Bernhard James Lang

Beiträge zum Thema Bernhard James Lang

Lokales
Das "Allerheiligen-Ermittlungs-Team" mit viel regionaler Schauspielvertretung. Links sitzend Regisseur Edi Lehmann und rechts sitzend Tony Obergantschnig (Quo Vadis)
84 Bilder

Pfarrer Braun ermittelt in Allerheiligen

INNSBRUCK (bine). "Zum Teufel noch mal", eine geistliche Krimiikone findet seit der Premiere am Freitag den Weg nach Tirol: Pfarrer Braun, der "Diözesanspion" (Markus Koschuh gottergeben und "krimi-verwegen") wird vom Innsbrucker Bischof Franziskus Zinneber (ein göttlicher Günter Gräfenberg) wegen seiner kriminalistischen Umtriebe in die Pfarre nach Mutters versetzt. Dort stehen ihm die getreue und mütterliche Haushälterin Erna Himmelthor (Moni Grabmüller) und der "Lichtträger" Mesner Toni (ein...

  • 21.01.17
Lokales
Ines Stockner und Bernhard James Lang sind im Casino Innsbruck mit Love Letters zu sehen.

Berührendes Liebesgeflüster im Casino Innsbruck

IBK/TELFS (bine). Melissa ist chaotisch, gefühlsbetont, ein reiches Scheidungskind, dem Leben nicht ganz gewachsen und dem Alkohol sehr zugeneigt. Andy ist strebsam, karrierebewusst, korrekt, beherrscht, aus bescheidenen Verhältnissen und wahrt gerne das traditionelle Familienbild. Zwei grundverschiedene Menschen, die eines verbindet, eine Liebesbeziehung basierend auf einem lebenslangen Briefwechsel, denn „Briefe schreiben ist eine aussterbende Kunst. Die Kunst eines schriftlichen Austausches...

  • 17.02.16
Lokales
Ines Stockner und Bernhard James Lang gastieren im Oktober in Grinzens.

Ein Gustostückerl im "Theater im Container"

Die Sendersbühne Grinzens bietet ein Gastspiel der Extraklasse Das „Theater im Container“ spielt am 23. und 28. Oktober das Stück „Love Letters“ von A.R. Gurney, in dem Ines Stockner und Bernhard James Lang zu sehen sein werden, Love Letters ist eine Widmung an die verloren gegangene Kunst des Briefschreibens. Eine Frau, ein Mann, und eben die Briefe der beiden. Das ist der Stoff, für den A.R.Gurney 1990 für den Pulitzerpreis nominiert wurde. Die sich Schreibenden heißen Melissa und Andrew –...

  • 14.10.15
Leute
Das komplette Ensemble der Liedertafel Fruntsperg freute sich über eine gelungene Premiere
112 Bilder

Lange Haare, Drogen und Krieg

Am Samstag feierte die Liedertafel Fruntsperg eine fulminante Premiere des diesjährigen Musicals "Hair". SCHWAZ (dk). Der absolut perfekte Trip, der beste Stoff und vor allem Liebe steht im Zentrum des aktuellen Musicals der Liedertafel Fruntsperg. Aber auch der Krieg wird theamtisiert. Die Hippies rund um Berger, gespielt von Bernhard "James" Lang, leben in den Tag hinein, konsumieren Drogen und protestieren gegen den Vietnamkrieg. Der junge Claude, gespielt von Marius Weber jr., schließt sich...

  • 15.06.15
Lokales
90 Bilder

Männer-Ausnahmezustand im Container

TELFS (bine). Wo kann „Mann“ endlich einmal Luft holen, wenn es nur mehr um Schuhe, Blusen und Shoppen geht? Natürlich im „Männerhort“! Männer brauchen ja schließlich auch ein Hobby, „Frauen haben ja ihr Innenleben, mit dem sie sich beschäftigen können!“ Also haben der Softwareentwickler bzw. Software-Autor Eroll (Axel Blaas), die Schweizer-Führungskraft „Lambada“-Lars (Andreas Penz) und der Berufspilot Helmut (Manfred Brötz) im zentralen Heizungskeller ihrer Neubausiedlung eine frauenfreie...

  • 21.02.15
Lokales
Es spielen: Eroll: Axel Blaas,                                      Lars: Andreas Penz,
Helmut: Manfred Brötz,
Mario: Peter Wolf;
87 Bilder

Männerhort im Theater im Container in Telfs

TELFS (bine). Unter der Regie von Bernhard James Lang regieren ab der Premiere am 20.2. die Männer im Theater im Container in Telfs. Denn wo kann „Mann“ endlich einmal Luft holen, wenn es nur mehr um Frauenparkplätzen und Frauenquoten geht? Natürlich im „Männerhort“! Der Softwareentwickler Eroll, die Führungskraft Lars und der Berufspilot Helmut haben im zentralen Heizungskeller ihrer Neubausiedlung eine frauenfreie Zone geschaffen, in der die gestressten Ehemänner heimlich Fußball schauen,...

  • 05.02.15
Lokales
35 Bilder

Einfach „Unwiderstehlich“ im Container

TELFS (bine). Er ist Anwalt. Sie ist Lektorin. Sie sind verheiratet. Sie ist von einem Autor fasziniert. Er ist extrem eifersüchtig. Es entstehen immense Reibungen. Der Wunsch nach Liebe wächst genauso wie die abgrundtiefe Angst vor dem Verlieren. Dazwischen liegen nicht nur böse Worte: „Muss man sich zu Strafe, dass man sich einmal geliebt hat, immer lieben?“ sondern auch große Erkenntnisse und Zugeständnisse: Ich bin ein paranoider Waschlappen in Tennis-Shorts.“ Am Ende aber liegt alles...

  • 24.03.14
Lokales
32 Bilder

Berührendes Liebesgeflüster im Reasnhof

OBERHOFEN/TELFS (bine). Melissa ist chaotisch, gefühlsbetont, ein reiches Scheidungskind, dem Leben nicht ganz gewachsen und dem Alkohol sehr zugeneigt. Andy ist strebsam, karrierebewusst, korrekt, beherrscht, aus bescheidenen Verhältnissen und wahrt gerne das traditionelle Familienbild. Zwei grundverschiedene Menschen, die eines verbindet, eine Liebesbeziehung basierend auf einem lebenslangen Briefwechsel, denn „Briefe schreiben ist eine aussterbende Kunst. Die Kunst eines schriftlichen...

  • 28.08.13
Lokales
45 Bilder

Loveletters im Reasnhof

OBERHOFEN/TELFS (bine). Auf Einladung der Theatergruppe Oberhofen wird das „Theater im Container“ diesen August mit „Loveletters“ von A. R. Gurney im Reasnhof ein Gastspiel geben. Bettina Maria Kattge & Bernhard James Lang gestalten unter der Regie des Telfers Bernhard Moritz eine szenische Lesung, die thematisch „bezogen auf die heutigen social networks top aktuell ist“ und tragisch-komische, berührende Unterhaltung für jedermann/-frau bieten wird. Eine Liebesgeschichte basierend auf einem...

  • 07.08.13
Lokales
Bernhard James Lang glänzt in einer bis ins Detail passenden Kulisse als "Der Großinquisitor".
33 Bilder

Packender Prozess im Theater im Container

TELFS (bine). „Die Klage lindert nur dadurch das Leid, daß sie das Herz zerreißt. Solch ein Leid verlangt nicht einmal nach Trost, es nährt sich vom Gefühl seiner Unstillbarkeit, seiner Trostlosigkeit. (Fjodor M. Dostojewski, Die Brüder Karamasof).“ Der Großinquisitor ist das fünfte Kapitel des fünften Buches aus dem Roman „Die Brüder Karamasow“ von Fjodor Dostojewski und gewährt ergreifende Einblicke in die Schrecklich- und Herrlichkeit der Gedanken dieses Dichters. Denn wie schon Hermann...

  • 27.03.13
Lokales
Übergabe der beim Neujahrsempfang für das „Theater im Container“ eingegangenen Spenden, v. r.: Bgm. Christian Härting, „Theater im Container“-Obmann Bernhard Moritz, Bühnenbildner Johannes Schlack und „TiC“-Vorstand Josef Geiger.

Theater im Container in Telfs: Premiere von "Der Großinquisitor" und Spende

Der Großinquisitor – 5. Kapitel d. 5. Buches aus Roman „Die Brüder Karamasow“ von Fjodor Dostojewski – hat Regisseur Bernhard Moritz zusammen mit seinem authentischen Schauspieler Bernhard James Lang im Theater im Container (TIC) mit Gänsehaut-Effekt an den Mann und die Frau gebracht. Auch Bgm. Christian Härting kam zur Premiere. Kurz vor Beginn der Vorstellung überreichte er „Theater im Container“-Chef Berhard Moritz einen Scheck über 1000 Euro - das sind die Spenden, die beim diesjährigen...

  • 25.03.13
Lokales
7 Bilder

Dostojewskis „ Der Großinquisitor“ im Theater im Container

TELFS (bine) „Ist Dir damals nie der Gedanke gekommen, daß der Mensch Deine Wahrheit bestreiten und Dein Beispiel verleugnen wird, wenn ihn Deine Wahrheit mit einer solchen Last, wie es die Wahl zwischen Gut und Böse ist, drücken muß? ...“ Sprach der Großinquisitor zu Jesu. Und wird die Wahrheit von Dostojewski und seinem „Der Großinquisitor“ auch die Besucher des Theater im Container mit Last drücken oder mit Erkenntnis beglücken? Bernhard James Lang, der Schauspieler des Stückes, lässt auf...

  • 13.03.13
Lokales

Dostojewskis „Der Großinquisitor“ erhebt im Theater im Container Anklage

TELFS (bine). „Ein Prozess findet statt….ein Prozess voll vehementer Anschuldigungen: Die gesamte Menschheit sei zur Freiheit verführt worden. Die von der Kirche geschaffene Ordnung sei bedroht! Das dadurch entstandene Leid sei unermesslich! Die Kirche erhebt Anklage! Dem Verantwortlichen droht der Scheiterhaufen, angeklagt ist... Jesus Christus. Als Zuschauer sind Sie als Zeugen und Geschworene zu diesem Prozess eingeladen...“ Das Theater im Container unter der Leitung von Bernhard Moritz...

  • 06.03.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.