste Steirerderby: Kapfenberg empfängt Lafnitz

Die Länderspielpause haben Kapfenberger Fußballer für Analysen, intensive Trainingseinheiten und ein Teambuilding genutzt, denn mit nur drei Punkten aus sechs Spielen war die Ausbeute der Falken in der 2. Liga bisher recht mager. „Wir sind in jedem Spiel ein gleichwertiger Gegner gewesen und haben oft wegen Kleinigkeiten verloren, aber die Stimmung im Team ist trotzdem sehr gut“, analysiert KSV-Cheftrainer Abdulah Ibrakovic. Weiter geht es in der Meisterschaft am Freitag mit dem Heimspiel gegen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Kapfenberg musste in Dornbirn eine schmerzhafte Niederlage einstecken.

Fußball 2. Liga
In der Länderspielpause wird es kultig

Kapfenberg erspielte sich gegen Dornbirn sehr gute Chancen, im Abschluss fehlte aber wie schon öfters in dieser Saison die nötige Effizienz. Komplett konträr zum Spielverlauf gingen die Vorarlberger mit 1:0 in Führung (17.). Diese konnte Levan Eloshvili noch ausgleichen (26.), ehe Dardan Shabanhaxhaj die gelb-rote Karte sah (57.) und die Falken in Unterzahl innerhalb von elf Minuten drei Gegentore kassierten. „Wir haben uns wieder selbst die Tore geschossen. Das tut sehr weh. Wir hätten schon...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Matthias Puschl (r.)  erzielte den Führungstreffer für Kapfenberg.
3

Fußball 2. Liga
Der GAK war im Derby knapp obenauf

Vor 2500 Zusehern musste sich Kapfenberg dem GAK im Derby knapp mit 1:2 geschlagen geben. In einem kampfbetonten Spiel gingen die Falken durch Matthias Puschl nach Pass von Levan Eloshvili  zwar in Führung (25.), aber Josef Weberbauer (35.) und Lukas Gabbichler (43.) drehten noch vor der Pause die Partie. „In Kapfenberg zu spielen ist nie einfach. Das Match war zwar kein Leckerbissen, aber unsere kämpferische Leistung war top. Solche Siege tun der Mannschaft richtig gut“, analysierte...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Jubel um Paul Komolafe. Der KSV-Stürmer traf gegen Rapid II im Doppelpack
3

Fußball 2. Liga
Voller Selbstvertrauen ins Steirerderby

Nach drei Niederlagen konnte Kapfenberg mit einem 3:0-Auswärtssieg gegen Rapid II den ersten Saisonsieg feiern. Mit einem Freistoßtreffer brachte Mario Grgic in der 40. Minute die Falken in Führung. Der eingewechselte Paul Komolafe fixierte in der Schlussphase (78., 88.) mit einem Doppelpack den letztendlich klaren 3:0-Auswärtserfolg für die Falken. Ein wichtiges Erfolgserlebnis „Es war ein richtiger Arbeitssieg. In der Defensive haben wir nicht viel zugelassen und vorne haben wir unsere...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Das erste Saisontor der Kapfenberger: Matthias Puschl (Kapfenberg) bezwingt Lukas Guetlbauer (FAC) vom Elfmeterpunkt.
4

Fußball 2. Lig
Kapfenberg bleibt auch im dritten Spiel sieglos

Im Heimspiel gegen den FAC Wien gelang der KSV-Elf zwar der erste Saisontreffer. Doch das Elfmetertor von Matthias Puschl verhinderte die 1:2-Niederlage der Falken nicht. 293 Minuten hatte es bis zum ersten Saisontreffer der Kapfenberger gedauert: Das Elfmetertor von Matthias Puschl in der Nachspielzeit (Mario Cetina war im Strafraum gefoult worden) war aber nur noch Ergebniskosmetik, denn der Spielstand lautete 0:2 für die Gäste aus Wien. Joao Miguel E Melo De Olivera hatte den FAC bereits in...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Wolfgang Gaube
Grund zu jubeln: Trainer Gerald Scheiblehner siegte mit seiner Elf zum Auftakt der zweiten Liga über Dornbirn.

2. LIGA
Blau-Weiß Linz: "Das Ziel ist ein Platz im oberen Drittel"

Alles neu beim FC Blau Weiß Linz in der Saison 2021/2022: Auf den Meistertitel folgten ein Kaderumbruch und mit Gerald Scheiblehner ein neuer Trainer, der die 2. Liga bestens kennt. LINZ. Ein Sieg zum Auftakt für den FC Blau Weiß Linz als erste Standortbestimmung nach dem Meistertitel in der letzten Saison. Königsblau holte am Samstag gegen Dornbirn mit 2:1 (1:0) den ersten Dreier der neuen Saison. Die StadtRundschau Linz bat Neo-Trainer Gerald Scheiblehner zum Interview. Ein Sieg zum Auftakt,...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Nene Dorgeles (Liefering) und Matthias Puschl (KSV)
7

Fussball 2. Liga
Die junge KSV-Elf hielt das Spiel lange offen

Torhüter Christopher Giuliani hielt die Kapfenberger lange im Spiel, er entschärfte viele Topchancen der Lieferinger, sogar einen Elfmeter von Nene. Der FC Liefering siegte aufgrund des Spielverlaufes nicht unverdient mit 2:0. Meisterschaftsbeginn in der 2. Liga – endlich wieder vor Fans, endlich wieder mit dem Sprechchor „Hier regiert der KSV“: Im Heimspiel der Kapfenberger gegen den FC Liefering waren die Gäste aus Salzburg spielbestimmend, ohne aber wirklich zu glänzen. Ein Lattenschuss von...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Wolfgang Gaube
Der Güttenbacher Michael Huber wird in der Saison 2021/22 für den GAK auflaufen.

Unterschreibt Zwei-Jahres-Vertrag
Güttenbacher Michael Huber wechselt zum GAK

Der Defensivakteur Michael Huber läuft ab nächster Saison für den GAK ein.  GÜTTENBACH. Michael Huber wechselt vom TSV Hartberg zum GAK. Der 31-jährige Innenverteidiger unterschrieb einen Zwei-Jahres.Vertrag beim Zweitligisten. Der Güttenbacher absolvierte bereits 122 Bundesliga- und 139 Zweitliga-Spiele. Für den TSV Hartberg stand er von 2011 bis 2013 und von 2018 bis 2021 auf dem Feld, in der Zwischenzeit kickte er für SKN St. Pölten. Nun soll er die Hintermannschaft des GAK...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Der Baumeister des Erfolgs: Tino Wawra formte gemeinsam mit Coach Ronny Brunmayr eine Elf mit Siegermentalität.

2. LIGA
"Wir haben sehr viel richtig gemacht"

Ein Meistertitel, mit dem keiner rechnte: Tino Wawra im Gespräch über Fleiß, Ehrgeiz und Zuversicht. LINZ. Es war eine beachtliche Saison der Königsblauen, eine der Superlative: 20 Siege, 70 erzielte Treffer und mit Fabian Schubert (33 Treffer), den Torschützenkönig, und Trainer Ronny Brunmayr, den Trainer der Saison in den eigenen Reihen. Hinter dem sportlichen Höhenflug steht Tino Wawra, der als Sportchef die Meisterschaft zusammenstellte und im letzten Sommer vor großen sportlichen...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Der FC Blau Weiß Linz ist Meister der 2. Liga – Grenzenloser Jubel nach dem Schlusspfiff in Salzburg.
13

2. Liga
Blau Weiß jubelt über historischen Meistertitel

Neben Bürgermeister Klaus Luger gratulierte auch Landeshauptmann Thomas Stelzer zum historischen Titelerfolg der Königsblauen. LINZ. Der FC Blau-Weiß Linz feierte am Wochenende seinen ersten Meistertitel in der 2. Fußball-Bundesliga. Das 1:1 beim direkten Konkurrenten Liefering reichte aufgrund der hervorragenden Tordifferenz zum Titelgewinn aus. „Herzliche Gratulation an Trainer Ronny Brunmayr und seine Mannschaft, die wirklich eine überragende Saison gespielt hat“, gratulierten...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Wackerkann das Finale daheim nicht gewinnen.

Vergeigt
FC Wacker bleibt in Liga 2

INNSBRUCK. Es war alles vorbereitet für ein Fußballfest am Tivoli. Der schwarzgrüne Traditionsverein hatte es selbst in der Hand, in die Relegationsspiele gegen St. Pölten um den Aufstieg in die Bundesliga einzuziehen. 3.000 Zuseher im Tivioli wurden aber enttäuscht. Finale daheimEin Heimsieg des FC Wacker Innsbruck gegen FC Juniors Oberösterreich und der FC wacker würde die Relegation gegen St. Pölten um den Aufstieg in die Bundesliga bestreiten. Der Konkurrent um den Relegationsplatz, SK...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Seit Anfang November wird im steirischen Unterhaus kein Fußball gespielt: die zweite monatelange Pause ohne sportliche Wertung in einem Jahr
Aktion

Kommentar
Saisonabbruch im Fußball: Eine sachliche Entscheidung – aber nicht förderlich für den Sport

von Simon Michl Redaktion WOCHE Deutschlandsberg Sechs Monate Warten auf den Fußball, eine Woche Diskutieren – und wieder ist eine Saison im steirischen Unterhaus abgebrochen. Nach mehr als einem Jahr Pandemie ist man am gleichen Punkt angelangt wie vor einem Jahr. 2020 konnte man dem Fußballverband höchstens die Annullierung einer ganzen Hinrunde vorwerfen, ein Abbruch war unumgänglich. Vielleicht 2021 auch, mittlerweile gibt es jedoch Konzepte und vorbereitete Pläne – oder auch nicht: etwa...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Levan Eloshvili hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.
3

Fußball 2. Liga
Der Publikumsliebling bleibt im Falkenhorst

Mit einer 1:2-Niederlage im Gepäck musste Kapfenberg die Heimreise vom Auswärtsspiel in Amstetten antreten. Nach schwacher erster Halbzeit und einem 0:2-Rückstand kämpften sich die Falken zurück ins Spiel, mehr als der Anschlusstreffer durch Paul Mensah war aber nicht mehr drinnen. „In letzter Zeit gehen uns ein wenig die Ideen im Spiel aus. In den letzten vier Spielen wollen wir noch einige Punkte einfahren, dann war es für uns eine ganz passable Saison“, sagte Kapitän Michael Lang. Zurück auf...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Thomas Dormann
Nach den erfolgreichen Siegen gegen den SV Horn und den FAC Wien hatten die Rot-Weißen gegen den SV Lafnitz so gut wie keine Chance.

2. Liga
SV Lafnitz ließ SK Vorwärts keine Chance

Die Gastmannschaft SV Lafnitz war am Sonntag in der EK Kammerhofer Arena in Topform und ließ den Rot-Weißen keine Chance: Philipp Wendler stellte per Kopf auf 1:0 – zwei Minuten später erzielte Patrick Bürger das vorentscheidende 2:0 für den SV Lafnitz. STEYR. Die Steyrer starteten ambitioniert in die Partie, doch von Beginn an war zu erkennen, warum die Lafnitzer in der Tabelle so weit vorne stehen: Die Gäste aus der Steiermark hatten mehr Ballbesitz, doch die ganz klaren Torchancen blieben...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
„Wir wollten mutig sein, haben uns aber vor allem auf die langen Bälle der Linzer nicht gut einstellen können“, so Trainer Andreas Milot über das Endergebnis von 0:5.
2

Heimspiel am 25. April
SK Vorwärts Steyr gegen SV Licht-Loidl-Lafnitz

Am Samstag endete die Erfolgssträhne des SK BMD Vorwärts Steyr in der zweiten Liga: Nach drei Siegen mussten sich die Rot-Weißen gegen FC Blau-Weiß Linz mit 0:5 geschlagen geben. Ob den Kickern das Glück am 25. April beim Heimspiel gegen SV Licht-Loidl-Lafnitz wieder hold ist, wird sich zeigen.  STEYR. Weil nach wie vor etliche Spieler verletzt und angeschlagen sind beziehungsweise Abwehrchef Alberto Prada gesperrt ist, agierte Vorwärts wieder mit einer sehr jungen Mannschaft. Torhüter Bernhard...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Ronald Brunmayr und Königsblau sind voll auf Kurs.
9

2. LIGA
Blau Weiß Linz: "Unsere Entwicklung macht Lust auf mehr"

Ronald Brunmayr formte eine echte Siegermannschaft, die in der Zweiten Liga um den Titel spielt. LINZ. Torfestivals und ein Saisonverlauf zum "Mit-der-Zunge-Schnalzen": Bei Blau Weiß Linz läuft es, obwohl vor Saisonstart nicht einmal eine ganze Mannschaft zur Verfügung stand. Im Gespräch mit der StadtRundschau spricht Trainer Ronald Brunmayr über Ziele, Erwartungen und die Zukunft. Die letzten Ergebnisse machen Lust auf mehr. Brunmayr: Die letzten Auftritte stimmen mich zuversichtlich. Der...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Den Aufwind vom Osterwochenende wollen die Rot-Weißen am Freitag, 9. April in der EK Kammerhofer Arena gegen den SV Horn fortsetzen.

Sieg am Ostermontag gegen Rapid II
SK BMD Vorwärts Steyr im Aufwind

0:0 gegen Lustenau und 1:0 auswärts bei Rapid II – der SK BMD Vorwärts Steyr hat ein erfolgreiches Osterwochenende hinter sich. Den Aufwind nach zwei Spielen ohne Gegentor und vier Punkten wollen die Rot-Weißen am Freitag gegen Horn fortsetzen. STEYR. Die Aufstellung am Ostermontag war so jung wie nie: Mit Michael Martic und Daniel Bilic kamen zwei Kicker aus dem eigenen Nachwuchs zu ihrem Startelf-Debüt in der zweiten Liga – denn das Vorwärts-Trainerteam musste mit den verletzten Thomas...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Winfred Amoah leistete die Vorarbeit zum Führungstreffer der Kapfenbergerl
3

Fussball 2. Liga
Die Heimserie von Kapfenberg hält weiter an

Kapfenberg bleibt im Fekete-Stadion weiter eine Macht. Nach dem 1:0-Heimerfolg gegen den FAAC Wien sind die Falken zuhause fünfmal  in Folge unbesiegt und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang acht. 2. LIGA. „Die Mannschaft, die am besten kämpft, wird dieses Spiel gewinnen“, sagte KSV-Torhüter Franz Stolz im Falken-TV vor dem Spiel gegen FAC. Der Kapfenberger „Einsergoalie“ wurde in dieser Woche erstmals in den U21-Nationalteamkader berufen. Die KSV-Elf hatte eine stolze Heimserie – vier...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Wolfgang Gaube
Das Match gegen den Grazer AK 1902 endete für die Steyrer 2:2 (1:1).

SK BMD Vorwärts Steyr
Unentschieden gegen den GAK

SK BMD Vorwärts Steyr landete am Wochenende den ersten Punktgewinn  in der 2. Liga in diesem Frühjahr: SK BMD Vorwärts Steyr – Grazer AK 1902 2:2 (1:1). STEYR. Bereits in der sechsten Spielminute stellte Kevin Brandstätter mit einem satten Schuss in die lange Ecke auf 1:0 für den SKV. Kurz vor der Pause fiel durch Petar Zubak per Kopf der Ausgleich für die Grazer. „Schritt in die richtige Richtung“Nach einem Freistoß kassierten die Steyrer dann das 1:2 hinnehmen: In der 82. Minute konnte Bojan...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Der SKU holt sich drei Punkte.

1:0
Amstetten siegt im NÖ-Derby gegen Horn

Wie schon im Herbst heißt der Sieger im NÖ-Derby SKU Ertl Glas Amstetten. Matthias Wurm fixiert Derbysieg in den Schlussminuten. STADT AMSTETTEN. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigte der SKU Ertl Glas Amstetten großen Siegeswillen und sowohl defensiv als auch im Angriff eine starke Leistung. Zahlreiche vergebene Torchancen der Hausherren und einige gefährliche Konter der Gäste machten das Spiel zu einer Nervenschlacht. In der 88. Spielminute erlöste Kapitän Matthias Wurm den SKU mit einem...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.