Jugendamtswillkür

Beiträge zum Thema Jugendamtswillkür

1

BI Kinderrechte Hungerstreik Tag 1

Hans Missliwetz; Dienstag, 13. Mai 2015; Tag 1 (1. Tag Hungerstreik). Findet der Hungerstreik wirklich statt? Schade, dass ich nicht Conchita Wurst bin!! Das Leben ist wie ein U-Bahn-Bahnsteig – voller interessanter Menschen!!! Heute in der Früh, Mitteilung der MA, dass aus zeitlichen Gründen ein Ortsaugenschein erst am 29.5. möglich wäre, bis dahin wäre es illegal, sich am Christian-Broda-Platz zu versammeln (die Rechtsmeinung des Herrn Magistrat). Die Behörde blockiert mit...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager
1 1

BI Kinderrechte 1 Tag vor dem Hungerstreik

Hans Missliwetz; Dienstag, 12. Mai 2015; Tag – 1 (1 Tag vor dem Hungerstreik). Ein Gefühl wie vor dem Schikurs Heute bin ich um fünf Uhr morgens aufgewacht. Mein erster Gedanke: Morgen beginnt der Hungerstreik! Was soll ich noch vorbereiten? Was nehme ich mit? Dabei hatte ich ein Gefühl wie vor meinem letzten Schulschikurs. Was denn? Antwort: Vorfreude und Spannung. Mit 16 in der 7. Klasse hatte ich meinen letzten Schulschikurs. Es war ein denkwürdiges Erlebnis. Dort oder damals...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik der BI Kinderrechte Tag -2

Hans Missliwetz; Montag, 11. Mai 2015; Tag – 2 (2 Tage vor dem Hungerstreik). Text aus Wikipedia: „Der Hungerstreik ist eine Form des passiven Widerstands. Ein Einzelner oder eine Gruppe verweigern dabei die Nahrungsaufnahme mit dem bewussten Risiko, Schaden zu nehmen, vielleicht auch zu sterben. Der Hungerstreik wurde weltweit schon früh als Form des politischen Widerstands praktiziert. Wie jede Streikaktion ist der politische Hungerstreik eine öffentliche Demonstration mit einem...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Angelika Dr. Schlager

Hungerstreik

Während Wien den Songcontest feiert, quälen sich einige Aktivisten durch einen Hungerstreik für Kinderrechte in Österreich. Am Christian Broda Platz nahe des Westbahnhofs haben sie ihr vom 13.5.2015 bis 27.5.2015 Zelt aufgeschlagen, in dem sie auch übernachten. Ihre dringlichsten 3 Forderungen sind: 1 – Durchsetzbarkeit des Kontaktrechtes für Bezugspersonen, bzw. Angehörige, 2 – Kontrolle und Reform der Jugendwohlfahrt, 3 – Anerkennung und gesetzliche Regelung zur induzierten Entfremdung PAS....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Verhandlung Akteneinsicht Jugendwohlfahrt

Am 16.3. um 13:00, Zimmer C 2.11, 1190, Muthgasse 62 Wiener Verwaltungsgericht findet eine öffentliche Verhandlung zum Thema Akteneinsicht Jugendwohlfahrt statt. Die Jugendwohlfahrt verweigert immer wieder Akteneinsicht mit der Begründung, das Jugendamt wäre kein Amt oder es seien hauseigene Dokumentationen, die nicht zur Verfügung gestellt werden. Inzwischen gibt es einen Bescheid dieses Amtes, in dem allen Eltern Akteneinsicht zugestanden wird, egal ob sie Obsorgeträger sind oder nicht:...

  • Wien
  • Döbling
  • Angelika Dr. Schlager
2

Schwarzbuch Jugendwohlfahrt

Am 24.11.2014 um 10:00 wird das Schwarzbuch Jugendwohlfahrt im Presseclub Concordia 1010, Bankgasse 8, präsentiert. Titel: Schwarzbuch Jugendwohlfahrt „Ein Dossier über Seelenmord und Menschenrechtsverletzungen an Kindern und deren Angehörigen durch Jugendwohlfahrt, Sachverständige und Familiengerichte in Österreich“ Dieses Dossier zeigt, wie es um Kinderrechte in Österreich tatsächlich bestellt ist. Gefahr im Verzug bedeutet Abnahme, egal ob es dem Kind schlecht geht oder ob die Abnahme...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Angelika Dr. Schlager

Enquete am Montag im Parlament zu "25 Jahre Kinderrechtskonvention"?

Richtig müsste es heißen: „Trauerfeier 3 Jahre UN - Kinderrechtskonvention“, denn es gibt diese zwar seit 25 Jahren, aber nicht in Österreich. In Österreich dauerte es 22 Jahre, also bis 2011, bis endlich 6 aus 44 Artikel der UN-Kinderrechtskonvention in das Bundesverfassungsgesetz Eingang fanden. Auch diese 6 Artikel sind nicht im Original übernommen, sie sind verändert, teils gekürzt. Diese spärlichen 6 Artikel sind weder umsetzbar, noch wirksam beschwerbar und schon gar nicht einklagbar. Es...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Bürgerinitiative Kinderrechte

Die Bürgerinitiative Kinderrechte versteht sich als eine aus der Bevölkerung heraus gebildete Interessensvereinigung, die sich aufgrund Missständen im Bereich der Kinderrechte in ihrer politischen und sozialen Umwelt organisiert. Jedes Bundesland hat eine Landesbehörde für die Jugendwohlfahrt und neun eigene Gesetze. Die Jugendwohlfahrt verfügt über ein Monopol. Sie kann ein Kind aus der Familie wegen einer behaupteten Gefährdung („Gefahr im Verzug“) herausnehmen und fremdunterbringen. 2011...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Speakers' Corner

Jeder, der von Behördenwillkür betroffen war oder ist, bekommt beim Speakers` Corner Ecke Schottengasse/Schottenring Gelegenheit, öffentlich seine Geschichte zu erzählen. Für eine Filmaufnahme muss eine Unterschrift vorliegen. Der Text soll verständlich für Passanten sein und von den Betroffenen selbst vorgetragen werden. Die Redezeit beträgt höchstens 15 Minuten. Jeder der Redner ist für seine Äußerungen selbst verantwortlich, die BIK übernimmt hierfür keine Haftung. Jeder der Vortragenden...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Angelika Dr. Schlager

Speakers`Corner

Jeder, der von Behördenwillkür betroffen war oder ist, bekommt beim Speakers` Corner Gelegenheit, öffentlich seine Geschichte zu erzählen. Für eine Filmaufnahme muss eine Unterschrift vorliegen. Der Text soll verständlich für Passanten sein und von den Betroffenen selbst vorgetragen werden. Die Redezeit beträgt höchstens 15 Minuten. Jeder der Redner ist für seine Äußerungen selbst verantwortlich, die Bürgerinitiative Kinderrechte übernimmt hierfür keine Haftung. Jeder der Vortragenden beachtet...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Angelika Dr. Schlager

Infostand gegen Jugendamtswillkür

Am Samstag, den 10.5.2014 findet von 10:00 bis 12:00 der monatliche Infostand der Bürgerinitiative Kinderrechte vor dem Donauzentrum (22, Dr. Adolf Schärf Platz 1) statt. Unsere Forderungen: Anerkennung und gesetzliche Regelungen zur Elterlichen Entfremdung (PAS), Familienrecht, das das Recht auf persönlichen Kontakt mit allen wichtigen Bezugspersonen (psychologisch betrachtet Bindungen) in den Mittelpunkt stellt, und dieses gewährleistet (Bindungen nicht zerstört), gemeinsame Obsorge für beide...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Existenzvernichtung durch Jugendamt und Frauenhaus

Der Bürgerinitiative Kinderrechte wurde folgender Fall zur Kenntnis gebracht: Eine Mutter von 2 Kindern wurde aus dem gemeinsamen Haushalt mit dem Kindesvater wegen Tätlichkeiten gegen ihn polizeilich weggewiesen. Das Jugendamt riet der Kindesmutter, den Vater anzuzeigen und anzugeben, er habe sie verletzt, sonst könne sie nicht im Frauenhaus untergebracht werden. Der Kindesvater, der die Kinder vom Kindergarten abholen wollte, wurde unter einem Vorwand der Sozialarbeiterin zu einem Gespräch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager
3

Kundgebung Stephansplatz 7.6.2013 gegen Jugendamtswillkür

Bürgerinitiative Kinderrechte und H-A-C hielten heute eine gemeinsame Kundgebung am Stephansplatz ab! Etwa 1400 Paar Kinderschuhe wurden von entrechteten Eltern und Großeltern gesammelt. Sie sind ein Beitrag gegen Kinderarmut. Nun werden die gespendeten Schuhe von kleinen österreichischen Füßen getragen, weitere 700 von syrischen Kinderfüßen! Alles Liebe von uns diesen Kleinen, die einen schweren Start haben - möge ihr Leben sich zum Guten wenden! Weitere Bilder auf www.kind24.co.at!

  • Wien
  • Donaustadt
  • Angelika Dr. Schlager

Kundgebung Stephansplatz gegen Jugendamtswillkür

Am Freitag 7.6.2013 von 9:30 bis 16:00 wird eine Kundgebung zum Thema Behördenwillkür und Jugendamtswillkür in Wien 1010, Stephansplatz bei der Virgilkapelle in Kooperation mit H-A-C Johann Kailich abgehalten. Die Bürgerinitiative Kinderrechte hat 1000 Paar Kinderschuhe gesammelt. Sie dienen als Zeichen gegen Kinderarmut. Die Schuhe sollten der Nationalratspräsidentin Prammer als Geschenk überreicht werden. Da dies nicht erwünscht ist, spenden wir die Schuhe im Zuge der Kundgebung ab 11:00...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Angelika Dr. Schlager
3

1000 Bomben für das Jugendamt gezündet!

Die Übergabe von 1000 Schwedenbomben an Mag. Köhler, Leiter MAG 11 Wien war heute sehr erfolgreich - es herrschte Bombenstimmung! Die Bürgerinitiative Kinderrechte überreicht dieses Geschenk als Mahnung und zum Gedenken an CAIN, LUCA und MELVIN. Während diesen Kindern nicht geholfen wurde, werden täglich Kinder von übereifrigen Sozialarbeiterinnen aus Familien gerissen und fremduntergebracht. Diese Kinder sollen Adressaten des „süßen“ Geschenkes sein. Wo: Jugendamt, ...

  • Wien
  • Landstraße
  • Angelika Dr. Schlager

1000 BOMBEN FÜR DAS JUGENDAMT

1000 Bomben werden am 22.02.2013 um 9:30 im Wr. Jugendamt, 3. Rüdengasse 11, gezündet! Allerdings braucht die Polizei nicht einzugreifen, denn es handelt sich um Schwedenbomben. Die Bürgerinitiative Kinderrechte überreicht dieses Geschenk als Mahnung und zum Gedenken an CAIN, LUCA und MELVIN. Während diesen Kindern nicht geholfen wurde, werden täglich Kinder von übereifrigen Sozialarbeiterinnen aus Familien gerissen und fremduntergebracht. Diese Kinder sollen Adressaten des „süßen“ Geschenkes...

  • Wien
  • Landstraße
  • Angelika Dr. Schlager
21

L.U.C.A. Gedenkkundgebung beim Donauzentrum

Die „Bürgerinitiative Kinderrechte“ unterstützt 1.716 Tage nach dem Tod von Luca-Elias die 14. Mahnwache des L.U.C.A Kinderschutzvereins am Samstag 14. Juli 2012 von 10:00 bis 16:00 vor dem DZ –Einkaufszentrum Donauzentrum in Wien Donaustadt (gegenüber U 1 Station Kagran). Organisator: L.U.C.A. Kinderschutzverein in Kooperation mit der Bürgerinitiative Kinderrechte Kooperationspartner: Demokratie, Freiheit ohne Folter, Humanes Recht, Kindergefühle, Kinder brauchen beide Eltern,...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Erich Weber

Post von Katharina - LESER(INNEN)-BRIEF

Heute erreichte uns nachfolgender Leser(innen)-Brief der jungen couragierten Katharina Essmann. Beiträge über die junge Dame können unter LINK 1, LINK 2 und LINK 3 nachgelesen werden. Sehr geehrte Redaktion! Sehr geehrte Unterstützer! Ich danke Ihnen allen für die breite Unterstützung. Viele Menschen haben mir geschrieben und angerufen. Viele Redakteure haben mir gutes Gelingen für meine Kundgebung gewünscht und sich entschuldigt, dass sie nicht schreiben dürfen über...

  • Purkersdorf
  • Erich Weber
29

15.05.2012 Kundgebung gegen Jugendamtswillkür vor dem Donauzentrum (DZ)

Am Abend fand eine Kundgebung gegen Willkür der Jugendämter vor dem DZ in Wien Donaustadt statt. Größer den je machte die Plattform gegen Jugendamtswillkür auf die Missstände bei der Österreichischen Jugendwohlfahrt aufmerksam. Vorrangig machte man auf die Tatsache aufmerksam, dass immer wieder Kinder von den Jugendämtern abgenommen werden und so von ihren Eltern getrennt, oftmals ohne Angabe von nachvollziehbaren Gründen! Die Gerichte finden es meist nicht der Mühe wert dem Sachverhalt...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Erich Weber
1

Ein verzweifelter Brief einer Leserin

EIN BRIEF, WELCHER UNS ZUR VERÖFFENTLICHUNG WEITERGELEITET WURDE, WAS WIR HIERMIT GERNE TUN. Die Redaktion 17.05.2012 www.oesterreichmagazin.at Sehr geehrter Hr. Mag. Arztmann, Ich will Sie auf keinen Fall belehren wie Sie ihre Arbeit erledigen sollen, da ich keine Ahnung von diesen job habe, aber ich verstehe so manches nicht? 48 Tage noch (Seit sie uns zu einen Gespräch einluden) und auch Sie haben ein Jahr verstreichen lassen, und noch immer keine...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Erich Weber
1

Hilferuf einer 14-Jährigen

Das Österreichmagazin veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Erstaunlich.at folgenden Beitrag, weil wir der Meinung sind, dass Kathi es verdient hat angehört zu werden!! Erstaunlicher Besuch bei ERSTAUNLICH Da staunte man heute bei ERSTAUNLICH nicht schlecht, als eine junge Dame das Redaktions-Büro betrat und ihr Ansuchen vortrug. Wir geben dieses nachfolgend wörtlich wieder. Wörtliche Aussage der Katharina Essmann Mein Name ist Katharina Essmann. Ich bin am 02.05.2012...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Erich Weber
5 44

Pressekonferenz zu den Wiener Missbrauchsfällen

19.01.2011 Pressekonferenz zum Thema Missbrauchsfälle in Wien Heute gab die Freiheitliche Partei (FPÖ) Österreichs, Landespartei Wien in den Räumen ihres Rathausclubs eine Pressekonferenz. Diese wurde kurzfristig angesetzt, da nahezu jeden Tag Missbrauchsfälle durch Gemeindebedienstete und andere Personen im Dunstkreis (Zitat Gudenus) der Mag. 11 (Amt für Jugend und Familie) bekannt werden. Die FPÖ und insbes. deren Stadtpartei in Wien haben sich auf die Fahnen geschrieben, diese...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Erich Weber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.