Gemeinderat Feldkirchen

Beiträge zum Thema Gemeinderat Feldkirchen

Bürgermeister David Allerstorfer (l.) und Vizebürgermeister Wolfgang Seyr freuen sich nach der spannenden Wahl im Gemeinderat Feldkirchen.
4

Gemeinderat Feldkirchen
David Allerstorfer (SPÖ) ist neuer Bürgermeister

FELDKIRCHEN. Hauchdünne Entscheidung bei der mit Hochspannung erwarteten Wahl des neuen Bürgermeisters durch den Gemeinderat: 16 der 31 Mandatare stimmten gleich im ersten Wahldurchgang für David Allerstorfer (SPÖ). Der ÖVP-Kandidat Fraktionsobmann Karl Wögerer erhielt 13 Stimmen. Zwei Stimmzettel blieben bei der geheimen Wahl leer. David Allerstorfer, seit Mai 2019 erster Vizebürgermeister, tritt damit die Nachfolge seines Vaters Franz Allerstorfer an, der nach 17 Jahren Ende Dezember 2020...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2

Feldkirchen
Neuer Brunnen und neue Hochbehälter

FELDKIRCHEN. Für die Gemeindewasserversorgungsanlage soll ein neuer Brunnen – „Feldkirchen 3“ – errichtet werden, einige hundert Meter vom Brunnen „Feldkirchen 1“ entfernt, der vor mehr als 60 Jahren entstanden ist, als im Ort Feldkirchen die erste Wasserleitung gebaut worden ist. Den Kaufvertrag für den Erwerb des erforderlichen Grundstückes genehmigten die Gemeinderäte einstimmig. Inzwischen wird ein Großteil der Gemeinde mit Wasser aus den Brunnen Feldkirchen 1 und Bergheim versorgt. Die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Hier soll Feldkirchen West entstehen

Gemeinderat
Keine Volksbefragung zu Feldkirchen West

FELDKIRCHEN. Wegen der Orterweiterung Feldkirchen West wird die Gemeinde keine Volksbefragung durchführen. Der Gemeinderat lehnte den Antrag in geheimer Abstimmung mit 18 zu 13 ab. Umwidmung In der Juli-Sitzung hatte Gemeinderat Robert Gumpenberger den Antrag eingebracht. Damals beauftragte das Gemeindeparlament den Planungsausschuss mit diesem Thema. Mehrheitlich kamen dessen Mitglieder zur Auffassung, dass diese Flächenwidmungsplanänderung nicht Inhalt einer Volksbefragung werden solle. Auf...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ)
2

Feldkirchen
Bürgermeister Allerstorfer tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

FELDKIRCHEN. Mit dem rechnete wohl niemand: Franz Allerstorfer (SPÖ) legt per 28. Dezember 2020 sein Amt als Bürgermeister von Feldkirchen zurück. Das gab er bei der gestrigen Gemeinderatssitzung bekannt. Ursprünglich hätte er geplant bis zum Ende der Legislaturperiode, die noch bis Herbst 2021 dauert, im Amt zu bleiben. Nun zwingen ihn gesundheitliche Probleme zu dieser Entscheidung. Allerstorfer hatte sich Mitte November mit dem Corona-Virus angesteckt und erkrankte auch. Davor hatte er...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Hannes Roitner (l.) und Robert Gumpenberger stellen sich gegen das GIWOG-Projekt im Westen Feldkirchens.
5

Gemeinderat Feldkirchen
Widerstand gegen das Wohnbauprojekt "Feldkirchen West"

FELDKIRCHEN. In der Feldkirchner Gemeinderatssitzung am 10. Dezember könnte das Wohnbauprojekt "Feldkirchen West" gebremst werden, das die SPÖ forciert. Gegen diese Erweiterung im Westen treten nun vor allem die ÖVP und der ehemalige SPÖ-Vizebürgermeister und jetzt einfache Gemeinderat Robert Gumpenberger auf, der sich in diesem Fall gegen die SPÖ Feldkirchen stellt (15 SPÖ, 9 ÖVP, 6 FPÖ und 1 Gumpenberger). ÖVP dagegen ÖVP-Gemeindevorstand und Architekt Hannes Roitner kritisiert an dem...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das Foto zeigt Leih-Sonnenschirme auf dem Schulvorplatz in Feldkirchen.

Feldkirchen
Polit-Zwist um Sonnenschirme

FELDKIRCHEN (reis). Im Prinzip sind sich die Mandatare aller Fraktionen einig, dass Sonnenschutzschirme für Wochenmarkt, Musikveranstaltungen und Sommerkino für den Schulvorplatz und Marktplatz angekauft werden sollen. ÖVP, FPÖ und vier Mandatare der SPÖ (19:12) schickten aber den Antrag im Gemeinderat an den Bildungs- und Kulturausschuss zurück. „Ein Politikum“ kritisierte die SPÖ. Der Antrag lautete: Sechs Schirme um 39.000 Euro. Zu groß und hohe Kosten Mit einem praktischen Argument...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Badesee Feldkirchen
Zuschuss bei Parkgebühr für Saisonkartenbesitzer

FELDKIRCHEN. Auf den Parkflächen für die öffentlichen Bade- und Erholungsanlagen des Landes Oberösterreich gilt im Zeitraum vom 1. Juni 2020 bis 31. August 2020 (täglich 10.00 bis 17.00 Uhr) eine Gebührenpflicht. Die Gebühren betragen 4 Euro für das Tagesticket und 45 Euro für die Saisonkarte. So wie in den letzten Jahren, wird auch im heurigen Jahr wieder ein Zuschuss in Höhe von 
10 Euro für Feldkirchner Gemeindebürger gewährt, die eine Saisonkarte für das Jahr 2020 erworben haben. Diesen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
2

Gemeinde Feldkirchen
Neubau der Zaunerbrücke wird geplant

FELDKIRCHEN (reis). Das Tragwerk der "Zaunerbrücke" über den Pesenbach in Oberndorf/Rosenleiten ist äußerst desolat. Der Brückenmeister des Landes hat sogar eine Beschränkung auf 7,5 Tonnen verordnet. Ein Neubau ist die einzige Lösung. Der Gemeinderat Feldkirchen beauftragte die Firma Jung & Partner mit der Planung der neuen Brücke. Die Kosten dafür liegen bei 21.000 Euro.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

30 km/h
Langsamer durch den Kurort Bad Mühllacken

BAD MÜHLLACKEN (reis). Im Bereich Seniorenheim St. Teresa und des gegenüberliegenden Kurhauses der Marienschwestern soll in Zukunft langsamer gefahren werden. Der Gemeinderat Feldkirchen beschloss eine 30-km/h-Zonenbeschränkung für das Ortszentrum ab „Lausbrücke“ über den Pesenbach bis nördliches Ortsende und bis zum Beginn des Pesenbachtales.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Per Resolution Schließung Schatzsiedlung verhindern.
4

Lacken
Feldkirchner Resolution gegen Kreuzungsschließung

Zu zwei Irritationen kam es heuer in Feldkirchen wegen Entscheidungen des Landes OÖ in Lacken. FELDKIRCHEN (reis). Denn schließen lassen will das Land die Bahnkreuzung Schatzsiedlung/B127 in Lacken. Nur wenige Monate nach dem grünen Licht für die Umwidmung von Grundstücken für 90 Wohnungen der Giwog wurde Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ) mit dieser "Idee" konfrontiert. Der Gemeinderat beschloss kürzlich einstimmig eine Resolution, in der Argumente für ein Beibehalten der Kreuzung...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Auf dem Kinderspielplatz Sportplatzgelände ist das Mitnahmeverbot von Hunden nun aufgehoben.
2

Hundeverbot aufgehoben
Kuriosum um Feldkirchner Kinderspielplatz

FELDKIRCHEN (reis). Sind nicht alle Kinder auf Spielplätzen gleich schützenswert? Diese Frage stellte sich den Gemeinderäten. Sie hatten in den vergangenen Jahren öffentliche Spielplätze mit einem Kostenaufwand von knapp 400.000 Euro saniert beziehungsweise neu geschaffen. Ein Mitnahmeverbot für Hunde auf Spielpläzen wurde vom Gemeinderat beschlossen. Außerhalb Ortsgebiet Das Land Oberösterreich als Aufsichtsbehörde wies die Gemeinde kürzlich darauf hin, dass der Spielplatz in der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Gemeinderat Feldkirchen
Nahwärme für neue Wohnanlage in Lacken

FELDKIRCHEN (reis). Die neue Wohnanlage mit 90 Wohnungen, welche die Giwog in den nächsten Jahren in der Schatzsiedlung in Lacken (Gemeinde Feldkirchen) errichten will, soll mit Nahwärme beheizt werden. Einige Landwirte verfolgen dieses Projekt. Der Gemeinderat beschloss die Einleitung der Umwidmung für zwei mögliche Standorte des Heizwerkes, die mit einem Sachverständigen festgelegt wurden. Die Errichtung des Biomasse-Heizwerkes und die Verlegung der Versorgungsleitungen obliegt den...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Gemeinderat Feldkirchen
Zweite Zufahrt in den Gewerbepark

FELDKIRCHEN (reis). Im Feldkirchner Gewerbepark werden heuer zwei Firmen neue Gebäude errichten. Die Zufahrt soll über die Badeseestraße und über das frühere „Doktor-Straßl“ möglich sein. Der Schotterweg soll um 300.000 Euro zu einer zweispurigen Straße ausgebaut werden. Der Güterverkehr Richtung „Doktor-Straßl“ soll über den Kreisverkehr B131/132 fließen.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
GR David Allerstorfer, Umweltausschussmitglied Auguste Blöchl-Traxler, GV Wolfgang Seyr, Bgm. Franz Allerstorfer (v. l.).

Gemeinderat
"Plastikfreies" Feldkirchen beschlossen

FELDKIRCHEN. Einstimmig wurde im Feldkirchner Gemeinderat die SPÖ-Resolution und ein Grundsatzbeschluss zur Vermeidung von Einwegplastik angenommen. Die Gemeinde wird in Zukunft bei Veranstaltungen beim wöchentlichen Markt die Verwendung von Einwegplastikprodukten vermeiden. Stofftaschen und Einkaufskörbe sollen beim Wochenmarkt statt Plastiksackerl verwendet werden. Darüber hinaus findet am 31. März findet übrigens eine Landsschaftssäuberungsaktion statt. Unter dem Motto „Räumen wir gemeinsam...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Martin Treffner, Feldkirchen
2

Amtsmissbrauch: Ermittlungen eingestellt
Kein wissentlicher Amtsmissbrauch festgestellt

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen 29 Feldkirchner Gemeinderäte wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauchs wurden eingestellt. FELDKIRCHEN (chl). Gemeinderat Heinz Breschan (FePlus) hatte Anzeige gegen 29 (von 31) Feldkirchner Gemeinderatsmandatare inklusive Bürgermeister Martin Treffner bei der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Amtsmissbrauch erstattet. Vergangene Woche erfolgte die Einstellung der Ermittlungen. "Man konnte den Betroffenen keinen wissentlichen Amtsmissbrauch...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Christian Lehner

Gemeinderat Feldkirchen
Budget bleibt ausgeglichen

FELDKIRCHEN (reis). Obwohl der ordentliche Haushalt der Marktgemeinde gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent auf 11,1 Million Euro steigt, bleibt es weiter ausgeglichen. Im außerordentlichen Haushalt sind Investitionen von 4,2 Millionen Euro vorgesehen. Laut mittelfristigen Investitionsplan stehen der Grundankauf für den Bau eines Krabbelstubengebäudes, ieSanierung der Volksschule Lacken und der Zu- und Umbau des Kindergartens Sechterberg im Vordergrund. Der Gemeinderat genehmigte Budget und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Gemeinderat Feldkirchen
Gemeinden dürfen für leere Wohnungen kassieren

FELDKIRCHEN (reis). Für die Gemeinden gibt es ab 2019 eine neue Einnahmequelle, vorausgesetzt, sie wollen es: die „Freizeitwohnungspauschale“. Verantwortlich dafür ist das OÖ Tourismusgesetz 2018. Im Gemeinderat Feldkirchen wollte die FPÖ einen Aufschub um ein Jahr. Neuer MTV Mit diesem Gesetz werden die Tourismusregionen neu geordnet. Der Tourismusverband Feldkirchen läuft mit Jahresende aus. Nachfolger ist der Tourismusverein. Bei dessen Gründung wurde der Gastronom und ÖVP-Gemeinderat Karl...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Kinderbetreuung
Feldkirchen sucht Grundstück für Krabbelstubenhaus

Feldkirchen gibt sich viel Mühe bei der Kinderbetreuung, aber der Platzbedarf reicht bald nicht mehr. FELDKIRCHEN (reis). In der stetig wachsenden Gemeinde Feldkirchen steigt die Nachfrage bei den Kinderbetreuungsplätzen und Klassenzimmern. „Wir sind auf der Suche nach Lösungen“, kennt Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ), seit 15 Jahren im Amt, die Lage. Erst im Frühjahr hat die dritte Krabbelstube im Amtshaus ihren Betrieb aufgenommen. Insgesamt 29 Krabbelstubenplätze, in drei Gruppen, gibt...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Ortswasserleitung wurde abgelehnt

FELDKIRCHEN (reis). FELDKIRCHEN (reis). Die 38 Liegenschaftsbesitzer in Pesenbach wollen mit großer Mehrheit keinen Anschluss an die öffentliche Ortswasserleitung. Viele von ihnen haben nach dem Pesenbach-Hochwasser 2002 viel Geld in die Sanierung ihrer Hausbrunnen investiert. Der Feldkirchner Gemeinderat lehnte mehrheitlich den Bau der öffentlichen Wasserleitung ab.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Günstiger heiraten in Lacken

FELDKIRCHEN (reis). Für den Neubau des Pfarrheimes in Lacken hat die Gemeinde rund ein Drittel der Kosten übernommen. Abgeschlossen wurde zwischen Gemeinde und Pfarre ein Nutzungsvertrag, nach dem der Saal für Versammlungen, Besprechungen und als Wahllokal zur Verfügung steht. Mit einstimmigem Gemeinderatsbeschluss wurde dieser Saal zum „Amtsraum“ erhoben. Das wirkt sich positiv auf Brautpaare aus, die in Lacken kirchlich und standesamtlich heiraten wollen. Die zivile Trauung kann nun...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Kiesabbau: Anwälte kosten Feldkirchen einiges

FELDKIRCHEN (reis). Das Kiesprojekt der Firma Arthofer in Bergheim ließ im Feldkirchner Gemeinderat erneut die Wogen hochgehen. Anlass war die weitere Finanzierung der Rechtsvertretung der Gemeinde durch die Wiener Rechtsanwaltskanzlei Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati (CHSH). Bisher sind Kosten von mehr als 7.000 Euro angefallen, die durch einen Gemeinderatsbeschluss gedeckt waren. In der jüngsten Sitzung ging es um weitere 12.500 Euro. Für Kosten, die im Fall einer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Neuer Brunnenstandort wird geprüft

FELDKIRCHEN. Der „Urbrunnen“ der Gemeindewasserleitung aus den Fünfziger Jahren am Lerchenweg muss weg. Ansonsten kann das ehrgeizige Projekt des Wohndorfes mit rund 340 Wohnungen zwischen Landshaager Kirchenweg und Lerchenweg nicht verwirklicht werden. Im Gemeinderat stimmte nur die SP mit ihrer absoluten Mehrheit für einen neuen Standort. Zwischenzeitlich ist ein Standort 300 Meter nordwestlich vom jetzigen Brunnen „Feldkirchen 1“ gefunden worden. Dort bestehen zu viele Risikofaktoren, die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Schotterabbau in Hinzenbach an der Eferdinger Umfahrung.

Nächster Anlauf für Kiesgrube in Bergheim

FELDKIRCHEN (reis). Der erste Termin für die mündliche Verhandlung einer geplanten Kiesabbaus der Firma Arthofer Hartkirchen in Feldkirchen-Bergeheim ist von der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung „abberaumt“ worden. Nun ist Donnerstag, 1. Februar, 8.30 Uhr, als Termin festgelegt worden. Der Verhandlungsort findet jetzt in der Fach- und Berufsschule Bergheim statt – und nicht wie zuvor beim Wirt in Pesenbach. Dabei geht es um die Verhandlungen nach dem Mineralrohstoff-, Wasserrechts- und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Pflegeregress-Abschaffung alarmiert Gemeinden

FELDKIRCHEN (reis). Die Regierung wird sich mit vielen Resolutionen wegen der Abschaffung des Pflegeregresses auseinandersetzen müssen, so auch mit jener des Gemeinderats Feldkirchen. Ab Anfang 2018 ist es Ländern untersagt, auf das Vermögen von Personen, die in Pflegeeinrichtungen betreut werden, zurückzugreifen. Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ) kritisiert, dass das Gesetz weder mit Gemeinden abgestimmt noch in das übliche Begutachtungsverfahren gegangen ist. Gemeinden und Länder...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.