Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

3 4 2

Schlepper mit LKW
MEHR ALS 40 FLÜCHTLINGE AM DONNERSTAG IN BERG BEZIRK BRUCK AN DER LEITHA AUFGEGRIFFEN

MEHR ALS 40 FLÜCHTLINGE AM DONNERSTAG IN BERG BEZIRK BRUCK AN DER LEITHA AUFGEGRIFFEN !!!!! 7.1.2021 Der Ort wurde von den Flüchtlingen " überrannt " Am Donnerstag trauten die Bewohner von Berg im Bezirk Bruck an der Leitha ihren Augen nicht. Mehr als 40 Flüchtlinge wurden von der Polizei aufgegriffen. Die Polizei errichtete einen veritablen Stützpunkt an der slowakischen Grenze. Rund 40 Männer, überwiegend syrische Flüchtlinge, sorgten für einen Großeinsatz. Die Migranten waren zwar als...

  • Bruck an der Leitha
  • Robert Rieger
5 4

Illegale Flüchtlinge ....
Einwohner in Fischamend meldeten wieder 16 Flüchtlinge 8.12.2020

Einwohner in Fischamend meldeten wieder 16 Flüchtlinge 8.12.2020 Erneuter Exekutiveinsatz im Bezirk Bruck: Bürger hatten 16 Flüchtlinge in Kleingruppen in Fischamend gesehen und wurden von der Polizei aufgegriffen. Die Schlepper konnten wieder nicht gefasst werden. Nach dem Aufgriff von 20 Flüchtlingen in Maria Ellend am Wochenende , marschierten am Vormittag des gestrigen Feiertages 16 Flüchtlinge in Kleingruppen durch Fischamend . Die Bürger wurden Augenzeugen und riefen schließlich die...

  • Bruck an der Leitha
  • Robert Rieger
LR Andosch will das Gespräch mit Bgm. Schmid suchen.

Asylheim Hainburg sorgt für neue Diskussionen

HAINBURG. Nach mehreren Polizeieinsätzen in der Hainburger Flüchtlingsunterkunft Ulrichsheim wird der Ruf nach Videoüberwachung und sogar Schließung der Unterkunft laut. Ruf nach Video-Überwachung Bürgermeister Helmut Schmid forderte in einem Schreiben an den zuständigen Landesrat Maurice Androsch die Schließung der Unterkunft. Begründung: Zahlreiche Beschwerden über Flüchtlinge, die über die Fenster der Unterkunft aus- und einsteigen würden sowie Lärm- und Müllbelästigung rund ums Heim. Schmid...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml

Bruck diskutiert die Asylfrage

BEZIRK BRUCK. Führende Experten beleuchteten das Thema Asyl / Integration aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Stadt Bruck hat seit letztem Jahr im Juni (Zahl „laufend rund 130“?) Flüchtlinge aufgenommen und begegnet der Thematik mit Transparenz und Information. Aus diesem Grund habe die Stadt auch zu dieser Veranstaltung geladen, die im Internet von über 1.500 Menschen live angesehen wurde, so Bürgermeister Richard  Hemmer. Gemeinsam mit Dr. Ferry Maier vom Verein „Österreich hilfsbereit“,...

  • Bruck an der Leitha
  • Rainer Hirss
Drei Mitglieder einer kriminellen rumänischen Schleppervereinigung verantworteten sich vor Gericht teilweise geständig.
2

Haftstrafen für Schlepperfahrer

Drei emsige Schlepper sollen 250 Fremde nach Österreich gebracht haben BEZIRK BRUCK/KORNEUBURG (mr). Die drei rumänischen Angeklagten im Alter von 38, 22 und 30 Jahren waren für eine kriminelle Vereinigung rumänischen Ursprungs tätig, die nach den polizeilichen Erhebungen etwa fünfhundert Fremde (überwiegend Syrer, Iraker, Afghanen, aber auch Schwarzafrikaner) nach Österreich geschleppt haben soll. Bosse bereits verurteilt Die Köpfe der Schlepperorganisation, die sonst meist ungeschoren...

  • Bruck an der Leitha
  • Michael Rath
Helga Longin mit dem 22-jährigen Eyad, der innerhalb von einem Jahr Deutsch gelernt hat.
2

Erfolg auf ganzer Linie

Integration ist gelebter Alltag, das beweist der Bezirk Bruck in vielen Gemeinden. BEZIRK. Vor einem Jahr begann der Höhepunkt der Flüchtlingswelle. Die Bezirksblätter haben sich im Bezirk Bruck an der Leitha umgesehen, wie die Lage in den Gemeinden ist und wie die Fortschritte bei der Integration sind. Ausgezeichneter Erfolg Ernest Windholz, ehemaliger Bürgermeister in Bad Deutsch Altenburg, hat seit dem vergangenen Sommer eine christliche Familie aus Syrien aufgenommen und sie privat bei...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Mag. Wolfgang Sobotka -  Innenminister
2

Asyl in Bruckneudorf: Innenminister Sobotka steht Rede und Antwort

Politiker stellte vor zwei Monaten eine parlamentarische Anfrage an das Innenministerium - Thema: Asyl in Bruckneudorf. BRUCK/BRUCKNEUDORF. Exakt am 18. Mai brachte Erwin Preiner, SPÖ Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister von Winden am See (Bezirk Neusiedl am See) seine parlamentarische Anfrage betreffend "Sexuellen Übergriffen durch alkoholisierte Asylwerber in Bruckneudorf" ein. Preiner spricht von Medienberichten demnach es angeblich auf der Fußgängerbrücke in Bruckneudorf sowie am...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Richterin Lydia Rada schloss sich den Argumenten des Verteidigers an.
2

Hainburg: Vom Vorwurf der Verhetzung freigesprochen

HAINBURG/KORNEUBURG (mr). Ein Kommentar auf einer für eine breite Öffentlichkeit einsehbaren Facebook-Seite mit dem Titel "Asylheim Hainburg/Donau NEIN DANKE" brachte einem 24-j. Hainburger einen Strafantrag wegen Verhetzung ein. In seinem Kommentar "Wenn das kommt, wird es TOTE geben!!!" erblickte die Anklagebehörde einen Aufruf zur Gewalt gegen Flüchtlinge. Der Angeklagte bestritt vehement, mit diesem Eintrag zur Gewalt gegen Flüchtlinge aufgerufen zu haben. Er habe lediglich befürchtet, dass...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Im Brucker Parkbad gelten für alle Besucher dieselben Regeln, wer sich nicht daran hält wird des Bades verwiesen.
3

Bruck hat Mediatoren

Mit den heißen Temperaturen steigt scheinbar auch die Phantasie in den sozialen Medien. BEZIRK. Die Ferien haben bereits begonnen, mit den ersten warmen Tagen füllen sich auch die Bäder des Bezirks. So weit so gut. In den sozialen Medien allerdings wird von Videoüberwachung im Hainburger Parkbad und Belästigungen durch Flüchtlinge im Brucker Parkbad gesprochen. Die Bezirksblätter haben sich umgesehen. Nein zur Videoüberwachung Bürgermeister Helmut Schmid kennt die Gerüchte um die...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Bürgermeister Richard Hemmer und Rainer Windholz zeigen kein Verständnis für Hetze und Angst schüren.
2

Hainburg: "Asyl" ist Thema im Rathaus

Brucks Bürgermeister Hemmer nahm zu Josef Rumplers offenem Brief in der letzten GR-Sitzung Stellung. BRUCK/L. Wie die Bezirksblätter in der letzten Ausgabe berichteten erreichte uns ein Schreiben des Bruckers Josef Rumpler der zum Thema "Asyl in Bruck", der einige Fragen und auch Vorwürfe an den Brucker Gemeinderat im Allgemeinen sowie an Bürgermeister Richard Hemmer im Speziellen gerichtet hatte. Sitzung des Gemeinderats In der vergangenen Gemeinderatssitzung am Mittwoch letzte Woche nahm...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Helga Longin (8.vl.) mit Vizebürgermeister Gerhard Weil (10.vl.), Ursula Puschmann (vorne) und den tatkräftigen Flüchtlingen.

Gemeinschaftsacker für Brucker und Flüchtlinge

Alle helfen mit - im Vorfeld und dann auf dem Feld! Flüchtlinge bestellten in Bruck einen eigenen Acker. BRUCK/L. Was gibt es Schöneres als Salat oder Paradeiser selbst zu ziehen, zu ernten und dann zu genießen? Das dachte auch der Vorstand des Vereins unserBruckhilft und entwickelte daraus das Projekt eines Gemeinschaftsackers für Brucker und Flüchtlinge. Voller Elan ans Werk Mehr als 30 Beteiligte haben sich voller Elan ans Werk gemacht. In vier Stunden waren die ersten Miniparzellen...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Am Podium: Landesrätin Barbara Schwarz, Bürgermeister Rudolf Friewald (Michelhausen), Asylkoordinator Christian Konrad, EU-Kommissar Johannes Hahn, Theres Friewald-Hofbauer (Netzwerk Michelhausen), Bürgermeister Peter Eisenschenk (Tulln), Richard Hemmer (
38

EU-Kommissar Hahn: "Europa ist Schönwetterkonstruktion"

Bildungs- und Heimatwerk und Marktgemeinde Michelhausen luden zur Veranstaltung "Flucht und Integration". MICHELHAUSEN / BEZIRK TULLN / BRUCK / NÖ. Jeder Einzelne hätte die Verantwortung, Menschen, die in Not sind, zu helfen, so Landesrätin Barbara Schwarz. Das Bildungs- und Heimatwerk und die Marktgemeinde Michelhausen luden heute Vormittag (12. März 2016) zur Veranstaltung "Flucht und Integration". Am Podium: Landesrätin Barbara Schwarz, EU-Kommissar Johannes Hahn, Asylkoordinator Christian...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Eyad ist dankbar für die Hilfe. Hier im Bild mit Helga Longin und Kanzler Faymann.
2

Bezirk Bruck an der Leitha - Flüchtlinge: Ja zu Privatquartieren

Die Stimmung im Zentralraum zur Flüchtlingskrise ist angespannt. Die Bezirksblätter fragten nach. BEZIRK (bm). Im Auftrag der Bezirksblätter hat das Institut Aconsult 604 Niederösterreicher zu ihrer Meinung befragt. Die Ergebnisse sind eindeutig. 62% der Industrieviertler sind etwa für die Wiedereinführung von Grenzkontrollen, 68% fordern die strikte Einhaltung der Obergrenze. 58% glauben, dass die Industrieviertel-Gemeinden bei der Unterbringung an ihren Belastungsgrenzen angelangt sind. Die...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Stadtparteivorsitzender Stadtrat Willi Beck, Landtagsabgeordnete Christa Vladyka, Landesrat Maurice Androsch (vlnr.)

Landesrat Maurice Androsch zu Besuch in Hainburg

HAINBURG AN DER DONAU. Asyl und Gesundheit, zwei wichtige Themen, die der dafür zuständige Landesrat für Asyl, soziale Verwaltung und Gesundheit, Maurice Androsch im Bezirk Bruck an der Leitha am 16. Oktober 2015 im Kreise des SPÖ Bezirksausschusses in Hainburg diskutierte. Bezirksvorsitzende Landtagsabgeordnete Christa Vladyka und Stadtparteivorsitzender Hainburg, Willi Beck bedankten sich anschließend bei Landresrat Androsch für seine Ausführungen.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
3

Flüchtlinge bekommen den Durchblick

Pearle in Hainburg startete eine herzliche Aktion und spendierte neue Brillen für Kriegsflüchtlinge. HAINBURG/DONAU. Monatelang auf der Flucht, Hab und Gut verloren und nun in Österreich gestrandet, so sieht das düstere Bild von vielen Kriegsflüchtlingen derzeit aus. Brillen für Lebensqualität Matthias Bichler, Inhaber der Pearle-Filiale im neuen Einkaufszentrum "Galleria Danubia" in Hainburg, hält nichts von Kurzsichtigkeit: "Ich mag diese negative Stimmung, die derzeit im Land vorherrscht,...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
SPNÖ-Klubobmann Alfredo Rosenmaier mit der Brucker Bezirksvorsitzenden Christa Vladyka bei der Klubklausur.

Bezirksauflösung Thema bei Tagung des SPÖ Landesklubs

ST.PÖLTEN/BEZIRK. Im Rahmen ihrer Klubklausur befasste sich auch die SPÖ-NÖ mit der geplanten Verwaltungsreform im Land inklusive Auflösung des Bezirks Wien-Umgebung. Die langjährige Brucker Bürgermeisterin, derzeitige Klubobmannstellvertreterin und Landtagsabgeordnete Christa Vladyka betonte, dass es sich hierbei aber nur um einen ersten Schritt handeln könne und ortet weiteres Reformpotential: "Die Magistrate der Statutarstädte könnten sehr gut die Aufgaben der jeweiligen...

  • Bruck an der Leitha
  • Rainer Hirss
Fathiya,die 20-jährige Somali, schuf dieses übergroße Kunstwerk.
4

Das Asylheim Hainburg lud zum Tag der offenen Türe

HAINBURG/D. (bm). Seit einiger Zeit sind im ehemaligen Hainburger Landespflegeheim "Ulrichsheim" Kriegsflüchtlinge untergebracht. Entgegen der vorangegangenen Demonstrationen und Aufregungen funktioniert das Zusammenleben gut. Nun lud der Betreiber "SLC-Europe" mit Koordinatorin Bettina Preisler zum Tag der offenen Türe. Ein Lächeln für die Kamera Der 14-jährige Abdullah leidet seit Geburt an einer schweren Krankheit, die ihn an den Rollstuhl fesselt. Gemeinsam mit seinem Vater Masud entkam er...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
GR Thomas Riegler (l.)  und Bgm. Richard Hemmer begrüßten die ersten Flüchtlinge in Bruck

Die Flucht vor dem Krieg

Was steckt hinter den Asylwerbern, die Bezirksblätter fragten bei den zuständigen Personen nach. BEZIRK (chriss). Der Flüchtlingsstrom will nicht abreißen, jeden Tag hört man neue Meldungen, dass wieder zig Personen im Grenzraum Bruck an der Leitha von der Polizei aufgegriffen wurden. Menschen, die vor Krieg, Angst und Folter flüchten und in Europa hoffen, ein neues Leben zu beginnen. Doch wer sind diese Menschen, wo kommen sie her, wo sind sie jetzt untergebracht? Die Bezirksblätter...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die Gebäude neben der AGM Polizeidienststelle in Bad Deutsch Altenburg sorgen derzeit für wilde Spekulationen.
3

Asyl: es bewegt sich was

Während in der Bezirkshauptstadt der Weg der Transparenz gegangen wird, ist das anderswo keineswegs der Fall. BEZIRK (bm). Dass Österreich derzeit eine beispiellose Flüchtlingswelle zu bewältigen hat ist jedem klar. Klar ist jedoch noch nicht die Unterbringung der Kriegsflüchtlinge. Arbeitsgruppe "Asyl" Brucks Bürgermeister Richard Hemmer rief eine Arbeitsgruppe "Asyl" ins Leben. Konkret geht es in der von Vizebgm. Gerhard Weil geleiteten Gruppe um drei Punkte: Kommunikation, Integration und...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Hainburg unter Bgm. Zeitelhofer erfüllt seit vergangener Woche die vorgegebene Quote.
2

Bezirk bei Asylquote säumig

Das Thema Asyl spaltet weiterhin sowohl die Bevölkerung Brucks als auch die Politik. BEZIRK (bm). Wöchentlich kommen über 1.200 Menschen als Flüchtlinge nach Österreich. Die Erstaufnahmezentren sind längst überfüllt und Zeltstädte sind keine Dauerlösung. Jetzt soll jeder Bezirk vermehrt Flüchtlinge aufnehmen. Im Bezirk Bruck an der Leitha sind derzeit 19 Flüchtlinge untergebracht. Wir haben uns in den Gemeinden umgehört. Flüchtlinge in Hainburg Vergangene Woche sind die ersten der geplanten...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die Polizeistation AGM Bad Deutsch Altenburg war bisher schon erste Anlaufstelle bei Ergreifung von illegalen Einwanderern.
3

Schlepperei: AGM wird ausgebaut

Aufgrund der Flüchtlingsströme werden Stützpunkte gesucht, um der Administration Herr zu werden. BAD DEUTSCH ALTENBURG (bm). Schätzungen zufolge werden bis Ende des Jahres rund 70.000 Asylwerber in Österreich erwartet. Das stellt nicht nur die Politik, sondern auch die Bevölkerung auf eine harte Probe. Gerüchteküche brodelt Polit-Insider Peter L. (Name geändert, der Red. bekannt) berichtet: "Am Donauufer, unweit von viadonau, Polizei (AGM - siehe 'Zur Sache') und Sportplatz ist der Ausbau der...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Bruckneudorfs Bürgermeister Gerhard Dreiszker mit LH Hans Niessl beim Info-Abend.
2

Asyl: Container-Lager in Bruck

Verteidigungsminister Klug ließ die Bombe platzen: 400 Flüchtlinge sollen in Bruck untergebracht werden. BRUCKNEUDORF/BRUCK (bm). Am Dienstag, 19. Mai, bekräftigte Verteidigungsminister Gerald Klug erneut sein Angebot, Kasernen für die Flüchtlingsunterbringung zur Verfügung zu stellen. Die Rede ist dabei unter anderem von den Kasernen Bruckneudorf und Götzendorf. Bürgermeister: offener Brief Brucks Bürgermeister Richard Hemmer antwortet mit einem offenen Brief Richtung Bundesregierung, in dem...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Richard Hemmer antwortet mit offenem Brief Richtung Bundesregierung!
3 4

Bruck - Asyl: Offener Brief von Brucks Bürgermeister Richard Hemmer

Brucks Bürgermeister Richard Hemmer findet deutliche Worte für die österreichische Bundesregierung. Offener Brief zur Flüchtlingsdiskussion Bgm. Richard Hemmer Ohne vorherige Information und Kommunikation erfuhren wir in der vergangenen Woche überraschend aus den Medien, dass am TÜPL Bruckneudorf und in der Kaserne Götzendorf jeweils mehrere hundert Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Ob und wie das dort in Containern funktionieren soll, ist höchst fraglich. Im Laufe der Diskussion haben...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.