Beiträge zum Thema Corona OÖ

Das Corona-Virus SARS-CoV-2 bestimmt den Alltag der Österreicher bereits seit Mitte März diesen Jahres.
59 3 14

Corona-Fälle in OÖ
1.958 Corona-Infizierte, 249 Neuinfektionen, 1.389 Verstorbene

Mit Stand Freitag, 22. Jänner 2021, 8 Uhr, gibt es in Oberösterreich 1.958 "aktive" Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind 249 neue Infektionen gemeldet worden. Bisher sind 1.389 Menschen mit einer Corona-Erkrankung verstorben. 286 (-9/24 Stunden) Corona-Kranke werden derzeit in den oö. Spitälern behandelt. 41 (-2) davon befinden sich auf einer Intensivstation.  Achtung: Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten werden einmal täglich – immer morgens –...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
In privaten Labors kann sich gegen Bezahlung jeder testen lassen.
1

PCR- und Antigentests
Wie man zu einem Corona-Test kommt

Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten sich auf eine Corona-Infektion Testen zu lassen. OÖ. Das flächendeckende, kostenlose Testangebot des Landes OÖ soll planmäßig ab 25. Jänner verfügbar sein. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, sich Gewissheit bezüglich einer eventuellen Corona-Infektion zu verschaffen. Privat testen lassenFür PCR-Tests stehen private Labore zur Verfügung. Ein PCR-Test mittels Rachenabstrich kostet zwischen 100 und 170 Euro, die Auswertung dauert 12 bis 48...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Aktuelle Corona-Fälle aus dem Bezirk Kirchdorf.

Corona-Fälle im Bezirk Kirchdorf
69 Corona-Infizierte, sieben Neuinfektionen im Bezirk Kirchdorf

Mit Stand 22. Jänner 2021, 8 Uhr, gibt es im Bezirk Kirchdorf 69 "aktive" Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. BEZIRK KIRCHDORF. Von gestern auf heute sind sieben Neuinfektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk beträgt 2.699. Achtung: Alle in diesem Beitrag ersichtlichen Daten werden von der Corona-Seite des Landes OÖ und aus den Presseaussendungen des Krisenstabs entnommen und von uns einmal täglich –...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Mehr als 40 Stationen für Gratis-Corona-Tests stehen ab 25. Jänner in ganz Oberösterreich zur Verfügung.

Corona
Gratis-Tests an mehr als 40 Standorten in Oberösterreich ab 25. Jänner

Ab 25. Jänner können freiwillige Corona-Tests an mehr als 40 Standorten, verteilt über das ganze Bundesland, gemacht werden – kostenlos. Bis zu 30.000 Tests pro Tag sind möglich. „Die Zahl jener Bürgerinnen und Bürger, die sich testen lassen möchten, steigt. Daher haben wir uns entschieden, das Angebot deutlich zu erhöhen. Auch die Anzahl der Standorte wird kontinuierlich ausgebaut, um ein möglichst flächendeckendes Angebot zur Verfügung zu stellen. Wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger testen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Fragen können beim Webinar schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden.
Video 3

Mit Ansgar Weltermann
Update: Zusatztermin für Webinar über Corona-Impfung bei Krebs

UPDATE: Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung nochmals angeboten.  OÖ. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 16 Uhr lädt die Krebshilfe OÖ erneut zum Webinar mit Krebsspezialist Ansgar Weltermann.  In diesem Online-Vortrag präsentiert der Arzt, Krebshilfe-Vorstand & Leiter des Tumorzentrums OÖ das Wichtigste rund um das Thema „Krebs & Corona-Schutzimpfung“. Allgemeine Fragen können schriftlich über die Zoom-Chat-Funktion gestellt werden. Auf diese wird am Ende der Präsentation...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Bischof Manfred Scheuer: "Die Pandemie überwinden wir nicht, indem jeder sagt 'ich weiß selbst, was am besten ist'."
1 3

Bischof Scheuer
"Form von Dummheit und nicht von Eigenverantwortung"

Manfred Scheuer, Bischof der Diözese Linz, im BezirksRundschau-Interview mit Chefredakteur Thomas Winkler über: die Dummheit in Verschwörungstheorien rund um Corona, die Folgen der Pandemie für die Gesellschaft, die Bedeutung der Wissenschaft und ihre Grenzen, die Botschaft fürs heurige Weihnachtsfest und die "Kaffs" Betlehem und Nazareth BezirksRundschau: Die Corona-Pandemie hat zwar einerseits den Zusammenhalt in der Gesellschaft aufgezeigt, andererseits spaltet sie die Gesellschaft:...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Das Land OÖ will weitere Antigen-Schnelltests kurz vor Weihnachten, wahrscheinlich am 21. Dezember, an ausgewählten Standorten anbieten

Nur 0,4 Prozent positiv
Land OÖ will weitere Antigen-Tests anbieten

Die ersten Corona-Massentests in Oberösterreich brachten neben einer durchschnittlichen Beteiligung auch ein überschaubares Ergebnis: Von 322.320 Oberösterreichern, die getestet wurden, waren nur 0,40 Prozent positiv. OÖ.Trotzdem will das Land OÖ weitere Antigen-Schnelltests kurz vor Weihnachten, wahrscheinlich am 21. Dezember, an ausgewählten Standorten anbieten. Der Krisenstab des Landes OÖ wurde von Landeshauptmann Thomas Stelzer und LH-Stellvertreterin Christine Haberlander mit der...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Die dunkle Jahreszeit und dazu noch der derzeitige Corona-Lockdown machen vielen Menschen zu schaffen.
4

Psychische Belastung
Wege aus der Einsamkeit in der Weihnachtszeit

Wem Einsamkeit zu schaffen macht, der ist derzeit mit diesem Problem nicht allein. Was lässt sich dagegen tun? Vieles, was BeraterInnen einsamen Menschen gerne raten, ist wegen des Lockdowns derzeit (noch) nicht möglich. Doch auch jetzt können wir dem Gefühl der Einsamkeit aktiv entgegentreten. OÖ. Einsamkeit hat verschiedene Gesichter. Oft ist sie verbunden mit Ängsten um sich und andere, mit Traurigkeit, Langeweile oder Unsicherheit. Sie kann begleitet sein von Schlafstörungen und innerer...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Primar Bernd Lamprecht ist Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde / Pneumologie am Kepler Universitäts Klinikum, stellvertretender Dekan an der Medizinischen Fakultät der JKU und
wissenschaftlicher Leiter der Pneumologischen Rehabilitation, Rehaklinik Enns.

Corona-Experte Lamprecht
"Auf der Bremse bleiben bis zur Impfung"

Lungenheilkunde-Primar Bernd Lamprecht vom Kepler Uniklinikum gilt als der Corona-Experte in Oberösterreich. Im Interview mit BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler erklärt er, dass ein früherer Lockdown geholfen hätte, dass die Zeit bis zur Impfung ohne allzu große Lockerungen überbrückt werden müsse, und warum die schnelle Impfstoffentwicklung kein Anlass zur Sorge sei. Die zweite Corona-Welle hat ja eine viel höhere Zahl an Todesfällen als im Frühjahr gebracht – wie hoch ist die...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Das köstliche Martinigansl kocht der Wirt - essen muss man es vorläufig daheim.
2

Wirte, Restaurants und mehr
Abhol- und Zustellservice im Bezirk Kirchdorf

Nach dem ersten coronabedingten Lockdown im Frühling 2020 müssen die Gastronomiebetriebe nun erneut schließen. BEZIRK KIRCHDORF. Zahlreiche Gastronome der Region haben auf diese Maßnahme rasch reagiert und wieder auf Abhol- und Lieferservice umgestellt. Einige Beispiele aus dem Bezirk Kirchdorf haben wir hier zusammengestellt, die Liste wird laufend ergänzt. Falls Sie auch einen Abholservice und/oder Zustellservice im Bezirk Kirchdorf kennen oder selbst anbieten, schreiben Sie uns an...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
OÖVP-Bezirksobmann Christian Dörfel.

OÖVP Bezirk Kirchdof
„Gastronomen brauchen gerade jetzt unsere besondere Unterstützung!“

Auch wenn die Gaststuben geschlossen sind, bieten dutzende Gastronomiebetriebe im Bezirk Kirchdorf wie bereits im Frühjahr eine breite Auswahl an Speisen zur Abholung an. BEZIRK KIRCHDORF (sta). VP-Landtagsabgeorndeter Christian Dörfel aus Steinbach/Steyr appelliert an die Konsumenten, das Angebot der Wirte zu nutzen um damit auch einen Beitrag zur Sicherung der Wirtshauskultur zu leisten. Dörfel weist dazu auch auf die finanzielle Unterstützung der Wirte durch die Politik hin: „Der erneue...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Wirksam gegen Viren sind nur Mittel, die als viruzid, begrenzt viruzid oder begrenzt viruzid plus deklariert sind.
2

Händedesinfektion
Nicht jedes Mittel wirksam gegen Corona

Gründliches Händewaschen und Händedesinfektion gelten alseine der wichtigsten Maßnahmen, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Was viele nicht wissen: Nicht jedes Desinfektionsmittel macht den Erregervon SARS-CoV-2 unschädlich. Ein genauer Blick auf das Kleingedruckte lohnt sich. KIRCHDORF/STEYR. „Vielfach werden aktuell Desinfektionsmittel in Form von Gels, Sprays oder Tüchernverwendet. Wenn auf der Verpackung steht, das Mittel töte beispielsweise 99 Prozent aller Bakterien...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
3

Corona OÖ
Hexen schuld an der Pest – 5G-Masten an Corona

"Vielleicht weil in Oberösterreich viele 5G-Sender stehen." So erklärt eine Facebook-Userin eine Zeit im Bild-Meldung, dass OÖ die höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen hat – und erhält eine nicht unerkleckliche Zahl an Gefällt mir. Abstand halten und Maske – Blödsinn. Der 5G-Mobilfunk-Mast hat Schuld! Im Mittelalter war's einfach: Da brauchte man nur ein paar Hexen verbrennen, als die Pest wütete – und der Erfolg in der Pandemiebekämpfung war gesichert. Aber Halt! Wer jetzt die Flex aus dem...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Landeshauptmann Thomas Stelzer: "Ich bin weiterhin dagegen, Schulen und Kindergärten zu schließen, aber wenn die Infektionszahlen weiterhin so steigen, sind weitere bundesweite Maßnahmen wohl nicht auszuschließen."

Landeshauptmann Stelzer
Medizinischen Notstand verhindern

Mit den weiterhin hohen Zahlen an Corona-Neuinfektionen drohe eine Überlastung des Gesundheitssystems – vor allem auf den Intensivstationen der oberösterreichischen Krankenhäuser, warnt Landeshauptmann Thomas Stelzer. „Jetzt müssen wir gemeinsam alles daran setzen, diesen medizinischen Notstand zu verhindern. Halten wir uns gemeinsam an die Maßnahmen, auch wenn uns das Corona-Virus schon müde und mürbe macht“. Er mahnt die Bevölkerung zur Einhaltung der Maßnahmen. Covid19 sei keine Krankheit,...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Landesrat Stefan Kaineder bedankt sich mit einem Geschenkkorb für die engagierte Arbeit der Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf. Von links: Isolde Rogl (Leiterin der Sicherheitsabteilung), Landesrat Stefan Kaineder,  Karlheinz Angerer (Leiter der Anlagenabteilung), Bezirkshauptfrau Elisabeth Leitner, Franz Zehetner (Leiter des Forstdienstes) und Maria Buchmayr (Abgeordnete zum Oö. Landtag).

BH Kirchdorf
Bezirksverwaltungsbehörden sind Rückgrat bei Krisenbewältigung

Die Krisenstäbe in den Bezirksverwaltungsbehörden arbeiten seit dem Frühjahr tagtäglich daran, die Ausbreitung des Coronavirus in der Bevölkerung möglichst einzudämmen. KIRCHDORF (sta). Mit großem Engagement, Verantwortungsbewusstsein und persönlichem Einsatz werden die Fälle abgearbeitet und mögliche Kontakte mit positiv getesteten Personen nachverfolgt. „Dass diese Tätigkeit an die Belastungsgrenze gehen kann, ist klar. Es gibt unzählige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die vor allem in...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Lockdown und die Ausgangssperre (zwischen 20 und 6 Uhr) dürften von 3. bis 30. November gelten.
2

Corona-Zahlen steigen stark an
Lockdown und Ausgangsbeschränkungen ab 3. November in Österreich

Die Bundesregierung gab am 31. Oktober 2020 verschärfte Corona-Maßnahmen bekannt: Ein neuerlicher Lockdown schließt Gastronomiebetriebe, Hotels, Kinos, Theater, Bäder und Fitnessstudios. Außerdem gilt zwischen 20 Uhr und 6 Uhr früh eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Starten werden die neuen Maßnahmen am 3. November. OÖ/Ö. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne), Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Finanzminster...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Die drei Mediziner appellieren an die Bevölkerung, die sozialen Kontakte zu reduzieren, um die Gesundheitsversorgung aufrechterhalten zu können.

Corona-Krise
Ärzte warnen vor vollen Intensivstationen und reduzierten Leistungen

Angesichts der drastisch steigenden Erkrankungszahlen könnten die Auslastungsgrenze auf den Intensivstationen schon bald erreicht sein. Mit einem Maßnahmenpaket wollen oö. Spitäler die Versorgung möglichst lange aufrechterhalten. Ohne die Mithilfe der Bevölkerung wird es aber nicht gehen, warnen Mediziner.  LINZ. Mit einem eindringlichen Appell haben sich führende Mediziner am Dienstag an die Bevölkerung gewandt. "Wir können die Pandemie nicht stoppen", sagt Bernd Lamprecht, Lungenfacharzt am...

  • Linz
  • Christian Diabl
Im ersten "Corona-Winter" wird die Impfung gegen Influenza, die "echte Grippe", besonders empfohlen.
3

Start im November
Influenza: Impfung für Kinder und Ältere in OÖ gratis

Die Grippeimpfung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) läuft in der Saison 2020/2021 anders ab: Risikogruppen erhalten die Impfung in Oberösterreich kostenlos. OÖ. Die Influenza-Impfung gegen die "echte Grippe" wird heuer besonders empfohlen. Einerseits sollen durch weniger Influenza-Kranke mehr Spitalsbetten für Corona-Erkrankte frei bleiben, andererseits kann durch die Impfung das Risiko für Doppelinfektionen mit Influenza und Corona deutlich gesenkt werden. Die Grippeimpf-Aktion der...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Kommentar
Der Wirt kann am wenigsten dafür...

Die Corona-Fallzahlen explodieren, weitere Maßnahmen wurden von der Regierung gesetzt. So müssen jetzt Wirte Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Gäste notieren. Bei so manchem ist der Unmut groß und er füllt die vorgefertigten Formulare nur halbherzig aus, fühlt sich in seinem Persönlichkeitsrecht eingeschränkt und setzt den Datenschutz entgegen. "Die können mich gern haben, geh ich halt "nimma" ins Wirtshaus. Ich gebe meine Daten nicht bekannt!" Derartiges ist auf sozialen Netzwerken zu...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Keine großen Faschingsveranstaltungen gibt es heuer im Bezirk Kirchdorf – zum Leidwesen der vielen Faschingsnarren.

Fünfte Jahreszeit
Nichts zu lachen gibt es heuer in der Faschingszeit

BEZIRK (sta). Am 11.11. beginnt die "fünfte Jahreszeit". Diese wird im Bezirk Kirchdorf heuer aber um ein Jahr verschoben, die Vereine haben die Corona-Notbremse gezogen. Eine OÖ-Faschingshochburg ist Kirchdorf. Präsident Roman Mittendorfer von der Faschingsgesellschaft Kirchdorf sagt: "Wir haben uns im Bezirk Kirchdorf unter den Faschingsvereinen in Verbindung mit dem Landesverband abgesprochen und uns darauf verständigt, dass wir es heuer lassen und keine größere Veranstaltungen durchführen....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Der Kirchdorfer "Adventzauber" findet heuer, trotz Corona, in einer abgespeckten Version statt.
1

Vorweihnachtszeit
Der Advent verliert an Zauber

Bezirk Kirchdorf: Advent- und Weihnachtsmärkte sollen zum Großteil stattfinden. Wie, ist noch vielerorts unklar. BEZIRK (sta). Seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Vorweihnachtszeit ist der Kirchdorfer Adventzauber. Heuer findet dieser am 4. und 5. Dezember coronabedingt an nur einem Wochenende statt. Franz Rettenbacher vom Tourismusverband sagt: "Wir haben uns dazu entschlossen, den Adventmarkt trotz der schwierigen Situation zu veranstalten. Im Rahmen der Möglichkeiten und mit einem...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
VTA-Geschäftsführer Ulrich Kubinger (2. v. l.) mit seinem Forscherteam, in der Hand das Produkt VTA Hydropromt FORTE.
5

Forschung
Neues VTA-Produkt zerstört Coronaviren und andere Krankheitserreger in Kläranlagen

Neues VTA-Produkt für Kläranlagen eliminiert Coronaviren und andere Krankheitserreger im Abwasser. ROTTENBACH. Die vergangenen Jahre forschte das Rottenbacher Unternehmen VTA an einem Wirkstoff, der multiresistente Keime im Wasser zerstört. Herausgekommen ist das Produkt VTA Hydroprompt FORTE. Hintergrund der Forschung: die Belastung des Abwassers durch Krankheitserreger. Das gereinigte Abwasser gelangt aus der Kläranlage schließlich wieder in die Umwelt, also Flüsse und Seen.  Besonders...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Hat ein Kind Fieber, gehört es grundsätzlich nicht in den Kindergarten oder in die Schule. Dies gilt in besonderem Maße für den ersten SARS-CoV-2-Winter in Europa.
1 3

Erster COViD-19-Winter kommt
Halsweh, Husten, Fieber: Kinderkrankheit oder Corona?

Wie man gängige Kinderkrankheiten erkennt und wann ein Kind lieber zuhause bleiben soll, erklärt Walter Bonfig, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Klinikum Wels-Grieskirchen.  OÖ. Seit Anfang 2020 dominiert die Coronapandemie das gesamte öffentliche Leben und damit auch wichtige Bereiche, die Kinder und Jugendliche betreffen, zum Beispiel Kindergärten, Schulen und Ausbildungsplätze. Es ist damit zu rechnen, dass viele Heranwachsende in den Herbst- und Wintermonaten...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Landhauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander: "Ab Anfang Oktober soll zum ersten Mal gegurgelt werden!"

Corona-Monitoring
Gurgelstudie in 42 Schulen

Die Gurgelstudie an 42 oberösterreichischen Schulen hilft bei der Beobachtung und Einschätzung der Corona-Lage an den Schulen. Die Schüler gurgeln eine Minute lang mit einer Zucker- oder Salzlösung.  OÖ. Um das Corona-Virus im Zusammenhang mit dem Schulbetrieb langfristig zu beobachten, hat das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung die sogenannte „Gurgelstudie“ initiiert. In Oberösterreich wurden vom Ministerium 42 Standorte ausgewählt, die an diesem Monitoring teilnehmen....

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.