baumpflanzung

Beiträge zum Thema baumpflanzung

Lokales
Christian Ebner startete die Bürgerinitiative "Rettet unsere Parkplätze".

Marokkanergasse
Der Kampf um die Parkplätze

Der zweite Abschnitt der Marokkanergasse wird 2020 umgebaut. Nicht jeder ist mit dem Ergebnis zufrieden. LANDSTRASSE. Parkplätze oder Bäume, Bebauen oder Grünflächen erhalten. Diese Debatten gab es im vergangenen Jahr in der Landstraße zu Hauf. Und 2020 geht es weiter. Im Fokus steht derzeit die Marokkanergasse. Dort wird seit Oktober umgebaut. Aufgrund von Zeitschäden müssen die Fahrbahn saniert, der Gehsteig neu gemacht und die Parkbereiche neu gepflastert werden. Im Zuge dessen werden...

  • 13.01.20
  •  1
Lokales
Im bz-Interview gibt Bezirksvorsteher Wilfried Zankl für das neue Jahr eine Übersicht von den Plänen für Meidling.

Das wird 2020 in Meidling
Von der Remise bis zum Bahnhof

Meidlings Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ) im Gespräch über die Vorhaben im Jahr 2020. MEIDLING. Was wird 2020 das Leuchtturmprojekt für Meidling? WILFRIED ZANKL: Wir haben nicht ein großes Projekt, aber wir machen viele Verbesserungen in allen Bezirksteilen. Dabei werden wir mit den Anrainern planen und Projekte umsetzen. Gibt es neben dem Wildgarten weitere, große Bauprojekte? Ja, für das Grätzel an der Wolfganggasse fällt heuer der Startschuss für den Baubeginn. Was wird...

  • 19.12.19
Lokales
Beim Ausmessen in der Lazarettgasse: Bezirksrätin Christa Schmid (l.) und Bezirksvizin Momo Kreutz.

Lazarettgasse
Neue Baumscheiben zu klein für Bäume?

Die Grünen Alsergrund orten einige Probleme bei den neuen Baumscheiben in der Lazarettgasse. ALSERGRUND. Jeder Wiener Bezirk kämpft derzeit um neue Bäume, denn die Hitze hat die Stadt jeden Sommer fest im Griff und Bäume fungieren als natürliche Klimaanlagen. Umso erfreulicher ist es, dass der Alsergrund in den kommenden Jahren einige neue Bäume bekommt. So auch in der Lazarettgasse, nur dort orten die Grünen im Bezirk ein Problem. "Leider mussten wir feststellen, dass die bis jetzt...

  • 03.12.19
  •  1
Lokales
Kinderfreunde Leopoldstadt: Gemeinsam mit 15 Kindern pflanzten Bezirksvize Astrid Rompolt (l.) und SPÖ-Klubobmann Christoph Zich (r.) einen Baum im Rudolf-Bednar-Park.
4 Bilder

30 Jahre UN-Kinderrechte
Kinderfreunde Leopoldstadt setzen mit Baumpflanzung ein Zeichen

Heute vor 30 Jahren – am 20. November 1989 – wurde von den Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention beschlossen. Aus diesen Anlass wurde von der SPÖ Leopoldstadt gemeinsam mit Kindern ein Baum im Rudolf-Bednar-Park gepflanzt. LEOPOLDSTADT. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (auch United Nations, kurz "UN" genannt) ließ sich die SPÖ Leopoldstadt etwas besonderes einfallen. Gemeinsam mit 15 Mädchen und Buben des...

  • 20.11.19
  •  1
Lokales
Mehr Grün fürs Grätzel: So wird die Währinger Theresiengasse nach der Umgestaltung aussehen.

Theresiengasse
Mehr Bäume für ein besseres Klima

Die Stadt gibt insgesamt acht Millionen Euro für mehr Bäume aus. Auch die Bewohner des 18. Bezirkes profitieren davon. WÄHRING. In der Theresiengasse werden im Abschnitt von Jörgerstraße bis Schumanngasse insgesamt zwölf Baumscheiben errichtet, die künftig für ein angenehmeres und kühleres Mikroklima sorgen werden. Auf Höhe der Hausnummer 19 wird ein Mikrofreiraum mit einem Baum und zwei Sesseln entstehen. Gepflanzt werden dort Japanische Schnurbäume. Das sind mittelgroße, sommergrüne Bäume,...

  • 04.11.19
Lokales
Die Kletterburg steht derzeit in der Sonne. Das soll ein zusätzlicher Baum nun ändern.

Esterhazypark
Baum für Kinderspielplatz

Der Kinderspielplatz im Esterhazypark wird rege genutzt. Um ihn noch attraktiver zu machen wurde nun die Aufstellung eines Baumes beschlossen.  MARIAHILF. In der Bezirksvertretungssitzung vergangene Woche wurde der Antrag der Grünen – die Aufstellung eines Baums im Esterházypark einstimmig beschlossen. Der Baum, der für mehr Schatten auf dem Spielplatz, vor allem auf der Kletterburg, sorgen soll, wird neben dem Eingangsbereich gepflanzt. Der Eingangsbereich selbst muss frei bleiben, um...

  • 30.09.19
Politik
6 Bilder

Vienna meets ... Rio de Janeiro: Árvore da Vida2030
Review on I Panamerican Modern Dance Congress in Rio de Janeiro 19th-23rd July 2019

Review on I Panamerican Modern Dance Congress in Rio de Janeiro 2019 organised by Ms. Andrea Raw Choreographical composition of  Ms.Tatjana Christlebauer and final performance of the students Árvore da Vida2030 in which the movement research and the process of composing was initiated by Talk sessions on United Nations Sustainable Development Goals, targeting specificly the gender roles and the process of transformation as a “shift of weights” have inspired participants and audiences for...

  • 25.09.19
Lokales
Ein trostloses Bild an der Ecke Gassergasse/Laurenzgasse.
2 Bilder

Leere Baumscheiben
Betonwüste statt neuem Grün in der Gassergasse

Seit Monaten sind die Baumscheiben in der Gassergasse ohne Bepflanzung. Das regt vor allem Anrainer auf. MARGARETEN. Bäume, Sträucher und Blumen sind schön anzusehen und bieten Nahrung und Lebensraum für eine Vielzahl an Tieren. Vor allem aber verbessern Pflanzen die Luftqualität und kühlen die Umgebung. Die vergangenen Sommer waren bereits jene mit den höchsten Temperaturen in Wien seit Beginn der Messaufzeichnungen. Wie die Hitze-Karte zeigt, die von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein...

  • 20.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) mit Gemeinderat Heinz Vettermann (SPÖ) vor einem kürzlich gepflanzten Baum.

Josefstadt
30.000 Euro für nur einen Baum

Durch eine Klimaförderung der Stadt Wien bekommt die Josefstadt 21 neue Bäume. Die Josefstadt ist einer der kleinsten Bezirke Wiens. Daher sind das Problem mit ausreichend Grünflächen und Maßnahmen zur generellen Begrünung ständige Begleiter in der Bezirkspolitik. Eine Wende im Kampf gegen die Asphaltflut kann die Josefstadt jetzt durch eine neue Klimaförderung der Stadt Wien einläuten: Durch die Erstattung von 75 Prozent der Kosten sind nun 21 neue Baumpflanzungen in Planung. Was...

  • 24.06.19
Lokales
Jungbäume wie dieser hier in der Diehlgasse werden die Anrainer in den nächsten Jahren erfreuen.

Mehr Grünraum: Neue Bäume für die Diehlgasse

(asc). Die Diehlgasse und die Wimmergasse erfreuen ihre Bewohner mit frisch gepflanzten Jungbäumen auf neuen Baumscheiben. Bei Befragungen in diesen Straßenzügen sprachen sich rund 60 Prozent der Anrainer für mehr Grün vor der Haustür auf. Im Zuge der Sanierung werden im Frühjahr auch noch Randsteine und Straßenbelag erneuert. Die Kosten belaufen sich auf rund 350.000 Euro für die Diehl- bzw. auf 400.00 Euro für die Wimmergasse. Bezirkschef Wimmer: „Beim Setzen der Bäume wurde darauf geachtet,...

  • 16.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.