Klimastrategie Burgenland

Beiträge zum Thema Klimastrategie Burgenland

Politik
Die Grünen Themen auf Schiene bringen wäre auch eine neue Herausforderung für das Jahr 2020 - Wegen dem Klimaschutz wäre es!

Gemeinderat: Verzögerungstaktik bei Resolution zum Klimawandel in #magredn
Feuerwerkspektakel in St. Margarethen Grünes Schweigen zu 19 Opernfeuerwerken

Die Besonderheit am Umfeld des Römersteinbruchs ist die Widmung als strenges Naturschutzgebiet. Die FPÖ St. Margarethen brachte vor 3 Monaten zum Klimaschutz allgemein und speziell zu den Feuerwerken im Naturschutzgebiet Ruster Hügelland im Rahmen der Opernfestspiele, einen Tagesordnungspunkt zur Gemeinderatssitzung ein. Es gab dazu eine spannende Diskussion und eine einstimmige Entscheidung aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen (ÖVP, SPÖ, FPÖ) für den Klimaschutz und für die Verfassung...

  • 13.01.20
Politik
LR Astrid Eisenkopf präsentierte die Maßnahmen der Klima- und Energiestrategie.
2 Bilder

Burgenländische Klimastrategie
Vom Ölausstieg bis zur Photovoltaik-Offensive

Umweltlandesrätin Astrid Eisenkopf präsentierte eine Klima- und Energiestrategie mit 75 konkreten Maßnahmen. PAMHAGEN. Die oberste Zielsetzung lautet: Bis zum Jahr 2050 soll der gesamte Energiebedarf des Burgenlandes aus erneuerbaren Quellen erzeugt werden. „Das Zeitfenster schließt sich langsam“, gibt LR Eisenkopf zu bedenken. „Sozial verträglicher“ KlimaschutzIn den vergangenen Monaten wurden unter Einbeziehung von Experten und Bürgern eine Klima- und Energiestrategie mit insgesamt...

  • 03.12.19
Politik

Kommentar
Klimavision nun schnell umsetzen

In einer Begleitbroschüre des Landes zur Klimastrategie wird auf einige drastische Auswirkungen des Klimawandels für das Burgenland hingewiesen. So ist vor allem im nördlichen und südlichen Burgenland mit Ernteverlusten zu rechnen. Dem Neusiedler See droht durch eine Reihe aufeinanderfolgender heißer und trockener Jahre die vollständige Austrocknung – mit erheblichen ökonomischen und ökologischen Konsequenzen. Im Alpenvorland des südlichen Burgenlandes kann es vermehrt zu Hochwasserereignissen...

  • 24.04.19
Politik
Astrid Eisenkopf: Im Herbst ist die Klimastrategie fertig.

Umweltlandesrätin Eisenkopf
„Wir wollen bis 2050 klimaneutral sein“

LR Astrid Eisenkopf präsentierte die „Klimavision 2050“. Im Herbst folgt die Klimastrategie. BURGENLAND. Auf dem Weg zur Klima- und Energiestrategie präsentierte Umweltlandesrätin Astrid Eisenkopf den ersten „Meilenstein“ – die Klimavision Burgenland 2050“. „Wir wollen unseren Beitrag zur Eindämmung der Erderwärmung auf maximal zwei Grad Celsius leisten und bis 2050 klimaneutral sein“, sagte Eisenkopf, und fügte hinzu: „Wir sind die erste Generation, die den Klimawandel zu spüren bekommt,...

  • 19.04.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.