Alles zum Thema Kollross

Beiträge zum Thema Kollross

Politik

Kollross: Sechste Urlaubswoche als Begleitmaßnahme zu Herbstferien

BEZIRK BADEN/TRUMAU (Presseaussendung). In Reaktion auf die geplante Einführung der Herbstferien plädiert SPÖ-Abgeordneter und Bürgermeister von Trumau Andreas Kollross für eine leistbare und qualitative Betreuungsverpflichtung. „Angesichts der langen Ferienzeiten im Vergleich zu den Urlaubszeiten von ArbeitnehmerInnen, wäre es an der Zeit, entweder über eine sechste Urlaubswoche oder einen Rechtsanspruch auf Ferienbetreuung nachzudenken“, so Andreas Kollross. Aufgrund der Planungssicherheit...

  • 21.02.19
Politik

Kollross: „Ausbau der Kinderbetreuung statt Schließen von nicht existenten Routen“

TRUMAU/WIEN. "ÖVP-Klubobmann Wöginger ist ein Ahnungsloser, wenn es um die tatsächlichen Probleme der Menschen geht". Der kommunalpolitische Sprecher des SPÖ-Parlamentsklubs, Abgeordneter zum Nationalrat, Bürgermeister Andreas Kollross aus Trumau, reagierte scharf auf die Aussagen des ÖVP-Klubobmanns Wöginger im Standard-Interview zum Thema Kinderbetreuung und 12-Stunden-Tag. „Die Gemeinden tun, was sie können. Ich konstatiere eine Fehlentwicklung des Bundes und der Länder in Sachen...

  • 11.07.18
Politik

Kollross: Nein zur 60-Stunden-Woche

TRUMAU. Mit einer österreichweiten Aktionswoche machte die SPÖ gegen die von der Regierung geplante 60-Stunden-Arbeitswoche mobil. Kollross geht auf Angriff „Für seine Großspender will Konzernkanzler Kurz mit seinem wählerverratenden Erfüllungsgehilfen Strache den ÖsterreicherInnen die 60-Stunden-Woche aufzwingen. Profitieren werden davon nur die Unternehmen, den Menschen drohen Lohnraub, mehr Druck und weniger Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, kritisiert Trumaus Bürgermeister Andreas...

  • 13.06.18
  •  1
Lokales

Kollross von Kinderfreunden wiedergewählt

TRUMAU. Seit über zehn Jahren ist der Landesvorsitzende der Kinderfreunde Niederösterreich, Abg. z. NR Bgm. Andreas Kollross, auch auf Bundesebene aktiv. Er übt dort die Funktion des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Kinderfreunde aus. Bei der letzten Bundeskonferenz im Wiener Rathaus wurde er in dieser Funktion ein weiteres Mal bestätigt. Kollross zeigt sich erfreut über die erneute Zustimmung aus allen Bundesländern. „Ich werde auch eine weitere Periode nach bestem Wissen und Gewissen...

  • 27.04.18
Politik

Kollross: Für den Schutz der Nichtraucher

Kollross: „I „don’t smoke“ - schon 51 Tage. Ich unterstütze dieses Volksbegehren.“ TRUMAU. „Ich respektiere die persönliche Entscheidung jedes Menschen zu rauchen. Genau so müssen aber auch Raucher die persönliche Entscheidung respektieren die Nichtraucher treffen. Am Ende geht es somit in der ganzen Debatte Raucher oder Nichtraucher um den Nichtraucherschutz, vor allem dort wo aufgrund ihrer Arbeit Menschen den Belastungen durch Rauch ausgesetzt sind.“, so Abgeordneter zum Nationalrat...

  • 22.02.18
Politik

Kollross unterstützt Frauenvolksbegehren

Kollross: „Seit dieser Woche ist es möglich die Unterstützungserklärung für das Frauenvolksbegehren abzugeben.“ SPÖ Nationalrat Bürgermeister Andreas Kollross unterstützt das Frauenvolksbegehren und die darin formulierten Anliegen. „Wir sind in vielen Bereichen noch immer sehr weit von einer wirklichen Gleichstellung entfernt. Das geht uns alle an. Nicht nur die Frauen. Gerade wir Männer müssen hier Akzente setzen und unseren Beitrag leisten“, so Kollross zu seinen Beweggründen warum er das...

  • 14.02.18
Politik
Andreas Kollross

Kritik am Gemeindebundpräsident Riedl zu seinen Aussagen betreffend der Aktion 20.000

Kollross: "Gemeindebundpräsident Riedl agiert als Regierungssprecher und nicht als Sprecher der Gemeinden" (AUSSENDUNG VON BGM. NABG. Andreas Kollross)- In seiner Funktion als kommunalpolitischer Sprecher der SPÖ im Parlament kritisiert Abgeordneter zum Nationalrat, Bürgermeister Andreas Kollross, die gestrigen Aussagen des Gemeindebundpräsidenten scharf: „Riedl agiert hier nicht als Sprecher der Gemeinden. Seine Aussagen zur Aktion 20.000 sind bestenfalls als Bewerbung zum Regierungssprecher...

  • 05.01.18
Politik
Andreas Kollross

Kollross als Kommunalpolitischer Sprecher des SPÖ Klubs im Parlament gewählt

Nachdem es offiziell eine neue Regierung gibt, wurden in der letzten Sitzung des Nationalrates auch die Ausschüsse gebildet und die Sprecherfunktionen in den einzelnen Fraktionen verteilt. Bürgermeister und Abgeordneter zum Nationalrat Andreas Kollross wurde seitens der SPÖ als kommunalpolitischer Sprecher nominiert und ist somit ab sofort Sprachrohr aller Städte und Gemeinden Österreichs im Parlament. Kollross dazu: „Das ist eine große Ehre für mich und passt durch meine Funktion als...

  • 02.01.18
Lokales

Ein echter Fairtrade-Valentinstag

TRUMAU (les). Bürgermeister Andreas Kollross, Ortsparteichef Markus Artmann und einige Gemeinderäte standen am Samstag den ganzen Vormittag als "Liebesboten" vor dem örtlichen ADEG-Markt. Dort luden sie alle Kunden auf Rose-Sekt, Fairtrade-Orangensaft und Brötchen ein. Außerdem bekamen die erfreuten Beschenkten auch noch eine kleine Fairtrade-Schoki mit auf den Weg. Markus Artmann über die Aktion: "Trumau ist eine Fairtrade-Gemeinde. Deshalb bietet sich der Valentinstag nicht nur dazu an,...

  • 13.02.17
Lokales
Vizebürgermeisterin Claudia Jahn und Ortschef Andreas Kollross wollen Trumau zur Fair Trade-Gemeinde machen.

Trumau wird Fair Trade Gemeinde

Die Marktgemeinde setzt Schritte in Richtung fairer Handel. TRUMAU (les). „Wir wollen den fairen Handel auf lokaler Ebene verankern und die Beschaffung fair gehandelter Produkte in Trumau erleichtern. Es wird auch großer Wert auf eine aktive Bewusstseinsbildung gelegt“, weiß Vizebürgermeisterin Claudia Jahn, deren Sozialausschuss das Projekt „Fairtrade-Gemeinde Trumau“ in Angriff genommen hat. Ehrgeizige Ziele Um Fairtrade-Gemeinde zu werden, müssen bestimmte Ziele erreicht werden. Zum...

  • 17.06.15
  •  2
Lokales

Ein Mädchenstammtisch für Trumau

TRUMAU (les). Dass Andreas Kollross besonders die Jugend am Herz liegt, ist bekannt. Als logische Weiterentwicklung ruft der Trumauer Ortschef nun einen ganz besonderen Stammtisch ins Leben, nämlich ausschließlich für die Mädchen der Gemeinde. "Frauen sind oft in unserer Gesellschaft nur mitgemeint. Noch deutlicher wird es, wenn es um Anliegen der Jugend geht. In erster Linie werden Interessen der männlichen Jugend formuliert und umgesetzt. Deshalb möchte ich zum ersten Trumauer...

  • 02.03.15
  •  1
  •  4
Lokales

Junges Wohnen in Trumau

Vor allem junge Menschen können sich die hohen Baukostenzuschüsse oft schwer oder gar nicht leisten. TRUMAU. Erfreut zeigt sich Bürgermeister Andreas Kollross über eine Wohnbauförderzusage des Landes Niederösterreich. Sie wird für die Schaffung des Projekts „Junges Wohnen in Trumau" verwendet. Mit ihr kann die Gemeinde auf die immer höheren Wohnkosten, vor allem im Bereich des Baukostenzuschusses, reagieren. In der Regel ist es so, dass bei einer neuen Genossenschaftswohnung zwischen 25.000...

  • 19.01.15
  •  1
Lokales

Überraschungskandidatin für Trumau

Ortschef Kollross stellte Claudia Jahn als Listenzweite für die Gemeinderatswahl vor. TRUMAU (les). Bürgermeister Andreas Kollross: "Wenn uns die Bevölkerung am 25. Jänner wieder so viel Vertrauen schenkt, dass die SPÖ auch den Vizebürgermeister stellen kann, ist die 32-jährige Lehrerin Claudia Jahn meine Wunschkandidatin. Ich werde sie deshalb am kommenden Sonntag bei unserer SPÖ Jahreshauptversammlung für diese Funktion vorschlagen. Ich bin davon überzeugt, dass die gebürtige Trumauerin mit...

  • 17.11.14
  •  1
Wirtschaft
Bürgermeisterin Marianne Gusenbauer begrüßt Hr. Kollroß in Schwertberg

Schwertberger Ortskern im Aufwind

Seit 2011 haben sich mehrere Geschäfte im Zentrum angesiedelt Positiv ausgewirkt haben sich die Aktivitäten das Zentrum Schwertbergs attraktiver zu machen. Ein Mietkostenzuschuss unterstützt in den ersten Jahren die neuen Unternehmen. Mit der Eröffnung der Fa. Uhren-Schmuck Kollroß am 3.Mai 2012, siedelt sich seit letztem Jahr bereits der fünfte Gewerbebetrieb im Herzen Schwertbergs an. Die Liste der freien Geschäftsflächen (die auch wirklich zu vermieten sind) ist so sehr...

  • 04.05.12