Alles zum Thema Adventsammlung

Beiträge zum Thema Adventsammlung

Gedanken
Adventsammlung: 300 kleinbäuerliche Familien haben einen Lehmofen erhalten.

Adventsammlung
Bruder und Schwester in Not sagt „Danke“

843.114,06 Euro spendeten die Menschen in der Diözese Innsbruck für die Adventsammlung 2018 von Bruder und Schwester in Not. Damit konnte auch in diesem Jahr wieder eine Steigerung zum Vorjahr erreicht werden. Bischof freut sich über SolidaritätBischof Hermann Glettler richtet Worte des Dankes an die Spenderinnen und Spender sowie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarren: „Im Namen von Bruder und Schwester in Not danke ich den Menschen in der Diözese für die vielen Beiträge der...

  • 13.05.19
Politik
v.li.: LRin Gabriele Fischer, LR Johannes Tratter, LRin Patrizia Zoller-Frischauf, LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe, Ursula Scheiber (Leiterin Bruder und Schwester in Not), LRin Beate Palfrader, Adelard Medard Ndibalema (CHEMA), LHStv Josef Geisler und LR Bernhard Tilg bekamen Besuch vom Nikolaus.
3 Bilder

Hilfe für Menschen in Tansania
Adventsammlung "Nachhaltende Wärme zum Kochen" von Bruder und Schwester in Not

Bereits seit 1961 engagiert sich die Stiftung „Bruder und Schwester in Not“ der Diözese Innsbruck in der Entwicklungszusammenarbeit im globalen Süden. Am Montag, den 3. Dezember wurde beim alljährlichen Nikolausbesuch im Landhaus ein Projekt vorgestellt, das Familien in Tansania mit Lehmöfen ausstattet. LH Günther Platter wies darauf hin, dass weltweit noch drei Millionen Menschen am offenen Feuer kochen: "Das ist gesundheitsgefährdend und ökologisch nicht nachhaltig. Mit einem Lehmofen...

  • 05.12.18
Gedanken
Auftakt zur Adventsammlung 2018 von Bruder und Schwester in Not im Bischofshaus (v.li.): Bischof Hermann Glettler, Unternehmerin Therese Fiegl, Projektpartner Richard Libent (Tansania), Alpinist Hansjörg Auer und die Leiterin von Bruder und Schwester in Not, Ursula Scheiber.

Gedanken
Adventsammlung: Aufruf zu einem solidarischen, weltweiten Miteinander

Bischof Hermann Glettler eröffnet die Adventsammlung 2018 von Bruder und Schwester in Not. Ein Spendenprojekt für Familien in Tansania steht im Mittelpunkt. (dibk). Mit einer Pressekonferenz im Bischofshaus in Innsbruck erfolgte am Mittwoch, 21. November, der Auftakt zur Adventsammlung von "Bruder und Schwester in Not". Die diözesane Spendenorganisation unterstützt Projekte in Ostafrika und Lateinamerika, mit denen die Lebensbedingungen vieler Menschen nachhaltig verbessert werden. Mit der...

  • 22.11.18
Lokales

Adventsammlung "Sei so frei"

Die Männer der KMB (Katholische Männerbewegung) Bernhardsthal sammelten auch heuer wieder fleißig. Dieses Jahr werden Schulprojekte in Uganda damit gefördert.

  • 15.12.17
Lokales
Ursula Scheiber, Hermann Glettler und Heinz Gstir.
8 Bilder

Adventsammlung für Bruder und Schwester in Not

Eine Kuh für eine Familie: Heuer liegt der Fokus auf ein nachhaltiges Projekt in Uganda. Um das Projekt umsetzen zu können bittet Bruder und Schwester in Not zum 57. Mal um Spenden in Tirol. TIROL. Zirka 800.000 Euro spenden Tiroler und Tirolerinnen im Advent an Bruder und Schwester in Not. Die kirchliche Stiftung ist in Entwicklungsländern – besonders in Afrika und Südamerika – aktiv. Das Ziel ist es, vor Ort nachhaltige Verbesserungen und damit eine längerfrsitige Lebensgrundlage der...

  • 28.11.17
Lokales
Die Zillertaler Ärztin Maria Schiestl kümmert sich um die Gesundheitsversorgung von Maasai-Dörfern im Süden Kenias.

Adventsammlung "Sei so frei" unterstützt dieses Jahr die Zillertalerin Maria Schiestl

“Sei so frei“, die entwicklungspolitische Aktion der katholischen Männerbewegung, setzt sich seit bald sechs Jahrzehnten für die Befreiung von der Verstrickung in Armut und Ungerechtigkeit ein. Finanzielles Rückgrat von "Sei so frei" ist eine Sammlung die am 1., 2. oder 3. Adventsonntag in allen heimischen Pfarren und Ordensgemeinschaften durchgeführt wird. Seit 1958 unterstützt "Sei so frei" jährlich mehr als 150 Projekte in Afrika und Lateinamerika mit einem finanziellen Gesamtvolumen von...

  • 21.11.16
Gedanken

Bruder und Schwester in Not: Königliches Geschenk der Solidarität

Die 55. Adventsammlung von Bruder und Schwester in Not startet u.a. mit einem Benefizkonzert anlässlich „20 Jahre Universitätschor Innsbruck“ TIROL. Kurz vor dem ersten Adventsonntag luden Bischof Manfred Scheuer sowie die Leiterin der diözesanen Spendenorganisation „Bruder und Schwester in Not“, Ursula Scheiber, und die Obfrau des Universitätschores, Astrid Tischler, zu einem Pressegespräch. Die 55. Adventsammlung von Bruder und Schwester in Not sowie das 20 Jahre-Jubiläum des...

  • 28.11.15
Leute

Rekord-Spendenergebnis für Entwicklungsprojekte


864.000.- Euro an Spenden bei der Adventsammlung 2014 von Bruder und Schwester in Not INNSBRUCK. Deutlich mehr als in den vergangenen neun Jahren spendeten die Tirolerinnen und Tiroler bei der letztjährigen Adventsammlung an die diözesane Aktion „Bruder und Schwester in Not“. Die Gesamtsumme von 864.070,03.- Euro ist das beste Spendenergebnis seit Ernennung der vormals unter dem Namen „Bruder in Not“ bekannten Aktion zur eigenständigen Stiftung der Diözese Innsbruck. „Das Spendenergebnis...

  • 09.04.15
Gedanken
13 Bilder

Ausstellung: Der Himmel so weit – Aufbrechen in die Eine Welt

Adventsammlung für Aktion „Bruder und Schwester in Not“ lenkt den Blick auf Kinder in Uganda. (cia). Als Teil der Weltkirche präsentiert sich die Diözese Innsbruck mit der Ausstellung "Der Himmel so weit – Aufbrechen in die Eine Welt". Das Engagement von TirolerInnen im kirchlichen Dienst im Ausland steht im Vordergrund. Ein wichtiges Beispiel für den Tiroler Einsatz ist die Aktion „Bruder und Schwester in Not“ (BSIN), die seit mehr als 50 Jahren im Advent Spenden sammelt, mit denen Projekte...

  • 06.12.14
  •  1
Leute

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 29.11.2014 - 24.12.2014 in der Tierhandlung Kutschkergasse 30 Kekse, liebevoll handgearbeitete Geschenke, Weihnachtsspielzeug für Hunde und Katzen Jeden Samstag am Bauernmarkt vor der Tierhandlung: Kekse und heißes Äpfelchen ( BioApfelsaft mit Gewürzen ), der Verkaufserlös der Getränke kommt der Gruft zugute. Wir unterstützen heuer mit unserer Adventsammlung die Gruft: Wir übernehmen gerne Geld-, und Sachspenden - z.B. Tee in Teebeuteln, gemahlener Kaffee, Süßes,...

  • 20.11.14