Hermine Mospointner

Beiträge zum Thema Hermine Mospointner

Politik
Erinnerungen zum Abschied erhielt Hermine Mospointner von ihrem Nachfolger Marcus Franz (r.) und Gemeinderätin Kathrin Gaál (l., alle SPÖ).
19 Bilder

Amtsübergabe in Wien-Favoriten

Nach 23 Jahren als Bezirksvorsteherin von Favoriten legte Hermine Mospointner am 27. September 2017 ihr Amt nieder. Ihr folgte Marcus Franz (SPÖ). Am 24. Oktober gab es die Feier für die symbolische Schlüsselübergabe. FAVORITEN. Um "ihre Hermi" zu verabschieden kamen alle Favoritner VIPs. Der Festsaal im Amtshaus war überfüllt. Der "neue" Bezirksvorsteher Marcus Franz bedankte sich bei seiner Vorgängerin für ihre gute Arbeit für den Bezirk. Fast einen Monat nach der Amtsübergabe wurde damit...

  • 25.10.17
  •  1
  •  4
Politik
Marcus Franz wird Favoritens nächster Bezirksvorsteher.
2 Bilder

Wien-Favoriten: Marcus Franz wird neuer Bezirksvorsteher

Nach 23 Jahren als Chefin von Wiens bevölkerungsreichsten Bezirk hört Hermine Mospointner auf. Als Nachfolger wurde von der SPÖ-Favoriten Marcus Franz gewählt. FAVORITEN. Nur wenige Tage nach der Verlängerung der U1 bis nach Oberlaa gibt es die nächste Überraschung in Favoriten: Hermine Mospointner wird als Bezirksvorsteherin des zehnten Bezirks zurücktreten. In einer internen Wahl hat die SPÖ-Favoriten Marcus Franz als Nachfolger gewählt. In der Bezirksvertretungssitzung vom 27. September...

  • 05.09.17
  •  7
  •  5
Lokales
Gleichenfeier zur neu errichteten Neuen Mittelschule, in der Quellenstrasse 144, mit Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.
2 Bilder

Eine neue Mittelschule für Wien-Favoriten

Dachgleiche in der Quellenstraße 144: Hier entsteht eine neue Mittelschule. Bereits im Herbst 2017 sollen die ersten Favoritner Schülerinnen und Schüler hier lernen. FAVORITEN. Der zehnte Bezirk wächst. Nicht nur im Sonnwendviertel: Beinahe an allen Ecken und Enden Favoritens entstehen neue Wohnungen. Dadurch wird auch immer bessere Nahversorgung nötig. Eines der wichtigsten Punkte: Schulen. Zurzeit wird etwa in der Quellenstraße 144 eine Mittelschule gebaut. Noch im Herbst 2017 soll das...

  • 13.06.17
  •  2
Lokales
Bezirkschefin Hermine Mospointner und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (r.).
4 Bilder

Wien-Favoriten: Startschuss fürs Parkpickerl

Ab 1. Juni 2017 kann das Parkpickerl für den zehnten Bezirk beantragt werden. Die flächendeckende Kurzparkzone startet am 4. September 2017. Für Pendler wird es dann rund 620 Stellplätze als Park-&-Ride geben. FAVORITEN. Drei Monate vor Beginn der flächendeckenden Kurzparkzone in Favoriten startet die Ausgabe des Pickerls. Ab 1. Juni 2017 können die Favoritner einen Antrag stellen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. Favoriten wird der 17. Wiener Bezirk, in dem das Parkpickerl gilt....

  • 30.05.17
  •  1
Lokales
Grüne Fassaden, ein Park, ein Biotop und ein kleiner Sumpf sind in der Biotope City geplant.

Wohnen mitten in der Natur

Coca-Cola-Gründe: Leben mit Tieren, Biotop, grünen Fassaden und Sumpf kann man in der Biotope City. Startschuss für die Bauten an der Triester Straße erfolgt im Sommer 2017, die Fertigstellung ist für 2019 geplant. FAVORITEN. An der Triesterstraße stand das Coca-Cola-Werk. Hier wurden die Flaschen abgefüllt und ganz Wien und Umgebung beliefert. Nach der Absiedlung entstehen hier nun ab Sommer 2017 rund 900 Wohnungen. Der neue Stadtteil "Biotope City" geht zurück auf eine Idee des im Dezember...

  • 12.05.17
  •  4
Lokales
Favoritens Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.

Gesamtkonzept für Verteilerkreis ist notwendig

Der Verteilerkreis muss mehr sein als bloß ein Busbahnhof. Bezirkschefin Hermine Mospointner im Interview. Ursprünglich wollte die Asfinag ihre Konzernzentrale am Verteilerkreis errichten. Ist das noch eine Option? HERMINE MOSPOINTNER: Das Projekt sah auch Büros, Hotels, Geschäfte sowie eine Park-&-Ride-Anlage mit 750 Stellplätzen vor. Die Grundeigentümerin Asfinag hat diese Pläne aber auf Eis gelegt. Jetzt soll daraus ein internationaler Busbahnhof werden? Das Planungsressort der Stadt...

  • 10.02.17
  •  2
  •  3
Lokales
Favoritner Bezirkschefin Hermine Mospointner und Stellvertreter Josef Kaindl luden zum Empfang.
18 Bilder

Favoriten lud zum Neujahrsempfang

Die Favoritner Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner lud zum Neujahrsempfang in die Bezirksvorstehung. FAVORITEN. Etliche Gäste aus Politik, diversen Magistraten und Schulen waren zu Gast um das neue Jahr mit Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner einzuläuten. "Ich freue mich über das zahlreiche Kommen", so die Bezirkschefin. Sie lobte vor allem die gute Zusammenarbeit: "Ich möchte mich bei allen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Auf diese Weise haben wir bis jetzt alle Probleme lösen...

  • 01.02.17
  •  1
Lokales
Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner (Mitte) gratulierte der Unternehmerfamilie.

Familie Marvan: 120 Jahre Tradition in Favoriten

Der Familienbetrieb feierte ein seltenes Jubiläum. Großen Grund zum Feiern hatte der Installateursbetrieb Marvan. Der Familienbetrieb feierte unlängst sein 120-jähriges Bestehen. Im Jahr 1896 legte der böhmische Spenglermeister Johann Marvan den Grundstein. Seitdem ist das Unternehmen ein Fixpunkt in Favoriten. Heute findet sich die Firma Marvan am Reumannplatz. Zur kleinen Geburtstagsfeier schaute auch Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner vorbei: "Gerade in der heutigen Zeit ist es alles...

  • 27.01.17
Lokales
Polizeipräsident Gerhard Pürstl, Oberstleutn ant Norbert Zelloth, Stellvertretender Leiter der Außenstelle Süd des Landeskriminalamtes Wien und Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.
11 Bilder

Keine Chance für Verbrecher

Vergewaltigung, Suchtgiftmittelhandel, Mordversuch: Die Favoritner Polizei klärte alles auf.Als Dankeschön für ihren Einsatzt lud Hermine Mospointner die Beamten und Beamtinnen in die Bezirksvorstehung. FAVORITEN. In Favoriten ist es eine liebgewordene Gepflogenheit, den Polizisten und Polizistinnen für ihre besonderen Leistungen zu danken. Auch im vergangenen Jahr zeichneten sich die Beamten durch hervorragenden Einsatz aus. So konnte eine Reihe von Straftaten rasch aufgeklärt werden. "Ich...

  • 20.01.17
  •  1
Lokales
Am Wienerberg entsteht die Biotope City. Baubeginn ist Frühjahr 2017.

Das bringt 2017 für Favoriten

Parkpickerl, U1-Verlängerung und neue Stadtvierteln: Der Zehnte wächst weiter. FAVORITEN. Das neue Jahr birgt zahlreichreiche Herausforderungen für Favoriten. Hier die wichtigsten: • U1-Verlängerung: Am 2. September wird die erste U-Bahn über den Reumannplatz hinaus bis zur Therme Wien fahren. Fünf neue U-Bahnstationen werden in Betrieb genommen: Troststraße, Altes Landgut, Alaudagasse, Neulaa und Oberlaa. Von Beginn an fährt nur jede zweite U1 bis nach Oberlaa. Die restlichen Fahrten...

  • 30.12.16
  •  1
Lokales
Ein Engel, so die Interpretation der Bezirks-Chefin.
4 Bilder

Ein Engel für Favoriten

Beim Bleigießen wagt Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner einen Blick in die Zukunft Favoritens FAVORITEN. "Man kann nie genug Glück haben", mit diesen Worten wählt Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner das Schwammerl fürs Bleigießen: "Der Glückspilz soll die Zukunft für Favoriten voraussagen. So startet sie den nicht ganz ernst gemeinten Blick ins Jahr 2017. Als das Blei im Löffel heiß ist, gießt Mospointner den Inhalt mit Schwung ins kalte Wasser. Zwei Stück holt sie heraus – und nach...

  • 26.12.16
  •  2
Lokales
Im Büro kennt man Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner. Zu hause geht sie in der Adventzeit ihrem Hobby nach: Kekse backen.

13 Sorten Kekse von der Bezirksvorsteherin

Adventzeit ist bei Hermine Mospointner die Zeit des Kekse backens FAVORITEN. Weihnachten ist auch bei Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner die Zeit der Besinnung und der Ruhe. Alljährlich verbringt sie den 24. Dezember zu Hause in Favoriten mit ihrer Familie. Heuer kommen Mospointers Kinder und die Enkerln Mia (5) und Anna (12) bereits in Vorfreude auf Nachwuchs: Im April verstärkt Eva-Helene die Familie. Besonders Anna freut sich schon auf ihr neues Schwesterchen. Vergisst dabei aber...

  • 20.12.16
  •  1
Lokales
Ömer bedankt sich auch im Namen seiner Schulkollegen mit Blumen für den neuen Sportplatz.
4 Bilder

Neuer Sportplatz für Favoritner Kinder

Georg-Wilhelm-Pabst-Gasse 2: Ein Platz für fünf Sportarten wurde eröffnet. FAVORITEN. So erfolgreich kann Politik sein: Im Kinder- und Jugendforum waren die Schüler der Georg-Wilhelm-Pabst-Gasse äußerst produktiv. Sie wünschten Sich eine Änderung bei der Ampelschaltung auf der Raxstraße, um sicherer über die Straße zu kommen. Diese Anregung wurde bereits 2015 umgesetzt. Der zweite Vorschlag war ein Sportplatz im Freien. Dieser wurde vor kurzem von Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und...

  • 27.10.16
  •  1
Lokales
Als erster Flächenbezirk führt Favoriten das Parkpickerl ein.
2 Bilder

Parkpickerl in Favoriten kommt mit 4. September 2017

Erste Bürgerinfo bereits fixiert. Detailfragen sind noch offen. FAVORITEN. (kp). Der Damm ist gebrochen: Am 4. September 2017 führt mit Favoriten der erste Flächenbezirk das Parkpickerl ein. An Werktagen von 9 bis 19 Uhr braucht man dann ein Parkpickerl. Noch unklar sind die genauen Zonen, nach derzeitigen Stand soll aber der ganze Bezirk als "blaue Zone" markiert werden. Einzige Ausnahme wären die Industriegebiete im Süden. Aber die Detailfragen – etwa die Überlappungszonen mit den...

  • 12.09.16
  •  9
  •  6
Sport
Bewegung im Freien und mit toller Aussicht gibt es beim Programm "Aktiv am Wasserturm".

Aktiv und gesund am Favoritner Wasserturm

Die Gebietsbetreuung Favoriten, die Volkshochschule und die Bezirksvorstehung laden zum Turnen FAVORITEN. Sommer ist die Zeit des Sonnenbades. Dass man dabei nicht auf die Bewegung vergisst, gibt es beim Wasserturm in der Windtenstraße 3 ein Turn-Programm: Power Workout als intensives Ganzkörpertraining. Dienstag 18.30 bis 19.30 Uhr, bis 13. September 2016. Fitness-Mix für 60+ ist ein Mix aus Kräftigungs-, Haltungs- und Beweglichkeitsübungen. Donnerstag 9 bis 10 Uhr, bis 15. September...

  • 04.08.16
  •  1
  •  3
Lokales
So soll das Gebäude im Herbst 2018 aussehen. Die verlängerte U2 könnte die Wohnungen ab 2025 anbinden.
3 Bilder

195 Wohnungen für die Triester Straße

Büros, Wohnungen und ein Nahversorger entstehen bis 2018. FAVORITEN. Direkt an der Triester Straße 40 Ecke Kundratstraße entsteht ein neues Wohngrätzel. Die 177 Wohnungen sind auf vier Bauteile aufgeteilt, die durch Brücken miteinander verbunden sind. Zur Triester Straße wird nicht nur ein Schallschutz, sondern auch eine Klimaschutzfassade errichtet. Geplant ist ein Supermarkt, Büros und wohnbflächen in einem Bauteil. Im mittig gelegenen Bauteil entsteht ein Kindergarten mit fünf Gruppen....

  • 26.07.16
  •  4
Lokales
Erfolgreicher Abschluss des Projektes "die  grüne Wand Oberlaas"  mit Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und Kindern der Klasse 4b der Volksschule Oberlaa
3 Bilder

Die hängenden Gärten von Oberlaa

Oberlaaer Volksschüler begrünen eine Wand. FAVORITEN. Hängende Gärten oder Hauswände, auf denen Obst und Gemüse wächst. Das war eine Idee zur Stadt der Zukunft, die Oberlaaer Schüler zwischen sieben und 14 Jahren präsentierten. Nun wurde die Idee der 4B der Volksschule Oberlaa Wirklichkeit. Eineinhalb Jahre dauerte die Umsetzung des Projekts. In der Zeit sammelten die Schüler Spenden, warben Sponsoren und machten Werbung für ihre "hängenden Gärten". Die „grüne Wand“ ist in Wirklichkeit ein...

  • 01.07.16
Lokales
Mit Begeisterung gestalten die Mädchen Bretter für Tisch und Bänke.
5 Bilder

Mädchen gestalten den Reumannplatz

20 Schülerinnen bemalten Tisch und Bank für den Reumannplatz FAVORITEN. Um Mädchen in den Vordergrund zu holen, wurden Favoritner Schülerinnen aufgefordert, ihre Wünsche für einen besseren Reumannplatz zu präsentieren. So wurde etwa die Beleuchtung des Platzes verbessert. Nun gab es die nächste Aktion: Fünf Bänke, zwei Tische, ein Mülleimer und der Boden im Bereich des Plätzchens wurden bemalt. 20 Mädchen aus vier Schulen waren vom Entwurf bis zur Realisierung mit dabei. So richtig...

  • 20.05.16
  •  1
  •  2
Politik
Die Bezirkschefin mit der stellvertretenden Chefredakteurin Agnes Preusser und dem leitenden Redakteur Karl Pufler.
2 Bilder

Favoritens Bezirkschefin: "Parkpickerl wird erst nach U1-Verlängerung kommen"

Favoritens SP-Bezirkschefin Hermine Mospointner über Parkpickerl und Vorurteile über den Zehnten. Mit September 2017 fährt die U1 bis zur Therme Wien. Kommt dann auch das Parkpickerl? HERMINE MOSPOINTNER: Wir brauchen zuerst einen Grundsatzbeschluss in der Bezirksvertretung. Das heißt auch eine Mehrheit, die für die Einführung ist. Dann erst wird geprüft, wie das in Favoriten aussehen könnte. Wir brauchen ein für Favoriten maßgeschneidertes Konzept, das man umsetzen kann. Ist die Einführung...

  • 10.05.16
  •  3
  •  1
Lokales
Nachmieter nicht in Sicht. Die ehemalige Filialleiterin Gertrude Rossmann und Anrainerin Sabine Dotsos vor der geschlossenen Zielpunktfiliale in der Holzknechtstraße 70.

Favoritner Zielpunkt-Nachfolge noch unklar

Holzknechtgasse, Wrba-Hof und Probst-Siedlung: Aussicht ist schlecht bis hoffnungsvoll. FAVORITEN. Die Schließung der Zielpunkt-Filialen hat bei Angestellten und den Kunden Ärger hinterlassen. Nach vier Monaten ist noch immer nicht bei allen Filialen klar, ob und wann nun ein Nachfolger kommt, oder ob sie geschlossen bleibt. Bei drei Favoritner Standpunkten gab es große Aufregung: • Holzknechtstraße: Hier haben sich mehrere Bewerber die Situation angesehen und abgelehnt. Nach Gesprächen mit...

  • 06.04.16
  •  3
  •  2
Lokales
Michael, Osama und Mehmet aus der NMS Leibnitzgasse 33 freuen sich über jede Menge neuer Spiel- und Sportgeräte
10 Bilder

Kinder bekommen Chill-Ecken, Ampeln und Medienraum

Bei der abschließenden Sitzung des Kinder- und Jugendforums im Festsaal der Bezirksvorstehung wurden viele Wünsche der Kids wahr. SP-Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner berichtete den Kindern, welche ihrer Anregungen und Wünsche realisert werden können – und natürlich auch, warum Einges (noch) auf der Wunschliste bleiben muss. Geleitet wurde die Sitzung des "Kinder- und Jugenparlaments Favoriten" vom Bezirks-Jugendbeauftragten Norbert Pokorny. 20 Anträge haben die Schüler der Unterstufe...

  • 02.04.16
  •  1
Lokales
Hans Ganner vor der geschlossenen Selbstbedienungs-Filiale in der Troststraße.
2 Bilder

Bargeldlos im Triesterviertel

Triester Straße: Wer im Grätzel Geld abheben möchte, hat ein Problem: Es gibt keine Banken mehr. Anfang des Jahres hat auch die letzte Selbstbedienungs-Filiale der Bank Austria geschlossen. FAVORITEN. Böse Zungen meinen, das Triesterviertel wurde auserkoren zu testen, wie die bargeldlose Gesellschaft funktioniert. Immerhin gibt es ja derzeit einige Diskussionen, ob das Bargeld abgeschafft werden soll. Hans Ganner ist einer dieser unfreiwilligen Tester. "Es gibt keine Banken mehr im...

  • 18.03.16
  •  13
  •  2
Wirtschaft
Ein Favoritner in Unterlaa: Martin Mospointner leitet den Genussspecht.
4 Bilder

Der Genussspecht aus Unterlaa

Martin Mospointner ist Gastwirt im Süden von Favoriten: Er lebt seinen Traum! FAVORITEN. "Die meisten alten Wirtshäuser in Wien sperren zu", so Martin Mospointner. Der Favoritner ärgert sich über diesen Trend und geht den umgekehrten Weg: Vor einem dreiviertel Jahr hat er ein altes Gasthaus in Unterlaa übernommen. Ganz untypisch hat der 35-Jährige das alte Flair erhalten und nur ganz behutsam modernisiert. "Ich will die Tradition erhalten", erzählt der gelernte Koch auch gleich eine...

  • 05.03.16
  •  2
  •  3
Lokales
In der Gemeinschaftsküche Caritas in der Ankerbrotfabrik kochten die Schüler der 2B der Jagdgasse 22. Im Hintergrund: Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner.

Favoritner Kinder in der Schule des Essens

Die Volksschule Jagdgasse startet ihre Praxis-Tage in der Küche. FAVORITEN. Gesunde Ernährung ist das Thema, das die Schüler der Volksschule Jagdgasse 22 ein Halbjahr begleiten wird. Durch praktische Übungen sollen die Kinder lernen, wie man richtig Essen zubereitet. Der Auftakt begann in der Schule: Hier hat die Klasse 2B ihre eigenen Schürzen gestaltet. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Michaela Kirschenhofer lernten die Kinder, wie man richtig schneidet und wie man sich in der Küche verhält....

  • 20.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.