jobmotor

Beiträge zum Thema jobmotor

"Gerade in Krisensituationen ist ein funktionierendes Netzwerk Gold wert“, sagt Enrico Maggi, Leiter der BNI-Region Tirol.

Über 50 Jobs
BNI Tirol will Jobmotor ankurbeln

Aktuell suchen BNI Tirol Unternehmer in den verschiedensten Sparten Mitarbeiter. Vom Fahrradmechatroniker oder IT-Techniker, über den Bauleiter sowie auch Malerlehrling bis zum Zimmermann. BEZIRK KUFSTEIN (red). In der aktuellen schwierigen Arbeitsmarktsituation gibt es in Tirol einen Lichtblick. Viele Unternehmer des Netzwerkes BNI (Business Network International) sind auf der Suche nach Personal. Zu vergeben sind alleine in Tirol über fünfzig Arbeitsplätze von Lienz bis Landeck. Von vielen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Katharina List-Nagl, und Franz List freuten sich über den Besuch von NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Thomasberg
Landeshauptfrau besuchte regionalen Top-Arbeitgeber

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Obwohl F/LIST vor allem international kräftig wächst, gibt es seitens der Geschäftsführung ein klares Bekenntnis zum Standort in der Buckligen Welt. Am Hauptsitz in Thomasberg sind derzeit rund 760 MitarbeiterInnen tätig, allein im letzten Jahr sind mehr als 40 MitarbeiterInnen Teil des Teams geworden. Erfreut zeigte sich auch die Landeshauptfrau darüber, dass Lehrlinge im Unternehmen ausgebildet werden. "Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt.Das Unternehmen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

VP-Wolf: „Imst ist Jobmotor Tirols“

Tirols Wirtschaftsmotor brummt und die Arbeitslosenzahlen sinken. Auch im Juli konnte Tirol im Vergleichszeitraum zum Vorjahr österreichweit mit minus 17,4% den größten Rückgang aller Bundesländer verzeichnen. Der Bezirk Imst sticht dabei innerhalb Tirols nochmals besonders hervor. Mit 30,1% weniger Arbeitslosen liegt der Bezirk tirolweit an der Spitze. Für VP-Bezirksobmann Jakob Wolf sind die aktuellen Zahlen ein Erfolg, der viele Väter hat. „Die Wirtschaft im Bezirk läuft derzeit in allen...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Anton Mattle: "Die Wirtschaft im Bezirk läuft derzeit in allen Beschäftigungssektoren auf Hochtouren."

VP-Mattle: „Jobmotor im Bezirk brummt“

Arbeitslosigkeit in Landeck ging im Vergleich zum Vorjahr um 28,6 Prozent zurück BEZIRK LANDECK. Tirols Wirtschaftsmotor brummt und die Arbeitslosenzahlen sinken. Auch im Juli konnte Tirol im Vergleichszeitraum zum Vorjahr österreichweit mit minus 17,4 Prozent den größten Rückgang aller Bundesländer verzeichnen. Besonders stark schnitt dabei mit einem minus von 28,6 Prozent der Bezirk Landeck ab. Für VP-Bezirksobmann LT-VP Toni Mattle ist das kein Zufall. „Die Wirtschaft im Bezirk läuft derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
IV OÖ-Präsident Axel Greiner und Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch

Oberösterreich „auf der Überholspur“

OÖ. Im Bundesländervergleich schneiden OÖ-Industrieregionen bestens ab. „Verschlanken, verjüngen und erneuern“ – ein umfassendes „Standort-Fitnessprogramm“ müsse Österreichs Devise für die nächsten Jahre sein, sagt Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ). Unser Bundesland dagegen sei bereits auf dem richtigen Kurs, um „auf der Überholspur“ zu bleiben. Vergleiche sollen dies belegen: So ist die Region Linz-Wels, hinter Wien, österreichweit auf dem zweiten...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
80 bis 90 Teilnehmer pro Tag absolvieren den Jobtag, der zweimal in der Woche von Magna abgehalten wird. Dazu gehört auch die Besichtigung des zukünftigen Arbeitsplatzes.
8

Jobmotor für das ganze Land

WOCHE-Lokalaugenschein im Magna Recruiting-Center in Seiersberg-Pirka. Es herrscht reges Treiben, als die WOCHE zum Lokalaugenschein im nagelneuen Recruiting-Center von Magna Steyr in Seiersberg-Pirka vorbeikommt. Das dortige ehemalige Zielpunktgebäude wurde nach einer Planungs- und Umbauphase von nur zwei Monaten zum jetzigen Bewerbungscenter. „Es ist die größte Jobinitiative Österreichs“, erklärt Hansjörg Tutner, der Personalchef von Magna Steyr. Bis Mitte 2018 werden beim Grazer...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp

Sportwirtschaft sorgt für Arbeitsplätze

Sport hat eine große Zukunft und ist ein immer wichtiger werdender volkswirtschaftlicher Faktor. Jeder zwölfte Job hat mittlerweile direkt oder indirekt mit Sportwirtschaft zu tun. ÖSTERREICH. Sport hält nicht nur fit und ist gesund, sondern sorgt auch für knapp 334.000 Arbeitsplätze im Land. Das entspricht fast acht Prozent aller Beschäftigten in Österreich. Mit positivem Trend, sagt die Volkswirtin Anna Kleissner vom Institut für Sportökonomie (SpEA) im Gespräch mit den Regionalmedien...

  • Linda Osusky
Angestelltenverhältnisse sind bei Yogalehrern eher die Ausnahme – meist üben sie ihre Tätigkeit selbstständig aus.
2

Wachstumsbranche Gesundheit ist ein Jobmotor

Wachsendes Gesundheitsbewusstsein sowie der Fitness- und Wellnessboom sorgen dafür, dass neue Berufsbilder entstehen und klassische Gesundheitsberufe einen Aufschwung erleben. Da nicht alle Ausbildungen gesetzlich geregelt sind, gibt es eine Vielzahl privater Institute mit unterschiedlichen Preisen. ÖSTERREICH. Der Anteil älterer Menschen wächst in den Industrieländern rasant und mit ihm der Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen. Derzeit sind laut AMS in ganz Österreich über 180 Stellen für...

  • Linda Osusky
Ute Sunzenauer ist im Volkshilfe-Shop ReVital in Urfahr für die Verwaltung des Möbelsortiments zuständig. Foto: Volkshilfe

Secondhand bringt zweite Chance

Volkshilfe-Mitarbeiterin Ute Sunzenauer hat ihren Traumjob im zweiten Anlauf gefunden. LINZ (jog). Knapp 43.000 Menschen in Oberösterreich sind derzeit arbeitslos, fast die Hälfte davon sind Frauen. Sie haben es nach wie vor besonders schwer, nach Elternzeit oder Krankheit wieder in das Berufsleben einzusteigen. Die Linzerin Ute Sunzenauer konnte ihren Ursprungsberuf als Bürokauffrau nach einem langen Krankenstand nicht mehr ausüben. Inzwischen hat sie allerdings ihren Traumjob bei der...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Jungunternehmer sind oft besonders innovativ. Vorbild ist Bill Gates, dessen Firmenimperium in einer Garage gegründet wurde.

Jobmotor: Exportorientierte Jungunternehmer

Globalisierung und Internet sorgen für eine neue Art von Unternehmen: die Born Global Enterprises (BGE). Gemeint sind Unternehmen, die seit höchstens fünf Jahren existieren und eine Exportquote von mindestens 25 Prozent aufweisen. ÖSTERREICH. Ihre Rolle als Jobmotor könnte in Zukunft wachsen, heißt es beim Forschungsinstitut KMU Forschung Austria. "BGE wachsen im Vergleich zu national ausgerichteten Betrieben wesentlich schneller", sagt Thomas Oberholzner, stellvertretender Direktor der KMU...

  • Linda Osusky
Die beiden Geschäftsführer Thomas Moser und Martin Öller vor dem Gründungs-Standort von Loxone, der mit der neuen "Homebase" so gar nichts gemeinsam hat.
2

Loxone: Von 3 auf 128 Mitarbeiter in fünf Jahren

KOLLERSCHLAG. Mit drei Mitarbeitern hat Loxone Electronics vor knapp fünf Jahren gestartet. 128 Mitarbeiter hat der Smart Home Lösungsanbieter heute. Nun wurde das Elektronikunternehmer für seine Bedeutung am regionalen Arbeitsmarkt mit dem OÖ Jungunternehmerpreis in der Kategorie Jobmotor ausgezeichnet. Qualifizierte Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen. Sie sind es, die auf die Entwicklungen und Anforderungen an eine Smart Home Lösung, wie zum Beispiel die...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
LR Patrizia Zoller-Frischauf sieht die Tiroler Wirtschaftsförderung als wichtigen Jobmotor für den Wirtschaftsstandort Landeck.

LR Zoller-Frischauf: „Tirols Wirtschaftsförderung ist wichtiger Jobmotor für den Bezirk Landeck“

46.000 Arbeitsplätze wurden in Tirol gesichert oder neu geschaffen BEZIRK. „Die Wirtschaftsförderung des Landes stärkt den Wirtschaftsstandort Tirol. Sie animiert Unternehmen zu Investitionen und bewährt sich insbesondere im Bezirk Landeck als wichtiger Jobmotor“, erklärt Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und untermauert dies mit einer aktuellen Auswertung des laufenden Wirtschaftsförderungsprogrammes. „Seit Beginn 2007 bis Ende August dieses Jahres wurden im Bezirk...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Kurheim Justus steht seit vielen Jahren leer. Es wird abgerissen  und durch ein modernes Heim ersetzt. Foto: Thöne

Justusheim schafft achtzig Arbeitsplätze in Bad Hall

Baubeginn für die neue Rehaklinik ist 2013 geplant BAD HALL. Im Dezember 2010 war es die Frohbotschaft schlechthin: Das Justusheim in der Linzer Straße, das seit mittlerweile zehn Jahren leer steht, wird wieder mit Leben erfüllt. Nun, ein Jahr später, hat die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) die Planung für den Neubau des ehemaligen Kurheims als Reha-Klinik für Burn-out-Patienten in Auftrag gegeben. Ortsplaner Marcus Giardi aus Linz hat ein Bebauungskonzept erstellt, um den...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.