Alles zum Thema Fischer

Beiträge zum Thema Fischer

Politik
Helga Krismer und Vizebürgermeisterin Ulrike Fischer.
2 Bilder

Fischer in Landesvorstand der Grünen gewählt

Grüne NÖ Landeskongress unter dem Motto „Aufdecken. Machen nur wir“ Liane Marescek aus Tulln und Ulrike Fischer aus Sankt Andrä-Wördrn in den Landesausschuss der Grünen NÖ gewählt TULLN / SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Am 37. ordentlichen Landeskongress der Grünen Niederösterreich am Sonntag in Neunkirchen wählten 136 Delegierte alle Gremien neu. Darunter auch die Positionen der Landessprecherin (Helga Krismer) und des Landesgeschäftsführers (Hikmet Arslan) sowie Landesvorstand und Landesausschuss....

  • 03.05.18
Lokales
AARON NOEL FISCHER Geboren: 01.01.2018 um 03:43 Uhr; Größe: 49 cm; Gewicht: 3.350 g; Wohnort: 3452 Michelndorf
5 Bilder

Geburten im Bezirk Tulln

1.-9. Jänner 2018 Wir gratulieren den frisch gebackenen Eltern, Geschwistern, Großeltern, Tanten und Onkeln zu den neuen Erdenbürgern! Eine Kooperation der Bezirksblätter Niederösterreich und der Babygalerie, www.babygalerie.at

  • 17.01.18
Politik
In Mautern mit dabei war auch eine Delegation der Grünen Tulln – Ulrike Fischer (Mitte).

Lunacek in Mautern: „Unsere Zukunft wird aus Mut gemacht!“

Tullns Grüne beim Landesongress mit dabei BEZIRK TULLN / MAUTERN (pa). Zur Einstimmung auf den Nationalratswahlkampf trafen sich die Grünen aus Niederösterreich am Sonntag zum 36. Ordentlichen Landeskongress in Mautern bei Krems. Als Gastrednerin durften Landessprecherin Helga Krismer und Landesgeschäftsführer Hikmet Arslan die Spitzenkandidatin der Bundespartei -Ulrike Lunacek – in der Römerhalle begrüßen. Soziale Gerechtigkeit „Zukunft wird mit Mut gemacht“, „Haltung zeigen. Mensch...

  • 23.06.17
Politik
Ulrike Fischer (Vizebgm St. Andrä/Wördern und Bezirkssprecherin Tulln) und Helga Krismer (Landessprecherin und Klubobfrau Die Grünen Niederösterreich)
2 Bilder

Mindestsicherung: Petition der Grünen unterschreiben

Krismer/Fischer via www.mindestsicherung-noe.at gegen unmenschliches Gesetz: „Haltung zeigen. Mensch bleiben! Unterschreiben!“ TULLN / NÖ (pa). Am 17. November hat die ÖVP in Niederösterreich das NÖ Mindestsicherungsgesetz beschlossen: „Das ÖVP-regierte Niederösterreich gewann damit den Wettlauf mancher Bundesländer nach unten. Noch vor dem schwarz-blau regiertem OÖ präsentierte Niederösterreich das unmenschliche NÖ Mindestsicherungsgesetz. Kürzungen und der Deckel von 1.500 € für Familien sind...

  • 13.05.17
Politik
Helga Krismer mit Ulli Fischer.

Fischer auf Platz 2 bei NR-Wahl

Team der Grünen für Nationalratswahl steht: Delegierte der Grünen Niederösterreich machten die Vizebürgermeisterin aus St. Andrä-Wördern zur Nummer 2 auf der Liste für die Nationalratswahl SANKT ANDRÄ-WÖRDERN / NÖ (red). 60,11 Prozent der 180 Delegiertenstimmen machten es am Sonntag beim Landeskongress der Grünen Niederösterreich fix: die 44-jährige Juristin Ulli Fischer, Vizebürgermeisterin in St. Andrä-Wördern, ist Nummer 6 auf der KandidatInnenliste für die Nationalratswahl, die geplant im...

  • 06.03.17
Freizeit
Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen um im Nordmeer einen Eishai zu fangen und dafuer ein ganzes Jahr brauchen von Morten A Stroksnes

Eintauchen in die Tiefen der Meere

BUCH TIPP: Morten A. Strøksnes – "Das Buch vom Meer - oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen" Zwei Freunde wollen im Nordatlantik einen Eishai fangen. Bis das gelingt, entführt Autor Morten A. Strøksnes seine Leser in die Tiefen des Planeten, erzählt von wahren und erfundenen Wesen, von Forschern, Fischern und vom Meer als Ursprung des Lebens. Ein unterhaltsames Sachbuch, das uns einen Einblick in den...

  • 28.09.16
Lokales
Dieter Becker mit dem "Riesenwels".

"Fang seines Lebens"

LANGENLEBARN (red). Seit fast 70 Jahren geht Dieter Becker aus Langenlebarn schon fischen. Vor wenigen Tagen machte er in der Dorflacke mit einem 1,2 m langen und 14 kg schweren Wels den Fang seines Lebens.

  • 10.08.16
Sport

Martin Fischerlehner siegt nach dramatischem Showdown bei der Rallye Zwettl

Im dramatischen letzten „Ringerl“ der Braustadt Burg Rallye Zwettl wollte Gerald Rigler noch einmal das Blatt wenden – doch er traf einen Baumstumpf, womit der Sieg des starken Martin Fischerlehner amtlich wurde. Daniel Fischer feierte Gesamtrang zwei und den ARC-Sieg, Michael Kogler schlug Roman Mühlberger im spannenden Kampf um Platz drei. Die zweite Ausgabe der Braustadt Burg Rallye Zwettl wurde erneut zu einem spannenden und selektiven Krimi – Veranstalter Wolfgang Stich brütet bereits an...

  • 14.05.16
Lokales
Luca Tringl hat sich mit insgesamt 6,85 Kilo an die Spitze gesetzt im Bild mit Wolfgang Mayrhofer und Rudi Doppler.

Tringl mit 6,85 auf Platz 1

TULLN (red). Trotz brütender Hitze haben 26 Kinder und Jugendliche den Weg zum Tullner Teich gewagt. Nicht nur die Anwesenden wsuchten ein schattiges Plätzen zu finden, auch die Fische, denn die Ausbeute von insgesamt 21,26 Kilo war nicht sehr erfreulich. Die Kinder hatten trotzdem Spaß und nach der Würstelparty überbrachte der neue Jugendstadtrat Wolfgang Mayrhofer die Grüße der Stadtgemeinde Tulln und verteilte Pokale, Urkunden und Sachpreise an alle Teilnehmer. Dank gilt den Organisationen...

  • 24.07.15
Politik
SP-Gemeinderat Gerald Schabl zeigt auf, dass die Grünen auf ihrer Website die Datenschutzbestimmungen nicht eingehalten haben.
2 Bilder

St. Andrä: SP will Grüne "anpatzen"

SANKT ANRDÄ-WÖRDERN. Auf der Homepage der Grünen werden personenbezogene Daten veröffentlicht: "Genaugenommen geht es um den Rechnungsabschluss 2013, worin Grundstücke in Hadersfeld mit Baurechtsvertrag vergeben werden. Dafür muss die Gemeinde Haftungen übernehmen, die Namen jener Personen, die den Vertrag abgeschlossen haben, wurden hier veröffentlicht", zeigt SP-Gemeinderat Gerald Schabl auf und forderte eine sofortige Löschung. Denn damit verstoßen die Grünen unter dem Vorsitz der...

  • 01.04.15
  • 1
Lokales
Richterin Doris Wais-Pfeffer
2 Bilder

Streit um Anglerplatz eskaliert

BEZIRK TULLN (ip). „Kennen Sie den Unterschied zwischen Dein und Mein?“, wollte Franz M. von Hans F. (beide Namen von der Redaktion geändert)wissen, als er den Angler im Juli 2014 samt Futterkübeln auf seiner angestammten Sitzbank am Donauufer im Bezirk Tulln entdeckte. Wer schließlich wen beschimpfte und verletzte, dazu gab es ausgesprochen konträre Aussagen. Ein Faustschlag ins Gesicht von M., Verletzungen beider Kontrahenten durch Stiche mit einem Rutenhalter und ein Tritt in die Genitalien...

  • 04.03.15
  • 2
Lokales
Die Reihenfolge der einzelnen Attacken war für Richterin Doris Wais-Pfeffer nur mühsam herauszufinden.
2 Bilder

Pensionisten nach blutiger Auseinandersetzung vor Gericht

Petri-Jünger gingen mit Rutenhaltern aufeinander los TULLN (ip). Mit „nicht schuldig“ begann der Prozess gegen zwei 75-jährige Pensionisten am Landesgericht St. Pölten, nachdem sie in einem Streit um eine Sitzbank am Donauufer im Bezirk Tulln zu beinahe allen Mitteln gegriffen hatten. „Kennen Sie den Unterschied zwischen Dein und Mein?“, wollte Franz M. von Hans F. (beide Namen von der Redaktion geändert) wissen, als er den Angler im Juli 2014 samt Futterkübeln auf seiner angestammten...

  • 03.02.15
Lokales
SP-Vize Franz Semler: "Konzept soll nicht wie ein Korsett einschnüren."

Entwicklungskonzept: SPÖ und FPÖ stimmen zu

SANKT ANDRÄ-W. "Wir sind die klar denkende Partei in Sankt Andrä-Wördern", reflektiert SP-Vize Franz Semler den gefassten Beschluss betreffend Raumentwicklungskonzept, das eine Gemeinde alle zehn bis 15 Jahre überarbeiten muss. "Die Grünen haben das missverstanden, die wollten schon zu viel ins Detail gehen, für die Volkspartei wiederum war es ein Schritt zu weit", so Semler. FP: Gestaltungsspielraum für künftige Mandatare "In Anbetracht der bereits angefallenen Kosten von 177.000 Euro...

  • 10.06.14
Lokales
Lisa Fischer und Fritzi Kindl am Liegerad
4 Bilder

Radbörse in Sankt Andrä-Wördern voller Erfolg

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN: "Nächstes Jahr eh wieder Radbörse, oder?", das haben die Organisatoren der Radbörse – Radaktivisten und Umweltausschuss der Gemeinde – oft von den vielen glücklichen Käufern von Fahrrädern aller Größen gehört. Über 200 Artikel wurden auf den Markt geworfen, fast 150 davon fanden einen neuen Besitzer. Damit konnten knapp 7.000 Euro umgesetzt werden, wovon etwa 900 Euro einem guten Zweck zugeführt werden. Fixer Termin im Jahreskreis Im dritten Jahr seines Bestehens ist...

  • 15.04.14
Lokales
Staatsanwalt Karl Fischer

Polizist fasst ein Jahr bedingt aus

Suspendierter 57-Jähriger arbeitete trotz Privatkonkurs fleißig als Versicherungsagent weiter. BEZIRK TULLN. Nachdem ein 57-jähriger, derzeit suspendierter Polizeibeamter aus dem Bezirk Tulln sich mit Aktien verspekuliert hatte, musste er Ende 2003 Privatkonkurs anmelden. Trotz seiner Insolvenz schien es ihm wichtig, seinen lukrativen Nebenjob als Versicherungsagent weiter auszuüben. Söhne als Chefs eingesetzt Mit dem Vorwurf des Sankt Pöltener Staatsanwalts Karl Fischer, er habe nur formal...

  • 28.10.13
  • 1
Lokales
Norbert Fischer mit seiner Lebensgefährtin Petra Stadler und Sohn Manuel.
3 Bilder

Klein, aber mit Geschmack

Tonnenweise Vernichtung von Gemüse: Rewe will damit Schluss machen und startet Aktion. ABSDORF / BEZIRK TULLN. Knackig frisch und direkt von Norbert Fischer: Ja, die Erdäpfel des Absdorfers von heute sind die Kelly’s Chips von morgen. Aber auch bei den Pommes von McDonald’s hat er einiges mitzureden, schließlich liefert er die spezielle Sorte dafür. Doch was passiert mit jenen Knollen, die zu klein oder deformiert sind? "Etwa 15 Prozent gehen direkt an die Biogasanlage", erzählt der Landwirt,...

  • 25.09.13
Politik
Barbara Prewein Zeiselmauer, Martin König Königstetten, Liane Marecsek Tulln, Ulli Fischer St. Andrä- Wördern, Johannes Scholz Tulln.

Grüne setzen sich für Modellregion ein

BEZIRK TULLN. Die Grünen Ortsgruppen St. Andrä- Wördern, Zeiselmauer- Wolfpassing, Muckendorf- Wipfing und Königstetten wollen gemeinsam mit den Grünen Ortsgruppen Tulln- Langenlebarn und Klosterneuburg neue Wege in der Verkehrspolitik gehen. Das südöstliche Tullnerfeld soll durch verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Modellregion werden. Seit Jahren versucht die Niederösterreichische Landesregierung den Verkehr im Tullnerfeld durch Umfahrungsstraßen in den Griff zu bekommen. „Anstatt weniger...

  • 24.06.13
Politik
Leopold Weinlinger, LA Alfred Riedl, Maria Dam, Norbert Fischer, Hermann Dam, Petra Stadler, Bgm. Franz Dam und Michael Graf.

Fischer folgt Dam als Obmann der Absdorfer VP

ABSDORF. „Mehr für unser Absdorf“ – Unter diesem Motto verabschiedete sich Hermann Dam nach 30jähriger Obmannschaft. Und er kann zahlreiche Aktivitäten vorweisen:Gründung des Seniorenbundes 1986, Mannschafts-Preisschnapsen seit 1997, Weintaufe seit 1999, Sivesterglühweinstandl, Muttertagsaktionen, Flurreinigung, Grenzwanderungen, Grillabende, Ausflüge, zahlreiche Vorträge und sonstige Veranstaltungen. Er begleitete vier Bürgermeister und ist seit 1974 Mitglied der VP-Fraktion, seit 1983 als...

  • 05.06.13
Lokales
3 Bilder

Grüner Infostand gegen Korruption

TULLN. Klubobfrau Madeleine Petrovic, NA Dieter Brosz und Bezirksspitzenkandidatin Ulli Fischer trommelten die Werbetrommel für das Volksbegehren gegen Korruption. Auch wenn das Thema Ernst ist – die Grünen ließen sich auch den Spaß nicht entgehen. PassantInnen konnten sich lustige Karikaturen als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

  • 27.02.13
Politik

Grüne bringen Aufsichtsbeschwerde ein

STAW. "Bürger müssen mitentscheiden, wie es mit St. Andrä-Wördern weitergeht", betont Ulrike Fischer (Grüne). Das örtliche Entwicklungskonzept ist bis zum 18. Februar auf dem Gemeindeamt aufgelegen. Bürger konnten ihre Stellungnahmen dazu einbringen. "Viele Bürger sprachen sich gegen die Verschiebung der Siedlungsgrenzen nach außen aus, doch diese Kritikpunkte wurden weder in einer Ausschusssitzung noch in der Gemeindevorstandssitzung behandelt", weiß Fischer. Am 19. Februar jedoch wurde ein...

  • 27.02.13
Lokales
Rollen hier schon bald LKW vorbei? Gerald Schneider, Ulrike Fischer, Amrita Enzinger und Martin König hoffen, dass sie das noch verhindern können.
2 Bilder

Umfahrung Königstetten: "Teure Sackgasse"

Grüne warnen vor LKW-Lawine vor dem Kindergarten und bezeichnen Umfahrung als Geldverschwendung, die mehr Verkehr und weniger Lebensqualität bringt. BEZIRK TULLN. Erholungsgebiet im Grünen, Sicherheit für Kinder und idyllische Ruhe: Damit könnte in Königstetten bald Schluss sein. Die Grünen betonten im Rahmen einer Aktion ihr "Nein zur Umfahrung Königstetten": „Die Umfahrung Königstetten ist nichts als eine teure Sackgasse. Sie zieht mehr Verkehr an und verlagert Lärm und Staub in andere Teile...

  • 18.02.13
  • 5
Lokales
7 Bilder

Korsett für STAW bleibt weit

Schlüsselprojekt, das nur alle zehn Jahre erstellt wirde: Das Örtliche Raumentwicklungskonzept (ÖEK) wurde präsentiert. SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Es ist an der Zeit, eine Adaptierung vorzunehmen", ist Bürgermeister Alfred Stachelberger (SPÖ) überzeugt und fügt hinzu, dass diese "Überarbeitung für die nächsten eineinhalb Jahrzehnte" durchzuführen sei. Das örtliche Raumentwicklungskonzept für die Gemeinde Sankt Andrä-Wördern wurde präsentiert. Gemeindevertreter und Bürger waren vor Ort und lauschten...

  • 06.02.13
Lokales

Diskussion um die Gemeinde

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Das örtliche Entwicklungskonzept liegt noch bis zum 18. Februar auf dem Gemeindeamt auf. Jeder Bürger kann sich entweder beim Gemeindeamt oder aber auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.staw.at ein Bild darüber machen. Am Dienstag (29. Jänner) wurde – nach Redaktionsschluss der Bezirksblätter – das Konzept von Raumplaner Dr. Paula im Musikschulsaal präsentiert. Zu einer Diskussion mit dem Thema "Wie schaut die Zukunft von STAW aus?" lädt die Dorf- und...

  • 29.01.13
Lokales
Von 12 bis 14. Oktober findet auf dem Messegelände in Tulln die Messe "Jagdzeit & Fischerei" mit "Wald & Allrad" statt.

Messe eröffnet: "Jagdzeit & Fischerei", "Wald & Allrad"

In ihrer dritten Auflage im modernen Messezentrum Tulln präsentiert sich die Messe „Jagdzeit & Fischerei“ (vormals: „Jagd & Fisch“) mit frischem Schwung und vielen neuen Ideen. Dazu kommt der neue Termin von 12. bis 14. Oktober, der eine Alleinstellung als Jagdmesse in Ostösterreich garantiert. Damit wurde vielfachem Wunsch von Besuchern und Ausstellern Rechnung getragen. BEZIRK TULLN. Der beliebte und bewährte Treffpunkt für Jägerinnen und Jäger, für Sportschützen, Jagdhundehalter, Angler,...

  • 04.10.12
  • 1
  • 2