Alles zum Thema Immissionsschutz

Beiträge zum Thema Immissionsschutz

Gesundheit
Während der gesamten Baustellenzeit  an der A10 Tauernautobahn zwischen Urstein und Hallein wird der "IGL-Hunderter" aktiv bleiben.
2 Bilder

Hitze und Sonnenschein wirken auf die Luftgüte

Großbaustelle an der A10 Tauernautobahn zwischen Urstein und Hallein macht der Luftgüte zu schaffen. SALZBURG. "Die Luftgüte im Land Salzburg verbessert sich seit 1994 stetig. Die Maßnahmen, die vom Land gesetzt werden, greifen", sagt Alexander Kranabetter, vom Referat Immissionsschutz im Land Salzburg. Bei der Feinstaubbelastung wurden bereits große Erfolge erzielt. "Wir lesen aus den Daten, die seit über 30 Jahren rund um die Uhr gesammelt werden, dass die Dieselpartikelfilter ihre Wirkung...

  • 12.08.19
Lokales

Tagesgrenzwert für Feinstaub wurde nur in Zederhaus an einem Dezembertag überschritten

ZEDERHAUS. Der Dezember 2015 habe in Salzburg fast durchgehend trockenes und mildes Hochdruckwetter gebracht und gehe als einer der wärmsten und sonnigsten Dezember in die Messgeschichte ein. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum nach Vorlage des Dezember-Monatsbericht des Referats Immissionsschutz. Hausbrand war vermutlich die Ursache Das milde Wetter im Dezember habe sich positiv auf die Feinstaubbelastung ausgewirkt. Der Tagesgrenzwert für Feinstaub sei bis auf einen Tag in...

  • 13.01.16
Lokales
Damit sich die Luftgüte verbessert, müssen mehr Linzer und Einpendler auf öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad umsteigen.

Linz ist Sorgenkind bei der Luftgüte

Gute Bilanz, aber weitere Maßnahmen zur Reduzierung der Immissionen nötig. Feinstaub und Stickstoffdioxid gehen kontinuierlich zurück. Das zeigt der langfristige Trend der Luftgüte in Oberösterreich seit 2004. An einigen Messstellen, wie etwa in Grünbach, Gosau und Bad Ischl gab es im Vorjahr keine einzige Überschreitung der Messwerte. Bei Stickstoffdioxid verbessert sich die Situation ebenfalls, wenn auch langsamer. Sorgenkinder bleiben jedoch die Messstellen am Linzer Römerberg und in...

  • 15.01.15
Wirtschaft

Martinz: Novelle zum Immissionsschutz schadet der Wirtschaft

Wirtschafts-LR Josef Martinz sowie die Wirtschaftslandesräte von Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg lehnen diese Novelle des Immissionsschutzgesetzes ab. Der Entwurf für eine Änderung des Immissionsschutzgesetzes (IG-L)liegt nun den Wirtschaftsreferenten der Bundesländer vor. Die Wirtschaftslandesräte von Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg lehnen diese Novelle jedoch strikt ab und ersuchen den...

  • 03.03.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.