Gesicht

Beiträge zum Thema Gesicht

7 4 6

"I am what i am....."

Das bin ich. Auch so bin ich. Und so kann ich sein. Weil es gut ist so wie ich bin.

  • Amstetten
  • Doris Schweiger
Zwei Augen, eine Nase ....edieser Baum trägt ein Gesicht auf seiner Rinde.

Stadt Krems
Eine Baumrinde ezählt eine Geschichte

KREMS. Wie ein modernes Kunstwerk sieht dieser Baum aus. Mit etwas Phantasie enntdeckt der Betrachter in der Rinde ein Gesicht. Übrigens den Baum kann man ihm Park in der Mitterau entdecken – am besten wenn man von der Rechten Kremszeile kommt.

  • Krems
  • Doris Necker
Das Interesse an Schönheitsoperationen ist in Österreich am höchsten in Wien und dann kommt gleich Salzburg. Selbst in Krisenzeiten ist die starke Nachfrage nach einem Schönheitseingriff sehr groß.

Umfrage
Wunsch nach Schönheit boomt in Salzburg auch in der Krise

Wenn es um das Interesse an Schönheitsoperationen geht, liegt Salzburg im Österreich-Ranking auf Platz zwei hinter der Bundeshauptstadt Wien. Schönheit boomt also auch in der Krise, vor allem Faltenunterspritzung ist bei beiden Geschlechtern sehr gefragt. Diese Zahlen zeigt eine Umfrage des Portals "schoenheitsklinik.info". SALZBURG. Die starke Nachfrage nach Schönheitsoperationen hat sich durch die Corona-Krise kaum verändert. Das ergibt eine Umfrage der Plattform "schoenheitsklinik.info"...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Anzeige
2

Einzigartige Kooperation zur Ausbildung von Visagisten
Neue hochqualifizierte Ausbildung mit den neuesten Make-up Techniken aus den USA ab sofort in Linz

Die Ausbildung der Vitalakademie im Bereich Kosmetik erfreut sich großer Beliebtheit. Jetzt startet die Aus- und Weiterbildungsinstitution eine Kooperation mit der renommierten Visagistin Diana Mayrhuber von Powder Puff in Linz. In der Powder Puff Make-up Akademie erhalten die Kursteilnehmerinnen eine optimale Ausbildung zur Visagistin. Die neuesten Make-up Techniken aus den USA werden ab sofort hier gelehrt und bilden die optimalen Voraussetzungen für eine weitere erfolgreiche berufliche...

  • Linz
  • Robert Wier
Nach seinem Fahrradsturz musste der 56-Jährige mit schweren Verletzungen im Gesichtsbereich ins BKH St. Johann i.T. gebracht werden. (Symbolfoto)

Schwer verletzt
56-Jähriger stürzt in Walchsee mit Rad

Sturz mit Fahrrad auf Walchseer Forststraße, vermutlich wegen eines Schlaglochs. Mann im Gesicht schwer verletzt. WALCHSEE (red). Ein 56-jähriger Österreicher war am Samstag, den 13. Juni auf seinem Fahrrad in Walchsee unterwegs. Der Mann wollte gegen 15 Uhr auf einer Forststraße im Gemeindegebiet von Walchsee talauswärts fahren. In einer leichten Rechtskurve kam der 56-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab – es dürfte ihm vermutlich wegen eines Schlagloches den Lenker verschlagen haben. Der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Das erste Kunstwerk entdeckte Christoph Stockinger am Ybbstalradweg in Waidhofen Richtung Ybbsitz gegenüber  der Firma Bene
7

Waidhofen/Ybbs
Mysteriöse Kunstwerke in Waidhofen

Kürzlich aufgetauchte Graffiti-Kunstwerke geben den Waidhofnern Rätsel auf. Vom Künstler gibt es derzeit keine Spur. WAIDHOFEN/YBBS. "Ich habe beim Laufen am Ybbstalradweg ein mysteriöses Graffiti in den Bäumen gefunden. Konnte nicht ausforschen von wem es ist, aber sieht super aus", schrieb uns Christoph Stockinger. "Das war am Ybbstalradweg in Waidhofen Richtung Ybbsitz gegenüber der Firma Bene", fügt er hinzu. Auch Waidhofnerin Elfriede Schmoll hat ein weiteres Kunstwerk entdeckt: "Am...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Karin, Markus und Justin Hofegger mit ihren selbstgenähten Masken.
1 2

Rabenstein an der Pielach
Masken für den guten Zweck

Durch einen Zufall entwickelte sich in Rabenstein eine tolle Aktion zu Gunsten der neuen Tierrettung. PIELACHTAL (th). Bunt, gut sitzend und erfüllen ihren Zweck: Rund 500 Masken aus Stoff konnten Karin Hofegger aus Rabenstein und Michaela Müther bis jetzt herstellen. Für einen guten Zweck "Ich hab welche genäht und gegen eine freiwillige Spende hergegeben. Die Spenden gingen an die Tierrettung Mostviertel", erzählt Karin Hofegger. "Die Leute waren dankbar und auch voller Lob für uns", so die...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Bürgermeister Herbert Osterbauer und Gemeidnerat Günter Pallauf gratulierten den Stadtpolizisten Georg Stroj Stefan Wagner. Auch Stadtpolizei-Vize Klaus Degen ist auf seine Männer stolz.

Neunkirchen
Mann schlug Frau und bedrohte Polizisten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Unschöne Szenen spielten sich im Neunkirchner Ortsteil Steinfeld ab: ein Mann mit Schlagstock wurde von der Stadtpolizei überwältigt. Im Zuge des motorisierten Streifendienstes wurde ein Funkspruch der Polizeiinspektion Neunkirchen gehört. Der mutmaßliche Täter hatte im Neunkirchner Ortsteil Steinfeld gedroht "mit der Artillerie" aufzufahren, sollte die Polizei kommen. Mann zückte Schlagstock Die Beamten der Stadtpolizei Neunkirchen Georg Stroj und Stefan Wagner trafen als...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hussein Morad (rechts) und sein Team legen in "Morads Barbershop" Hand an Bart und Gesicht an.

Stadtreportage
Moderner Trend fürs Gesicht in Deutschlandsberg angekommen

Am Hauptplatz in Deutschlandsberg gibt es seit Kurzem den ersten Barbershop im ganzen Bezirk. DEUTSCHLANDSBERG. Seit einigen Wochen ist der Obere Hauptplatz in Deutschlandsberg neu belebt: Am Hauptplatz 39 gibt’s nach einigen Jahren wieder ein chinesisches Restaurant. „Mr. Chen to go“, der bereits Filialen in Graz, Feldbach und Gleisdorf betreibt, bietet hier asiatische Gerichte wie Nudelboxen, auch zum Mitnehmen. Erster Barbershop im BezirkDirekt daneben befindet sich der erste Barbershop im...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Zählen auf Übersicht: Christian Ortauf, Robert Schmidt, Bgm. Josef Ober, Ingrid Herbst und Manfred Promitzer (v.l.).
2

Verkehr
Feldbachs Mobilität bekommt ein Gesicht

Die Stadtgemeinde Feldbach stattet Busbahnhof, Bahnhof und Haltestellen mit Übersichtstafeln zu den Mobilitätsoptionen aus.  Im Jahr 2017 wurde Feldbachs Verkehrssituation einer Analyse unterzogen. Jene habe laut Bürgermeister Josef Ober gezeigt, dass man u.a. mit 58 Haltestellen für den öffentlichen Verkehr gut angebunden sei. Nachholbedarf bestehe noch im Bereich eines sichtbaren Überblicks über alle Mobilitätsoptionen. Daran arbeitet man nun im Zuge des Pilotprojekts "Das Gesicht der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Einem Arzt wurde ein Schlag ins Gesicht angedroht.
2

Vorfall in Kirchberg/Wechsel
Mann bedrohte Arzt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Mann älteren Jahrgangs aus dem Wechselgebiet musste im Jänner des Vorjahres ein Krankenhaus aufsuchen, weil er einen Nabelbruch erlitten hatte. Dass damals ein anderer Patient wegen eines Notfalls vor ihm behandelt wurde, nimmt der Wechselländer "den Ärzten" offenbar bis heute übel. Damals sprach er gegenüber den Bezirksblättern von einer Ungerechtigkeit und konsultierte einen Anwalt (die BB berichteten). Herausgekommen ist in seiner Angelegenheit aber nichts. Zufälliges...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Das hat mein Mann gezaubert.

Gesichterl ohne Nase

Wo: Rudolfshöhe, Neilreichgasse, 1100 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Favoriten
  • Renate Blatterer
Anwältin Isabella Bucher (Kanzlei Lentschig Horn) erkämpfte für ihren Mandanten Schmerzensgeld
1

Teurer Abend mit bleibenden Narben

Bezirksgericht Horn am Montag: Zugetragen hat sich der unglaubliche Vorfall im Frühjahr. HORN. Das Opfer (23) wurde in einem Lokal  zu später Stunde von einem Gast mit einem Bierkrügl  attackiert, indem er ihm das Glas ins Gesicht schlug. Es hatte vorher keinen Streit gegeben. Zahlreiche Schnittwunden im Gesicht und auch am Hals, Nähe Schlagader, waren das Ergebnis. Der Mann musste im gesamten Gesicht genäht werden - und war mehrere Wochen im Krankenstand. Der gleichaltrige Täter gab die...

  • Horn
  • H. Schwameis
Bei einem Streit in Oberndorf wird eine 29-Jährige verletzt.

Streit eskaliert in Oberndorf: Ehefrau ins Gesicht geschlagen

OBERNDORF. Am Morgen des 28. Junis eskalierte ein Streit zwischen einem 26-Jähriger und seiner Ehefrau. Der Serbe soll der 29-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Er darf die gemeinsame Wohnung nicht mehr betreten.  Bei einer Polizei-Kontrolle des Betretungsverbotes war der Serbe in der Wohnung. Ermittlungen ergaben, dass ihn seine Mutter hereingelassen hatte. Er soll seine Ehefrau erneut einen Faustschlag verpasst haben.  Der 26-Jährige und seine 46-jährige Mutter wurden...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Johanna Grießer

Baumgesicht

Wo: IngeRichter, Doktor-Theodor-Körner-Straße 33, 2486 Pottendorf auf Karte anzeigen

  • Steinfeld
  • Inge Richter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.