Lehrer fürs Leben

Beiträge zum Thema Lehrer fürs Leben

Manuel Thalhammer "Lehrer ohne Klasse!
  2

Manuel Thalhammer Kabarett

Manuel Thalhammer, "Ja der Lehrer vom Gröst'" Publikumspreisgewinner beim 31.Grazer Kleinkunstvogel 2017, entführt sein Publikum in seinem ersten Kabarettprogramm „Lehrer ohne Klasse“ in die Welt von Kuschelbären und Glitzabellas. Dabei taucht er in die Höhen und Tiefen der Pädagogik ein und stellt sich den dabei auftretenden Herausforderungen, oder wie man im pädagogischen Sinne sagen würde: HerausFÖRDERUNGEN! ACHTUNG findet im Künstler Cafe ZENO statt.Begrenztes Kartenkontingent. ...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sigi Bric
  20

Anna Neubauer ist Pergs "LehrerIn fürs Leben"

Lehrerin und Direktorin der Volksschule Windhaag ist Bezirkssiegerin WINDHAAG BEI PERG. Fast 40 Jahre lang ist Anna Neubauer bereits Lehrerin. Ihr außerordentliches Engagement ist nun mit dem Sieg bei der BezirksRundschau-Aktion „LehrerIn fürs Leben“ belohnt worden. „Es freut mich, dass die Arbeit, die man leistet, in dieser Art honoriert wird“, sagt Neubauer, die seit 2004 Direktorin der VS Windhaag ist. Neben dem Chefposten unterrichtet die in Ried in der Riedmark lebende Pädagogin die vierte...

  • Perg
  • Michael Köck

Irmgard Edelbauer: "Probleme nicht nur in der Theorie lösen"

Die ehemalige HAK-Schülerin in Kirchdorf/Krems unterrichtet heute selbst an den Berufsbildenden Schulen Kirchdorf. KIRCHDORF (wey). Seit 2001 ist Irmgard Edelbauer Lehrerin für Englisch sowie Psychologie, Philosophie und Pädagogik an den BBS Kirchdorf. Sie selbst drückte hier in der HAK die Schulbank und legte 1992 die Matura ab. Nach einem Au-pair-Aufenthalt in England war sie Chefsekretärin in einer Welser Spedition. Auch während des Studiums arbeitete sie drei Monate in einer Spedition in...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
  2

'Täglich Begeisterung übertragen'

Eva Maria Hager unterrichtet die 4A in der Volksschule Luftenberg. Sie ist nominiert als "Lehrerin fürs Leben". LUFTENBERG. "Was man gerne macht, macht man gut", so das Motto von Eva Maria Hager von der VS Luftenberg. Und die 29-Jährige liebt ihren Beruf. "Ich bin noch kein einziges Mal ungern in die Schule gegangen", sagt sie. Seit September 2010 ist sie Lehrerin, 2012 wechselte sie nach Luftenberg. Hager will ihre Begeisterung täglich auf die Kinder übertragen. Wichtig ist ihr, "ein offenes...

  • Perg
  • Michael Köck
  8

Lehrer fürs Leben: "Man bekommt so viel zurück"

Andreas Huber unterrichtet an der Landesmusikschule Enns Schlagzeug mit Leib und Seele. ENNS, ST. FLORIAN (ah). Seine Schüler sind zwischen fünf und 79 Jahre alt. Schlagwerklehrer Andreas Huber hat an der Landesmusikschule Enns selbst Schlagzeug gelernt, dann Schlagzeug studiert und unterrichtet nun in Enns und in der Zweigestelle St. Florian. "Die Älteren, die zu mir kommen, durften als Kinder nie trommeln und die haben jetzt im Alter einen großen Spaß dabei." Diszplin spielt in der Musik...

  • Enns
  • Andreas Habringer
  5

„Wichtig ist mir, dass die Schüler ein Ziel haben!“

Poly-Lehrer Gerald Fuchs ist für den Lehrer fürs Leben nominiert. ROHRBACH, ST. JOHANN (alho). Fuchs möchte seinen Schülern das entsprechende Werkzeug für ihre berufliche Entscheidung nach der Pflichtschulzeit mitgeben. Der 42-Jährige unterrichtet an der Polytechnischen Schule Rohrbach und leitet dort seit 1998 den Fachbereich Elektro & Mechatronik. Zudem unterrichtet er Mathematik. Fuchs selbst absolvierte 1988 bis 1993 die HTL für Nachrichtentechnik bzw. Informatik in Braunau, um anschließend...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Bernhard Kinz-Presslmayer

Vom Tischtennis-Profi zum Lehrer

Bernhard Kinz-Presslmayer: "Unterrichten auf Augenhöhe". Er ist nominiert als LehrerIn fürs Leben. Nominieren Sie unter www.bezirksrundschau.com/lehrerin MAUTHAUSEN. Englisch, Sport und Tischtennis unterrichtet Bernhard Kinz-Presslmayer seit 2011 an der NMS Mauthausen. Der ehemalige Tischtennis-Profi, der nach wie vor in der 1. Bundesliga spielt, ist Teil des Projekts "Sportklasse" an der Schule. In Tischtennis, Fußball und Tennis werden gezielt Talente gefördert. Er selbst identifiziert sich...

  • Perg
  • Michael Köck
  2

Kindergarten Hellerwiese: "Das Beste ist gerade gut genug"

„Für unsere Kinder ist das Beste gerade gut genug“, sagt Lydia Ballenstorfer vom Kindergarten Hellerwiese in Kirchdorf. KIRCHDORF. "In der Kindheit wird der Grundstock für eine gesunde Entwicklung in vielerlei Hinsicht gelegt. Uns ist wichtig, bereits im Kindergarten über gesunde Ernährung aufzuklären und zu zeigen, wie gut diese schmecken kann", sagt Lydia Ballenstorfer, die Leiterin des Kindergartens Hellerwiese in Kirchdorf. In Zusammenarbeit mit DAXanBAU – Biogemüse aus dem Kremstal und dem...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
  3

"Von Kindern kommt so viel Echtes zurück"

Karin Petershofer vom Kindergarten Antiesenhofen ist nominiert für den Sonderpreis im Rahmen der Aktion "Lehrer fürs Leben". ANTIESENHOFEN (lenz). "Schon in jungen Jahren war mein größter Berufswunsch, mit Kindern zu arbeiten. Das Tolle an der Arbeit mit ihnen ist, dass sie so authentisch sind. Kinder sind, wie sie sind und wollen auch so angenommen werden", erklärt Karin Petershofer, Leiterin des Kindergartens in Antiesenhofen. Sie wurde heuer für den Sonderpreis für Kindergartenpädagogen im...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
LehrerInnen sind Lebensbegleiter, Sozialarbeiter und Bildungsberater: Engagierte LehrerInnen holt die BezirksRundschau vor den Vorhang.
 2

BezirksRundschau sucht LehrerIn fürs Leben

Fünfte Auflage der Aktion „LehrerIn fürs Leben“. Sonderpreis für Kindergarten­pädagogInnen. OÖ. Viel Geld, kurze Arbeitstage, lange Ferien“ – die Vorurteile LehrerInnen gegenüber sind zahlreich. Dabei vergessen viele oft, dass es etliche PädagogInnen gibt, die ihre Aufgaben mit außerordentlichem Engagement erfüllen. Genau diese wollen die BezirksRundschau und ihre Partner mit der mittlerweile fünften Auflage der Aktion „LehrerIn fürs Leben“ einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. In den...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Dr. Sandra Zauner mit der 5g, die sie als "Lehrerin fürs Leben" nominiert hat.
  3

"Lehrer ist der schönste Beruf der Welt"

Ihre Schüler nominierten Gymlehrerin Sandra Zauner für ihre kreative Unterrichtsgestaltung als "Lehrerin fürs Leben". SCHÄRDING (juk). Gemeinsam Tramezzini zubereiten, nach der Unterrichtseinheit zu Herkules abends in den brandneuen Kinofilm gehen oder Rollenspiele um das Sprechen zu üben. Die Methoden, mit denen Dr. Sandra Zauner am Bundesgymnasium Schärding Wissen vermittelt, gehen über den klassischen Frontalunterricht hinaus. "Selbst der trockenste Stoff kann begeistern, solange er...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Elisabeth Zachhuber und Christa Obereder (re).
  4

Gesunde Jause macht fit fürs Lernen

Christa Obereder unterrichtet an der Volksschule in Kremsmünster. KREMSMÜNSTER (wey). Zum vierten Mal wählt die BezirksRundschau gemeinsam mit ihren Partnern heuer den oder die "LehrerIn fürs Leben". Ausgezeichnet werden Lehrkräfte, die sich ganz besonders für ihre Schützlinge einsetzen. Zu den Nominierten gehört auch Christa Obereder. Die Diplompädagogin unterrichtet an der Volksschule Kremsmünster. Eines ihrer Steckenpferde ist das Thema "Gesunde Jause", die es seit mittlerweile drei Jahren...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Team des Kindergartens St. Georgen bei Obernberg mit Leiterin Georgine Oblinger (Mitte).

"Kinder sind voller Überraschungen"

Georgine Oblinger vom Kindergarten St. Georgen bei Obernberg ist für den Sonderpreis für Kindergartenpädagogen bei der Aktion "LehrerIn fürs Leben" nominiert. ST. GEORGEN/OBERNBERG. Seit 1979 ist Georgine Oblinger Kindergartenpädagogin – und noch heute findet sie jeden Tag Gefallen an ihrem Beruf. "Jeder Tag ist anders, weil die Kinder voller Überraschungen stecken", weiß Oblinger. Flexibel sein und auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen, auch wenn das Tagesprogramm dadurch umgeplant werden...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Ist Landessieger 2013 in Erste Hilfe mit seinen Schülern: Paul Schlader.
  4

Paul Schlader „lehrt“ Freude an Bewegung

Paul Schlader von der NMS Sierning ist für die Aktion „Lehrer fürs Leben 2014“ nominiert. SIERNING. „Ich wollte Lehrer oder Arzt werden“, erzählt Paul Schlader. „Der Mensch hat mich immer interessiert.“ Schließlich hat er sich fürs Unterrichten entschieden. Die Liebe zur Medizin lebt er seit seinem Zivildienst als ehrenamtlicher Sanitäter beim Roten Kreuz Sierning aus – aber auch in der Hauptschule Sierning (seit September Neue Mittelschule), an er seit 1981 unterrichtet. Landessieger in...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
Ingeborg Zehetner-Lang, Ilse Kaiser, Jürgen Hromatka und Hermann Walchshofer (v. l.)

"Ohne Einfühlungsvermögen würde ich nicht weiterkommen"

Ein Lehrerteam der NMS Ottensheim leistet Toparbeit bei der Integration OTTENSHEIM (fog). Der Unternehmer Jürgen Hromatka und seine Familie sind von der Integrationsarbeit des Lehrerteams in der 4a-Klasse der Neuen Mittelschule begeistert. Sein 14-jähriger beinträchtigter Sohn, der auch Jürgen heißt, macht nicht nur Lernfortschritte, die ihm Ärzte nicht zugetraut hätten, sondern er sei viel selbstständiger geworden. Hervorzuheben sei die Arbeit von Ilse Kaiser, einer Schulassistentin, die sich...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Engagierte Lehrerin mit selbst verfasstem Schulbuch „Die Sprachinsel“: Cornelia Göldner aus Steyr.
  6

Ein eigenes Schulbuch für Migrantenkinder

Cornelia Göldner von der Volksschule Resthof in Steyr ist für die Aktion „LehrerIn fürs Leben 2014“ nominiert. STEYR. 85 Prozent macht der Anteil an Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache in der Volksschule im Stadtteil Resthof aus. Für Cornelia Göldner ein Auftrag. Da sie kein passendes Lehrwerk für die Kinder gefunden hat, stellte sie den Sprachförder-Unterricht kurzerhand selbst auf neue Beine. Mit Kollegin Martina Starzer-Bumberger gestaltete sie das Lehrheft „Die Sprachinsel“. Derzeit...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
Mit Kollegin Petra Fellinger und Esel Poldi hat Josef Litzlbauer starke Co-Pädagogen an seiner Seite.
  2

In den Gummistiefeln zum Unterricht

Lehrer Josef Litzlbauer und seine Schüler tauschen einen Vormittag pro Woche ihre Füllfedern gegen Mistgabeln. STEEGEN/NEUKIRCHEN (bic). Mit Josef Litzlbauer, Lehrer der Johann-Eisterer-Landessonderschule in Steegen, lernen die sechs Schüler der KESO-Klasse dieses Schuljahr unzählige Fertigkeiten für das Leben. KESO bedeutet "Kleinklasse für Schüler mit Förderbedarf im emotionalen und sozialen Bereich". Diesen Schülern ist es auf Grund ihrer Persönlichkeitsstruktur und bisherigen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Birgit Chalcraft
Kindergartenpäadagogin Anita Bamberger mit ihren Schützlingen im Kindergarten Freinberg.
  2

Kinder im Mittelpunkt

FREINBERG (juk). Kindergarten - das ist mehr als nur ein Betreuungsplatz. In frühen Jahren ist er neben der Familie ein zentraler Ort, an dem Kinder Erziehung und Bildung erfahren sollen, so das Credo von Kindergartenpädagogin Anita Bamberger. "Ich wollte schon immer einen Beruf haben, wo ich etwas bewirken kann", sagt sie. Gefunden hat die Münzkirchnerin ihre Berufung im Beruf der Kindergartenpädagogin. Kinder auf einem Stück ihres Weges begleiten, sie zu stabilen Persönlichkeiten zu...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Einen bequemen Sessel, den die Schüler zu Hause auch praktisch nützen können, lässt Lehrer Christoph Kitzberger seinen Schülern konstruieren.
 1   8

Auf das Berufsleben vorbereitet

Christoph Kitzberger unterrichtet den Fachbereich Holz&Bau im Poly Rohrbach ROHRBACH (alho). „Mir ist es ein Anliegen, dass die Schüler einen Beruf finden, in dem sie zumindest starten möchten und den sie erlernen möchten“, gilt für Christoph Kitzberger ein Grundsatz. Der 34-Jährige unterrichtet seit 12 Jahren an der Polytechnischen Schule Rohrbach. Zu seinen „Lieblingen“ zählt der Fachbereich Holz&Bau, den Kitzberger leitet. Immerhin hat der junge Lehrer dabei die Möglichkeit seine eigenen...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
  5

Theorie und Praxis vernetzen

Herta Bauer ist Fachvorständin für Ernährungswirtschaft an den Berufsbildenden Schulen in Kirchdorf. KIRCHDORF (wey). Durch Vernetzung von Theorie und Praxis einen Schritt voraus sein - das ist die Maxime der Berufsbildenden Schulen in Kirchdorf. Ganz besonders trifft das auf den ernährungswirtschaftlichen Fachbereich an der HLW zu. Gegenstände wie Küchen- und Restaurantmanagement, Betriebsorganisation, Ernährung und Lebensmitteltechnologie vermitteln Bildung für alle Berufsfelder der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
 6  1   3

Er will verborgene Talente wecken

Als "Lehrer fürs Leben" nominiert: HAK-Allrounder Andreas Keckeis SCHÄRDING (kpr). "Ich versuche, das zu sehen, was ein Schüler gut kann – nicht das, was er nicht kann", beschreibt Andreas Keckeis seine Devise. Der Lehrer ist nicht nur Erlebnispädagoge, sondern auch systemischer Coach, Mediator und sogar Koch. Er unterrichtet an der HAK Multimedia und Webdesign und ist aufgrund seiner lässigen, aber professionellen Art bei den Schülern sehr beliebt. Mit gutem Grund: "Man erreicht die Schüler,...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Michaela Alexander unterrichtet Religion, Musik und Persönlichkeitsbildung.
  7

Nominiert als Lehrerin fürs Leben: "Begeisterung ist das Wichtigste"

Nominiert als Lehrerin fürs Leben: Michaela Alexander unterrichtet an der Landwirtschaftsschule Katsdorf KATSDORF (mikö). "Die Schüler sehen, dass ich selbst begeistert bin, das ist für mich das Wichtigste. Ich bin seit 1999 mit Leib und Seele Lehrerin", sagt Michaela Alexander, die das zweite Jahr an der Landwirtschaftsschule Katsdorf unterrichtet. Davor lehrte die Theologin zehn Jahre im Borg Honauerstraße in Linz. Die dreifache Mutter aus Unterweitersdorf lebt schülerzentrierten Unterricht...

  • Perg
  • Michael Köck
Gottfried Länglacher präsentiert das Comenius-Projekt , in Zuge dessen eine Klasse nach Bratislava reist.
  2

Mit guter Laune lernt sichs leichter

ENNS (cd). "Hello, good morning", gut gelaunt grüßt der 59-jährige Englisch- und Sportlehrer an der NMS Lauriacum Gottfried Länglacher, seine Schüler jeden Morgen. Der Weltreisende und Hobbysänger sieht sich als Kabarettist und Schauspieler. Das Klassenzimmer ist seine Bühne. So begeistert er die Kinder und sorgt dafür, dass Lernen Spaß macht. In seinen Sportstunden lernen die Kinder das Jonglieren und Einradfahren. "Das fördert die Vernetzung der Gehirnhälften", sagt Länglacher. Am Ende seiner...

  • Enns
  • Claudia Dreer
Seit heuer ist Michael Anselm Klassenvorstand der 1c im BRG Landwiedstraße. Spaß ist ihm im Unterricht wichtig.
  10

Bester Lehrer von Linz: "Der Schmäh soll rennen"

Michael Anselm wurde von Schülern und Eltern nominiert, weil sein Unterricht Spaß macht. Dass man dabei auch etwas lernt, er zuhause Animationen für seine Schüler "filmt" und er unter anderem einen österreichischen Meister zu seinen Schülern zählt, macht ihn zum Linzer Bezirks-Sieger der StadtRundschau Aktion "LehrerIn fürs Leben". Aufgeregtes Kindergewusel in der 1c im BRG Landwiedstraße. Der Grund: Ihr Klassenvorstand Michael Anselm ist Bezirkssieger der Aktion "LehrerIn fürs Leben" der...

  • Linz
  • Gabriele Hametner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.