Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Die regelmäßigen Bauernmärkte in Kärnten

Bauernmärkte
Regelmäßige Bauernmärkte in Kärnten

Wir haben eine Liste von Bauernmärkten in Kärnten für euch. In allen Bezirken gibt es regelmäßige Bauern- und Wochenmärkte, auch in Corona-Zeiten. KÄRNTEN. Über Märkte bummeln, die ehrlichen Produkte regionaler Bauern und Produzenten kosten und kaufen… Was gibt es Schöneres? Der große Vorteil von Bauernmärkten, von denen es in Kärnten sehr viele gibt, ist, dass man sich gleich beim Produzenten selbst erkundigen kann.  Ob Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Brot, Reindling, Fisch, Eier,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Landtagsabgeordnete und Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz in der Pörtschacher Buschenschenke Brock von Andrea Krainer
3

Novelle beschlossen
Sperrfrist für Buschenschanken fällt

Es fällt die zweiwöchige Sperrfrist für Buschenschanken, auch der Zukauf wird den Betrieben erleichtert. Damit will man auch einem "Buschenschanken-Sterben" vorbeugen. In den vergangenen sieben Jahren schlossen sechs Betriebe im Bezirk Villach.  BEZIRK VILLACH. Wegfall der zweiwöchigen Sperrfrist und gelockerte Bestimmungen beim Zukauf, dies sind die zwei wesentlichen Punkte der Novelle des Buschenschank-Gesetzes, die vergangene Woche beschlossen wurde. Es seien notwendige Änderungen, um das...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Landesrat Martin Gruber.

Land- und Forstwirtschaft
15 Millionen Euro für Kärnten aus dem Bundes-Entlastungs- und Investitionspaket

Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus und Landesrat Martin Gruber stellen in einem Pressegespräch das 400 Millionen Euro Entlastungs- und Investitionspaket für Österreich sowie Maßnahmen für die Kärntner Forstwirtschaft vor. KÄRNTEN. Die Österreichische Land- und Forstwirtschaft wird seit geraumer Zeit mit drei Problemen belastet: Einerseits wütet der Borkenkäfer in großen Teilen Österreichs, die großen Schadholzmengen bedingt durch die Unwetter und...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
"Lebensmittel-Helfer" werden auch in Kärnten dringend gesucht.

Corona-Krise
"Lebensmittel-Helfer" dringend gesucht

In der Landwirtschaft und Lebensmittel-Verarbeitung werden hunderte Arbeitskräfte benötigt. Die Plattform www.dielebensmittelhelfer.at soll Betriebe und Helfer zusammenbringen. KÄRNTEN. Betriebe in der Landwirtschaft und Lebensmittel-Verarbeitung haben gerade alle Hände voll zu tun. Doch durch die Corona-Krise fallen auch viele ausländische Erntehelfer und Mitarbeiter weg und weil die Nachfrage steigt, drohen Engpässe beim Personal. Agrarreferent Martin Gruber spricht von Betrieben, die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Josef Fradler ist beunruhigt über die Lage in Norditalien

BVG Kärntner Fleisch
Josef Fradler: "Lieferstopp nach Italien ist sehr ernst zu nehmen"

Das Coronavirus sorgt auch für Probleme in der Kärntner Landwirtschaft und Fleischindustrie: Lieferungen der BVG Kärntner Fleisch nach Norditalien gestoppt. KÄRNTEN (stp). Josef Fradler, Obmann der Bäuerlichen Vermarktung Kärntner Fleisch, verfolgt die aktuelle Lage in Norditalien beunruhigt "Natürlich beeinflusst die Verbreitung des Coronavirus auch unsere Lieferungen nach Italien – wir kommen in die abgesperrten Städte nicht mehr hinein, haben daher keine Abnehmer für unsere Produkte",...

  • Kärnten
  • Stefan Plieschnig
Gerne Landwirt und das auch mit Leib und Seele
1 2 4

Villach
Hof, Rinder und so viel Heu

Herbert Laber ist Bauer, mit viel Hingabe kümmert er sich um Wiese und Vieh.  VVILLACH. Ende August geht es an den dritten Schnitt. 150 Heuballen sind es im Jahr, das macht rund 45 Tonnen Heu, für 32 Rinder. "Es ist schon eine Menge", sagt Herbert Laber, Bauer auf der Genottehöhe. "Freilich", sagt er fast ein wenig wehmütig, "machen wir das heute mit Maschinen", er zeigt auf seinen Traktor, 12 Jahre alt ist er. "Dann sitze ich den lieben Tag lang im Traktor". Lieber würde er ja eigentlich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die ehemalige Bundesministerin Elisabeth Köstinger beim Anbringen der Verhaltensregeln im Umgang mit Weidevieh auf der St. Martiner Alm/Hüttenberg
2

83. Landesalmwandertag
10 Almregeln auf der St. Martiner Alm angebracht

Beim 83. Landesalmwandertag auf die St. Martiner Alm in der Gemeinde Hüttenberg, brachte Ex-Budnesministerin Elisabeth Köstinger eigenhändig 10 Almregeln für Besucher an. HÜTTENBERG. Etwa 22,3 Prozent der Österreichischen Landwirte treiben ihre Tiere im Sommer auf die Alm. Dabei machen die Almen rund 14 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Netto-Fläche aus und beschäftigen circa 7.120 Hirten auf 4.680 Almen. 83. LandesalmwandertagVergangenes Wochenende kamen rund 600 Wanderer...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Bis zum 28. Juli können Fotos von gelben Siloballen eingereicht werden

Kinder-Krebs-Hilfe
Aktion "Bunte Ballen" startet mit Fotowettbewerb

Wenn sie heuer jede Menge gelbe Siloballen sehen, hat das einen ganz bestimmten Grund. Denn das Lagerhaus und die Jungbauern starten wieder mit der Aktion "Bunte Ballen" zugunsten der Krebsforschung. KÄRNTEN. Mit der Aktion "Bunte Ballen" machen das Lagerhaus, die RWA Raiffeisen Ware Austria und die Österreichische Jungbauernschaft seit Jahren auf Krebs aufmerksam. Aktion "Bunte Ballen"In den Vorjahren kamen pinke Siloballen für die Brustkrebs-Vorsorge und blaue Ballen für die...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Der Biogarten  von Christian Hermann wird seit 2015 betrieben

Biohof
Von der Gastronomie in die Landwirtschaft

Christian Hermann betreibt seinen Biogarten bereits seit vier Jahren. REIFNITZ. Im Rahmen der Bioausstellermesse und der Tagung "Regional, biologisch & einfach gut in der Gemeinschaftsverpflegung" am 16. Mai im Kärntner Landesarchiv in Klagenfurt ist Christian Hermann einer der Mitaussteller. Für Hermann war es ein Bedürfnis wohlschmeckende und gesunde Lebensmittel zu produzieren. "Das es Gemüse geworden ist, war Fügung", erzählt er. Seit vier Jahren betreibt er nun den Gemüseanbau und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Lara Piery
Der Verein "G'schmackig, typisch, urig" hat große Zukunftspläne
1

Villach
Verein will Unterschied von "Regionalität" aufzeigen

Villacher Verein "G'schmackig, typisch, urig" setzt sich für Regionalität und Kärntner Produkte ein. VILLACH. Der Verein "G'schmackig, typisch, urig" hat ein großes Ziel: den Unterschied von regionalen gegenüber anonymen Produkten aus dem angrenzen EU-Raum aufzuzeigen. "Der Verein will den Beweis antreten, dass Kärntner Produkte qualitativ viel höher sind und preislich bei objektivem Vergleich immer mithalten können", klärt Obmann Karl Ilgenfritz auf. Dank zahlreicher Aktivitäten wie...

  • Kärnten
  • Villach
  • Lara Piery
In wenigen Wochen beginnen die Vorbereitungen für die Almsaison. Bis dahin muss es eine Lösung geben
2

Kuhattacke
Ratlose Almbauern fürchten um Existenz

Nach Almurteil herrscht Unsicherheit. Bauern fürchten Kosten für Zäune, Touristiker Wegsperrungen. VILLACH. Nach Tiroler Almurteil ist die Verunsicherung bei Almbauern groß. Dieser tragische Vorfall samt Urteil ist zwar ein Einzelfall, für viele Landwirte und Touristiker wirft er aber einige Fragen auf. Über mögliche Zäune und Wegsperrungen wird diskutiert. Mehrere LösungsvorschlägeWird das Urteil in nächster Instanz bestätigt, müssen die Bauern Konsequenzen daraus ziehen. Maßnahmen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Lara Piery
Die ersten Lieferungen von Futtermitteln der "Sonnenalm-Bauern" sind bereits im Lesachtal angekommen. Weitere sollen folgen

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Futtermittel für Unwetter-Opfer gesucht!

Hilfsaktion für Unwetter-Opfer in der Landwirtschaft von Maschinenring sowie Unser Lagerhaus WHG. KÄRNTEN. Die Unwetter in Oberkärnten haben vor allem auch Landwirten stark zugesetzt, bei vielen Betrieben kann man von Existenzbedrohung sprechen. Futtermittel (vor allem Heu) werden benötigt, um Tiere im Winter versorgen zu können. Der Maschinenring hat mit Unterstützung der Unser Lagerhaus WHG eine kärntenweite Hilfsaktion gestartet. Landwirtschaftliche Betriebe können Futtermittel spenden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Ein Highlight für die Kinder: Streicheleinheiten für das Huhn
5

Arriach
So kommt das Ei in das Geschäft

Arriacher Volksschüler erlebten hautnahen Unterricht am Bauernhof. ARRIACH (ak). Diesmal ging es nicht um die Frage, wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Vielmehr erlebten die Kinder der ersten und zweiten Klasse der Volksschule Arriach am Bauernhof von Linda Rainer, wie denn das Ei der Hühner zu ihnen nach Hause kommt. Heimische Lebensmittel Die Aktion der Landwirtschaftskammer Kärnten soll die Bedeutung heimischer Lebensmittel schon bei den jüngsten Konsumenten hervorheben. Wie...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Astrid Kompan
Beim Bäuerinnenaktionstag geben Bäuerinnen ihr Wissen an Kinder weiter. Sie waren Sieger beim Regionalitätspreis 2016
3

Regionalitätspreis 2018: Die Land- und Forstwirte liefern einen Mehrwert

Die Land- sowie Forstwirtschaft sind wesentliche Bestandteile des Kärntner Wirtschaftskreislaufs. Mehr als die Hälfte Kärntens ist mit Wald bedeckt – der nachwachsende Rohstoff ist für das Land ein wesentlicher Umsatzbringer und trägt gleichzeitig zum Erhalt des Klimahaushalts bei. Ein wesentlicher Bestandteil ist deshalb die Arbeit der Forstwirtschaft. Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler übernimmt die Patenschaft für die Kategorie „Land- und Forstwirtschaft“ beim Regionalitätspreis....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
Landesrat Martin Gruber (rechts) und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler, hier beim Rindfleischfest in den Ossiacher Tauern, appellieren: „Regionale Qualität kaufen!“

Einkünfte der Bauern steigen wieder an

Der „Grüne Bericht 2017“ zur Lage der Kärntner Land- und Forstwirtschaft belegt: Die Einkünfte der Bauern steigen wieder an, dennoch stellen im Jahresschnitt 295 Land- und Forstwirte ihren Betrieb ein. Kritik hagelt es von der FPÖ! Zuversichtlich und nachdenklich zugleich präsentierten am heutigen Montag Landesrat Martin Gruber (ÖVP) in seiner Funktion als Agrarreferent und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler den Landwirtschaftsbericht des Jahres 2017 zur Lage der Kärntner Land- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Nach 100 Jahren ist der Wolf wieder in die heimischen Wälder zurückgekehrt.
2

Wolfszonen: Afritzer Bürgermeister dagegen!

Wölfe kehren nach Österreich zurück. Landwirte und Touristiker befürchten Schäden. Nun werden Wolfszonen diskutiert. Offiziell leben derzeit etwa 20 Wölfe in Österreich (Quelle: WWF), neben einer bekannten Wolfsfamilie in Alentsteig (NÖ), gibt es regional vereinzelt Vorkommen von Tieren. Und die Population ist weiter wachsend. Landwirte befürchten Schäden Während vor allem Tierschützer der Rückkehr des Wildtieres in die heimischen Wälder positiv entgegenblickt, gibt es auch Skeptiker. Vor...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Nur die Bundesregierung kann die Anwendung von Pestiziden in der Landwirtschaft regulieren
2 4

Gefährliche Pestizide sollen in Kärnten verboten werden

Die Landesregierung will den Privatgebrauch von Pestiziden kärntenweit verbieten KÄRNTEN. In der EU sind rund 520 Planzenschutzmittel zugelassen. Oft haben sie aber bedenkliche Nebenwirkungen. Rund ein drittel der erlaubten Pestizide vernichten nicht nur Unkraut, sondern auch wichtige Mikroorganismen und Bodenlebewesen. Außerdem können sie über Obst und Gemüse in die Nahrungskette der Menschen gelangen und dadurch ihre Gesundheit schädigen, so Landeshauptmann Peter Kaiser. Gesetzesentwurf...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Schonzeit für Rabenvögel wird verkürzt

Verkürzung der Schonzeit für Rabenvögel

Die Kärntner Landesregierung beschloss die Fortsetztung der Bejagung von Rabenvögel. Dadurch sollen Schäden in der Landwirtschaft verringert werden. KLAGENFURT. Rabenvögel, also Aaskrähen, Elstern und Eichelhäher, gehören eigentlich zu den ganzjährig geschützen Tieren. In Kärnten entwickelten sich die Vögel jedoch zu einem erheblichen Problem. So sind etwa Singvögel und Jungtiere von Niederwildbeständen, beispielsweise junge Hasen, eine beliebte Beute von Rabenvögeln. Schwere Schäden für...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
1 9

"Wir können uns unser Leben selbst aussuchen!"

OSWALDIBERG (ak). Am Ende der Straße auf den Oswaldiberg steht der Hof von Hans Lassernig. So mancher Villacher wird sich noch an das Gasthaus erinnern, das er mit seiner Frau Ridigard bis vor 12 Jahren hoch über Villach betrieben hat. Endlich Urlaub Angeschlossen an das Gasthaus war auch eine Landwirtschaft. „Zu Spitzenzeiten hatten wir 20 Angestellte und daneben noch die Landwirtschaft. Es war einen enorme Belastung für uns”, sagt Hans Lassernig. Zum Pensionsantritt hat er alles seinen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Astrid Kompan
Anzeige
Die Kärntnermilch macht‘s: Kärntnermilch-Geschäfsführer Helmut Petschar (re.) und WOCHE-Geschäfsführer Markus Galli
3

90 Jahre Kärntnermilch: Ihre langjährige Treue wird belohnt!

In der Kärntner WOCHE finden Sie das Kärntnermilch Sammelheft – kleben und gewinnen. Die Kärntnermilch mit Standort in Spittal feiert heuer ihr 90-Jahr-Jubiläum. Dabei machen Geschäfsführer Helmut Petschar und sein Team den treuen Kunden ein besonderes Geburtstagsgeschenk in Form eines Gewinnspieles. 1.100 Landwirte Herausragende Innovationen und Weiterentwicklungen in Zusammenarbeit mit 1.100 Landwirten vom Großglockner bis zum Gurktal, vom Lesachtal bis in den Unterkärntner Raum, gehören...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
48

Hausball am Stiegerhof

Ganz in Tracht tummelte sich die Jugend an der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof.

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Astrid Kompan
Ausgezeichnete Schüler: Lisa-Marie Franz und Jakob Salbrechter vom Stiegerhof
1

Auszeichnung für zwei Stiegerhof-Schüler

FINKENSTEIN. Für herausragende persönliche und schulische Leistungen zeichnete die Landwirtschaftskammer zwei Absolventen der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof in Gödersdorf mit dem so genannten Rostock-Preis aus. Die Preise, Bildungsgutscheine im Wert von je 250 Euro, überreichte Landwirtschaftskammerpräsident Johann Mößler an Lisa-Marie Franz und Jakob Salbrechter.

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
So sehen die landwirtschaftlichen Nutzflächen aus. Der Schaden ist beträchtlich

Hagel hat 2.500 Hektar an landwirtschaftlicher Fläche zerstört

VILLACH. Die heftigen Unwetter mit Hagel haben im Großraum Villach und Feldkirchen teils schwere Schäden in der Landwirtschaft angerichtet. Vor allem Grünland, Getreide, Mais, Soja sowie Kulturen im Obst- und Gartenbau wurden durch Hagel und Vermurungen teils schwer beschädigt. Knappe halbe Million € Schaden Insgesamt ist nach Auskunft der Österreichischen Hagelversicherung eine landwirtschaftliche Fläche von rund 2.500 Hektar betroffen. Ersten Schätzungen der Sachverständigen zufolge...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Anzeige
ÖVP Club

Für die Bauern in Kärnten erreicht!

Auf Initiative der Kärntner Volkspartei im Landtag haben wir aktuell ein nachhaltiges Konjunkturpaket für die Landwirtschaft beschlossen. Ein wichtiger Schritt, um die Strukturen im ländlichen Raum und die Existenzen der bäuerlichen Familienbetriebe abzusichern. Denn die Landwirtschaft betrifft die gesamte Gesellschaft: Lebensmittelproduktion, Pflege der Kulturlandschaft, Erhaltung der Almen, Tourismus – dafür sorgen einzig die Bäuerinnen und Bauern! Weniger Budget für die Landwirtschaft würde...

  • Kärnten
  • Villach
  • ÖVP Club im Kärntner Landtag
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.