Lebensmittelrückruf

Beiträge zum Thema Lebensmittelrückruf

Man fand Salmonellen in geriebenen Mandeln.

AK-Konsumentenschutz
Salmonellen in geriebenen Mandeln

Der Arbeiterkammer-Konsumentenschutz führte stichprobenartig Überprüfung von Zutaten in Weihnachtsbäckerei durch. 22 von 23 Proben waren okay. KÄRNTEN. Die Arbeiterkammer (AK) Kärnten gab eine Lebensmittel-Untersuchung in Auftrag. Geprüft wurden gehackte und geriebene Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne, also Zutaten für die Weihnachtsbäckerei. 22 von 23 Proben waren in Ordnung, in einer fand man Salmonellen. Untersucht wurden die Zutaten durch die AGES (Agentur für...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Lebensmittelrückruf
1

Produktrückruf: Salmonellen in Ziegenkäseröllchen von Die Käsemacher GmbH

In einer einzelnen Probe Ziegenkäseröllchen mit Kräuter 100g wurden Salmonellen nachgewiesen. ÖSTERREICH. Der Produktrückruf der „Frutarom Savory Solutions Germany GmbH“  veranlasst auch "Die Käsemacher GmbH" zu einem Rückruf. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Ziegenkäseröllchen mit Kräuter 100g (EAN-Code 9003454124507) die betroffene Gewürzmischung enthalten. Vom Verzehr wird aus Sicherheitsgründen abgeraten.  Betroffen sind folgende Chargen MHD/ Charge...

  • Kerstin Wutti
Lebensmittelrückruf
1

Rückruf - SPAR ruft Frz. Baby Pute 2600g zurück

Im Artikel Frz. Baby Pute 2600g der Firma Ronsard, Frankreich (sämtliche MHD) wurde eine mögliche Verunreinigung durch Campylopacter Coli festgestellt. Die Kundinnen und Kunden werden aufgefordert, das betroffene Produkt zur Sicherheit nicht zu verzehren. SPAR hat die betroffenen Chargen vorsorglich aus den Regalen genommen und für den Verkauf gesperrt. Anderes bei SPAR verkauftes Putenfleisch ist vom Rückruf nicht betroffen. Alle Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können dieses...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Lebensmittel Rückruf – Kürbiskern Naaser

Produktrückruf – Unser Naaser Block mit Kürbis, 160g Tasse

Bei einer quartalsmäßigen Kontrolle der Produkte wurden Verunreinigungen festgestellt. Produkt: "Unser Naaser Block mit Kürbis" 160g Tasse, Chargennummer 65515 MHD: 07.07.2015, 67115 MHD: 11.07.2015, 15.07.2015 69415 MHD: 15.07.2015. Das Produkt ist nicht mehr zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Der Hersteller "Die Weizer Schafbauern" kommt seiner Eigenverantwortung gemäß den...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Produktrückruf – Spar-Zitronenschnitten 500g

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma SPAR Österreichische Warenhandels-AG. Das Unternehmen hat am 30.06.2015 einen Rückruf des Produkts SPAR-Zitronenschnitten 500g veranlasst. In den SPAR-Zitronenschnitten 500g, Chargennummern S1151631 (MHD:15.10.2016), wurden Verunreinigungen durch Fremdkörper festgestellt. SPAR appelliert an die Kunden, das Produkt nicht zu konsumieren. SPAR hat die betroffene Charge vorsorglich aus den Regalen genommen und für den Verkauf gesperrt. Andere bei...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Rückruf Iglo Mehlspeistraum Powidltascherl 410g

Lebensmittel Rückruf - Iglo Mehlspeistraum Powidltascherl 410g

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Iglo Austria GmbH. Das Unternehmen hat am 04.05.2015 einen Rückruf des Produkts Iglo Mehlspeistraum Powidltascherl 410g veranlasst: Grund dafür ist die Vermischung mit dem Produkt „Iglo Nougattascherl“, die Haselnüsse und Soja enthalten. Iglo Austria GmbH ruft eine begrenzte Anzahl des Produkts "Iglo Mehlspeistraum Powidltascherl 410g" zurück. Grund dafür ist eine mögliche ungewollte Vermischung mit dem Produkt "Iglo Nougattascherl" durch einen...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
1

Pfeiffer ruft "natürlich für uns" Bio Hirse-Maisbällchen zurück

Die AGES informiert über einen Rückruf der Firma Pfeiffer Handelsgruppe. Das Unternehmen hat am 20.04.2015 einen Rückruf des Produkts "natürlich für uns" Bio Hirse-Maisbällchen 75 g veranlasst: Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde bei "natürlich für uns" Bio Hirse-Maisbällchen Spuren des Pflanzeninhaltsstoffes Tropanalkaloide festgestellt. Um die Möglichkeit einer Gesundheitsgefährdung auszuschließen, hat Pfeiffer das betroffene Produkt für den Verkauf gesperrt und aus den Regalen...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.