Familiengerichte

Beiträge zum Thema Familiengerichte

Hungerstreik für Kinderrechte Tag 4

Hans Missliwetz; Montag, 16. Mai 2015; Tag 4 (4. Tag Hungerstreik). Aus gegebenem Anlass ist klarzustellen… Aus gegebenem Anlass ist klarzustellen, dass friedliche Demonstrationen und Kundgebungen immer sog. „Sympathisanten“ und Trittbrettfahrer anziehen, die unter dem Vorwand gleicher Gesinnung die Veranstaltung zum Herumschreien, Pöbeleien und Unfug missbrauchen. Leider gibt es solche Menschen auch bei den Kinderrechtlern. Die BIK (Bürgerinitiative Kinderrechte) distanziert sich, diese...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1

BI Kinderrechte Hungerstreik Tag 2

Hans Missliwetz; Dienstag, 14. Mai 2015; Tag 2 (2. Tag Hungerstreik) Mariahilf, ein Leben auf der Strasse Mariahilfer Straße, da tut sich was. Gestern noch ein Abendspaziergang mit leerem Magen. An jeder Ecke gibt es Essen, auch für den sonstigen Konsum ist optimal gesorgt. In was für einem reichen Land wir leben. Das ist schön. Vor Mac Donald sitzen zehn junge Menschen mit Schildern, dass getötete Tiere gegessen werden; Tiere, die gelitten haben und auch gerne gelebt hätten. Sie haben meine...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1

BI Kinderrechte Hungerstreik Tag 1

Hans Missliwetz; Dienstag, 13. Mai 2015; Tag 1 (1. Tag Hungerstreik). Findet der Hungerstreik wirklich statt? Schade, dass ich nicht Conchita Wurst bin!! Das Leben ist wie ein U-Bahn-Bahnsteig – voller interessanter Menschen!!! Heute in der Früh, Mitteilung der MA, dass aus zeitlichen Gründen ein Ortsaugenschein erst am 29.5. möglich wäre, bis dahin wäre es illegal, sich am Christian-Broda-Platz zu versammeln (die Rechtsmeinung des Herrn Magistrat). Die Behörde blockiert mit allen Mitteln,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1 1

BI Kinderrechte 1 Tag vor dem Hungerstreik

Hans Missliwetz; Dienstag, 12. Mai 2015; Tag – 1 (1 Tag vor dem Hungerstreik). Ein Gefühl wie vor dem Schikurs Heute bin ich um fünf Uhr morgens aufgewacht. Mein erster Gedanke: Morgen beginnt der Hungerstreik! Was soll ich noch vorbereiten? Was nehme ich mit? Dabei hatte ich ein Gefühl wie vor meinem letzten Schulschikurs. Was denn? Antwort: Vorfreude und Spannung. Mit 16 in der 7. Klasse hatte ich meinen letzten Schulschikurs. Es war ein denkwürdiges Erlebnis. Dort oder damals habe ich zum...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik der BI Kinderrechte Tag -2

Hans Missliwetz; Montag, 11. Mai 2015; Tag – 2 (2 Tage vor dem Hungerstreik). Text aus Wikipedia: „Der Hungerstreik ist eine Form des passiven Widerstands. Ein Einzelner oder eine Gruppe verweigern dabei die Nahrungsaufnahme mit dem bewussten Risiko, Schaden zu nehmen, vielleicht auch zu sterben. Der Hungerstreik wurde weltweit schon früh als Form des politischen Widerstands praktiziert. Wie jede Streikaktion ist der politische Hungerstreik eine öffentliche Demonstration mit einem konkreten...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
4

Geplanter Hungerstreik – Interview mit fünften Teilnehmer

BIK: Warum nehmen Sie an einem Hungerstreik, der auf die Situation der Trennungskinder aufmerksam machen soll, teil? J: Ich finde, das Thema wird für unsere Gesellschaft immer wichtiger. Ich selbst bin ein Scheidungskind. Auch ohne mir Schuld zuzuweisen, bin ich überzeugt, dass sich die Folgen einer zerstörten Familie über mehrere Generationen auswirken. BIK: Was glauben Sie, können Sie mit einem öffentlichen Hungerstreik erreichen? J: Wenig. Alleine in Europa finden zu diesem Thema unabhängig...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerhard Männl
1

geplanter Hungerstreik - Interview mit viertem Teilnehmer

BIK: Warum treten Sie in einen Hungerstreik? Bogosavljevic: Kinderrechte werden meiner Meinung nach in Österreich gebeugt, weil sie von den Richtern wegen der österreichischen Gesetze nicht zu Gunsten der Kinder eingesetzt werden können. BIK: Welche Erfahrungen haben Sie mit der österreichischen Justiz? Bogosavljevic: 2012 kam unsere Tochter auf die Welt. Einige Woche später erwischte ich meine Lebensgefährtin, die Kindesmutter, wie sie unser Kind schüttelte. Da die Kindesmutter meiner...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerhard Männl
2

geplanter Hungerstreik - Interview mit drittem Teilnehmer

BIK: Warum treten Sie in einen Hungerstreik? Jovanovic: Ich habe zwei Söhne aus zwei Ehen. Mein älterer studiert. Ich habe ein normales Vater-Sohn-Verhältnis zu ihm. Meinen jüngeren Sohn durfte ich 2012 etwa 40 Mal in einem Besuchscafe treffen. Dann verhinderte die Kindesmutter jeden Kontakt zwischen ihm und mir. Es gab zwar anderslautende Beschlüsse, diese hat sie aber ignoriert. BIK: Wie haben die Gerichte und Behörde darauf reagiert, dass sich die Kindesmutter nicht an Beschlüsse hielt....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerhard Männl
2

geplanter Hungerstreik - Interview mit zweitem Teilnehmer

BIK: Warum nehmen Sie am Hungerstreik teil? F.: Ich kenne die Situation der Scheidungsopfer aus Eigenem. Mein Weg in den Abgrund dauert nun schon 14 Jahre. Man ist derart machtlos, dass man zugrunde gerichtet häufig auch erkrankt. Ich nehme an dem Hungerstreik aus Solidarität mit den anderen Opfern teil – meine eigene Situation ist so verfahren, dass sich an der sicher nichts mehr ändern wird. BIK: Was bedeutet, Ihre Situation sei so verfahren? F: Ich hatte für meine Kinder alles getan und sie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerhard Männl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.