Asylwerber

Beiträge zum Thema Asylwerber

Wolfgang Baumschmid und Thomas Gigerl sind die Geschäftsführer von Pastora in Köflach.
2

Unbegleitete Asylwerber: Haus Pastora braucht mehr Informationen

Im Brennpunkt: Das Haus Pastora für unbegleitete minderjährige Asylwerber in Köflach. Nach dem Vorfall in Köflach mit einem 18-jährigen Nigerianer, der bei seiner Festnahme mehrere Polizisten verletzte, meldete sich neben Bgm. Helmut Linhart, der die Schließung des Hauses Pastora und die Ausweisung aller schwarzafrikanischer Asylwerber aus Köflach fordert, auch Bezirkspolizeikommandand Johann Hohl zu Wort. Dieser attestiert dem Haus Pastora eine gute Arbeit. "Das Problem ist, dass dieser...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
4 2

Vier verletzte Polizisten in Köflach - Bgm fordert Schließung von Pastora

Ein 18- Jähriger aus Nigeria randalierte in einer Asylunterkunft. Bgm. Helmut Linhart fordert von LR Doris Kampus den Abzug aller schwarzafrikanischen Asylwerber. Am Dienstag erstattete eine Mitarbeiterin einer Asylunterkunft in Köflach gegen 13.55 Uhr eine Anzeige, dass ein Bewohner randaliere und sich nicht beruhigen lasse. Bei der folgenden Amtshandlung, an dem sechs Polizisten beteiligt waren, steigerte sich das Aggressionsverhalten des 18-Jährigen aus Nigeria. Er hatte bereits zuvor aus...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Küchen waren im November 2015 neu, bevor Asylwerber in Bärnbach sie benutzten.
11

Kein Asylantenheim mehr - stattdessen kommt ein Nachtclub

Der Bärnbacher Hausbesitzer Heimo Muhri verlängert den Vertrag mit dem Land Steiermark nicht mehr, denn es war ein Verlustgeschäft. Das ehemalige Asylantenheim in Söding-St. Johann ist bereits wieder der Nachtclub "B70", in Bärnbach wird im Haus des jetzigen Asylantenheims Ende April ein Nachtclub aufsperren, dessen Grazer Betreiber aber anonym bleiben möchte. Hausbesitzer Martin Muhri hatte vom November 2015 bis jetzt Asylwerber beherbergt, wird den Vertrag mit dem Land Steiermark aber nicht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Christian Veit tritt im März seine zweite Periode als Gemeinderat an.

SPÖ Köflach legt einen Plan zur Asylfrage vor

Christian Veit tritt als Obmann-Stellvertreter im Verein "MenschenRechteReligion" zurück. In Köflach sind mit Stand Jänner 2017 ungefähr 100 Asylwerber im Rahmen der Grundversorgung untergebracht, was eine Herausforderung für die Bevölkerung und für die Lokalpolitik darstellt. "Die Stadtregierung hätte viel früher reagieren müssen", stellt SPÖ-Vizebürgermeister Bernd Jammernegg fest und stellt gemeinsam mit dem neuen Integrationssprecher der Partei, Christian Veit, der auch im März das frei...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Ein Afghane zertrümmerte eine Einrichtung, da wurde die Polizei eingeschaltet.

15-jähriger randalierte in einer Betreuungseinrichtung

Am Montag Nachmittag drehte ein 15-jähriger Afghane durch. Am Montag, 9. Jänner, drehte ein 15-jähriger Afghane in einer Betreuungseinrichtung in Köflach durch. Der 15-Jährige zertrümmerte gegen 16 Uhr nach einem Streit mit den Betreuuern wegen der Internetnutzung diverse Einrichtungsgegenstände. Da sich der 15-Jährige einige Tage zuvor bereits aggressiv verhalten hatte, wurde die Köflacher Polizei eingeschaltet, gegen den Burschen wurde mit einer Wegweisung vorgegangen. Verlegung des Burschen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Daniela Grabovac referierte auf Einladung von "MenschenRechteReligion" in Voitsberg.
1

Asylwerber: Voitsberger Verein kämpft gegen Hasspostings

Der Verein "MenschenRechte Releigion" lud Daniela Grabovac, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle, zu einem Vortrag ein. Vor kurzem lud der Verein "MenschenRechteReligion" Daniela Grabovac, die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Landes Steiermark, zu einem Vortrag nach Voitsberg. "Wir können immer wieder beobachten, dass es sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich oder vor Behörden zu Andersbehandlungen kommt. Das ist im Lichte der österreichischen Rechtsordnung nicht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Rosental mit Bgm. Engelbert Köppel hat die höchste Asylwerber-Quote pro 1.000 Einwohner im Bezirk.

Asylwerber - Tendenz fallend

Vor zwei Monaten waren es noch 541 Flüchtlinge, jetzt sind nur noch 477 im Bezirk Voitsberg. Die Feuerpause in Syrien lässt zumindest ein bisschen Hoffnung aufkommen. Der Flüchtlingsstrom aus dem Nahen Osten hat in der Weststeiermark zumindest eine Pause gemacht. Wohnten am Mitte Juli noch 541 Asylwerber aus 21 Nationen in der Lipizzanerheimat, so sind es derzeit - mit Stand 5. September - "nur" noch 477 aus 18 Ländern. Den Großteil der Asylwerber machen vier Länder aus: Afghanistan mit 175,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Dietmar Böhmer und Christian Veit begrüßten BP-Kandidaten Alexander van der Bellen in Voitsberg.
1

"MenschenRechteReligion" traf van der Bellen

Mitten in die Deutsch-Prüfungen der Asylwerber in Voitsberg "platzte" Alexander van der Bellen. Einmal im Monat finden die vom Verein "MenschenRechteReligion" durchgeführten Deutsch-Testungen auf Basis der hauseigenen Skripten statt, um eine Standortbestimmung der Asylwerber zu ermöglichen. "Seit deren Start platzen unsere Deutsch-Kurse aus allen Nähten", so MRR-Obmann Dietmar Böhmer. Dieses Mal überraschte BP-Kandidat Alexander van der Bellen die Teilnehmer. Er ließ es sich nicht nehmen, um...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
In Bärnbach leben derzeit 56 Asylwerber, in vier Gemeinden des Bezirks leben mehr.

541 Asylwerber aus 21 Nationen leben im Bezirk Voitsberg

Stallhofen, Geistthal-Södingberg und Hirschegg-Pack haben nach wie vor keinen Asylwerber. Mit Stand vom 11. Juli bietet sich im Bezirk Voitsberg ein sehr unterschiedliches Bild, was die Beherbergung von Asylwerbern betrifft. Auf 51.659 Einwohner kommen 541 Asylwerber, was eine Quote von 10,47 Asylwerbern pro 1.000 Einwohner betrifft. In den Gemeinden Stallhofen, Geistthal-Södingberg und Hirschegg-Pack sind immer noch keine Asylwerber untergebracht. Die höchste Pro-Kopf-Quote mit weitem Abstand...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Von der Nordseite aus versuchte ein Afghane den See zu überqueren, ertrank aber tragisch.

Afghanischer Asylwerber im Pibersteinersee ertrunken

18-Jähriger wurde eine Stunde vergebens reanimiert. MARIA LANKOWITZ. Am Sonntag, dem 10. Juli, wollte ein afghanischer Asylwerber gegen 15.50 Uhr an der nördlichen Seite den Pibersteinsee schwimmend überqueren. Etwa zur Hälfte der 80 Meter langen Strecke ging er dann im zwei Meter tiefen See plötzlich unter, wie von Zeugen beobachtet wurde. Von diesen wurde er in der Folge geborgen und zum Ufer gebracht. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch der Tod des Asylwerbers festgestellt werden,...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Polizei war am Montag Abend mit fünf Streifenwägen wegen eines Rauafhandels in Krems im Einsatz.
2

Raufhandel in einer Asylunterkunft in Krems/Voitsberg

Sieben Verletzte bei einer Rauferei zwischen Afghanen und Pakistani. VOITSBERG. Aus bisher unbekannter Ursache begann gegen 19.20 Uhr am Montag, dem 4. Juli, in einer Asylunterkunft in Krems/Voitsberg ein Raufhandel zwischen afghanischen und pakistanischen Asylwerbern zweier Familien, insgesamt waren zehn Personen beteiligt. Im Hinterhof der Unterkunft wurden durch gegenseitige Faustschläge und Fußtritte sowie den Einsatz von Zaunbrettern mit Eisennägeln und diversen Gegenständen insgesamt...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Doris Kampus kann die Aufregung der Grünen nicht nachvollziehen.
1

30 Somalier auf dem Gaberl

Die Grünen kritisieren den Standort Almstubn als Flüchtlingsquartier, LR Doris Kampus sieht keine Probleme. Die Grüne LAbg. Sabine Jungwirth brachte bei der letzten Landtagssitzung das Flüchtlingsquartier am Gaberl auf Tapet, weil es ihr sinnlos erscheint, Flüchtlinge in einer derart abgelegenen Gegend unterzubringen. Sie stellte der zuständigen Landesrätin Doris Kampus Fragen wie: "Für welchen Zeitraum wurde das Quartier am Gaberl angemietet? Erscheint es zielführend, Asylwerber derart...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Bgm. Ernst Meixner war Gastgeber dieses Zusammentreffens.
1 3

"Gipfeltreffen" mit Bürgermeistern, BH und Kirchenvertretern

Am Montag Abend trafen sich Generalvikar Erich Linhardt, Superintendent Hermann Miiklas, BH Hannes Peißl und die Bgm. Ernst Meixner und Helmut Linhart in Voitsberg. Das Thema Asylwerber beschäftigt weiterhin nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die politischen und kirchlichen Ebenen. Um sich über die Flüchtlingsproblematik auszutauschen, baten der katholische Generalvikar Erich LInhardt - der ehemalige Dechant von Voitsberg -, und der evangelische Superintendent Hermann Miklas - ehemaliger...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Der Verein "MenschenRechteReligion" mit Obmann Dieter Böhmer kümmert sich sehr um die Asylwerber. Die Evangelische Kirche Voitsberg eröffnet nun eine Sonntagsschule.

Evangelische Kirche Voitsberg startet Sonntagsschule

Eine wachsende Zahl von iranischen christlichen Asylwerbern besuchen den Gottesdienst. Viele Fahrräder parken vor der Evangelischen Kirchen in Voitsberg, wo seit über einem Jahr von Montag bis Donnerstag von Ehrenamtlichen Deutschkurse für Asylwerber angeboten werden. Doch in letzter Zeit sieht man die Fahrräder auch am Sonntag in großer Zahl vor der Kirche stehen. "Wir haben seit einigen Wochen eine wachsende Zahl von iranischen Asylwerbern, die unseren Gottesdienst besuchen. Letzten Sonntag...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Eine Ausstellung im Stadtcafe

Im Stadtcafe Voitsberg kommt es am Mittwoch, dem 15. Juni, zu einer Künstlerpräsentation von Durmohammad Fasehhi, gleichzeitig wird um 16 Uhr seine Ausstellung eröffnet. Fasehhi stammt aus Afghanistan und ist erst seit kurzem in Österreich. Über das Medium Kunst gelangte der Flüchtling zu einer inneren Ruhe, die ihn für die Zukunft stärkt. Am Eröffnungstag beantwortet er gerne Fragen zu seiner Kunst und zu seinem Werdegang im Voitsberger Stadtcafe. Die Werke werden bis 15. August gezeigt. Die...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Asylwerber aus dem Bezirk Voitsberg besuchten in Wien das berühmte Schloss Belvedere.

Weststeirische Asylwerber im Belvedere

Asylwerber aus dem Bezirk Voitsberg lernten das historische Wien kennen. Auf Einladung des König Abdullah Zentrums (KAICIID) organisierte der Verein "MenschenRechteReligion" auch in diesem Monat eine Wien-Exkursion mit 60 Teilnehmern aus Irak, Syrien und Afghanistan. Schwerpunkt der Fahrt war die Kultur. So stand ein Besuch des Schlosses Belvedere mit den wunderbaren Gärten und den Kunstschätzen von Gustav Klimt auf dem Programm. Das historische Wien Höhepunkt war eine führung druch das...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Zwölf Bärnbacher Aslwerber waren bei der Reinigungsaktion in Bärnbach dabei.

Asylwerber halfen, Bärnbach zu reinigen

Im Rahmen der Aktkon "Saubere Steiermark" halfen 12 Asylwerber mit, die Stadt Bärnbach zu säubern. Aktuelle Erhebungen zeigen, dass die Anzahl von achtlos weggeworfenem Müll nach dem Konsumieren steigt. Aus diesem Grund wurde auch heuer wieder die landesweite Landschaftsreinigungswoche unter reger Beteiligung der Bevölkerung durchgeführt. "In Bärnbach wollten auch unbedingt unsere Flüchtlinge helfen", berichtet Klaus Pibernig vom Voitsberger Verein "MenschenRechteReligion", der ehrenamtlich mit...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Mindestsicherung neu: Franz Gosch (l.) und Franz Haberl von den Christgewerkschaftern wollen das System reformieren.
3

Mindestsicherung für Asylwerber erst nach 3 Jahren

Christgewerkschafter wollen stattdessen eine Integrationsunterstützung, die an "Integrationsbemühungen" geknüpft ist. Die Botschaft ist eine ganz klare: "Bei der Mindestsicherung soll es einen Vorrang für jene geben, die bereits Beiträge in das Sozialversicherungssystem geleistet haben", sagen Franz Gosch und Franz Haberl, die Spitze der steirischen FCG (Fraktion Christlicher Gewerkschafter). Damit sollen in einem ersten Schritt neu ins Land gekommene Asylwerber von dieser Leistung...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Qusai Albajati, Fahad Alfarha, Abdulla Mustafa und Safwan Milad absolvierten das Sprachdiplom.

Asylwerber: Sprachdiplom mit Auszeichnung

Vier Asylwerber absolvierten in Voitsberg die ÖSD-Sprachdiplomprüfung. Das Erlernen der deutschen Sprache ist die unumgängliche Voraussetzung, um in Österreich ein neues Leben starten zu können. Qusai Albajati, Fahad Alfarha, Abdulla Mustafa und Safwan Milad begannen im Bezirk Voitsberg durch Selbststudium oder mit Hilfe der von Freiwilligen angebotenen Kurse die deutsche Sprache zu lernen. ÖSD-Sprachprüfung Kürzlich trat das Quartett zur A2 ÖSD-Sprachprüfung an und schaffte diese mit...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Asylwerber besuchten das Parlament, der Verein "MenschenRechteReligion" organisierte den Trip.

Asylwerber aus dem Bezirk Voitsberg diskutierten im Parlament

Auf Einladung des König Abdullah-Zentrums fuhr der Verein "MenschenRechteReligion" auf Wien-Exkursion. Auf Einladung des König Abdullah-Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog (KAICIID) ermöglichte der Verein "MenschenRechteReligion" wieder einen Besuch von Asylwerbern in der Bundeshauptstadt. Höhepunkte waren ein Empfang im Parlament und ein Referat von Waseem Haddad im KAICIID. "Es ist uns wichtig, dass Asylwerber auch unsere Geschichte und unsere Kultur kennenlernen und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Dietmar Böhmer ist der Obmann von MenschenRechteReligion.
2

Deutschkurse für Asylwerber - Helfer gesucht!

550 Asylwerber leben derzeit im Bezirk Voitsberg. Bis zu 30 Schüler sitzen bei Deutschkursen im Saal. Derzeit leben 550 Asylwerber aus unterschiedlichsten Ländern im Bezirk Voitsberg. Der Verein MenschenRechteReligion, der nicht auf Gewinn ausgerichtet ist und keine öffentlichen Gelder in Anspruch nimmt, setzt sich zum Ziel, als Integrationsbegleiter das Ankommen der Asylwerber in unserer Kultur zu unterstützen. "Es hilft nicht, sich aufzuregen, dass die Asylwerber dies oder jenes nicht wissen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Ein gut besuchter Infoabend in Voitsberg, die Asylwerber bekamen eine Fülle von Informationen.

Infoveranstaltung für Asylwerber

Vertreter der NGOs informierten über rechtliche Angelegenheiten und Integrationsmöglichkeiten im Bezirk. Wie funktioniert das Asylverfahren? Wie lange muss ich warten, bis ich eine Entscheidung habe? Darf meine Familie nachkommen? Wann kann ich endlich arbeiten gehen? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen Asylwerber in Österreich jeden Tag. "Da gewaltige Unklarheit herrscht, haben wir uns entschieden, eine Informationsveranstlatung zu organisieren", erzählt Johanna Wascher, die in Maria...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

"grenzenlosKREATIV" im Haus des Lebens

Das Projekt "grenzenlosKREATIV" mit asylwerbenden Künstlern versucht Grenzen aufzulösen und erste Schritte in Richtung Inklusion zu setzen. Im Rahmen von "styrian ART" findet am Freitag, dem 15. April, im Haus des Lebens in Voitsberg um 19 Uhr die Vernissage einer Ausstellung von Künstlern aus sieben verschiedenen Nationen statt.

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.