Apotheke

Beiträge zum Thema Apotheke

Wochenenddienst 31/2020

Samstag, 08.08. bis Sonntag, 09.08: Auersthal, Schönkirchen-Reyersdorf, Groß-Schweinbarth, Matzen, Raggendorf, Prottes, Ollersdorf: Dr. Hasenhündl, Wienerstraße 4, Stetten, 02262-64317 Deutsch-Wagram, Aderklaa, Parbasdorf, Markgrafneusiedl, Glinzendorf, Obersiebenbrunn: Dr. Smoliner, Deutsch-Wagram, A. Stifterstr. 11, 02247-4222. Eckartsau, Leopoldsdorf, Mannsdorf, Groß-Enzersdorf, Orth an der Donau, Raasdorf: Dr. Eva Schultes, Eckartsau, Marktplatz 2a, 02214...

  • Gänserndorf
  • Nadine Kofron
  2

Der Bezirk Gänserndorf "Damals & Heute"
Apotheke in Marchegg

Die erste Apotheke im Bezirk wurde 1797 in Marchegg gegründet. Der ursprüngliche Standort ist nicht mehr bekannt. Seit dem frühen 20. Jahrhundert befindet sich die Apotheke "Zum Erzengel Michael" in der Hauptstraße Nr. 9.

  • Gänserndorf
  • Nadine Kofron
Die österreichischen Apotheker haben über Pharmafirmen abgestimmt.

Apotheker haben abgestimmt
Apomedica räumt bei OTC Mirror Awards ab

Bei den Awards bewerten die österreichischen Apotheker das Image der im OTC-Markt vertretenen Unternehmen. Großer Gewinner war auch 2020 Apomedica. ÖSTERREICH. Die IQVIA OTC Awards werden jedes Jahr an Pharmafirmen verliehen, die im Bereich der rezeptfrei erhältlichen Arzneimittel besonders gute Arbeit leisten. Als Jury fungieren dabei jene, die es ganz genau wissen müssen: die Angestellten der österreichischen Apotheken. Aufgrund der Coronavirus-Situation fand die Abstimmung heuer zum...

  • Wien
  • Michael Leitner
Derzeit gehen viele finanzielle Ressourcen verloren, weil die Zahl der Spitalsbesuche zu hoch ist.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Gesundheitssystem: Gut, aber leider zu teuer

Eine unabhängige Expertengruppe arbeitete von 13. bis 17. Mai 2019 im Stift Seitenstetten daran, jenes weiterzuentwickeln. Und auch in den kommenden Monaten finden im Rahmen der „Praevenire Initiative Gesundheit 2030“ weitere Gespräche statt, um einem finanzierbaren und für die Zukunft gewappneten Gesundheitssystem näherzukommen. Gutes, teures System„Internationale Statistiken zeigen, dass wir ein sehr teures Gesundheitssystem haben. In Finnland findet eine gleich gute Versorgung statt wie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer

Patientensicherheit
e-Medikation verrät Medikamente die wir einnehmen

Mit der e-Medikation möchte man seitens der Sozialversicherung sichergehen, dass es zu keiner Doppelverordnung oder Wechselwirkungen bei Medikamenten kommt. Aber: Jeder Arzt oder Apotheker hat nun Einsicht auf die Medikamente die wir einnehmen. BEZIRK. All jene, die mehrere Medikamente nehmen müssen, wissen das: Es ist zuweilen recht schwer, die Übersicht zu behalten – und bei der Fülle von Wirkstoffen kann es zu unangenehmen Wechselwirkungen kommen. Mit Hilfe der e-Medikation haben...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Die Pneumokokken-Impfung ist nicht zuletzt für die Lungengesundheit relevant.
 2

Wichtig vor allem für die Lunge
Pneumokokken: Schutz vor der unaussprechlichen Gefahr

Pneumokokken sind nicht nur schwierig auszusprechen, sondern auch für den Körper schwer in den Griff zu bekommen. Die Bakterien können schwere Krankheiten wie beispielsweise eine Lungen- oder eine Gehirnhautentzündung auslösen. Verbilligter ImpfstoffVon einem schwerwiegenden, eventuell sogar tödlichen Verlauf sind Kleinkinder, Menschen über 50 sowie jene mit einer chronischen Erkrankung besonders gefährdet. Diesen Gruppen wird eine Pneumokokken-Impfung dringend empfohlen. Noch bis Ende...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Das Potenzmittel "Viagra" feiert 20. Geburtstag. Fälschungen sind häufig und kommen oft aus solchen Werkstätten.

Vorsicht vor gefälschten Medikamenten
Rattenkot in der Pille

Der Handel mit gefälschten Arzneien ist stark im Vormarsch und für Konsumenten sehr gefährlich. Allein im Jahr 2017 hat der österreichische Zoll bei 1.018 Sendungen 54.895 Medikamentenfälschungen im Wert von 1.097.460 Euro aus dem Verkehr gezogen. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte sind teilweise äußerst bedenklich. "Wir haben in Untersuchungen dieser Pillen bereits Rattenkot, Straßenfarbe und Möbelpolitur gefunden. Auch krebserregende Stoffe sind häufig enthalten", weiß Christoph Baumgärtel...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
In der Apotheke bekommen Kunden nicht nur Tipps zur Einnahme, sondern auch Gesundheitskompetenz vermittelt.
 2  1

Apotheken bringen Sicherheit

Die österreichischen Apotheker kommen rund 400.000 Mal pro Tag mit Kunden in Kontakt und nutzen dabei die Möglichkeit, wichtige Gesundheitsinformationen weiterzugeben. Und das ist auch notwendig – denn hierzulande ist die Gesundheits- und Arzneimittelkompetenz im Vergleich zum Rest Europas viel zu niedrig. Risiken gering halten „Die Aufgabe der Apotheker ist es, auf Risiken hinzuweisen und diese für die Kunden gering zu halten“, erklärt Jürgen Rehak, Präsident des Österreichischen...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Kompetenten Rat in Sachen Medizinprodukten erteilt Ihnen geschultes Apothekerpersonal.

Was ist eigentlich ein Medizinprodukt?

Was selbsterklärend klingt, ist eigentlich gar nicht so logisch. Oder hätten Sie gewusst, dass ein Medizinprodukt nicht dasselbe ist wie ein Arzneimittel? Medizinische Begriffe können manchmal ganz schön verwirrend sein. Sie sind der Meinung „Hauptsache in der Branche tätige Menschen kennen sich damit aus“? Auch gut! Dennoch ist es manchmal recht spannend, dem Begriffs-Wirr-Warr ein wenig näher auf den Grund zu gehen. Was ähnlich klingt, ist doch verschieden... Sehen wir uns die eingangs...

  • Sylvia Neubauer

Apothekendienste.

Apothekendienste: Deutsch-Wagram: Engel-Apotheke, Hauptstraße 21, Tel. 02247-2218. Zistersdorf: Dreifaltigkeits-Apotheke, Kaiserstraße 10, Tel. 02532-2235. Gr.Enzersdorf: Salvia-Apotheke, Wiener Straße 12, Top 14, Tel. 2249-28301 Alle Angaben ohne Gewähr.

  • Gänserndorf
  • Julia Binder
Kommentar zur niederösterreichischen Ärztekammerwahl: Eine starke Ärzteschaft wäre nicht nur im Interesse der Mediziner, sie wäre im Interesse jedes Bürgers.
 15  1

Kommentar: Liebe Ärzte, gebt Euch selbst eine starke Stimme!

7.000 Ärzte in Niederösterreich wählen ihre neue Vertretung: Eine Wahl die nicht nur Mediziner, sondern jeden Bürger betrifft. Es ist mittlerweile kein Szenario aus den Randgebieten des Landes. Selbst im dicht besiedelten Zentralraum wird es immer schwieriger, Ärzte zu finden. Der Grund: Vor allem in den ersten Dienstjahren ist der Beruf in Spitälern und Praxen ein Knochenjob. Aber auch ältere Mediziner können plötzlich von einem Tag auf den anderen vor dem Ruin stehen. Enorme rechtliche...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Ordination geschlossen: Bürgermeister Hermann Gindl sucht nach einer Lösung für Hohenruppersdorf.
 1

Hohenruppersdorf will mobil aus der Krise gehen

HOHENRUPPERSDORF (up). Arzt weg, Volksbank weg. Mit einem Schlag ist die Infrastruktur in Hohenruppersdorf reduziert. Zu Beginn des Jahres gab die Volksbank bekannt, mehrere Filialen im Bezirk zu schließen, der praktische Arzt Ahmad Nischaburi verkündete, nach nur einem Jahr mit Ende März seine Ordination zu schließen. Der Allgemeinmediziner ordiniert in Bad Pirawarth, Klein-Harras und Hohenruppersdorf, hier hatte er drei Stunden pro Woche geöffnet. "Zu wenig Patienten und zu hohe...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Wochenenddienst 13./14.12.2014

Bad Pirawarth: Dr. Heller, Kurhausstr. 33, Tel. 02574-2341. Deutsch Wagram: Dr. Benes, Wenzel-Messenhauserg. 1, Tel. 02247-2222. 14.12.: Engelhartstetten: Dr. Fragner, Haidengasse 1, Tel. 02214-2291. Gänserndorf: Dr. Jutta Schleinzer, Dr. Exner-Platz 6, Tel.Nr. 02282-60698. Groß-Enzersdorf: Dr. Spannbauer, Freisingerg. 7, Tel. 02249-4117. 13.12.: Lassee: Dr. Werny, Blumenweg 4, Tel. 02213-34588. Matzen: Dr. Huber, Bründlgasse 40, Tel. 02289-2276. Neusiedl: Dr....

  • Gänserndorf
  • Bettina Belic
Mit der mobilen Apotheke unterwegs: die Groß-Enzersdorfer Apothekerin Michaela Buchmann.

Pillen direkt ans Krankenbett

GROSS-ENZERSDORF (up). Bisher in Pilotregionen getestet, wird nun weinviertelweit zum ersten Mal ein neues Apothekenservice in Groß-Enzersdorf angeboten: die Zustellung von Medikamenten nach Hause. Alle Bewohner der Großgemeinde können ihre Arzneimittel telefonisch bestellen, wenn sie nicht selbst in die Apotheke kommen können. Die Apothekerinnen stellen die Medikamente noch am selben Tag direkt bis ans Krankenbett zu. Das Zustellservice der Apotheken kann von allen Bewohnern der Gemeinde...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Wochenenddienst 7.-9.6.2014

7./8.6.: Strasshof: Dr. Ute KREN & Dr. Brigitte Lunzer Hauptstraße 180, Tel. 02287-4444. Groß-Enzersdorf: Dr. Ortner, Kirchenpl. 15, Tel. 02249-3835. Lassee: Dr. Werny, Blumenweg 4, Tel. 02213-34588. Ollersdorf: Dr. Anderl, Garteng. 13, Tel. 02283-2985. 7.-9.6.: Bernhardsthal: Dr. Neugebauer, Am Burghügel 46, Tel. 02557-8330. Deutsch Wagram: Dr. Benes, Wenzel-Messenhauserg. 1, Tel. 02247-2222. Sulz: Dr. Süßenbacher, Sulz Nr. 173, Tel. 02534-220. Bad...

  • Gänserndorf
  • Bettina Belic

Wochenenddienst 19./20.4.2014

Strasshof: Dr. Cserko, Arbeiterheimstr. 3, Tel. 02287-4477. 21.4. Gänserndorf: Dr. Morgenbesser, Bahnstraße 33, Tel. 02282-3100. Hohenau: Dr. Straka, Gartenstraße 1, Tel. 02535-2121. Leopoldsdorf: Dr. Raidl, Rathauspl.2, 02216-2219. 21.4. Orth: MR Dr. Ströck, Hanfgartenweg 3, Tel. 02212-2256. Deutsch-Wagram: Dr. Smoliner, Dr. Adalbert Stifterstr. 11, Tel. 02247-4222. 21.4. Markgrafneusiedl: Dr. Kiraly, Baumgartenstr. 5, Tel. 02248-2315. Angern: Dr. Kamenski,...

  • Gänserndorf
  • Bettina Belic
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.