Polizei sucht Besitzer
Tote Tigerpython gefunden

Grafenwörther Polizei wurde zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen.
2Bilder
  • Grafenwörther Polizei wurde zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen.
  • Foto: BPK Tulln
  • hochgeladen von Karin Zeiler

SEEBARN (pa). Am 22.12.2018, gegen 13:00 Uhr, fanden zwei Fischer im Augebiet von 3484 Seebarn am Wagram, im Bezirk Tulln, eine bereits verendete Tigerpython. Die Schlange, welche laut einem beigezogenem Schlangensachverständigen bereits vor längerer Zeit verendet sein dürfte, befand sich bei der Auffindung in einem etwa halben Meter tiefen Biberloch. Das Tier ist in etwa 3,5 Meter lang und wiegt etwa 15 kg. Vermutlich dürfte die Schlange erfroren sein. Der Besitzer dieser Schlange konnte bis dato nicht ausgeforscht werden.
Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht daher um zweckdienliche Hinweise, welche zur Ausforschung des Schlangenbesitzers führen könnten. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Grafenwörth unter der Telefonnummer 059133/3283 oder an jede andere Polizeidienststelle. Sämtliche Hinweise werden vertraulich behandelt.

Grafenwörther Polizei wurde zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen.
Symbolfoto: pixabay.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen