Wirtschaftsmotor

Beiträge zum Thema Wirtschaftsmotor

Der Naturpark Leiser Berge: ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie im Weinviertel.
2

Tourismus im Weinviertel
Naturpark als Wirtschaftsmotor

Naturparks steigern die Besucherfrequenz und bringen so Kaufkraft in die umliegenden Gemeinden. WEINVIERTEL. Die Naturparks in Niederösterreich sind nicht nur in Corona-Zeiten beliebte Ausflugsziele für die ganze Familie. Seit 1970 kann man im 4.040 ha großen Naturpark Leiser Berge Natur- und Landschaftsführungen erleben. Von den zahlreichen Gästen profitieren alle fünf Naturpark-Gemeinden gleichermaßen, denn viele Familien kombinieren den Besuch mit einem Mittagessen, einer Übernachtung oder...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
 Landtagsabgeordneten Martin Michalitsch zum Thema: „NÖ Card ist Wirtschaftsmotor für die ganze Region"

Bezirk St. Pölten
NÖ Card ist Wirtschaftsmotor für die ganze Region

„Die Niederösterreich-Card bietet für mehr als 300 Ausflugsziele freien Eintritt für die ganze Familie. Neben dem Freizeitvergnügen bietet sie auch Eintrittsersparnisse. Somit ist sie ein Impulsgeber für den Ausflugstourismus in unserem Bundesland. Speziell zur Ferienzeit und in den Sommermonaten liegen Ausflugsziele hoch im Kurs. Aber auch bei Schlechtwetter bietet die Card zahlreiche Möglichkeiten im Bereich Sport und Kultur“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und ergänzt: „In den...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Karl Wilfing, Horst Obermayer und der Obmann KTV Wilfersdorf Hans Huysza

Tourismus
NÖ Card ist Wirtschaftsmotor für die ganze Region

Danninger/Wilfing: 300 Ausflugsziele sorgen für Freizeitvergnügen und Eintrittsersparnisse BEZIRK MISTELBACH/NÖ. „Die Niederösterreich-Card bietet für mehr als 300 Ausflugsziele freien Eintritt für die ganze Familie. Neben dem Freizeitvergnügen bietet sie auch Eintrittsersparnisse. Somit ist sie ein Impulsgeber für den Ausflugstourismus in unserem Bundesland. Speziell zur Ferienzeit und in den Sommermonaten liegen Ausflugsziele hoch im Kurs. Aber auch bei Schlechtwetter bietet die Card...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Katharina List-Nagl, und Franz List freuten sich über den Besuch von NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Thomasberg
Landeshauptfrau besuchte regionalen Top-Arbeitgeber

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Obwohl F/LIST vor allem international kräftig wächst, gibt es seitens der Geschäftsführung ein klares Bekenntnis zum Standort in der Buckligen Welt. Am Hauptsitz in Thomasberg sind derzeit rund 760 MitarbeiterInnen tätig, allein im letzten Jahr sind mehr als 40 MitarbeiterInnen Teil des Teams geworden. Erfreut zeigte sich auch die Landeshauptfrau darüber, dass Lehrlinge im Unternehmen ausgebildet werden. "Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt.Das Unternehmen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Zentralraum ist Wirtschaftsmotor.

Wertschöpfung
Jeder zweite Euro kommt aus Region Linz-Wels

In puncto Wertschöpfung liegt der Großraum Linz unmittelbar hinter Wien an der zweiten Stelle. LINZ. Der oberösterreichische Zentralraum ist der Wirtschaftsmotor Oberösterreichs. In Sachen Wirtschaftsleistung liegt die Region Linz-Wels gleich nach Wien im absoluten Spitzenfeld. Zu diesem Wirtschaftsraum gehören neben Linz und Wels 76 andere Gemeinden. Linz ist Nummer eins Gemeinsam erwirtschaftet der Großraum mit 26 Milliarden Euro die absolut gesehen höchste Bruttowertschöpfung unter den...

  • Linz
  • Christian Diabl
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Der Wirtschaftsmotor beginnt zu stottern."

Appell an die künftige Bundesregierung
"Reformkurs nicht verlassen"

Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) richtet eine deutliche Botschaft an die künftige Bundesregierung. OÖ. „Egal, wer nach der Nationalratswahl am 29. September die Regierungsverantwortung übernimmt: die wichtigste Aufgabe wird sein, den österreichischen Wirtschaftsmotor neu einzustellen. Denn wenn dieser Motor zu stottern beginnt, fällt unser Wirtschaftsstandort im internationalen Wettbewerb zurück und unser Wohlstand gerät in Gefahr“, so Hummer. Trübe...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Eduard Riegler, Obmann WKO Steyr-Stadt, Sarah Radinger, Leiterin WKO Steyr, Peter Guttmann, Obmann WKO Steyr-Land (v. li.).

WIR sind Wirtschaft
6.654 Unternehmen im Wirtschaftsstandort Steyr

STEYR. Steyr ist eine der führenden Industrie-, Export- und Technologieregionen in Oberösterreich. Die Region ist Heimat für internationale Konzerne und Nährboden für innovative Gründer gleichermaßen. Den soliden Sockel bilden klein- und mittelständische Unternehmen. „Viele dieser Betriebe sind lokal sehr stark verankert und tragen seit Jahrzehnten und darüber hinaus über ihr Angebot von Arbeits- und Ausbildungsplätzen zur regionalen Entwicklung und zu regionalem Wohlstand bei. Durch ihre...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
2

Der Wirtschaftsmotor kommt auf Touren: Die Arbeitslosigkeit sinkt

Die Zahl der Menschen ohne Job sinkt überdurchschnittlich stark. Plus: die Daten aus den Gemeinden. BEZIRK WAIDHOFEN. „Am Rückgang bei den vorgemerkten Arbeitslosen ist zu erkennen, dass der Wirtschaftsmotor auch im Waldviertel auf Touren kommt. Die gute Konjunktur führt auch zu einer stark steigenden Nachfrage an Arbeitskräften. Diese Entwicklung zeigt sich im gesamten Bundesgebiet. Wenn die Zahl der Jobangebote steigt, können wir unseren Kunden auch mehr Vermittlungsvorschläge unterbreiten“,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Dorothea Gmeiner-Jahn ist grüne Spitzenkandidatin im Wahlkreis 2C (Spittal, Feldkirchen, Hermagor) und auf Platz 3 auf der Landesliste
1

"Kleinunternehmer müssen unterstützt werden"

Dorothea Gmeiner-Jahn betritt den Ring für die Grünen am 15. Oktober. SPITTAL (ven). Die WOCHE sprach mit Wahlkreis-Spitzenkandidatin Dorothea Gmeiner-Jahn über das grüne Programm für Oberkärnten. WOCHE: Sie sind nun seit Juli 2015 Bezirkssprecherin der Grünen. Ihr Fazit bisher? GMEINER-JAHN: Es macht mir weiterhin Freude. Ich genieße es, dass man dabei viel lernt - sowohl politisch als auch über Menschen. Grünintern würde ich mir mehr Ruhe und Gleichmäßigkeit wünschen, da trage ich auch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Karl Moser, Margit Straßhofer, Petra Bohuslav, Guido Wirth und Andreas Schwarzinger sind über den Erfolg der Schau erfreut.

Wirtschaftsmotor Landesausstellung: "Ein Schub für das Waldviertel"

Jubelstimmung: Viele Betriebe und Stationen profitieren bisher von der Landesausstellung in Pöggstall. BEZIRK. Geht's der Landesausstellung gut, geht's der Wirtschaft gut. Zumindest wenn man auf die aktuellen Umfrage-Ergebnisse der Betriebe und Partner der Landesausstellungs-Region schaut. Zehn Prozent Anstieg "Von den Aktivitäten rund um die Niederösterreichische Landesausstellung profitiert eine ganze Region", erklärt Andreas Schwarzinger, Geschäftsführer von Waldviertel Tourismus und...

  • Melk
  • Daniel Butter
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Je mehr sich wieder unternehmerische Zuversicht und Mut für Zukunftsinvestitionen einstellen, desto wahrscheinlicher ist auch ein nachhaltiger Aufschwung.“

Tiroler Wirtschaft - Investitionsbereitschaft steigt

Tiroler Unternehmen zeigen eine größere Bereitschaft zu investieren, die Exportzahlen steigen, die Arbeitslosenzahlen sinken. All dieses kurbelt den Wirtschaftsmotor an. TIROL. „Tirols Wirtschaftsmotor brummt wieder“, so Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf über die deutlich verbesserte Stimmung in der Tiroler Wirtschaft. Diese positive Stimmung zeigt sich auch in den positiven Wirtschaftszahlen. Investitionsniveau liegt bei 21 Prozent Ein Problem für die Tiroler Wirtschaft war in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
1

Tourismus als Wirtschaftsmotor!

Der Tourismus in Kärnten ist als Wirtschaftsmotor wesentlich für Investitionen, Arbeitsplätze und Einkommen. Besonders im ländlichen Raum ist der Tourismus neben der Landwirtschaft eine wesentliche tragende Säule. Tourismusbetriebe sind standorttreu und können in Krisenzeiten nicht abwandern. Wie arbeitsplatz-intensiv unser Tourismus ist, bestätigt die jüngste Wertschöpfungsanalyse: 1,7 Milliarden Euro bringt der Tourismus dem Land Kärnten jährlich. Über 50.000 Kärntnerinnen und Kärntner...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • ÖVP Club im Kärntner Landtag
Herwig Schneider (Industriewissenschaftliches Institut), Johann Reiter (Geschäftsführer Vetropack Austria), Sonja Zwazl (Präsidentin der Wirschaftskammer) und Eduard Steininger (Geschäftsführer Vetropack Pöchlarn)
11

Kraft und Stabilität der Region Pöchlarn

Die Vetropack Pöchlarn ist laut Studie ein Wirtschaftsmotor für den Bezirk PÖCHLARN. Trinken Sie ihre Getränke lieber aus einer Plastikflasche oder aus einer Glasflasche? Wenn Sie eher die Glasflasche bevorzugen, unterstützen Sie einen der größten Arbeitgeber der Region. Die Vetropack schafft aber nicht nur intern Arbeitsplätze, sondern treibt auch die Wirtschaft in der Umgebung an. "Ein Autohaus, das örtliche Hotel, aber auch der Bürgermeister von Pöchlarn profitieren vom Glashersteller",...

  • Melk
  • Daniel Butter

Bergbahnen als Wirtschaftsmotor

BEZIRK (otko). Im Bezirk Landeck gibt es insgesamt zehn Seilbahnunternehmen, die rund 185 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. "Die Seilbahnwirtschaft ist nicht nur der Motor des Tourismus, sondern auch jener aller Branchen in der Region. Jeder Euro Umsatz bei den Bergbahnen heißt sechs in den anderen Branchen", berichtet WK-Bezirksobmann Toni Prantauer. Auf den Bezirk umgelegt heißt das, dass rund 1,1Milliarden Euro Umsatz in der Region gemacht werden. Die Seilbahnunternehmen haben in den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stolz auf die Studie: Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler mit Reinhold Popp und Bernd Gaubinger von der FH Salzburg.

Festspielgäste als Luxus-Touristen

Die wirtschaftlichen Effekte der Salzburger Festspiele sind heuer auf Rekord-Niveau. SALZBURG (lg). Die Salzburger Festspiele sind eine treibende Kraft für den wirtschaftlichen Erfolg der Region Salzburg – das belegt eine neue Studie des Zentrums für Zukunftsforschung der Fachhochschule Salzburg zur wirtschaftlichen Bedeutung der Salzburger Festspiele. Rekord: 276 Millionen Euro „Die Festspiele sind seit ihrer Gründung künstlerischer und ökonomischer Motor für die Region. Heuer ist die Kraft...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.