Menschenrechtssymposium

Beiträge zum Thema Menschenrechtssymposium

Tolle hochengagierte Arbeit unter harten Corona-Einschränkungen: Das Kernteam des Menschrechte-Symposiums im Haus der Erinnerung.
14

Viertes Menschrechte - Symposium digital
Humanitäre Werte trotz(en) Terror und Lockdown

Menschrechte sind unendlich viel wert und jeder Einsatz dafür lohnt sich. Trotz dramatischer Ereignisse im Umfeld und Corona-Lockdown schafften es die Initiatoren des vierten Internationalen Menschrechte-Symposiums, vom 5. bis 9. November ein beeindruckendes, überwiegend online präsentiertes Programm durchzuführen.  ST.GEORGEN-LANGENSTEIN-MAUTHAUSEN. Genau drei Organisationstermine waren unter halbwegs "normalen" Bedingungen möglich. Der große Rest des Programms entstand, teils sogar in...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Tolle Leistung: 40 Schülerinnen und Schüler der VS St. Georgen begeisterten mit einem kindergerechten, aber ebenso hoch politischen Theaterstück
20

Eröffnung 3. Menschenrechtesymposium
Diskriminierung - viel dagegen getan, noch mehr verdrängt.

Delegationen aus 13 Ländern, über 1.000 Teilnehmer, vier Tage dichtgedrängtes Programm mit Beiträgen in- und ausländischer Delegationen: Das mittlerweile dritte Menschrechtssymposium der Bewusstseinsregion avanciert immer mehr zum internationalen Vorzeigeprojekt gelebter Geschichts- aber auch Gegenwartsarbeit. Wie vielschichtig und komplex das diesjährige Thema "Diskriminierung" sein kann, zeigte sich schon bei der Eröffnung im restlos gefüllten Johann Gruber Pfarrheim in St....

  • Perg
  • Eckhart Herbe

Bewusstseinsregion
Menschenrechtesymposium: Programm steht fest

Das Menschenrechtesymposium der Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St. Georgen findet von 7. bis 10. November zum dritten Mal statt. Anmeldung zu den Workshops und vielen anderen Projekten ab jetzt möglich. MAUTHAUSEN, LANGENSTEIN, ST. GEORGEN/GUSEN. Das Internationale Menschenrechtesymposium der Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St. Georgen findet von 7. bis 10. November zum dritten Mal statt. Das konkrete Programm steht nun fest. Dieses Jahr steht Artikel Zwei der Allgemeinen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Seht, hört, denkt! Mit historischen Bildern vermittelte Rudolf Haunschmid an den jeweiligen Originalschauplätzen in Gusen aufrüttelnde Eindrücke und einen leidenschaftlichen Appell für den täglichen Kampf um die Menschenrechte.
29

Engagierte Großveranstaltung im Gedenkjahr
Menschenrechtssymposium: Viel erfahren, viele Fragen bleiben

Das viertägige Menschrechtsymposium 2018, das in der Bewusstseinsregion mit vielfältigem Programm und über 700 Besuchern über die Bühne ging, war ein würdiger Beitrag im Gedenkjahr 2018. Der versuchte Brückenschlag zwischen einst und jetzt zeigte aber auch, wie schwierig und kontroversiell dies auch 80 Jahre danach ist. Etwa bei der beeindruckenden Gusen - Exkursion mit Rudolf Haunschmid (Gedenkdienstkomitee Gusen), Guy Dockendorf, (Vorsitzender internationales Mauthausenkomitee) und Historiker...

  • Eckhart Herbe
Andrea Wahl, GF der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St.Georgen

Menschenrechte nachhaltig in der Region verankern

MAUTHAUSEN / Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren um das erste internationale Menschenrechtesymposium, das vom 9. bis 12. November in der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen stattfindet, auf die Beine zu stellen. Alle drei Bürgermeister, Thomas Punkenhofer, Christian Aufreiter und Erich Wahl wollen dieses Symposium als jährlich wiederkehrende Veranstaltung zum Erhalt und vor allem zur Einhaltung der Menschenrechte installieren. „Es ist gerade jetzt, wo es weltweit und...

  • Perg
  • Elisabeth Glück

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.