Keltenmuseum

Beiträge zum Thema Keltenmuseum

In Rosegg entsteht dieser Generationenpark.

Generationenpark Frög
Ein Spielplatz für Alle

In Rosegg entsteht ein Bewegungspark für Jung und Alt.  ROSEGG. In dieser Form gibt es so etwas in Kärnten noch gar nicht, erfahren wir von Bürgermeister Franz Richau auf Nachfrage. Die Elemente für den Bewegungspark sind aus eigenem Naturholz. "Nur geschliffen, aber nicht gerade geschnitten", informiert der Bürgermeister. Die Kosten betragen 120.000 Euro. 50.000 Euro finanzieren sich aus den Mitteln "Berg, Rad, See" vom Amt der Kärntner Landesregierung, weitere 50.000 Euro aus dem...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke
Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Landeshauptmann Wilfried Haslauer
6

Salzburger Museumswochenende
Zwei Tage lang 50 Museen gratis besuchen

Das Museumswochenende am 29. und 30. Mai lockt mit Gratis-Eintritt und Sonderprogramm an 50 Standorten in allen Bezirken. SALZBURG. 50 Museen und Sammlungen in Stadt und Land laden zum Salzburger Museumswochenende ein. Am Samstag, 29. Mai, werden an 14 Standorten in der Landeshauptstadt Kunst- und Kulturschätze gezeigt. Am Sonntag, 30. Mai, bieten 36 Regionalmuseen Einblicke in ihre Sammlungen. Bei freiem Eintritt von 10 bis 17 Uhr bieten sie Sonderausstellungen, Erlebnisführungen und Workshops...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Keltenmuseum
Gittertor als arger Schandfleck

HALLEIN (jw). Im Garten des Keltenmuseums verläuft von der Kuffergasse ein kurzer Weg hinunter zur Salzach, wo es eine Wasser-Entnahmestelle für die Feuerwehr gibt. Der Zugang ist durch ein schmiedeeisernes Gittertor nur ungenügend gesichert. Und dieses Tor ist ein von Rost zerfressener Schandfleck an der vielbefahrenen und –begangenen Straße. Es dürfte wohl nicht allzu schwierig sein, dem verrosteten Gittertor durch Mitarbeiter des Wirtschaftshofes einen ordentlichen Farbanstrich und ein neues...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
8

Weihnachten in Hallein
Halleiner Krippenpfad: in 14 Stationen durch die Altstadt

Seit Ende November bis einschließlich 6. Jänner 2021 lädt der Halleiner Krippenpfad zum besinnlichen Spaziergang durch die Altstadt ein. An insgesamt 14 Stationen wurden vorwiegend traditionelle Krippen aufgestellt, die verschiedene Krippen-Szenen zeigen. Eines ist allen gemein: Sie sind Zeugnisse echter heimischer Handwerkskunst. HALLEIN. Wie überall müssen die Halleiner Adventmärkte in diesem Jahr aufgrund der Vorschriften im Zuge der Corona-Pandemie ausfallen. Um dennoch eine...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Ein Blick vom großen Barmstein auf den Tennengau: Übrigens heißt "Barme" so viel wie Fels auf kelto-romanisch.

Geschichte
Was die Ortsnamen im Tennengau bedeuten

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Hallein oder Golling eigentlich heißt? Wir haben nachgeforscht. TENNENGAU. Der Bezirk Hallein besteht aus 13 Gemeinden, deren Namen teilweise sehr mysteriös klingen. Wir haben uns gemeinsam mit dem Keltenmuseum Hallein auf die Suche nach der Bedeutung gemacht. Salz aus dem Dürrnberg Die größte Gemeinde im Bezirk ist Hallein. Der Name bedeutet: "Kleines Hall". Ähnlich wie in Hallstatt bedeutet Hall eine Abbaustätte für Salz. Bis vor 50 Jahren sagte man...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Ein Bild aus Vor-Corona Zeiten: Das Keltenmuseum ist bei Alt und Jung äußerst beliebt.
1 Aktion 3

Keltenmuseum Hallein
Ein halbes Jahrhundert Keltenmuseum Hallein

Ein Museum für Groß und Klein feiert seinen Fünfziger. Das Keltenmuseum Hallein wird vergrößert. Am 17. Oktober 1970 wurde in der "Alten Pfleg" in der Salinenstadt Hallein das Keltenmuseum eröffnet. Zum 50-Jahr-Jubiläum nehmen die Stadt Hallein und das Land Salzburg 3,7 Millionen Euro in die Hand und erweitern das Museum um 550 Quadratmeter Sonderausstellungsfläche und um ein neues Depot. Die Kosten teilen sich die beiden Partner zu jeweils 50 Prozent HALLEIN. Pünktlich zum Jubiläumsjahr erhält...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH

Garten Keltenmuseum
Verrostetes Gittertor ist ein arger Schandfleck

HALLEIN – Im Garten des Keltenmuseums verläuft von der Kuffergasse ein kurzer Weg hinunter zur Salzach, wo es eine Wasser-Entnahmestelle für die Feuerwehr gibt. Der Zugang ist durch ein schmiedeeisernes Gittertor nur ungenügend gesichert. Und dieses Tor ist ein von Rost zerfressener Schandfleck an der vielbefahrenen und –begangenen Straße. Es dürfte wohl nicht allzu schwierig sein, dem verrostetem Gittertor durch Mitarbeiter des Wirtschaftshofes einen ordentlichen Farbanstrich zu...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
Noch im Sommer beginnt die Sanierung der Heidebrücke.

80 Brücken überprüft
Heidebrücke-Sanierung beginnt

Wie ausführlich berichtet, wurden in den letzten Jahren die Überprüfungen der rund 100 Brücken in Hallein verabsäumt. In der Zwischenzeit ist im Wirtschaftshof ein „Brückenprüfer“ installiert und es wurden 80 Übergänge gecheckt. HALLEIN. Der Pfannhausersteg zwischen Pernerinsel und Keltenmuseum erstrahlt bereits in neuer Pracht und im Budget für 2020 sind unter anderem 5,3 Millionen Euro für weitere Brückensanierungen vorgesehen. Ein großer Teil davon, nämlich 1,7 Millionen Euro, wird auf die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
Benjamin Huber vom Keltenmuseum.
2

Keltenmuseum Hallein
Corona-Geschichten für das Stadtarchiv

Seit 14 Tagen ist das Keltenmuseum Hallein wieder geöffnet und Ausstellungsräume – inklusive Convid-Regeln – wieder zu besuchen. Mit „Museum im Garten – Machen Sie Geschichte“ wird mit einer interessanten Aktion begonnen. HALLEIN. Das im Keltenmuseum ist das Gedächtnis der Stadt. Die Zeit der Erzbischöfe, die Vergangenheit der Saline auf der Pernerinsel und viele andere Geschichten werden hier für Generationen konserviert. „Unser Ziel ist es, auch die Zeit der Corona-Krise zu dokumentieren. Wir...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
Tourguide Christin Struber führt Besucher durch die Jahrhunderte alten Stollen im Dürrnberg.
6

Salz
Im Dürrnberg liegt das Geheimnis von Hallein

Einst wurde in den tiefen Stollen im Dürrnberg Salz gewonnen. Geblieben ist heute nur ein Schaubergwerk. HALLEIN. Christin Struber legt sich ihre schwarze Bergmannskluft an und bereitet sich schon auf die nächste Führung vor. Kleine oder größere Gruppen bis zu 54 Personen und in drei verschiedenen Sprachen geleitet die studierte Lehrerin durch die geheimnisvollen Stollen im Dürrnberg. "Ich habe das ursprünglich angefangen, um mir mein Studium zu finanzieren, heute macht mir die Arbeit bei den...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Restaurator Dirk Böckmann zeigt ein 500 Jahre altes Gewand.
5

Rätselhaft
Verborgene Schätze im Keltenmuseum

Viele Funde sind derart alt und rätselhaft, dass selbst die Experten des Museums sie nicht zuordnen können. HALLEIN. Das Museum am Pflegerplatz ist eines der bekanntesten seiner Art, Fundstücke aus den frühesten Zeitaltern des Menschen bis heute werden dort ausgestellt. Doch wer hätte gedacht, dass dies nur rund ein Fünftel des gesamten Bestandes ist? Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, welche verborgenen Schätze in Hallein zu finden sind. Über eine schmale Brücke im vierten Stock ist das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Keltenmuseum
Dachausbau geplant

HALLEIN (jw). Die Gemeindevertretung beschloss kürzlich einstimmig, dass die Planung für einen Dachbodenausbau im Keltenmuseum in Höhe von 106.000 Euro in Auftrag gegeben wird. Zugleich soll auch die Adaptierung der Museums-Terrasse mit wunderbarem Blick über die Stadt in Angriff genommen werden. Die Kosten für die Planung teilen sich Stadt und Land.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind
Alois Oedl IV. mit Klaus Mader, der vor Publikum die Kreisel mit viel Fingerspitzengefühl herstellt. Ein gewisser Benjamin B. ist für die Kleinen auch dabei.
7

Eröffnung
225 Jahre Spielwaren Oedl werden mit großer Sonderausstellung gefeiert

Das Keltenmuseum Hallein ehrt den 225. Geburtstag des Halleiner Spielwarengeschäfts mit einer eigenen Ausstellung. HALLEIN. 225 Jahre ist es jetzt her, dass Franz Oedl das Geschäft am unteren Markt in Hallein erstmals aufsperrte. Als Teilhaber eines Holzwarenverlags gründete er dort einen Spiel- und Lederwarenhandel. Bis heute hat sich das Spielwarengeschäft gehalten, aus Hallein ist es nicht wegzudenken. Das Keltenmuseum in Hallein bietet nun von Freitag, 18. Oktober, bis zum zweiten Februar...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Landesinnungsgeschäftsführer Oliver Posani, Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger, Bernhard  Fuchs, Kulturstadträtin Rosa Bock, Irene Höllbacher, Landesinnungsmeister Gerhard Sulzer und TVB-Chef Willi Grundtner  (v.l.n.r.).
3

Kultur
"Menschenbilder" werden in Hallein ausgestellt

Die nächsten zwei Wochen werden die Bilder der Ausstellung öffentlich zur Schau gestellt.  HALLEIN. Seit dem vergangenen Freitag kann die Ausstellung "Menschenbilder" in Hallein bestaunt werden. Von der Pernerinsel bis zum Keltenmuseum sind die Bilder der Salzburger Berufsfotografen zu sehen. Bernhard Fuchs aus Kuchl und Irene Höllbacher aus Hallein sind die Tennengauer Fotografen der Ausstellung. „Jeder Mensch ist einzigartig – so wie die Natur", erklärt Fuchs, dessen Bild des 102-jährigen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
In Hallein leben Menschen aus vielen Kulturen zusammen.
5

Interkulturelles Zentrum
Hallein feiert seine kulturelle Vielfalt mit großem Fest

Das Interkulturelle Zentrum (IKU) wird zehn Jahre alt. HALLEIN. Die Salinenstadt Hallein war immer schon ein Magnet für Zuwanderer. In den 60er Jahren kamen verstärkt Menschen aus anderen Ländern in den Tennengau, hier fanden sie Arbeit und eine Wohnung, die ganze Familie zog nach Österreich. Das Zusammenleben der vielen Kulturen in Hallein ist eine Bereicherung, aber auch eine Herausforderung für das Interkulturelle Zentrum. Umfangreiches Programm  IKU-Leiterin Gerlinde Ulucinar und ihr Team...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Der Streitwagen ist besonders detailgetreu nachgebaut worden.
6

Keltenmuseum
Neue Ausstellung löst Rätsel um die geheimnisvolle Kultur der Kelten

Das Keltenmuseum Hallein startet mit der neuen Sonderausstellung "KeltenWelten". HALLEIN. In der Stadt sind wieder die Kelten los: Das Team um Florian Knopp (Leiter Keltenmuseum) und Holger Wendling (Leiter Dürnbergforschung) erweckt die rätselhaften Menschen aus der Antike zum Leben. Die Ausstellung "Keltenwelten" setzt dabei auf umfassende Netzwerke dank denen zahlreiche neue Objekte ins Museum nach Hallein gelangen konnten: So etwa eine Kopie des legendären "Fürsten vom Glauberg". ...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Michael Neureiter mit dem „Linzer Aquarell“ 1829 (links) und dem „Münchner Aquarell“ 1849/50.
2

Lokales
Hallein-Aquarelle von Rudolf von Alt gefunden

Ein unbekanntes Hallein-Bild von Rudolf von Alt ist aufgetaucht. HALLEIN. Bei der Eröffnung der Stille-Nacht-Ausstellung im Schlossmuseum in Linz hat Michael Neureiter im Dezember 2018 ein weitgehend unbekanntes Hallein-Aquarell von Rudolf von Alt gefunden. "Nun hat man mir ein Faksimile davon geschenkt,“ freut er sich. Es handelt sich um ein ganz frühes Werk aus 1829. Der Künstler war gerade 17 Jahre alt, ein Jahr später gab es seine erste Ausstellung in Wien. Das Leben von Rudolf von...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Karina freut sich über ihr selbsgestaltetes Papiertheater.
3

Szenen aus der Welt der Kelten

Kinder bastelten Papiertheater HALLEIN. Hatten die Kelten eigentlich Haustiere? Und wie heißt "Hund" eigentlich auf keltisch?", solche Fragen beschäftigten die Kinder beim Bastelworkshop im Keltenmuseum: Mit Schere und buntem Papier verwandelten sich alte Schuhkartons in vielfältige Papiertheater. Kinderwochen bieten buntes Programm Mueseumspädagogin Tanja Golser erzählte mit zwei Handpuppen die Geschichte von den beiden Kelten-Kindern Tabico und Attia und nahm so die Kinder in die Welt der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Kraushaar
Das Keltenmuseum war einer der Besuchermagnete am Museumswochende.
3

Salzburger Museumswochende und "Kultoursonntag" lockten mit vielen Veranstaltungen

Viele Besucher kamen nach Hallein Zum Muttertag gab es im Land Salzburg ein reichhaltiges Angebot in den Museen: 46 Sammlungen in Stadt und Land waren bei freiem Eintritt geöffnet und 9.400 Besucher nützten diese Gelegenheit, um am Samstag die städtischen Sammlungen und am Sonntag die Regionalmuseen zu besuchen. Keltenmuseum und Salzwelten waren Besuchermagneten im Tennengau Spitzenreiter in der Besuchergunst am Sonntag waren heuer unter anderem zwei Museen im Tennengau: Das Keltenmuseum in...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Sarah Kraushaar
Buchpräsentation mit Holger Wendling, Karin Wiltschke-Schrotta, Stadträtin Eveline Sampl-Schiestl und Thorsten Rabsilber (v.l.n.r.).
4

Keltenmuseum Hallein präsentiert neueste Entdeckungen

Noch heute entdecken Archäologen prunkvolle Gräber. Wissenschaftler des Keltenmuseums Hallein gaben Einblicke in ihre Forschungen. HALLEIN. Die Kelten faszinieren immer wieder aufs Neue. Der Job des Archäologen ist es, in mühevoller Arbeit ans Tageslicht zu befördern, was seit mehr als 2000 Jahren unter der Erde liegt. Auf dem Eislfeld konnten das Team um Thorsten Rabsilber, Holger Wendling und Karin Wiltschke-Schrotta neueste Kenntnisse gewinnen. Die Ergebnisse wurden vergangenen Donnerstag im...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Lesen als ein Grundpfeiler von Bildung. Auch das VORlesen hat seinen Wert.

Österreichischer Vorlesetag macht im Keltenmuseum Halt

HALLEIN (jus). Das Keltenmuseum und das Stille Nacht-Museum Hallein unterstützen den ersten Österreichischen Vorlesetag am 15. März. Die Aktion soll ein Zeichen für das Lesen als ein Grundpfeiler von Bildung setzen. Tanja Golser und Brigitte Winkler werden um 11.00 Uhr in Hallein aus den Tagebüchern Franz Xaver Grubers vorlesen. Im Rahmen des Jubiläumsjahres „200 Jahre Stille Nacht“ lesen die Frauen zudem aus diversen Originaldokumenten aus dem Stille Nacht-Archiv Hallein. Jeder, der Spaß am...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Bürgermeister Gerhard Anzengruber, Kulturstadträtin Eveline Sampl-Schiestl und der Direktor des Salzburg Museum Martin Hochleitner im grünen Fürstenzimmer des Keltenmuseum Hallein.
2

Das Keltenmuseum wird verlängert

Betriebsführungsvertrag zwischen Keltenmuseum Hallein und Salzburg Museum um weitere drei Jahre verlängert. HALLEIN. Bereits seit sechs Jahren kooperieren das Keltenmuseum Hallein und die Salzburg Museum GmbH im Rahmen eines Betriebsführungsvertrages miteinander. Neben gemeinsamen Ausstellungsprojekten umfasst diese Zusammenarbeit auch alle anderen Museumsaufgaben, von der Inventarisierung, über den fachlichen Austausch bei Forschungsprojekten, bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Die Himmelsscheibe von Nebra
2

Die Himmelsscheibe von Nebra. Aus der Tiefe geboren

Vom 2. Februar - 12. August findet im Keltenmuseum die Sonderausstellung "Die Himmelsscheibe von Nebra. Aus der Tiefe geboren" statt. Während der Bronzezeit, im 2. Jahrtausend v. Chr. war die Region Salzburg ein Zentrum der Welt. Die Kupferlagerstätten des Mitterberg-Reviers um Bischofshofen versorgten große Teile Mitteleuropas mit dem wertvollen Rohstoff und führten die Region zu wirtschaftlicher Blüte. Auch die weltberühmte „Himmelsscheibe von Nebra“, die um 1500 v. Chr. im 600 km entfernten...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Daniela Jungwirth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.