Café Hummel

Beiträge zum Thema Café Hummel

Symbolfoto: Vor dem Cafe-Restaurant Hummel befindet sich nun eine Kleiderstange. Darauf können Spenden für Obdachlose oder bedürftige Menschen abgegeben werden.

Josefstadt
Cafe Hummel bietet Spendenplatz

Das Cafe Restaurant Hummel bietet seinen Eck-Eingang in der Josefstädter Straße zur Ablage für Jacken-Spenden. Denn die nächste Kälteperiode kommt bestimmt. JOSEFSTADT. Christina Hummel, Inhaberin des gleichnamigen Cafe-Restaurants in der Josefstädter Straße 66, weiß um die schlimme Lage notdürftiger Menschen. Denn auch wenn derzeit die Gastronomie besonders unter den Corona-Auswirkungen leidet, Obdachlose oder heimatlose Menschen erhalten ebenfalls weniger Zuwendung.  Daher hat Hummel...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Christina Hummel beteiligte sich mit ihrem "Kellner" Karl 
an der Aktion "5 vor 12".
Aktion

Gastronomie Josefstadt
Hummel beteiligt sich an Aktion "5 vor 12"

Der Traditionsbetrieb "Cafe Hummel" in der Josefstadt setzt ein Zeichen gegen das Gastrosterben. Den Humor lässt man sich dabei jedoch nicht nehmen. JOSEFSTADT. Um auf die brisante Lage der Gastronomie aufmerksam zu machen, wurde eine private, überparteiliche Aktion mit dem Namen "5 vor 12" ins Leben gerufen. Es war eine Aktion, die auch in der sonst doch ruhigen Josefstadt für großes Aufsehen sorgte. Auch das bekannte Cafe Hummel in der Josefstädter Straße 66 beteiligte sich. Grabkerzen und...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Familie Kocian vom Dorfheurigen Breitenlee – im Bild mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy – gibt nicht auf.
3

Zwischen Verzweiflung und Hoffnung
Gastronomen in der Donaustadt trifft die Coronakrise schwer

Am 15. Mai darf die Gastronomie unter Auflagen wieder öffnen. Wie ist es den Wirten bisher ergangen? DONAUSTADT. Erst im vergangenen Oktober hat Gastronom Mario Strobl den Vorstadtwirt in der Schüttaustraße 64 in Kaisermühlen übernommen. Mit großem Erfolg, wie der Vollblutwirt erzählt: "Ich wurde bestens von den Kaisermühlnern aufgenommen und das Geschäft ist super gelaufen – bis zur Zwangsschließung am 16. März." Zwei Wochen lang gab es keinerlei Einnahmen für den Wirt. Jetzt bietet er zwar...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Christina Hummel vom gleichnamigen Restaurant färbte gemeinsam mit ihren Köchen Ostereier.
3

Cafe Hummel Josefstadt
Ostereier-Suche trotz Coronavirus

Ostereier-Suche mal anders. Das Café-Restaurant Hummel überraschte seine Stammgäste mit einer speziellen Ostergabe. JOSEFSTADT. Den Ausgangsbeschränkungen und dem Versammlungsverbot aufgrund des Coronavirus fiel 2020 auch das ausgelassene Ostereiersuchen zum Opfer. Nicht ganz, denn das beliebte Café-Restaurant Hummel, das normalerweise in der Josefstädter Straße 66 zu finden ist, hatte für seine Stammkundschaft eine besonders liebevolle Idee: Die gesamte Osterwoche verbrachte Christina Hummel,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Der Donauturm ist aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung bis auf Weiteres geschlossen.
1

Coronavirus
Die Donaustadt in Zeiten der Pandemie

Von Donauturm bis Donau Zentrum – so wirken sich die Maßnahmen auf den 22. Bezirk aus, DONAUSTADT. Geschäfte, die nicht der Grundversorgung dienen, haben geschlossen, der Schulbetrieb ist eingestellt, Restaurants und Lokale sind zu: Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, das sich bis nach Ostern auch auf das tägliche Leben der Bewohner in der Donaustadt stark auswirken wird. Vorläufig sind Veranstaltungen aller Art abgesagt. Das betrifft etwa sämtliche Vorstellungen im Orpheum....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Vom Bezirksmuseum aus sieht Maria Ettl auf die Maria-Treu-Gasse.
11

Veränderte Josefstadt
In den letzten 20 Jahren hat sich viel getan

Was hat sich in den vergangenen 20 Jahren getan? Ein Blick auf die Entwicklungen in der Josefstadt. JOSEFSTADT(siv). Maria Ettl arbeitet seit 25 Jahren ehrenamtlich im Bezirksmuseum Josefstadt mit, seit elf Jahren leitet sie es. Sie kennt den Bezirk so gut wie ihre eigene Westentasche und weiß, welche Veränderungen sich in den letzten 20 Jahren zugetragen haben. "So wurde vor ziemlich genau sieben Jahren, Anfang Dezember 2012, das Finanzamt in der Josefstädter Straße, im Palais Strozzi,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Christina Hummel, Besitzerin des gleichnamigen Kaffees in der Josefstadt, ist eine der Unterstützer der "Too good to go"-App.
1

"Too Good To Go"-App in Wien
Bereits 1.440 Mahlzeiten werden pro Tag gespendet

Seit August 2019 ist die App "Too Good To Go" – sie will der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen – auf dem österreichischen Markt. Ein halbes Jahr später ziehen die Betreiber eine positive Bilanz. WIEN. Die App "Too Good To Go" ist seit einem halben Jahr in Österreich, mit Fokus auf die Städte Graz, Linz und Wien. Ziel der App ist es ungenutztes und übrig gebliebenes Essen von gastronomischen Betrieben nicht einfach wegzuschmeißen, sondern es günstiger zu verkaufen. Mittlerweile hat...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Bei der Grünen Radrettung kümmern sich kompetente Radmechaniker um leicht desolate Fahrräder.

Grüne Radrettung
Räder erhalten kostenlosen Service in der Josefstadt

Die Grüne Radrettung macht Station in der Josefstadt. Ziel der Aktion ist die kostenlose Servicierung von Fahrrädern. JOSEFSTADT. Seit mehr als 15 Jahren bieten die Grünen Wien nun bereits die Initiative "Grüne Radrettung" an, die sich besonders im Frühjahr großer Beliebtheit erfreut. Dabei werden um die 50 Termine in der gesamten Stadt angeboten, um Fahrräder kostenlos servicieren zu lassen. Zwei dieser Termine finden in der Josefstadt statt: am Samstag, 11. Mai, von 10 bis 13 Uhr und am...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Café-Chefin Christina Hummel bleibt zuversichtlich, was das Rauchverbot im Kaffeehaus angeht.
4

Café Hummel bleibt rauchfrei

Das Café Hummel ist rauchfrei. Ein zweischneidiges Schwert, wenn es nach der Besitzerin geht. Weniger Umsätze, dafür familienfreundlicher. JOSEFSTADT. Die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert will, dass die Gastronomie im Bezirk rauchfrei wird. Viel Zündstoff liefert die derzeitige Diskussion in der Bundesregierung. Aber wie geht es den Gastronomen damit? Hat die rauchfreie Gastronomie Zukunft? Wenn es nach Christina Hummel, Inhabern des gleichnamigen Kaffeehauses geht, dann...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Maximilian Spitzauer
Börns Funky Fingers in seinem zweiten Wohnzimmer, dem Café Hummel.
1 24

Der Rock’n’Roll kommt aus Stadlau

Bernhard Fellner lebt die Musik. Der Donaustädter Gitarrist lebt zwischen seinem Gartenhäuschen, dem Hummel – seinem zweiten Wohnzimmer – und der Bühne. DONAUSTADT. Wenn Bernhard Fellner mit seiner Gitarre die Bühne betritt, dann wird er zu "Börns Funky Fingers". Sein Künstlername ist Programm: Der Donaustädter beherrscht sein Instrument, wenn er anfängt die Saiten funky zu zupfen, dann fragt man sich, wie er nur so schnell und genial spielen kann. Die Musik wurde ihm schon quasi in die Wiege...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Karl Pufler
Christina Hummel mit Tanja Falter (r.)
1 4

Tag des Kaffees wurde zum weltweiten Social Media-Event

In Wien feierte Julius Meinl mit Promis im Café Hummel JOSEFSTADT. Julius Meinl feierte den Tag des Kaffees am 1. Oktober mit einer besonderen Initiative. #MeetWithAPoem lautete dabei die zentrale Botschaft des Wiener Traditionsrösters, der Menschen überall auf der Welt zu einem Coffee-Date einlud. In Österreich, Italien, Kroatien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, Großbritannien, Russland, Rumänien, Moldawien, USA und Australien, rief Julius Meinl Menschen dazu auf, ihr Profilbild auf...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Christina Hummel ist die neue Chefin der Wiener Kaffeehausbesitzer. Nun will sie den Klub transparenter machen.
1 1 2

Christina Hummel: "Unser Ruf ist angekratzt"

Veruntreuung, Schanigärten und Kaffee: Neue Chefin der Kaffeehausbesitzer, Christina Hummel, im Interview. Wie trinken Sie Ihren Kaffee gerne? CHRISTINA HUMMEL: Am liebsten trinke ich einen Doppio Caffé Latte, aber nur wenn ich einen Sündentag habe. In der Vollmilch ist ja doch viel Fett. Sonst trinke ich einen großen Mokka, aber davon gleich drei bis vier am Tag. Sie wollen als neue Klubofrau der Wiener Kaffeehausbesitzer mehr Anreize für Junge schaffen. Woran denken Sie da? Ich will in den...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Valerie Krb

Video-Schaufensterbummel: Josefstädter Straße

Die Josefstädter Straße ist für mich ein sentimentaler Boden. Jahrelang bin ich mit dem J-Wagen (heute der 2er) von Ottakring in die HAK Schönborngasse gependelt, ich habe einige Zeit im 8. gewohnt und noch heute führt mich sehr oft der Weg in die Stadt durch die Josefstädter Straße. Für mich zieht das Café Hummel die unsichtbare Grenze zwischen Vorstadt und City-Life, rund um diese Ecke beginnt es mondän und chic zu werden. Dieses Charisma hat sich die Straße bis heute zum Glück erhalten,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Gabi Mihats
Leidenschaft: Christina Hummel sammelt seit vielen Jahren Schaukelpferde.
6

Café-Hummel-Chefin als "Josefstädterin 2015" nominiert

Christina Hummel führt das Familienunternehmen bereits in dritter Generation. JOSEFSTADT. 365 Tage im Jahr steht das Café Hummel in der Josefstädter Straße als zweites Wohnzimmer den Josefstädtern zur Verfügung. "Meine Gäste und meine Mitarbeiter sind meine größte Motivation, an jedem dieser 365 Tage", sagt Christina Hummel. Sie gehört zu den Alteingesessenen im Bezirk. "Ich liebe meinen Bezirk. Noch heute finde ich hier im Grätzel einige der Geschäfte, die ich aus meiner Kindheit kenne. Die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Bezirkschefin Mickel-Göttfert (l.) und Cafébesitzerin Christina Hummel rufen zur Essensabholung im eigenen Geschirr auf.

Josefstadt startet Essensabholung mit eigenem Geschirr

Neue Initiative zur Müllvermeidung im Café Hummel und im Nimmersatt. JOSEFSTADT. „Take-away in deinem Geschirr“ – unter diesem Motto startet die Josefstadt eine Initiative zur Müllvermeidung bei der Essensabholung. Die Idee stammt von Ilse Ravati und Reinhilde Becker, die dieses Projekt bereits im 7. Bezirk verwirklicht haben. Start in zwei Lokalen Die ersten zwei Betriebe in der Josefstadt, die sich nun der Müllvermeidung verschreiben, sind das Café Hummel am Josef-Matthias-Hauer-Platz und das...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Valerie Krb
M. Reichsthaler (l.) von "Genuss Region Österreich" mit Bezirkschefin Mickel (r.) und Café-Inhaberin C. Hummel.

Kaffeehaus Hummel als GenussCafe ausgezeichnet

JOSEFSTADT. Es ist das erste Kaffeehaus Wiens, das sich von nun an GenussCafe nennen darf: das Café Hummel in der Josefstädter Straße. Vergeben wurde der Titel von der Marke "Genuss Region Österreich", die damit den typisch österreichischen Kaffeehaus-Charme sowie die herkunftssicheren Produkte in den Mittelpunkt rücken will. Auch Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert gratulierte: "Ich bin sehr stolz darauf, dass das erste GenussCafe Wiens in der Josefstadt beheimatet ist!"

  • Wien
  • Josefstadt
  • Valerie Krb
Auf diese Terrasse am Albertplatz ist Tina Hummel ganz neidisch.
8

Tina Hummel geht fremd

Die Kaffeehausbetreiberin besucht gerne ihre Josefstädter Kollegen (siv). So geht Tina Hummel am Sonntag gerne ins Café Florianihof (Florianigasse 45) frühstücken. Auch das Café Strozzi (Strozzigasse 24) besucht sie gerne. „Da treff' ich mich gerne abends mit meinen Freundinnen zum Mädchenabend auf ein Gläschen Prosecco.“ Wiens schönster Platz Der Lieblingsort von Tina Hummel ist der Albertplatz. „Das ist für mich der schönste Platz Wiens. Ich beneide denjenigen, der dort die Wohnung mit der...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits
Die Wiener Kriminacht im Cafe Hummel
19

Die Kriminacht im Wiener Kaffeehaus

Dieter Chmelar und Peter Rapp lasen aus dem Buch 'Der Hexer' von Edgar Wallace. Bereits zum siebenten Mal fand am 20. September 2011 die Kriminacht im Wiener Kaffeehaus statt. Bestärkt durch den großen Erfolg des Vorjahres, holte sich das Cafe Hummel auch heuer wieder Peter Rapp und Dieter Chmelar für diesen Abend. Am Programm stand "Der Hexer" von Edgar Wallace. Nach der Begrüßung durch die Chefin des Hauses, Christina Hummel, bekam man einen Überblick über den Autor und die diversen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hermann Hofer
Im Gastgarten des Café Hummels genießt Kurt Chellaram das mediterane Flair.
11

Vom Hummel bis zum Underground

Friseur Kurt Chellaram zeigt seine Lieblingsplatzerl Den Josefstädtern ist Kurt Chellaram nicht nur als Schöpfer schöner Frisuren bekannt. Viele wissen auch, dass er das Charity Projekt Hair Aid initiiert hat. (siv). Das erste Lieblingsplatzerl von Chellaram ist das Café Hummel in der Josefstädter Straße 66. "Das ist für mich ein klassisches altes Traditionskaffeehaus. Und der Gastgarten hat ein wunderbares mediteranes Flair." Ein Ort zum Enstspannen ist der Piaristenplatz für ihn. "Hier ist...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Sabine Ivankovits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.