Grenze Spielfeld

Beiträge zum Thema Grenze Spielfeld

Lokales

Keine Migranten
Grenze Spielfeld

Hr. Bürgermeister Dworak versichert, Ternitz wird keine Flüchtlinge (gibt es hier ohnehin nicht) oder Migranten aufnehmen! Ähnliches sagte BK Kurz: Es werden keine Migranten nach Österreich kommen. Dazu die Schlagzeile von OE24 am Samstag, 04.04.2020: Fast 10.000 Flüchtlinge drängten am Freitag in Richtung Österreich. Die Zahl der Asylanträge in Österreich stieg heuer auf 63.000, mehr also doppelt so viel wie noch 2014. Die Zahl der Asylentscheidungen kletterte auf 25.974, im ersten Halbjahr...

  • 04.04.20
  •  2
  •  1
Lokales
Seit Anfang 2016 stehen die Zelte an der Grenze in Spielfeld.

Ortschef steht zu Aufnahmezentrum an der Grenze in Spielfeld

Freiheitliche lehnen ein mögliches Aufnahmezentrum an der Grenze in Spielfeld kategorisch ab. Bgm. Reinhold Höflechner versteht die Aufregung nicht und weist Kritik entschieden zurück. Heftige Kritik erntete Bgm. Reinhold Höflechner heute in einer Presseaussendung vom Leibnitzer FPÖ-Bezirksparteiobmann und LAbg. Gerhard Hirschmann (FPÖ), nachdem der Ortschef aus Straß ein mögliches Aufnahmezentrum an der Grenze in Spielfeld begrüßen würde. "Ein Gemeindeoberhaupt, das bereit ist, seinen...

  • 22.01.20
  •  1
Lokales

Spielfeld: Mit gefälschten Dokumenten ausgewiesen

Spielfeld. Montagabend, 20. August 2018, wies sich ein 34-jähriger Albaner am Grenzübergang Spielfeld bei einer Kontrolle mit gefälschten Dokumenten aus und wurde festgenommen. Gegen 19.15 Uhr unterzogen die Beamten der Polizeiinspektion Spielfeld AGM (Ausgleichsmaßnahmen) den 34-Jährigen einer Routinekontrolle. Der Verdächtige wies sich mit einem griechischen Personalausweis und Führerschein aus. Nach genauer Kontrolle der Dokumente stellten die Polizisten fest, dass es sich bei den...

  • 21.08.18
Lokales
Im ehemaligen Hasenwirt wurden im Februar rund 90 Polizisten einquartiert. Verköstigt werden sie von einem heimischen Gastronomen. Mittlerweile ist das Hotel generalsaniert worden und der Hasenwirt lädt zur Freude der Bevölkerung wieder zum Verweilen ein.
5 Bilder

90 Polizisten am Seggauberg

Der Seggauberg ist so sicher wie noch nie: Im ehemaligen Hasenwirt wurden rund 90 Polizisten einquartiert. Verköstigt werden sie von einem heimischen Gastronomen. Größte Aufruhr in der Bevölkerung herrschte im Dezember des Vorjahres als der in den Konkurs geschlitterte Hasenwirt am Seggauberg als mögliche Unterkunft für Flüchtlinge im Gespräch war, und Bgm. Helmut Leitenberger sich mit einem offenen Brief an Bundesministerin Johanna Mikl-Leitner wandte. Umso größer war die Erleichterung als das...

  • 19.02.16
  •  2
Lokales
33 Bilder

In Spielfeld ist es ruhig

Ruhig war es heute in Spielfeld. Am Vormittag wurden 600 Flüchtlinge über die Grenze gebracht. Weitere Schutzsuchende befinden sich in Slowenien. Der Bau des Zauns ist im Gange.

  • 14.12.15
  •  2
Lokales
8 Bilder

Die Lage in Spielfeld ist zur Zeit ruhig

Auch wenn sich die Flüchtlingsströme zur Zeit etwas gedämmt zeigen - Spielfeld ist in den Nachrichten zum Dauerbrenner geworden. Einsatzkräfte und freiwillige Helfer geben nach wie vor ihr Bestes, wobei die Polizei besonders gefordert ist. 100 Überstunden im Monat sind zur Zeit keine Seltenheit, führen Diensthabende vor Augen. Belastend ist für das Personal vor allem der Unsicherheitsfaktor, weil niemand weiß, ob und wann mit einem Ende der Flüchtlingsströme an der grünen Grenze zu rechnen...

  • 25.11.15
Lokales

Lage am Hotspot Spielfeld ist ruhig

Situationsbericht: 5. November, 15:00 Uhr Derzeit befinden sich in der Erstversorgungsstelle in Spielfeld rund 1450 Personen. Die Weiterfahrt dieser Personen mit Bussen erfolgt laufend. Die Lage in der Sammelstelle ist ruhig und die Versorgung der Anwesenden vor Ort ist weiterhin gewährleistet. Die Neuankünfte aus Slowenien halten nach wie vor an. Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark: In der Versorgungsstelle in Bad Radkersburg befinden sich derzeit rund 120 Personen. Mit der...

  • 05.11.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.