Heilige Corona

Beiträge zum Thema Heilige Corona

Am Freitag, 14. Mai, lädt der "Offene Himmel" in Salzburg zu einem persönlichen Segen mit der Bitte um Stärkung und Gesundheit ein.
2

Xund bleiben
Am Tag der "Heiligen Corona" persönlichen Segen abholen

Bei der Aktion "Bleib xund" kann man sich in der Franziskanergasse in der Stadt Salzburg einen Segen für Schutz und Kraft abholen.  SALZBURG. Die Citypastoral-Stelle spendet anlässlich des Tages der Heiligen Corona am 14. Mai einen Segen mit der Bitte um Stärke und Gesundheit. "Namen sind nicht nur Schall und Rauch. Sie bedeuten etwas", sagt Dominik Elmer, Leiter des Netzwerkes für Citypastoral in Österreich und "Offener Himmel" in Salzburg, und klärt über die Heilige Corona auf. Tag der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Hannah und Lisa zur Sommersonnwendzeit mit den Blütenkränzen
9

Die Heilige Corona – Auf den Spuren des Groafrauerl

Als Corona im Frühling letzten Jahres in Gestalt des Covid-19-Virus zum Synonym für Lockdown, Quarantäne und Klopapierhamsterkäufe wurde, tauchten auf einmal auch Berichte über die Heilige Corona auf. Als eine Heilige, die sogar in kirchlichen Kreisen nahezu in Vergessenheit geraten war, haben ihr die aufgrund ihres kronenhaften Aussehens als „Corona“ bezeichneten Viren und da im speziellen der Covid-19-Ableger, im Frühling zu einem zwiespältigen, neuerlichen Ruhm verholfen. In ihrer Rolle als...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Renate Fuchs-Haberl
Lädt am Samstag zur Kulturfahrt ein: Ingomar Tratz

Busreise führt ins Nachbarbundesland

Das Ost-Mitteleuropaforum unter der Leitung von Ingomar Tratz lädt am 10. Oktober zu einer Busfahrt ein. Über die Panoramastraße durch die Bucklige Welt wird St. Corona am Wechsel angesteuert, ehe es nach Kirchberg mit seiner spätgotischen Wehrkirche geht. Weitere Reiseziele sind unter anderem Maria Taferl, Schloss Artstetten sowie die Schallaburg mit der Ausstellung "Donau – Menschen, Schätze und Kulturen". Abfahrt ist um 7.30 Uhr vom Busbahnhof am Grazer Hauptbahnhof. Anmelden kann man sich...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Beim Aufstellen der Kapelle (v.l.n.r.): Gottfried Hammerl, Michael Kitzler, Anton Einfalt, Geschäftsführer Fritz Weber, Andreas Fürst und Betriebsrat Thomas Prinz.

Patronin gegen Seuchen
Kapelle für die heilige Corona

Als Erinnerung an die schwierige Corona-Zeit setzt das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs mit einer Kapelle ein nachhaltiges Zeichen. Die Kapelle wird am Areal errichtet und ist der heiligen Corona gewidmet. GROSS GERUNGS. Nach einer neunwöchigen Sperre in der Corona-Krise konnte der Betrieb im Herz-Kreislauf-Zentrum im Juni mit umfangreichen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen wieder gut losstarten. Als Zeichen der Dankbarkeit, dass der Betrieb glimpflich durch die Krise gekommen ist, wurde...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
Corona-Bildstock: Bürgermeister Josef Liendl, Kunstmaler Roland Mutter und Pfarrer Michael Joham beim Corona-Bildstock an der Köttmannsdorfer Hauptstraße
3

Heilige Corona
Die heilige Corona an der Köttmannsdorfer Hauptstraße

Ein Bildstock in Köttmannsdorf soll auch zukünftig an die Opfer der Corona-Pandemie erinnern. KÖTTMANNSDORF, VIKTRING. Der Viktringer Kunst- und Bildstockmaler Roland Mutter und der pensionierte Maria Rainer Baumeister Otto Skrabl haben in Eigeninitiative einen Corona-Bildstock errichtet und an der Köttmannsdorfer Hauptstraße (neben dem Gasthaus „Zum Handwerker“) aufgestellt. Bei der End-Montage mit dabei waren Bürgermeister Josef Liendl und Pfarrer Michael Joham. Schutzheilige gegen SeuchenDas...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Christian Lehner
Eine Kremserin zeichnete dieser Tage die Heilige Corona.

Corona
Die Heilige Corona: Patronin gegen Seuchen

Wussten Sie... ...dass die Heilige Corona eine frühchristliche Märtyrin war, die im 2. Jahrhundert starb? Vermutlich ist "Corona" nicht als ihr Name zu verstehen sondern symbolisch. "Corona" bedeutet auf Latein "Strahlenkranz" oder im weiteren Sinn "Krone". Während der Herrschaft des römischen Kaisers Antonius Pius (138-161) wurde sie, der Überlieferung nach mit ihrem Ehemann Viktor in Ägypten oder Syrien zum Tode verurteilt. Weil es eine besonders grausame Art der Hinrichtung war, indem sie an...

  • Krems
  • Simone Göls
Foto: stcorona.net
1

Heilige Corona
SCHUTZPATRONIN

Heilige Corona, schütze uns vor Seuchengefahr! SCHUTZPATRONIN Zufall? Die frühchristliche Märtyrerin ist seit Jahrhunderten eine Schutzpatronin der katholischen Kirche gegen Epidemien KOPF DES TAGES Gianluca Wallisch 11. März 2020, 09:12 Die Heilige Corona, frühchristliche Märtyrerin und Schutzpatronin gegen Seuchen. Foto: stcorona.net Zufälle gibt es bekanntlich nicht – schon gar nicht mag man von einem solchen sprechen, wenn das Ökumenische Heiligenlexikon justament die Heilige Corona als...

  • Bruck an der Leitha
  • Josef Koller
Darstellung der Heiligen Corona in der Kirche von St. Corona am Schöpfl: Die Märtyrerin gilt in mehreren christlichen Konfessionen als Schutzpatronin gegen Seuchen und Unwetter.
1

Schutzpatronin gegen Seuchen
Heilige Corona, bitte für uns!

Wussten Sie, welche Heilige in den christlichen Kirchen für Seuchenbekämpfung zuständig ist? Nun, es ist tatsächlich die Heilige Corona. Sie lebte wahrscheinlich im 2. oder 3. Jahrhundert und starb im Alter von nur 16 Jahren den Märtyrertod. Sie gilt als Patronin der Schatzgräber und Metzger, für Standhaftigkeit im Glauben, in Angelegenheiten des Geldes und der Lotterie sowie eben auch als Schutzpatronin gegen Seuchen und Unwetter. Ihr Gedenktag ist in der katholischen Kirche der 14. Mai, in...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.