Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Die Stadtgemeinde Mattersburg setzt sich für den Klimaschutz ein.

Mattersburg
Aktiv für den Klimaschutz

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung setzt sich die SPÖ Fraktion der Stadtgemeinde Mattersburg für die Eindämmung der drastischen Folgen des Klimaschutzes ein. MATTERSBURG. Bei der letzten Gemeinderatssitzung bringt die SPÖ Fraktion der Stadtgemeinde Mattersburg eine Resolution betreffend der Eindämmung der drastischen Folgen des Klimaschutzes ein.  Mehr Bäume für Mattersburg"Es geht um nicht weniger als um die Zukunft unseres Planeten und um die Zukunft unserer Kinder. Ich sehe es als...

  • 23.09.19
Lokales
Nachfolger aus Währing gesucht: Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mit den Klimapreisträgern aus dem Jahr 2018.
4 Bilder

Projekte gesucht
Währing vergibt den Klimapreis

Ab sofort können in Währing kreative Projekte für den Klimaschutzpreis 2019 eingereicht werden. WÄHRING. Der Klimaschutz hat mittlerweile eine tragende Rolle im Alltag eingenommen und wird auch im 18. Bezirk täglich gelebt. Um diese tollen Projekte einmal vor den Vorhang zu holen, wird auch heuer wieder der Klimaschutzpreis Währing vergeben. Bereits vergangenes Jahr brachte der Währinger Klimaschutzpreis (kurz "KLIP 18") eine Vielzahl an kreativen Projekten zum Schutze und zur Verbesserung...

  • 16.09.19
Lokales

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • 20.08.19
  •  2
Lokales
Bgm. Salamon und Vizebgm. Illedits mit Stadt- und Gemeinderäten sowie Interessierten und DI Roman Michalek bei der Präsentation

Für 2020 geplant
City-Bus für Mattersburg

MATTERSBURG. Nach Eisenstadt soll nun auch Mattersburg einen Citybus bekommen. Ab 2020 sollen die Busse der zwei geplanten Linien durch die Stadt fahren, den Individualverkehr reduzieren und so die Lebensqualität steigern. Verkehrsexperte DI Roman Michalek, der mit der Betreuung des Projekts beauftragt wurde, erklärte dabei im Rahmen der Präsenstation die geplanten Maßnahmen. Co2-Ausstoß verringern Ziel ist es, den Mattersburger Bürgerinnen und Bürgern ein leistbares Transport-Angebot zu...

  • 08.02.19
  •  3
Lokales
Christian Illedits und der Energiemanager der Smart Region Kogelberg präsentieren die neuen Photovoltaikanlagen.

Klimaschutz
Region Kogelberg wird „Smart“

BEZIRK MATTERSBURG. Vor wenigen Wochen fand im polnischen Kattowitz die UN-Weltklimakonferenz statt. Die Vertragsstaaten waren sich dabei einig, dass die Erderwärmung gestoppt oder zumindest gebremst werden muss. Treibhausgase reduizieren Der österreichische Beitrag zur CO2-Reduktion ist der 2007 eingerichtete Klimafonds. Das erklärte Ziel ist es - bis zum Jahr 2050 - in Österreich die Treibhausgasemissionen um 80 Prozent zu reduzieren. 110.000 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 1,1...

  • 25.10.18
Wirtschaft
Ing. Mag. Johann Wachtler und Dir. Ing. Peter Sinowatz, Geschäftsführer Netz Burgenland, sind vom Smart Meter überzeugt.

Bezirk Mattersburg: Smart Meter-Einbau hat begonnen

50.000 intelligente Messgeräte wurden bereits im Land installiert und sind in Betrieb. BEZIRK. In Europa sind bereits mehr als 100 Millionen digitale Messgeräte installiert, Netz Burgenland hat aktuell rund 50.000 intelligente Zähler eingebaut und in Betrieb. In der zweiten Jänner-Woche startete der Einbau im Bezirk Mattersburg. Der Smart Meter ist ein Eckpfeiler der Energiewende und unverzichtbarer Beitrag zum Klimaschutz. Die modernen Geräte weisen selbst einen niedrigeren Strombedarf als die...

  • 24.01.18
Politik

KOMMENTAR: Grün-Politikerin vor den Vorhang

„Dass die Novelle des Ökostromgesetzes im Parlament beschlossen werden konnte, ist zum großen Teil der Beharrlichkeit von Christiane Brunner und Judith Neyer von den Grünen zu danken. Ohne den Willen der Grünen, beim Klimaschutz etwas voranzubringen, wäre das Gesetz so niemals gekommen.“ Dieses Lob kommt von Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft – also einem Mann, der Ahnung von der Materie hat. Damit wird endlich einmal auch der Fokus auf eine – oft unterschätzte und nicht immer...

  • 03.07.17
Wirtschaft

Photovoltaikanlagen bis 31. März gefördert

Rund ein Viertel der burgenländischen Gemeinden haben die „Photovoltaikförderung für Gemeinden“ über die Bedarfszuweisungen seitens des Landes bereits genutzt. Die Förderung in Höhe von bis zu 15.000 Euro für die Errichtung einer Photovoltaikanlage von bis zu 20 kWp auf gemeindeeigenen Gebäuden bleibt bis zum 31. März 2016 für alle burgenländischen Gemeinden aufrecht. Für Umwelt- und Klimaschutz „Durch die Verlängerung der Photovoltaikförderung für Gemeinden erhalten einerseits die...

  • 21.01.16
Lokales
Ortschef Matthias Weghofer vor der Mehrzweckhalle, wo die Photovoltaik-Anlage errichtet wird.
2 Bilder

Klimaschutz und Rendite

In Wiesen nutzten neun Bürger die Chance sich beim Bau einer Photovaltik-Anlage zu beteiligen. WIESEN (wk). Ein für das Burgenland einmaliges und neues Umwelt-Projekt ist im Finale: Strom aus Sonnenkraft, finanziert durch ein Bürgerbeteiligungsmodell und kommunal betrieben. 16 Gemeinden des Landes beteiligen sich daran, auch Wiesen bot seinen Bürgern als erste Gemeinde im Bezirk die Möglichkeit zur Beteiligung an einer Photovoltaikanlage an. Der Gemeinderatsbeschluss dafür fiel einstimmig...

  • 11.03.14
Politik
Desillusioniert: Christiane Brunner
2 Bilder

Weltklima wurde wieder nicht gerettet

Brunner und Berlakovich von UN-Klimaschutzkonferenz enttäuscht Schwer enttäuscht ist die Jennersdorfer Nationalratsabgeordnete Christiane Brunner von der UNO-Klimakonferenz in Warschau zurückgekehrt, an der sie namens des Parlaments teilgenommen hat. "Das Klima wurde ganz sicher nicht gerettet", fasst die Umweltsprecherin der Grünen zusammen. "Der Arbeitsplan für ein neues weltweites Klimaabkommen ist äußerst schwammig formuliert. Die Staaten sollen ihre CO2-Reduktionsziele erst Anfang 2015...

  • 24.11.13
  •  1
Wirtschaft

PANSOL Informationsabend

Informationsabend zum Thema Ernährung und Klimaschutz mit Mag. Dr. Kurt Schmidinger „Wege für eine gesunde und klimaschonende Ernährung“ Wann: Dienstag dem 29. Oktober 2013 um 19:00 Uhr Ort: Generationenzentrum Ing. Alois Schwarz Platz 2 7000 – Eisenstadt Pansol (gemeinnütziger Verein) Wann: 29.10.2013 19:00:00 Wo: Generationenzentrum , Ing. Alois Schwarz Platz 2, ...

  • 17.10.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.