Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Gernot Darmann, Gernot Prinz, LAbg. Dietmar Rauter (v.l.)

Bürgermeister-Wahl
Gernot Prinz ist neuer Bürgermeister von Ossiach

Nach dem Rücktritt von Johann Huber als Ossiacher Bürgermeister wurde in der gestrigen Gemeinderatssitzung Gernot Prinz mit 7:4 Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt. OSSIACH.  Schon am 26. Mai hat Johann Huber (FPÖ) seinen Rücktritt als Bürgermeister verkündet. Sein Nachfolger sollte gleich in der Gemeinderatssitzung, die gestern Abend stattfand, gewählt werden. Und so stellte sich der bisherige FPÖ-Ersatzgemeinderat Gernot Prinz der Wahl und wurde mit 7:4 Stimmen gewählt. Unternehmer...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Bürgermeister von Steindorf der letzten 35 Jahre

Fünf Bürgermeister nahmen Abschied

Anlässlich einer Beerdigung waren der amtierende Bürgermeister von Steindorf sowie vier seiner Vorgänger anwesend. Mathias Maurer ist anlässlich der Verabschiedung des verstorbenen ehemaligen Amtsleiters Alfred Mitterer eine Aufnahme mit Seltenheitswert gelungen. Alle fünf Bürgermeister, die in den letzten 35 Jahren die Geschicke der Gemeinde Steindorf geleitet haben, sind darauf versammelt: Josef Bergmann (ÖVP) von 1997 bis 2003; Georg Kavalar (Liste Kavalar) ab 2015; Jörg Freunschlag (FPÖ)...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Mehr Geld könnte es 2017 für die Kärntner Bürgermeister geben. Allerdings nur, wenn der Landtag zustimmt
  2

So viel sollen Feldkirchner Gemeindechefs mehr verdienen ...

Erhöhung der Bürgermeister-Bezüge muss noch im Landtag beschlossen werden. Wir haben die möglichen neuen Gehälter. FELDKIRCHEN (stp). Lange wurde über neue Bezüge für Bürgermeister zwischen Landesregierung und Gemeindebund und auch innerhalb der Dreierkoalition diskutiert. Unter Österreich-Schnitt Seit Mitte Dezember steht der Kompromiss fest: Zwischen 15 und 27 Prozent mehr soll es für die Kärntner Bürgermeister geben, damit bleiben die Gehälter, die bisher zu den niedrigsten in...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Stefan Plieschnig
Das Volksschulgebäude in Steuerberg wird generalsaniert. Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 sollte es bezugsfertig sein
  2

Infrastruktur kostet viel Geld

In infrastrukturelle Maßnahmen wird in den Gemeinden Gnesau und Steuerberg 2017 investiert. GNESAU/STEUERBERG (fri). Im Sommer des kommenden Jahres, so hofft der Gnesauer Bürgermeister Erich Stampfer (ÖVP), sollten die Bauarbeiten für die Wasserversorgung in Bergl abgeschlossen werden. "Rund 20 Häuser sind davon betroffen", sagt Stampfer. "Mit dem Anschluss an das Netz wird die Versorgung mit Trinkwasser gewährleistet." Die Kosten würden sich auf rund 150.000 Euro belaufen....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

Martin Treffner: "Rücksicht auf regionale Gegebenheiten nehmen!"

Wir haben mit dem Feldkirchner Bürgermeister Martin Treffner über die Finanzausgleichsverhandlungen und die Auswirkungen auf die Gemeinde gesprochen. Wie hoch ist der jährliche Finanzausgleichsbetrag in Ihrer Gemeinde? Welche Abzüge gibt es? MARTIN TREFFNER: Der Finanzausgleichsbetrag für das Jahr 2015 hat rund 13 Millionen Euro betragen. Es werden dabei Kosten für die Sozialhilfe, Pensionsfondsbeitrag, Krankenanstaltenabgang, Verkehrsverbundsbeitrag, Kinderbetreuungseinrichtungen,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Stefan Plieschnig
Nur 26,2 Prozent der befragten Bürgermeister glauben an eine finanzielle Besserstellung ihrer Gemeinden nach den Finanzausgleichsverhandlungen.
 5   9

Finanzausgleich: Nur jeder vierte Bürgermeister glaubt an finanzielle Besserstellung

"Sind Sie der Meinung, dass durch die Finanzausgleichsverhandlungen Ihre Gemeinde in Zukunft finanziell bessergestellt sein wird?" Diese Frage haben die Bezirksredaktionen der Regionalmedien Austria (RMA) an unsere Bürgermeister gerichtet. Bundesweit wurden 1.528 Bürgermeister befragt. Das sind über 70 Prozent aller Bürgermeister in Österreich (2.100). ÖSTERREICH. Bundesweit glauben nur 26,2 Prozent der Bürgermeister an eine finanzielle Besserstellung ihrer Gemeinden nach den aktuellen...

  • Wolfgang Unterhuber
Am 20. Juli beginnt die Testphase. Parkautomaten werden aufgestellt und der Parkraum wird überwacht

Schon bald wird in Ossiach kassiert

Bei der letzten Gemeinderatssitzung in Ossiach wurde die Einführung der Parkgebühren beschlossen. OSSIACH (fri). Noch vor einigen Wochen wurde eine Arbeitsgruppe, die sich mit der Thematik "Parkgebühren" befassen sollte, eingerichtet. Bei der letzten Gemeinderatssitzung galt der Tagesordnungspunkt schon als beschlossen. Weitere Kosten für Gemeinde "Ab 20. Juli sollte es, auf Wunsch des Bürgermeisters, zur Einhebung von Parkgebühren in Ossiach kommen", so GR Gregor Krappinger (ÖVP). "Wir...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Finanzreferent Vbgm. Karl Lang: "Haben in den letzten Jahren gut gearbeitet"

"Ich bin jetzt die rechte und die linke Hand"

Die Finanzsituation von Feldkirchen ist besser als ihr Ruf. Finanzreferent Vbgm. Karl Lang im Interview. FELDKIRCHEN (fri). Seit 2003 ist Vbgm. Karl Lang Finanzreferent der Stadtgemeinde Feldkirchen. Er legt die Finanzen der Gemeinde offen. Trotz schwarzer Zahlen in den vergangenen Jahren gibt es dennoch keinen Grund zum Jubeln. WOCHE: Wie kommt es zum Überschuss? Karl Lang: Weil die Stadtgemeinde Feldkirchen gut gewirtschaftet hat und mit Ende 2014 Null Euro Schulden hatte. Wir haben...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Bürgermeister Dietmar Rauter: "Die zweite Amtsperiode ist einfacher. Dem verflixten 7. Jahr sehe ich gelassen entgegen"
  2

"Sehe das verflixte 7. Jahr gelassen"

Bürgermeister Dietmar Rauter ist seit sieben Jahren im Amt. Die Gemeinde kennt er wie seine Westentasche. ST. URBAN (fri). "Die zweite Amtsperiode ist bestimmt einfacher als die erste", schmunzelt der Bürgermeister der 1.573-Seelen-Gemeinde, der nun in sein siebentes Amtsjahr geht . "Man hat den Vorteil, dass man alle Entwicklungsschritte selbst mitgetragen hat. Und viele davon", so Dietmar Rauter (FPÖ), "sind positiv und zeigen, dass der eingeschlagene Weg richtig ist." Arzt kommt Nach...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Zum Schutz wurde das Dach vom Feldkirchner Amthof abgedeckt, um Feuchtigkeitsschäden zu verhindern
  2

Das Amthof-Dach ist nicht dicht

FELDKIRCHEN (fri). Undicht ist die Glaskuppel des Amthofes in Feldkirchen. Das Dach wurde nun vorübergehend mit Planen von außen abgedeckt, um zu verhindern, dass Nässe eindringt. "Wir haben schon Spezialisten mit der Schadensbegutachtung beauftragt", erklärt Bürgermeister Martin Treffner (ÖVP). "Die derzeitige Witterung lässt aber eine Reparatur nicht zu. Sobald es möglich ist, wird diese selbstverständlich in Angriff genommen." Zur Sache Der Amthof dient der Stadtgemeinde Feldkirchen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  2

Neuer Schulcampus nimmt Gestalt an

Im Frühling wird der Schulcampus Feldkirchen fertiggestellt. Übersiedlung erfolgt im Sommer. FELDKIRCHEN (fri). Noch wird am Schulcampus in Feldkirchen gebaut, aber schon bald sollen die Baumaschinen nach rund zweijähriger Bauphase Tafeln, Stühlen und in späterer Folge Schülern und Pädagogen Platz machen."Die Planung sieht vor, dass die Bauarbeiten im Februar 2016 abgeschlossen werden. Danach erfolgt die Ausstattung der Gebäude. Mit Beginn des neuen Schuljahres im September 2016 werden dann...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  3

"Visionen allein genügen nicht"

Die Stärkung und Förderung der Wirtschaftsbetriebe sowie der Tourismus-Ausbau sind Ziele. GNESAU (fri). "Wir wollen vor allem die Wirtschaftsbetriebe in der Region stärken und fördern. Das Breitband Internet, das seit einigen Wochen in Betrieb ist, ist ein Schritt in diese Richtung", sagt Bürgermeister Erich Stampfer (ÖVP). "Für die großen Betriebe, die zum Teil weltweit agieren, ist ein funktionierendes gut ausgebautet Internet wichtig." Tourismus ausbauen Mit einer Aktion, in die alle...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

"Die Netze sind ausgeworfen"

In unserer Reihe die "neuen Bürgermeister" sind wir dieses Mal zu Gast bei Martin Treffner in Feldkirchen. FELDKIRCHEN (fri). Mit Martin Treffner (ÖVP) ist wieder ein Vollzeit-Bürgermeister in der Tiebelstadt im Amt. "Ich denke, dass wir uns mit kleinen Schritten in die richtige Richtung bewegen", meint das Stadtoberhaupt. Als Mann der Wirtschaft liegt ihm vor allem die positive Weiterentwicklung der Tiebelstadt am Herzen. "Wir haben schon mit einigen Projekten begonnen die Innenstadt zu...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

"Das Amt macht mir richtig Spaß"

Seit rund acht Monaten sind die neuen Bürgermeister im Amt. Nach der Eingewöhnung läuft es gut. BEZIRK (fri). Für die vier neuen Bürgermeister des Bezirks ist es recht schnell zur Sache gegangen. In allen Gemeinden - Stadtgemeinde Feldkirchen, Gemeinde Albeck, Gemeinde Gnesau und Gemeinde Steindorf - gab es Projekte, die rasch umgesetzt werden mussten. Die WOCHE hat nachgefragt und beginnt mit der einzigen Bürgermeisterin - Annegret Zarre - im Bezirk. Wasser & Nahversorger "Ich habe in...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

10.-Oktober-Gedenkfeier

Am Freitag, dem 9. Oktober findet die Gedenkfeier zum 10. Oktober in St. Martin statt. Um 18.45 Uhr sammeln sich die Vereine und Mitwirkende beim Rüthaus St.Martin. Danach ist die Feier beim Kriegerdenkmal vor der Kirche St. Martin. Zuerst wird die Stadtkapelle Feldkirchen aufspielen und es folgt ein Lied vom Singkreis Maltschacher See. Nach einem gemeinsamen Gebet von einem katholischen und evangelischen Pfarrer folgt die Ansprache des Bürgermeisters. Danach zeigt die Volksschule ihren Beitrag...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Lisa Pirker
Im Gemeindeamt saßen auch Werner Lechner und Horst Huber. Die beiden haben sich in den Ruhestand zurückgezogen
  4

Das Leben nach der Zeit im Amt

Fünf ehemalige Bürgermeister der Stadt Feldkirchen genießen ihr Leben nach der Amtszeit. FELDKIRCHEN (stp). Seit März diesen Jahres sitzt Martin Treffner (ÖVP) am Bürgermeistersessel der Stadt Feldkirchen. Fünf seiner Vorgänger üben aktuell wieder einen Beruf aus oder genießen ihren Ruhestand. Zeit mit der Familie In den Jahren 2003-2015 war Robert Strießnig (SPÖ) im Amt. Seit zwei Jahren ist wieder er in der Landesregierung in Klagenfurt tätig. Nach den Gemeinderatswahlen und der Übernahme...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Stefan Plieschnig

ÖVP-Stadtfest

Bürgermeister Martin Treffner lädt mit seinem Team der ÖVP Feldkirchen am Freitag, 24. und Samstag, 25. Juli herzlich zum Stadtfest auf den Hauptplatz. Beginn ist am Freitag um 18 Uhr mit dem Bieranstich. Ab 20 Uhr sorgen "Die Himmelberger" für Unterhaltung. Außerdem gibt es einen großen Glückshafen. Am Samstag gibt's ab 10 Uhr ein Frühschoppen mit der Oberkrainer Hauskapelle Avsenik. Als Moderator fungiert Sepp Steirer. Für die kleinen gibt es auch ein tolles Kinderprogramm sowie gratis...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Melanie Flath
Für rund 120 Flüchtlinge soll im Verteilerzentrum Platz sein
 1   3

"Fühlen uns überfahren"

Aufklärung und Transparenz haben für den Ossiacher Bürgermeister Johann Huber in Sachen Verteilerzentrum Priorität. Aktuelle Informationen laufend auf www.meinbezirk.at/verteilzentrum-ossiach! OSSIACH (fri). Hoch gehen die Wogen In Ossiach nachdem öffentlich geworden ist, dass dort ein Verteilerquartier eingerichtet werden soll. Die WOCHE Feldkirchen hat mit Bürgermeister Johann Huber gesprochen. WOCHE: Wie sind Sie informiert worden? Johann Huber: "Wir haben gestern (6.Juli 2015) um 16...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Ferdinand Vouk, Bürgermeister von Velden: "Gemeinden müssen raus aus der Kabeg-Finanzierung"

"Bürgermeister müssen bessergestellt werden"

Klartext nach vier Jahren als Chef des Kärntner Gemeindebundes: Ferdinand Vouk über nötige finanzielle Korrekturen bei Kommunen und Bürgermeistern – und über das Problem mit dem Begriff "Asylant". VELDEN (Wolfgang Kofler). Nach vier Jahren als Präsident des Kärntner Gemeindebundes zieht sich Ferdinand Vouk (SPÖ) wieder auf seinen Hauptberuf als Bürgermeister von Velden zurück. Das Bilanz-Gespräch. WOCHE: Sie sind erst 57 Jahre alt. Warum das Aus beim Gemeindebund? VOUK: Das Herz sagte:...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
  2

Die Schulen sind das Herz des Dorfes

Die Exposituren in Wachsenberg und Tiffen sollen geschlossen werden, man sucht nach Lösungen. STEUERBERG/WACHSENBERG (ac). Laut dem Schulstandortkonzept werden die Exposituren in Wachsenberg und Tiffen bis spätestens 2018 geschlossen. In Steuerberg soll ein neuer Schulstandort errichtet werden, wobei die VS Steuerberg saniert oder ein Neubau errichtet werden muss. Der Landeshauptmann steht auf dem Standpunkt: "Für jede Gemeinde eine Schule". Pulsierendes Herz "Wir von Seiten der Gemeinde...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Alfred Cernic
Bgm. Martin Treffner freut sich über die jungen Besucher im Rathaus
 1

Begrüßen und "Hallo" sagen

FELDKIRCHEN. Zu einem Antrittsbesuch beim neuen Feldkirchner Bürgermeister erschien kürzlich die Kindergruppe "Ich bin Ich" im Rathaus. Dieser zeigte sich von den musikalischen Darbietungen begeistert und strahlte mit den Kleinen um die Wette.

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

"Langsam Fahrt aufnehmen"

Der neue Bürgermeister von Gnesau, Erich Stampfer, will die Vorzüge und alle verfügbaren Kräfte für Gnesau nutzen. GNESAU (fri). Langsam wolle er es angehen und sich mit den Aufgaben des Bürgermeisters vertraut machen. Allerdings ist langsam ein Wort, das in Erich Stampfers Wortgebrauch nicht häufig vorkommt. "Rede mit allen" "Die letzten Wochen waren sehr spannend für mich und meine Familie" denkt er kurz zurück. Als sein Vorgänger Franz Mitter ihn gefragt habe, ob er seine Nachfolge...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
 1   2

"Ich muss täglich Menschen überzeugen"

Georg Kavalar ist nicht nur Bürgermeister von Steindorf, er ist auch Geschäftsführer einer Zimmerei. STEINDORF (fri). "Ich muss als Unternehmer täglich Menschen überzeugen, um Aufträge für meinen Betrieb zu bekommen. Die Arbeit als Bürgermeister ist ganz ähnlich strukturiert. Auch hier muss man qualitativ einwandfreie Arbeit leisten", glaubt der neue Bürgermeister der Gemeinde Steindorf, Georg Kavalar. Tischler, Landwirt, Zimmermann Seit 24 Jahren leitet Georg Kavalar die Zimmerei Kofler...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  2

"Ich bin kein Parteistratege"

Martin Treffner ist nun der "erste Mann" im Feldkirchner Rathaus. Er will zu 100 Prozent für die Stadt da sein. FELDKIRCHEN/HÖFLING (fri). Für Martin Treffner (ÖVP) ist der Einzug ins Rathaus mit persönlichen Veränderungen verbunden. "Ich war 32 Jahre lang – auf den Tag genau sogar am Tag meiner Wahl, dem 15. März – bei Schöller beschäftigt", erklärt der zukünftige Bürgermeister, der nach der Mechanikerlehre als Fahrverkäufer bei der Firma Schöller begonnen und sich zum Verkaufsleiter...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.