Mehr Grün für die Brigittenau
Baumpaten für die Kluckygasse gesucht

Erst kürzlich wurde die Sanierung der Kluckygasse abgeschlossen. Nun sollen Baum- und Pflanzentröge folgen.
2Bilder
  • Erst kürzlich wurde die Sanierung der Kluckygasse abgeschlossen. Nun sollen Baum- und Pflanzentröge folgen.
  • Foto: Maria Bucher
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Kluckygasse: Die Brigittenau will Bäume und Pflanzenbeete errichten. Die Pflege sollen Freiwillige übernehmen. 

BRIIGTTENAU. Mehr Grün, weniger Asphalt, weniger Verkehr und "Coole Straßen": Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz sind wichtiger denn je. Denn der Klimawandel stellt uns vor sehr große Herausforderungen, auf die es zu reagieren gilt. Auch in der Brigittenau ist man sich dieser Verantwortung bewusst, verschiedene Maßnahmen sind bereits am Laufen bzw. geplant.

Vor allen im Sommer kann es in dicht bebauten Grätzeln sehr heiß werden. Abhilfe können hier weniger Asphalt und mehr Grünflächen schaffen. Zuletzt wurde dies bei der Sanierung der Wolfsaugasse oder der Othmargasse umgesetzt, nun soll die Kluckygasse folgen.

Weniger Parkplätze

Bis vor Kurzem wurde die Kluckygasse umfangreich saniert. Dabei wurde der alte Straßenbelag abgetragen und durch neuen Asphalt ersetzt. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Straßen der Brigittenau, sucht man in der Kluckygasse Bäume und Sträucher vergeblich.

"Prinzipiell überprüft die MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau), bei welcher Straßensanierung, wie etwa in der Othmargasse und der Wolfsaugasse, Bäume möglich sind", erklärt Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ). In der Kluckygasse waren Baumpflanzungen aber aufgrund von Gas- und Wasserleitungen im Untergrund nicht möglich.

Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) setzt auf mehr Grün. Doch machen  Gas- und Wasserleitungen im Untergrund Baumpflanzungen in der Kluckygasse nicht möglich.
  • Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) setzt auf mehr Grün. Doch machen Gas- und Wasserleitungen im Untergrund Baumpflanzungen in der Kluckygasse nicht möglich.
  • Foto: Sabine Krammer
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Damit die Anrainer nun dennoch Grün in der Straße erhalten, will der Bezirk – in Absprache mit der MA 42 (Wiener Stadtgärten) – in der Kluckygasse sechs Tröge mit Bäumen und zwei bepflanzte Beete aufstellen. Verloren gehen dadurch sechs Parkplätze.

Freiwillige Helfer gesucht

Weil es für die Mitarbeiter der MA 42 zeitlich nicht machbar ist, die neuen Pflanzen ausreichend zu pflegen, ist die Unterstützung der Brigittenauer nötig. "Die Idee: mehrere freiwillige Brigittenauer pflegen die Tröge und Beete selbst", so Derfler. Hierbei geht es aber nicht bloß um das Bewässern, sondern auch um etwaiges Entfernen von Abfall wie Zigarettenstummeln oder ähnlichem.

Bislang haben sich bereits rund ein Dutzend Menschen gemeldet, aber es werden noch weitere Helfer gesucht. Wer künftig den Grünraum in der Kluckygasse pflegen möchte, kann sich bei Martin Forstner der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) melden. Er ist unter 01/214 39 04 oder mitte@gbstern.at erreichbar. Haben sich ausreichend Freiwillige gemeldet und sind alle Einzelheiten geklärt, steht dem neuen Grünraum in der Kluckygasse nichts mehr im Weg.

Schreiben Sie uns!

Wie ist Ihre Meinung zu den Plänen für die Kluckygasse? Schicken Sie einen Leserbrief an brigittenau.red@bezirkszeitung.at oder hinterlassen Sie direkt hier einen Kommentar.

Erst kürzlich wurde die Sanierung der Kluckygasse abgeschlossen. Nun sollen Baum- und Pflanzentröge folgen.
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) setzt auf mehr Grün. Doch machen  Gas- und Wasserleitungen im Untergrund Baumpflanzungen in der Kluckygasse nicht möglich.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Sennheiser CX 400 Bluetooth Kopfhörer im Wert von 199€ gewinnen!
1 3 3

Newsletter abonnieren und gewinnen
Sennheiser CX 400 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Wert von 169€ gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 7.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Sennheiser CX 400 Bluetooth True Wireless...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen