Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Täglich um 16.30 Uhr startet das Lichtspektakel.
1 2

Kunst und Kultur am Neubau
„Belichtete Räume" in der MQ Art Box

Lichtkünstler Johannes Rass schafft im MQ ein leuchtendes Spektakel. NEUBAU. "Lumen" heißt die Installationsserie des Konzeptkünstlers Johannes Rass, mit der er die "belichteten Räume" im Museumsquartier (MQ) schafft: Zentrales Thema ist dabei die Vermischung, Beeinflussbarkeit und Abhängigkeit von Lebensräumen. 125 mit modernen LEDs bestückte alte Stehlampen verwendet der Lichtkünstler und bespielt sie mit einer digitalen, dreidimensionalen Licht-Sound-Installation. Aus der Kombination aus...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Anzeige
5

Bei Eisenwaren Kamp
Große Weihnachtsausstellung mit über 20 KünstlerInnen aus Wien

Wir dürfen wieder! Wenn auch ohne Vernissage. Mit zwei Eröffnungstagen am Samstag, 19.12. und Sonntag, 20.12.2020 von 14.00 - 18:30 Uhr. Die Werke können bis zum 08.01.2021 besichtigt werden. Sie können sich die Bilder aber auch ab Sonntag in unserem Online-Shop anschauen und kaufen. Das besondere daran ist, dass die Kunstwerke online angesehen und gekauft und am 23.12. in der Galerie abgeholt werden können. Wenn Sie wollen sogar als Geschenk. Kommen – Schauen – Kaufen. Bei allen Kunstwerken...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Der Karl-Wrba-Hof wird zur Wintersonnwende zu einem Computerspiel.

Karl-Wrba-Hof in Favoriten
Rote Alpen gehen Online

Trotz des Lockdowns findet auch heuer die Kunst-Aktion "Rote Alpen" statt. Diesmal allerdings Online. FAVORITEN. Das wohnpartner Kulturlabor Gemeindebau und der Kulturverein "Mitten in Favoriten" laden auch 2020 zum beliebten Gemeindebau-Kraxln „Rote Alpen“. Corona-bedingt findet das Fest zur Wintersonnenwende im sechsten Jahr nur im digitalen Raum statt. Ab 21. Dezember steht der Karl-Wrba-Hof in digitalisierter Form allen Online-Besucherinnen und Besuchern für eine mystische Entdeckungsreise...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Zahlreiche Menschen finden im s'Häferl neuen Sinn im Leben.

s'Häferl in Mariahilf
Kunstausstellung sorgt für Spenden

Sechs Tage lang können Kunstinteressierte Werke eines Künstler-Quartetts im Ideen-Raum in Mariahilf bewundern.  MARIAHILF. Und wieder einmal beweist Mariahilf seine soziale Seite: Die Mariahilferin und selbständige Coachin Liv Karen Lang, stellt ihre Räumlichkeiten in der Mittelgasse 4 der Kunst zur Verfügung. Ab 9. Dezember findet dort eine Ausstellung von Aquarellen und Federzeichnungen statt.  Besonderes Plus: Ein großer Teil der Mieteinnahmen geht an die Sozialeinrichtung das s'Häferl der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Das Kunsthistorische Museum ist zwar geschlossen, die Ausstellungen gibt es aber auch online.

Museum und Theater
Kultur kann man auch im Internet erleben

Viele Kulturbetriebe der Inneren Stadt stellen ihre Angebote seit Corona online zur Verfügung. INNERE STADT.  Wer Sehnsucht nach ein wenig Kultur hat, muss nicht zwingend ein Museum besuchen. Seit dem Lockdown bieten viele Kulturbetriebe ihr Angebot auch online an – teils gegen Bezahlung, teils kostenlos. Dabei gibt es unter anderem einen Blick hinter die Kulissen, ganze Opernaufführungen, 3D-Rundgänge oder auch digitalisierte Sammlungen ganzer Museen. Hier eine kleine Auswahl an...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Am Platz der Kinderrechte haben die Zwillinge Christine und Irene Hohenbüchler ein neues Kunstwerk geschaffen.
2 3

Kunst im öffentlichen Raum
Brigittenauer "Platz der Kinderrechte" künstlerisch neu gestaltet

Zum 30-jährigen Jubiläum der UN-Konvention: Der "Platz der Kinderrechte" wurde künstlerisch erweitert. Eine offizielle Eröffnungsfeier gibt es wegen Corona aber keine. BRIGITTENAU. Am "Internationalen Tag der Kinderrechte" im Jahr 2008 wurde der Platz bei der Dresdner Straße/Ecke Winarskystraße zum "Platz der Kinderrechte". Er ist nach der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes benannt. Zum 30-jährigen Jubiläum dieser Konvention wurde der Platz nun künstlerisch neu...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Ma(h)lzeit: Ein Mal- und Kochbuch für große und kleine Menschen.

Mahlzeit im SOHO
Kontaktlose Schaufensterausstellung in Ottakring

Eine Schaufensterausstellung im SOHO Ottakring zeigt die Werke zum Thema "Lieblingsessen". Menschen im Alter von 5 bis 92 Jahren haben ihre Lieblingsspeisen kreativ geteilt. OTTAKRING. "MA(H)LZEIT" ist der Titel eines offenen, von Stadtplaner Karsten Michael Drohsel konzipierten, beteiligenden sozio-kulturellen Lehr- und Lernprojekts, das von August bis Oktober 2020 von Kulturwissenschafterin Sandra György umgesetzt wurde. Ziel war, unter dem Motto „Lieblingsessen‟ zur spielerisch-kreativen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Alles richtig gemacht? Alexa Ötzlinger ist das Lachen in den vergangenen Monaten vergangen.

Covid trifft Kunst
Offene Agenturen ohne Auftrag

Der zweite harte Lockdown hat Kunst und Kultur wieder hart getroffen. Agentur-Betreiberin Alexa Ötzlinger hat schon im März auf die Schwierigkeiten der Branche bei Einkommensausfall hingewiesen. Trotz Kabarett-Förderung sieht Ötzlinger so gut wie keine Verbesserungen. HERNALS. Agenturbetreiberin Alexa Ötzlinger hat schon im März auf die Schwierigkeiten der Branche bezüglich des Einkommensausfalls hingewiesen. Trotz der Wiener Kabarettförderung sieht sie so gut wie keine Verbesserungen. Nach der...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Barbara Kapusta (37) kreiert Installationen und Videos. Nun wurde die Brigittenauerin für ihr bisheriges Schaffen mit Otto-Mauer-Preis ausgezeichnet
2 4

Barbara Kapusta
Brigittenauer Künstlerin erhält Otto-Mauer-Preis 2020

Brigittenauerin Barbara Kapusta erhält den renommierten Otto-Mauer-Preis 2020. Mit dem mit 11.000 Euro dotierten Preis wird das ganze bisherige Schaffen der Künstlerin geehrt. BRIGITTENAU. Bereits zum 40. Mal wird heuer der Otto-Mauer-Preis verliehen. Mit dem mit 11.000 Euro dotierten Preis wird das ganze bisherige Schaffen eines Künstlers unter 40 Jahren geehrt. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an die Brigittenauerin Barbara Kapusta. Ihre Werke beschäftigen sich vor allem mit körperlicher...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Das Gleis 21 vermietet Räumlichkeiten auch für Musikproben und Firmen.
2

Kunst und Beruf
Raum für alle im Sonnwendviertel

Das Gleis 21 im Sonnwendviertel bietet nicht nur Platz für Kulturveranstaltungen, sondern auch für Firmentreffen und mehr.  FAVORITEN. Das Haus "Gleis 21" im Sonnwendviertel bietet nicht nur seinen Bewohnern viele Annehmlichkeiten. Auch für die Kulturszene steht hier ein Theater zur Verfügung, in dem etwa die Uraufführung des Stücks "Elektra" der Künstlerfamilie Hatzmann-Luksch stattfand. Auch das Burgtheater zeigt hier immer wieder Aufführungen. In Zeiten des Lockdowns ist es natürlich nicht...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die verspiegelte Decke „verdoppelt“ eine Passage im MQ.

Performance in der Passage
Das Museumsquartier hat ein neues Mini-Museum

Hier wird jede und jeder zur KünstlerIn: In der Museumsquartier-Passage hat das mittlerweile neunte Mikromuseum eröffnet. NEUBAU.  Sieht aus wie ein stinknormaler Durchgang, ist aber ein Museum: Mit der „Performance Passage“ – im Durchgang vor dem Tanzquartier Wien – wurde im MQ in Kooperation mit dem Tanzquartier das insgesamt neunte künstlerische Mikromuseum gestaltet. Doppelt gemoppelt ist dabei das Motto: Die vom Künstler Christoph Meier vollständig verspiegelte Decke verdoppelt die Passage...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Im Lockdown im Frühjahr waren 150 Personen beim ersten Teil von Bugrams Projekt mit dabei.
5

Mitmach-Aktion
So wird jeder zum Künstler

Mit Kunst Menschen in schwierigen Zeiten zusammenführen: Das will Julia Bugram. Mitmachen bei ihrem Corona-Projekt kann jeder! WIEN. "Das Gesamte zählt wesentlich mehr als ein einzelner Gedanke", bringt es Julia Bugram auf den Punkt. Die Wiener Künstlerin hat nämlich ein besonderes Corona-Projekt aus der Taufe gehoben. Das Prinzip hinter der Werkserie "Verbindlichkeiten": Mitmenschen werden aufgerufen, nach Bugrams Vorgaben einen Mini-Beitrag zu gestalten und diesen per Post an sie zu senden....

  • Wien
  • Andrea Peetz
Gottfried David Gfrerer lebt in der Josefstadt.
1

Josefstadt
Der Kulturherbst im Bezirksmuseum

Kulturinteressierte Josefstädter können sich auf Konzerte für Jung und Alt freuen. JOSEFSTADT. Im November mussten im Bezirksmuseum in der Schmidgasse 18 wegen des Lockdowns alle Veranstaltungen abgesagt werden. "Aber den Dezember lassen wir uns nicht nehmen – vorausgesetzt, der aktuelle Lockdown funktioniert", erklärt Museumsleiterin Maria Ettl. Alle Jahre wieder und heuer bereits zum zwölften Mal gibt der Josefstädter Gitarrist und Singer-Songwriter Gottfried David Gfrerer im Rahmen des...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Werke von Mariahilfer Künstlern können kostenlos im Mariahilfer Amtshaus ausgestellt werden.
2

Kunstförderung in Mariahilf
Neue Ateliers für Künstler

Ab Februar 2021 bietet die Stadt erstmals Start-Ateliers für Kunstuni-Absolventen im 6. Bezirk an. MARIAHILF. Wer die Akademie der bildenden Künste oder die Angewandte abgeschlossen hat, kann sich für eines der Gemeinschaftsateliers bewerben. "Für junge Künstlerinnen und Künstler eine Möglichkeit für Erfahrungsaustausch und Diskurs sowie die Chance, ihre künstlerische Karriere fokussiert über einen Zeitraum von zwei Jahren aufzubauen", so Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ). Bewerbung...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
"The City Works": Sylvia Moritz und Rowan Ottesen.
24

The City Works
Städte-Kunst für Entdecker

Mit „The City Works“ haben Sylvia Moritz und Rowan Ottesen den internationalen Souvernirmarkt revolutioniert. HERNALS. Bei der Gründung des Unternehmens war es dem Paar ein Leichtes, einen passenden Namen zu finden. "Uns war schnell klar, dass ‚The City Works’ die richtige Bezeichnung dafür ist. Eine Stadt arbeitet, arbeiten in der Stadt und die Werke einer Stadt: Es deckt einfach alles ab", so die Künstlerin Sylvia Moritz. Die 30-Jährige illustriert Städte und bringt ihre detaillierten Werke...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Die "Tankstelle" der Künstlerin Toni Schmale soll als Treffpunkt verstanden werden, an dem jeder willkommen ist.

Margaretengürtel
Eine "Tankstelle" für den Stefan-Weber-Park

Der Margaretengürtel, genauer gesagt der Mittelstreifen, wird mit einem neuen Kunstprojekt aufgewertet. Die "Tankstelle" soll ein Zeichen des Zusammenhalts sein. MARGARETEN. Der Stefan-Weber-Park am Margaretengürtel soll als „Skulpturengürtel“ etabliert werden. Auf Initiative des Bezirks wurde im Frühjahr ein Wettbewerb für eine permanente künstlerische Gestaltung ausgelobt. Das von Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) ausgerufene Bezirksthema „Engagiert Euch! Get involved!“...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Filmscheinwerfer machen in der Joanelligasse die Nacht zum Tag.

Mariahilf
Der Sechste wurde zum Filmset

In der Joanelligasse wurde ein Film gedreht: "Österreich auf der Couch" lautet sein Arbeitstitel. MARIAHILF. Stromausfall in der Dürergasse? Mitnichten: Wegen eines Filmdrehs wurde die Straßenbeleuchtung an der Ecke Dürergasse/Joanelligasse kurzfristig abgedreht und durch starke Scheinwerfer ersetzt. Was gedreht worden ist? "Österreich auf der Couch", erklärte der Regieassístent, "das ist ein neues Fernsehformat, das in den nächsten Monaten ausgestrahlt werden soll." Mehr konnte die bz auch...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky

Josefstadt
Das neue Sonderbudget für die Kultur

Josefstädter Künstler und Gastrobetriebe bekommen nun eine Sonderförderung von insgesamt 25.000 Euro. JOSEFSTADT. Die Kulturbranche hat in den vergangenen Monaten besonders unter dem Coronavirus gelitten, weil Veranstaltungen wegen der strengen Coronaregeln immer schwieriger organisiert werden konnten. Aus Vorsicht sind auch viele Menschen lieber zu Hause geblieben. Ähnlich verhält es sich auch in der Gastronomie, wo die Gästezahl deutlich hinter der Zeit vor Corona zurückgeblieben ist....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Aktivitäten im Freien gibt es in den Wiener Pensionistenklubs auch im Herbst.
3

Josefstadt
Das offene Atelier für alle Senioren

"Hereinspaziert - wir haben weiterhin geöffnet!" heißt es in den Pensionistenklubs der Stadt, die mit einem hygienegeprüften Konzept in den November starten. JOSEFSTADT. Mit dabei ist auch der Josefstädter Pensionistenklub in der Schmidgasse 11, in dem nun das offene Atelier "Format60+" startet: "Unser offenes Atelier schafft einen Raum für künstlerische Bildung und freies Experimentieren, der die Perspektiven älterer Menschen ins Zentrum rückt. Wer Lust hat, die Mittel der zeitgenössischen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Ganze 100 Liter Farbe wurden für das neue Graffiti in der Hollandstraße benötigt.
1 2 3

Kunst mit Botschaft
Neues Graffiti beim Donaukanal

"Gemeinsam stark": Ein neues Graffiti gibt es in der Hollandstraße. Das Kunstwerk soll die Menschen anregen, zusammenzukommen und sich zu vernetzen. LEOPOLDSTADT. Der 2. Bezirk ist um ein Kunstwerk reicher: An der Hauswand der Hollandstraße 1 hat der Grazer Künstler Sizetwo ein überdimensionales Graffiti kreiert. Innerhalb von 50 Arbeitsstunden wurde das Wandbild mit 100 Litern Farbe sowohl aufgemalt als auch aufgesprayt. Graffiti mit BotschaftDie Aktion von Absolut Vodka ist angelehnt an das...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Roland Bimo, Botschafter der Republik Albanien in Österreich, freute sich über die zahlreichen Gäste.
2

Prinz-Eugen-Straße
Albanische Botschaft zeigt Werke von Sepp Jahn

Mit Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand lud die Albanische Botschaft zur Vernissage. Erstmals werden die Werke von Sepp Jahn der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. WIEDEN. Die Albanische Botschaft in der Prinz-Eugen-Straße 18, die Familie Jahn und die Albanologin Ina Arapi haben in den Räumlichkeiten der Botschaft eine Ausstellung von Werken des Künstlers Sepp Jahn organisiert. Die Aquarelle und Radierungen, die während seiner Albanienreise im Jahr 1937 entstanden sind, werden zum ersten Mal...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Jakub Kavin und Manami Okazaki steuern die TheaterArche sicher durch die Coronakrise.
1

Interview mit Jakub Kavin und Manami Okazaki
"Ab und zu sind wir coronavoll!"

Jakub Kavin leitet mit Manami Okazaki die TheaterArche in der Münzwardeingasse 2a. Ein Doppelinterview. Welche Aufgabe hat Theater in Zeiten der Krise? JAKUB KAVIN: Kunst ist gerade jetzt wesentlicher Teil der Gesellschaft, weil sie Nachdenkprozesse auslöst. Theater verhilft uns im Alltag zu Momenten des Loslassens. Das Publikum will sich gern ablenken lassen, als weiter Probleme zu wälzen - Boulevardtheater zu machen, hat aber für uns auch jetzt keinen Sinn. In der TheaterArche sind gerade...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Harald Gach baut seine Kunstwerke aus Lego-Steinen zusammen.
1 2 3

Kunst in der Josefstadt
Der Achte liegt im Legoland

Der Künstler Harald Gach baut bekannte Wiener Gebäude mit Lego-Steinen nach. In der Bezirksvorstehung Josefstadt werden seine Kunstwerke nun ausgestellt. JOSEFSTADT. "Ich liebe Lego, interessiere mich für Architektur und fotografiere gerne. Was lag da näher, als diese Interessen zu kombinieren und mich damit künstlerisch zu betätigen", erklärt Harald Gach sein künstlerisches Schaffen. Wie entstehen seine Modelle? "Die Planungsphase beansprucht etwa zwei Drittel des gesamten...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Lea Bacher trug auch aus eigenen Dialekt-Gedichten vor, dem Publikum gefiel's.
1

Literatur in der Josefstadt
Dialekt-Lesungen im Café Anno

Jeden Donnerstag finden im Café Anno in der Lerchenfelderstraße 132 Lesungen junger Autoren statt. JOSEFSTADT. Bereits seit sieben Jahren bietet der Anno Dialekt Donnerstag (ADIDO) Dialektautoren im Café Anno in der Lerchenfelder Straße 132 jeweils um 20 Uhr eine Plattform für ihre Texte, um sie vor Publikum präsentieren zu können. "Wir möchten auch der jungen Generation von Autorinnen und Autoren eine Chance geben, Bühnenerfahrung zu sammeln und die eigenen Werke auf Resonanz zu prüfen",...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.