Hochleistungsstrecke

Beiträge zum Thema Hochleistungsstrecke

Bei beiden Tunnelportalen soll der Schwarze Grubenlaufkäfer vorkommen. Um ihn zu schützen sollen die Probebohrungen verschoben werden.
Aktion

Umfrage: Brauchen wir den ÖBB-Flachgautunnel?
Ein Käfer fordert die ÖBB-Planer

Vier Bürgerinitiativen, die sich für gegen den ÖBB-Flachgautunnel in der geplanten Form einsetzen, wollen die für Februar geplanten Probebohrungen verschieben, weil sie glauben, dass dadurch der Lebensraum de geschützten Grubenlaufkäfers zerstört wird. KÖSTENDORF. Vier Bürgerinitiativen, die sich gegen den ÖBB-Flachgautunnel in der geplanten Form einsetzen, wollen die für Februar geplanten Probebohrungen verschieben, weil sie glauben, dass dadurch der Lebensraum des geschützten Grubenlaufkäfers...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Auf der Weststrecke wird bald wieder gearbeitet.

Bahnausbau
ÖBB investiert Millionen in die Region Wels

Der neue ÖBB-Rahmenplan 2021-2026 bringt für Oberösterreich in den kommenden sechs Jahren einen Investitionsschub von 2,1 Milliarden Euro. Einer der Schwerpunkte ist der viergleisige Ausbau der Weststrecke zwischen Linz und Wels. Ebenso ist der Ausbau von Regionalbahnen geplant. WELS, WELS-LAND. Bis zu 400 Züge verkehren täglich zwischen Linz und Wels – Tendenz steigend. Anlass für die ÖBB, den weiteren Ausbau Richtung Westen zur viergleisigen Hochleistungsstrecke anzugehen. Für den Ausbau...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Bürgermeister Herbert Bauch informiert über die fünf Varianten in Dürnkrut.
1 5

Nordbahn-Ausbau
Über viele Brücken wird es gehen: Die Bahn wird bis 2028 kreuzungsfrei

BEZIRK (up). In acht Jahren wird Österreichs älteste Bahnstrecke die modernste des Landes sein, denn die Nordbahn wird zur Hochleistungsstrecke. Barrierefrei und schneller, Taktverdichtung und Lärmschutz. Das alles versprechen die Planer der ÖBB. Zudem soll die gesamte Strecke sicherer und daher kreuzungsfrei werden, von 18 Kreuzungen sollen elf durch Unter- oder Überführungen ersetzt werden, die übrigen sieben werden für den Straßenverkehr aufgelassen, Personendurchgänge werden gebaut. Bis...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der Bahnschranken in der Flatzer-Straße soll bleiben, wenn nach den Grünen geht.
3

Eisenbahn-Debatten
Neunkirchen will Bahnschranken behalten

Bahnübergang Flatzer Straße soll bleiben! BEZIRK NEUNIRCHEN. Mit dem Ausbau der Südbahn zur Hochleistungsstrecke mit dem Semmering-Basistunnel geht die geplante Schließung des Bahnübergangs in der Flatzer-Straße bei Neunkirchen einher (die BB berichteten). "Die Stadtgemeinde Neunkirchen strebt die Errichtung einer Bahnunterführung an der Raglitzer Straße an. Mit den ÖBB gibt es Verhandlungen über Planung und Kostenaufteilung", so Grüne-Stadtvize Martin Fasan: "Anders die Situation in der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Projektleiter der ÖBB Christian Höss, Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und der Bürgermeister von Köstendorf Wolfgang Wagner begutachten die Pläne für die Hochleistungsstrecke.

Neubaustrecke Köstendorf-Salzburg – Anrainer reden mit

KÖSTENDORF/SALZBURG (bbu). Im Laufe von mehr als zwei Jahren gab es fast zwanzig Gespräche zwischen der Gemeinde Köstendorf und den Österreichischen Bundes-Bahnen (ÖBB), um den geplanten Bau der Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu beginnen. Beim letzten Treffen im Büro von Verkehrslandesrat Stefan Schnöll präsentierte Christian Höss, der Projektleiter der ÖBB, Wolfgang Wagner, dem Bürgermeister von Köstendorf, die Anpassungen der auf 15...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
In Kasern verläuft die Neubaustrecke parallel zur Bestandsstrecke.
1 2

Hochleistungsprojekt in Hallwang vorgestellt

Zum Jahreswechsel soll die Umweltverträglichkeitserklärung für die Neubaustrecke eingereicht werden. HALLWANG (vhi). Nach der Erstpräsentation in Köstendorf wurde diese Woche das wohl größte Bahntunnelprojekt der Geschichte Salzburgs auch den Bewohnern von Hallwang vorgestellt. Zahlreiche interessierte Bürger fanden sich dazu im Kulturzentrum der Gemeinde ein. Kapazität erhöhen Seit mittlerweile 20 Jahren wird an der Hochleistungsstrecke von Köstendorf bis Salzburg-Kasern gebastelt. Die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Valentin Hinterstoisser
Eine "Lärmlawine" befürchten die Krumpendorfer mit Fertigstellung der Hochleistungsbahn
1

Bahnlärm: Krumpendorf beschließt zwei Resolutionen

Die Wörthersee-Gemeinde fordert Lärmschutz-Maßnahmen im Hinblick auf Hochleistungsbahn. KRUMPENDORF. In der letzten Gemeinderatssitzung hat die Krumpendorfer FPÖ in Absprache mit SPÖ-Vize-Bgm. Andreas Pregl zwei Resolutionen an Landtag und Landesregierung initiiert, die beide vom Gemeinderat einstimmig beschlossen wurden. Es geht um die drohende Lärmlawine am Wörthersee bei Fertigstellung der Baltisch-Adriatischen Hochleistungs-Eisenbahnstrecke. Es heißt: "Täglich sollen dann 290 Züge - davon...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Noch nicht alle Züge sind für das European Train Control System (ETCS) gerüstet beziehungsweise "winterfest".

"Super-Züge" legen die Westbahn lahm

Pendler-Horror: Von Tempo 230 kann keine Rede sein. Viele Railjets und ICE-Züge zuckeln noch immer auf der alten Strecke dahin. REGION WIENERWALD (mh). Die Enttäuschung steht dem kleinen Pendlergrüppchen ins Gesicht geschrieben, das sich in den Morgenstunden beim Bahnsteig der Haltestelle "Neulengbach-Stadt" zu einer angeregten Diskussion zusammengefunden hat. Ärger über Versprechungen Thema des Gesprächs: Mit der Eröffnung der neuen Hochleistungsstrecke zwischen Wien und St. Pölten im...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Eine Trasse für 1,6 Milliarden

Die neue Hochleistungs-Bahnstrecke soll 2032 fertig sein und größtenteils unter der Erde verlaufen. SALZBURG (af). Im Jahr 1992 erging der erste Planungsauftrag vom Bund an die ÖBB. 2013, 21 Jahre und etliche Diskussionen später, steht es nun endlich fest. Völlig neue Bahntrasse Gebaut wird eine völlig neue, 20 Kilometer lange und größtenteils unterirdisch verlaufende Hochleistungs-Bahntrasse zwischen Salzburg und Köstendorf. 120 Meter unter der Erde Die nun gewählte „optimierte Variante K5“...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Andreas Farcher
2 4

Greiner Know how auf der Westbahn

GREIN, LIEBENAU, TULLN (zin). Wenn die Züge durch Tunnelröhren im Tullnefeld donnern, in den Hauptbahnhof Wien, Anlage Ost, und Bahnhof Flughafen Schwechat einfahren oder die Strecke Mallnitz-Lindisch zurücklegen, sorgt die Meisl GmbH für höchste Sicherheit. Das Greiner Traditionsunternehmen setzt neue Maßstäbe und Innovationen in Sachen Löschwasserleitungen. Das hat das Unternehmen jüngst auf der neuen Hochleistungseisenbahnstrecke im Tullnerfeld im Raingruben-Tunnel, Stierschweffel und...

  • Tulln
  • Robert Zinterhof
Symbol für die ÖBB-Hauptstrecke: Ab 9. Dezember fährt der ICE nicht mehr über das Viadukt in Neulengbach.
3

Westbahn: Das Ende einer Ära

Nach 154 Jahren ist Schluss mit dem Schlängeln durch den Wienerwald. Die Hauptader des österreichischen Bahnverkehrs geht in den Untergrund. WIENERWALD (mh). Mit dem neuen Fahrplan "verschwindet" die Hauptstrecke der Westbahn ab 9. Dezember unter die Erde. Für die Wienerwaldgemeinden an der "alten Trasse" geht damit eine Ära zu Ende. Fernverkehrszüge werden dann nur mehr auf der neuen Hochleistungsstrecke unterwegs sein. Automaten statt Kassier Dem pensionierten Neulengbacher Eisenbahner Walter...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
39

23. November 2012; Eröffnung der Hochleistungsstrecke Wien Meidling - St. Pölten

Mit 9. Dezember 2012 erweitern die ÖBB ihr Streckennetz um100 Kilometer modernster Eisenbahnanlagen. Die Inbetriebnahme des Lainzer Tunnels, der Neubaustrecke Wien – St. Pölten und der neuen Unterinntalbahn sowie die Teilinbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs zählen zu besonderen Highlights der österreichischen Eisenbahngeschichte. Wir freuen uns, diesen wichtigen Schritt im „Jubiläumsjahr 175 Jahre Eisenbahn für Österreich“ mit Ihnen gemeinsam zu erleben. Die Fertigstellung der...

  • Tulln
  • Erich Weber
Die Bahnstrecke Taufkirchen - Schärding wurde auf ein EU-weit einheitliches System aufgerüstet.
2

Mit 140 km/h von Schärding nach Taufkirchen

Hochleistungsbahn Wels - Passau mit Abschnitt Taufkirchen - Schärding wird ausgebaut. BEZIRK. Rund 49 Millionen Euro werden in die Hochleistungsstrecke Wels - Passau und damit auch in den Streckenabschnitt Taufkirchen - Schärding investiert. Der rund vier Kilometer lange Abschnitt ist ein wichtiger Teil der Transeuropäischen Netze, mit dessen Fertigstellung die Hochleistungsstrecke Wels - Passau auf einen internationalen Qualitätsstandard gebracht wird. Durch Erneuerung der Gleisanlagen, sowie...

  • Schärding
  • Linda Lenzenweger
4

Kameraden übten im Lainzer Tunnel

BEZIRK TULLN / WIEN. Mit der Übung "Florian" am Samstag, 23. November 2012, endete eine Serie von Übungen für die Feuerwehren des Bezirkes Tulln. Die Herausforderung bei dieser Übung war vor allem die Zusammenarbeit mit der BF Wien und den anderen Rettungsorganisationen sowie mit den Behördern in Wien und in NÖ. Übungsannahme war die Entgleisung zweier Züge im Lainzer Tunnel. Fünfzig verletzte Personen mussten gerettet werden und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben werden. Der...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Knappe 100 Tage, dann fährt der erste Zug: Offiziell!

60 km Hochleistungs-Neubaustrecke geht im Dezember in Betrieb. BEZIRK TULLN. Pendler aus dem Wiener Nahbereich profitieren: Den neuen Bahnhof Tullnerfeld werden sowohl schnelle Regionalzüge als auch ÖBB-InterCity-Züge anfahren. Diese werden für die Strecke nur rund 15 Minuten benötigen. Vorläufige Fahrpläne liegen bereits vor: Von Wien in Richtung St. Pölten stündlich zwischen 6:14 und 15:14. Danach halten sie jeweils um 14 und 28 Minuten nach der ganzen Stunde bis 19:28. Dann geht's wieder...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
1 42

Rüstlöschfahrzeuge von der ÖBB übergeben

CHORHERRN. Seit dem Spatenstich 2003 wird mit Hochdruck an der Neu- baustrecke Wien – St. Pölten gearbeitet. Die bestehende Westbahn wird zur Viergleisigkeit ausgebaut und mit Fahrplanwechsel im Dezember 2012 in Betrieb gehen. Die Inbetriebsetzungsphase der Neubaustrecke läuft. Auf dem Weg zur Betriebsbewilligung sind Einsatzübungen mit Blaulichtorganisationen nicht wegzudenken. Heute haben die ÖBB, DI Franz Bauer, Geschäftsbereichsleiter Neu- und Ausbau, ÖBB-Infrastruktur AG, und Norbert...

  • Purkersdorf
  • Bezirksblätter Tulln

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.