Markus Lippitsch

Beiträge zum Thema Markus Lippitsch

Lokales
Auftakt in der Volkschule Grafenstein mit Bürgermeister Stefan Deutschmann, Markus Lippitsch (AUVA), Direktorin Andrea Michor, Landesrat Martin Gruber und Vizebürgermeister Valentin Egger (von links)

AUVA-Workshops
So radeln Kärntens Schüler sicher durch den Straßenverkehr!

Die AUVA führt 38 Radsicherheits-Workshops an 21 Volksschulen durch. Über 2.500 Schüler nehmen daran teil. KÄRNTEN. Über 2.500 Schüler erhalten auf spielerische Weise eine umfassende Ausbildung, wie sie sich sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr bewegen. „Unser Ziel ist es, Kinder und Eltern dabei zu unterstützen, sattelfest, motiviert und vor allem sicher durchs Leben zu radeln“, kündigt Verkehrslandesrat Martin Gruber (ÖVP) an. Erste bis vierte Schulstufe Bis Sommer führt die...

  • 11.04.19
Lokales
"Augen auf, Ohren auf! Helmi ist da!" Das sichere Verhalten im Straßenverkehr wird spielerisch erlernt
2 Bilder

Verkehrserziehung
Mit "Helmi" sicher durch den Straßen-Dschungel!

Gemeinsam mit dem "Sicherheitsexperten" Helmi wurden 36 Schüler der Volksschule St. Stefan im Gailtal verkehrsfit gemacht. ST. STEFAN/GAIL (lexe). „Augen auf, Ohren auf!“ lautete das Motto, um den Kindern an verschiedenen Stationen die Augen und Ohren für die Herausforderungen des Straßenverkehrs zu öffnen. " Mit den Helmi-Aktionstage fördern wir das Bewusstsein der Kinder für die Gefahren des Straßenverkehrs und erziehen sie somit zur Selbstständigkeit“, so Markus Lippitsch von der AUVA...

  • 14.03.19
Motor & Mobilität

Wartberger Schüler wissen, wo's am sichersten lang geht

WARTBERG. Die Schüler der Volksschule Wartberg freuen sich seit kurzem über einen kindgerechten Schulwegplan. Der gemeinsam von AUVA, Schule, Polizei, Eltern und Experten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) entwickelte Plan gibt Auskunft über Gefahrenstellen am Schulweg sowie zu sicheren Querungs-, Ein- und Ausstiegsstellen. Wo Erwachsene schon Schwierigkeiten haben, sich zu Recht zu finden, wird es für Kinder bereits gefährlich. Vor allem der tägliche Weg in die Schule birgt für die...

  • 20.06.17
Lokales
Der Einsatz von Bgm. Michael Viertler (3.v.r.) und zahlreichen Partnern für einen sicheren Schulweg hat sich ausgezahlt.

Deutschfeistritz: Der Schulweg wird jetzt sicherer

In Deutschfeistitz wurde ein kindergerechter Schulwegplan erstellt. Stress, Zeitknappheit und Unaufmerksamkeit: Eine gefährliche Melange, die Autofahrern oft zu schaffen macht. Doch gerade der alltägliche Straßenverkehr stellt hohe Ansprüche an alle Verkehrsteilnehmer. So kann der tägliche Weg ins Klassenzimmer für Kinder oft zum Spießrutenlauf werden, der zahlreiche Risiken mit sich bringt. In Deutschfeistritz hat man jetzt gegengesteuert und einen sicheren Schulweg...

  • 08.06.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.