Reden

Beiträge zum Thema Reden

Lokales
Josef Tatzberger mit seinem "Original Mostviertler Lexikon". Die Wörter kann man nun auch online "nachschlagen".
2 Bilder

Mundartwörterbuch online
Wia da Mostviertla Dialekt net ausstiabt

"Sei net so mali." Nach diesem Satz wurde Josef Tatzberger zum Wörtersammler. MOSTVIERTEL. Wast wos des hast? Waegln, nedli oder tadl-hofti? Vielleicht Bissguan, Bresl-Reiba-Gstö oder Gfinglatz? Daun sicher ober Gschea, Waschl und Fuaßmarod? Die Mundart is erstens sche zum Redn, oba schwa zum Lesn. Und zweites zeigt sie bereits im kleinen geographischen Rahmen ihre Besonder- und Eigenheiten. Der Sammler der Wörter Genau diesen verschrieb sich Josef Tatzberger aus Kematen. Seit 1999...

  • 02.09.19
Lokales
Logopädin Patricia Baldauf (links) mit Praxisbetreiberin Eva Christina Salzmann und einem ihrer Therapiekinder
2 Bilder

Patricia Baldauf
"Die Kinder sind ganz wild darauf"

Die Logopädin Patricia Baldauf arbeitet in ihren Sitzungen mit Schnecken. WOLFSBERG. Mit Mogli, Herbert und Fini setzt die Logopädin Patricia Baldauf (25) von der Logopädischen Praxis Salzmann in Wolfsberg in ihren Logopädiesitzungen auf tierische Helfer. Bei den kriechenden Unterstützern handelt es sich um Ostafrikanische Riesenschnecken. "Ich habe den Einsatz von Therapieschnecken, die ursprünglich aus der Behindertenpädagogik kommen, während meiner Ausbildung als Praktikantin in einem...

  • 14.08.19
Profis aus der Region
Die Niederösterreichischen Teilnehmer des Bundesentscheides Reden und Go4it.
3 Bilder

Bundesentscheid "Reden" und "Go5it": Traisentaler Landjugend-Mädels räumten ab

NUßDORF/REICHERSDORF/KAPELLN. Letztes Wochenende ging es für zahlreiche Landjugendliche aus Niederösterreich auf ins tirolerische Matrei. Die Marktgemeinde in Osttirol war der Austragungsort des Bundesentscheids "Reden" und des 4er Cups "Go4it". Zwölf Redner und acht Teilnehmer des 4er Cups vertraten Niederösterreich in Osttirol. Darunter befanden sich auch Theresa Herzinger von der Landjugend Reichersdorf-Nußdorf und Lena Wallner von der Landjugend Kapelln.  Macht der Sprache ist nicht zu...

  • 16.07.19
Lokales
Den Bundessieg in der Spontanrede holte Michaela Sandmayr (mitte) nach Oberösterreich.

Landjugend St. Florian-Niederneukirchen
20-jährige Sandmayr jubelt über Bundessieg in Spontanrede

Die 20-jährige Michaela Sandmayr von der Landjugend St. Florian-Niederneukirchen freute sich über den Bundessieg beim Redewettbewerb in der Kategorie „Spontanrede". ST. FLORIAN. Die absolute Königsdisziplin des Redewettbewerbs stellt die Spontanrede dar. Nach nur einer Minute Vorbereitungszeit müssen die Teilnehmer zu einem gezogenen Thema eine zwei bis vier-minutige Rede abliefern. Beim Bundesentscheid werden in zwei Vorrunden die acht besten Teilnehmer, welche zu Rededuellen antreten,...

  • 15.07.19
Lokales
Daniela Schnabel und Anja Fleissner wurden Landessiegerinnen im Landesjugendredewettbewerb. LAbg. Anton Kasser gratuliert.

Jugend-Redewettbewerb: Zwei Landessiegerinnen für Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN. Bei der "Klassischen Rede" konnte Anja Fleissner von der LFS Unterleiten die Jury begeistern. Ebenfalls Landessiegerin wurde Daniela Schnabel von der Landjugend Hollenstein mit ihrer Rede. „Es ist keine Selbstverständlichkeit und nicht immer einfach, aus der Menge zu treten und vor vielen Menschen zu sprechen", gratuliert Landtagsabgeordneter Anton Kasser.

  • 07.06.19
Lokales
4 Bilder

Spontan, überzeugend und wortgewandt – beim Landesentscheid Reden glänzten die Salzburger Landjugendmitglieder

Über 15 Mitglieder trafen sich am Dienstag, den 14. Mai 2019 im Gemeindefestsaal in Pfarrwerfen um die besten RednerInnen des Landes zu ermitteln. Alle verfolgten dabei ein Ziel: die Qualifikation für den diesjährigen Bundesentscheid in Tirol. Beim diesjährigen Landesentscheid Reden traten alle TeilnehmerInnen in hervorragender und überzeugender Manier auf. Besonders die Flachgauer und Pinzgauer überzeugten mit präziser Wortwahl und tollen Themen. Die wahrscheinlich schwierigste Aufgabe...

  • 15.05.19
  •  1
Lokales
Siegerin Hannah Moritz, rechts Englisch-Lehrerin Dagmar Strauß-Moser

Gurk
Die Englische Sprache ist das große Talent von Hannah Moritz

Die 14-jährige Hannah Moritz aus Gurk hat beim Englisch-Redewettbewerb den ersten Platz erreicht! GURK. Hannah Moritz (14) aus Gurk ist Landessiegerin im Englisch-Redewettbewerb. Die Schülerin der 4b-Klasse der NMS Straßburg bewies ihr sprachliches Talent im Rahmen des Landeswettbewerbs für Englisch und brachten den ersten Platz nach Hause. Bei der freien Rede referierte sie zum Thema "BOOKS, my best friends!". Im Anschluss musste sie sich einem Dialog mit der Jury stellen und eine spontane...

  • 14.05.19
Lokales

Rainhard Schwarzinger redete sich zum Sieg

GROSSSCHÖNAU (red). Rainhard Schwarzinger von der Landjugend Großschönau räumte beim Landesentscheid Reden in Waidhofen an der Ybbs zwei Plätze ab. In der Kategorie „Spontanrede“ holte er sich den 2. Platz und in der Kategorie „Vorbereitete Rede über 18“ erkämpfte er sich den Sieg. Der nächste Halt für Rainhard ist der Bundesentscheid in Tirol.

  • 16.04.19
Lokales
Sowohl bei 4er-Cup als auch bei der Spontanrede ging der Sieg nach Kuchl. (v. l. n. r.: 1. Reihen Lisa Schönleitner, Markus und Johannes Struber, Claudia Neureiter 2. Reihe Johannes Siller)
5 Bilder

Spaß, Spannung und viel Talent beim Bezirksentscheid 4er-Cup und Redewettbewerb

Allgemeinwissen, Geschicklichkeit und rhetorisches Können. Das war am Samstag, dem 6. April in Hüttau gefragt. Aus rund 40 Landjugendmitgliedern der Ortsgruppen im Pongau und Tennengau wurden die besten Redner und 4er-Cup Teams gekürt. Dabei verfolgten alle ein Ziel: die Qualifikation für die diesjährigen Landesentscheide 4er-Cup und Reden der Landjugend Salzburg. 4er-Cup: Wissen, Geschick und Teamfähigkeit Vielseitige und herausfordernde Stationen verlangten den Teams einiges ab. Bei der...

  • 08.04.19
Wirtschaft
Milch im Gespräch.

Milch
Schwerpunkt: "Reden wir über unsere Milch"

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Bezirkslandwirtschaftskammer Kitzbühel setzt sich seit dem Vorjahr besonders mit dem Schwerpunkt "Reden wir über unsere Milch" auseinander. Über ein Leader-Projekt wurden nach einer Auftaktveranstaltung zahlreiche Käseseminare in Zusammenarbeit mitd er Tirol-Milch organisiert. Nun wurde mit einer Fachbroschüre eine weitere Aktion zum Thema gestartet. Dieser Folder wurde den Milchproduzenten im Bezirk über die Milchsammlung zugestellt und soll ihnen Argumente...

  • 27.02.19
Leute
3 Bilder

Die gute Nachricht
Verantwortung

In deinem Denken ist dein "Ich" verborgen, mit seiner Hoffnung und mit seinen Sorgen, mit seiner Freude und mit seinem Groll, auf das , was ist, und das, was werden soll...... In deinen Worten ist dein "Ich" verborgen, dein Ich ist hörbar nun geworden. Es teilt sich andern Menschen mit, verwaltet manches Leid und Glück...... In deinen Taten ist dein"Ich" verborgen, sie wirken ein auf heute und auf morgen. Dein Tun kann deinen Teil der Welt verwandeln, denn Gut und Böse liegt in...

  • 08.02.19
Wirtschaft
Martin Hirner, WK Obmann im Bezirk Kufstein, freut sich über "ein gutes türkis-blaues Jahr für unser Land. Wir Österreicher sind wieder wer!"

Kufsteins WK Obmann
Martin Hirners Neujahrsrede 2019 im Volltext

BEZIRK KUFSTEIN (nos). Auch zum Neujahrsempfang 2019 gab's in der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Kufstein eine gewohnt markige Rede des Obmanns zu belauschen. Martin Hirner sparte wieder einmal nicht mit – wenn auch vielleicht eigentümlichen – geopolitischen Analysen. Die BEZIRKSBLÄTTER veröffentlichen hier unten stehend die Rede des Kufsteiner WK-Bezirksobmanns im Vollumfang. Martin Hirners Neujahrsrede vor der Wirtschaftskammer Kufstein Grüß Gott allerseits!Herzlichen Dank an...

  • 17.01.19
Lokales
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit TeilnehmerInnen beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs 2018.

67. Jugendredewettbewerb
Mitreden und Dabeisein - Vorausscheidungen ab 1. März 2019

TIROL. Im März ist es wieder soweit: die Tiroler Jugendredewettbewerbe finden statt, dieses Jahr zum 67. Mal. Die Vorausscheidungen finden vom 1. März bis 5. April 2019 statt. Das Landesfinale wird am 29. April entschieden.  Mitreden und DabeiseinJugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf lädt die Jugendlichen herzlich zum "Mitreden und Dabeisein" ein. Wer sich entschließt am Wettbewerb teilzunehmen, hat "die Möglichkeit, vor Publikum Stellung zu Gesellschafts- und Jugendthemen zu...

  • 10.01.19
Politik
Im Landtag wurde eine Halbjahresbilanz der Debattenbeiträge gezogen
4 Bilder

Debattenbeiträge
Halbjahresbilanz im Kärntner Landtag

Die WOCHE hat sich angesehen, wie oft die Volksvertreter aus dem Lavanttal im Landtag zu Wort kommen.  LAVANTTAL. Wie oft kommen die Volksvertreter aus dem Lavanttal im Kärntner Landtag zu Wort? Auf einer der WOCHE vorliegenden Liste wird jetzt von April 2018 bis September 2018 eine Halbjahresbilanz der Debattenredner gezogen. Wortmeldungen Natürlich richtet sich die Redezeit der jeweiligen Abgeordneten nach der Anzahl der Mandate, mit denen die jeweilige Partei im Landtag vertreten...

  • 25.10.18
Leute
3 Bilder

Die gute Nachricht

Damals brachte man einen Taubstummen zu Jesus. Er nahm ihn beiseite, von der Menge weg, blickte zum Himmel auf, seufzte und sprach zu ihm: "Effata", das heißt: "Öffne dich!"  Da öffneten sich seine Ohren und zugleich löste sich seine Zunge und er konnte richtig reden....Markus 7,31-37...... Ich denke nach: Warum seufzte Jesus? Stand ihm vor Augen, wieviel Unheil man mit seinen Reden anrichten kann? Freilich auch viel Gutes bewirken! Darum danke ich ihm für mein Gehör und meine Sprache. Aber...

  • 05.09.18
Leute
Christina Endmayer von der Landjugend St. Marienkirchen bei Schärding (Bildmitte) holte den Sieg im Bundesentscheid Reden 2018 Kategorie "Neues Sprachrohr".

St. Marienkirchner Rednerin holt dritten Bundessieg in Folge

Christina Endmayer von der Landjugend St. Marienkirchen bei Schärding gewann den Bundesbewerb im Reden 2018 mit einem selbst verfassten Poetry Slam. ST. MARIENKIRCHEN. "Das Bild unserer Welt, das mir so wie es heute ist, nicht gefällt" – mit diesem sieben Minuten langen Poetry Slam überzeugte Christina Endmayer Mitte Juli die Jury des Bundesentscheids Reden der Landjugend.  Es ist der dritte Bundessieg in Folge für die junge St. Marienkirchnerin. 2016 gewann sie in der Kategorie...

  • 25.07.18
Lokales
Bei der Sprechstunde der Vielfalt erzählen wildfremde Menschen am Platz der Kinderrechte über ihre Lebenssituation.
3 Bilder

Morgenrituale und Geldsorgen: Mit Erwin Steinhauer über das Leben reden

Mit Wildfremden Gemeinsamkeiten finden konnten Brigittenauer am Gesellschaftsklimatag. BRIGITTENAU. „Wir reden nicht mehr miteinander – dabei könnte Reden Vorurteile und Krisen abbauen“, so Schauspieler und Kabarettist Erwin Steinhauer zur Eröffnung der Sprechstunde der Vielfalt. Einen ganzen Tag lang widmeten sich verschiedene Vereine und Institutionen der Verbesserung des gesellschaftlichen Klimas – in der Brigittenau hat das Event am Platz der Kinderrechte stattgefunden. Hier saßen sich...

  • 07.05.18
Leute
Marius Schedlberger (li.) mit Christoph Huber

Stockerlplätze beim Jugend-Redewettbewerb

SCHLIERBACH (sta). Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Dieses Motto gilt nicht für Marius Schedlberger (15 Jahre) und Christoph Huber (16 Jahre), beides Schüler des Gymnasiums in Schlierbach, beim 66. Landesjugend-Redewettbewerb in Linz das Podium stürmten. Im voll besetzten „Steinernen Saal“ des Linzer Landhauses überzeugte der Kremsmünsterer Marius Schedlberger die Jury in der Kategorie „Klassische Rede“ (6 – 8 Minuten Redezeit) mit seinem Beitrag zum Thema „Passivrauchen“, was mit dem...

  • 26.04.18
Lokales
Offen über Probleme reden ist in einer Gemeinschaft wichtig.

Friedensbüro Tipp 5: Alle sollen Bescheid wissen!

Das Friedensbüro der Stadt Graz gibt Tipps für das Zusammenleben der Grazer. Gemeinsam mit dem Friedensbüro gibt die WOCHE 30 Tipps für ein friedliches Zusammenleben: Mobbing oder andere Gewaltformen werden auch heute noch unter den Tisch gekehrt, erst gar nicht thematisiert. Zu groß ist die Befürchtung, Schülerinnen und Schüler würden dadurch erst zu Gewalttaten inspiriert werden. Das Gegenteil ist der Fall. Die Auseinandersetzung mit einem Themengebiet sensibilisiert uns, Dinge die wir zuvor...

  • 16.04.18
Lokales
Aufeinander zugehen und das Gespräch suchen soll im Vordergrund stehen.

Friedensbüro Graz Tipp 3: Darüber reden hilft!

Die WOCHE gibt gemeinsam mit dem Friedensbüro der Stadt Graz 30 Tipps für ein gut funktionierendes Zusammenleben. Gemeinsam mit dem Friedensbüro gibt die WOCHE 30 Tipps für ein friedliches Zusammenleben: Jedes Wort hat Konsequenzen. Jedes Schweigen aber auch. Wir haben gelernt, Negatives für uns zu behalten. Mit einem Lächeln auf den Lippen schlucken wir hinunter, was unsere Fassade zum Einsturz bringen könnte. Verändern wird sich dadurch wenig. Sich jemandem anvertrauen, darüber sprechen kann...

  • 30.03.18
Lokales
Bürgermeister Anton Wiedenhofer (1.v.li.), Therese Tripold (2.v.re.), Resi Schrack (1.v.re.) und die Sprechcafe Runde.

Sprechcafe in Drassmarkt: Reden in vertrauter Umgebung

Theres Tripol hat vor einiger Zeit das "Sprechcafe" ins Leben gerufen DRASSMARKT (EP). Therese Tripold, ihres Zeichens Validationsanwenderin und persönliche Begleitung im Alter, initiierte gemeinsam mit Resi Schrack das "Sprechcafe" in Draßmarkt. Einmal im Monat trifft sich eine Gruppe von Menschen, um sich in gemütlicher Atmosphäre über Vergangenes und über Gegenwärtiges auszutauschen. Weitere Maßnahmen "Gemeinsam schaffen wir eine vertrauensvolle Umgebung, wo jeder Platz für eigene Themen...

  • 05.03.18
Freizeit

Englische Konversationsrunde

Leiterin des English Circle: Frau OStR Mag. Christa Martin, Tel.: 03842/24740 Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen! Wann: 05.03.2018 17:00:00 Wo: Kulturbundraum, Peter Tunner-Straße 19, 8700 Leoben auf Karte anzeigen

  • 02.03.18
Lokales
Schulsozialarbeiterin Bettina Krondorfer im Gespräch mit dem Direktor der Neuen Mittelschule Melk, Manfred Neureiter.

Verein Young: "Schüler vertrauen uns alles an"

Drei Sozialschularbeiterinnen stehen an vier Schulen im Bezirk mit Rat und Tat zur Seite. BEZIRK. Gewalt, psychische Belastung aber auch Sexualität, diese Themen beschäftigt unsere Schüler oder sie sind sogar im schlimmsten Fall selbst involviert. Was man in Momenten wie diesen braucht, sind Menschen die einem zuhören und im Idealfall gleich eine Lösung anbieten. In den Neuen Mittelschulen Melk, Loosdorf (dort auch im ZIS und in der Volksschule) und Persenbeug bzw. in der Berufsschule Pöchlarn...

  • 20.02.18
Leute
Muslimisch-christliche Dialoggruppe „Telfer Aufbruch“ - v.r.: Hannes Augustin, Kubilay Yigitbasi, Hannes Schermann, Dilek Er, Mathias Steixner, Theresa Braun, Emin Er, Ahmet Demirci.

„Telfer Aufbruch“ - Interreligiöser Dialog mal anders

Junge TelferInnen schaffen einen Begegnungsraum für religiöse Erfahrungen. TELFS (tusa). „Lasst uns darüber reden!“ Das ist das Motto der muslimisch-christlichen Dialoggruppe „Telfer Aufbruch“, die am 21. März 2018 im Rahmen ihrer Auftakt-Veranstaltung zum Thema „Fasten und Feiern“ Interessierte zum Austausch über persönliche religiöse Erfahrungen einlädt.  Christentum und Islam im Gespräch Wie sehr die Telfer Bevölkerung von kultureller Vielfalt geprägt ist, verdeutlicht der...

  • 07.02.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.