Nachtschiene

Beiträge zum Thema Nachtschiene

Lokales
Grüne Landtagsvizepräsident Hermann Weratschnig.

Nachtschiene erreicht das Tiroler Oberland

Die Tarifreform der öffentlichen Verkehrsmittel brachte Tirol sogar schon die Nominierung des Österreichischen Klimaschutzpreises 2017 ein. Jetzt wird das Mobilitätsangebot der Öffis noch erweitert, durch eine Verlängerung der Nachtschiene ins Oberland. TIROL. Ein großes Lob für die Tarife wie auch für die guten Verbindungen spricht der grünen Landtagsvizepräsident Hermann Weratschnig für die öffentlichen Verkehrsmittel in Tirol aus. Damit auch für Kollegin und Mobilitätslandesrätin Ingrid...

  • 24.11.17
  •  1
Lokales
Neue Tarife, neue Strecken, die Tiroler Zugfahrer können sich freuen.

Noch mehr Öffi-Angebote: Bessere Preise - Neue Nachtschiene

Der VVT macht es den TirolerInnen erneut leichter, die Umwelt zu schonen. Mit besseren Preisen und kundenfreundlichen Nachtschienen-Angeboten kann man das Auto getrost daheim stehen lassen. Dies denken sich viele TirolerInnen, wie man an den aktuellen Verkaufszahlen sehen kann. TIROL. Ein erfreuliches Ergebnis ist es, das LHSTV.in Ingrid Felipe verkündet: “Die neuen Öffi-Netzkarten erweisen sich als durchschlagender Erfolg." Die Verkaufszahlen sind in die Höhe geschnellt und die TirolerInnen...

  • 07.09.17
  •  2
Lokales
Ab Dezember startet die Nachtschiene Oberland

Oberland bekommt ab Dezember die Nachtschiene

Ab Dezember 2017 gibt es die Nachtschiene Oberland. Züge und Busse werden auch in der Nacht fahren. TIROL. Im Tiroler Unterland ist die Nachtschiene ein voller Erfolg. Die Nutzungszahlen sprechen für sich. Nun soll es ab Dezember die Nachtschiene Oberland geben. Einheitlicher Tarif Genau wie für die Nachtschiene Unterland gilt für die Nachtschiene Oberland der einheitliche Tarif. Alle Wochen-, Monats- und Jahrestickets für alle Altersklassen gelten für sämtliche Nachtangebote, so LHStvin und...

  • 27.04.17
  •  1
Lokales
2 Bilder

Nachtschiene Oberland fährt ab Dezember

Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Tirol (VVT) hat LHStvin Ingrid Felipe heute den BürgermeisterInnen aus dem Tiroler Oberland das Modell vorgestellt, mit dem die Tiroler Landesregierung ab Dezember 2017 den öffentlichen Nachtverkehr im Tiroler Oberland gestalten wird. „Wir werden mit einem Nachtzugangebot von Innsbruck bis Landeck ein unschlagbares Angebot machen“, sagt Mobilitätslandesrätin Ingrid Felipe. Vorarlberg führe zeitgleich mit der neuen Nachtschiene Oberland einen Nachtzug von...

  • 26.04.17
  •  1
Lokales
Der künftige ÖBB-Regionalmanager René Zumtobel freut sich mit LHStvin Ingrid Felipe und mit VVT-Geschäftsführer Alexander Jug zum ersten Geburtstag über das Vorzeigeprojekt Nachtschiene Unterland.

Die Nachtschiene ins Unterland fährt auch zu Silvester

Zusätzlich 1000 Sitzplätze in der Tiroler S-Bahn zu Silvester soll Öffi-Benutzer sicher nach Hause bringen. TIROL. Seit genau einem Jahr gibt es die Nachtschiene ins Tiroler Unterland. Die Züge werden gut genutzt. Durchschnittlich gibt es 80 Fahrgäste pro Zug. 1000 zusätzliche Sitzplätze in der Silvesternacht Bereits im letzten Jahr war die Nacht von Silvester auf Neujahr der stärkste Tag für die Nacht S-Bahn ins Unterland. Aus diesem Grund stellt die ÖBB heuer zusätzlich 1.000 weitere...

  • 28.12.16
Politik
Freuen sich über den Erfolg ihrer Initiative: Gemeinderat Marco Lettenbichler (li.) und Benedikt Lentsch, stv. Bezirksvorsitzender der SPÖ Landeck.

Erfolg für SPÖ: Landtag einstimmig für Nachtschiene Oberland

Lentsch/Lettenbichler/Reheis: „SPÖ-Initiative sorgt für mehr Mobilität und eine sichere Heimfahrt für Jugendliche.“ LANDECK. Vom Landecker Gemeinderat über zahlreiche Oberländer Gemeinden bis in den Tiroler Landtag nach Innsbruck. Das waren die Haltestellen der SPÖ-Initiative zur Einführung einer Nachtschiene im Tiroler Oberland in den letzten Monaten. Im Landesparlament wurde ein entsprechender SPÖ-Antrag nun einstimmig angenommen. Sehr zur Freude der Initiatoren Benedikt Lentsch und Marco...

  • 22.11.16
Politik
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen sollen zusätzliche Bahnverbindungen für Nachtschwärmer und Schichtarbeiter bereitgestelt werden.

"Go West": Nachtschiene soll ausgebaut werden

Einigung über Finanzierung fehlt noch: Öffi-Nachtangebot soll mit Fahrplanwechsel 2017 bis nach Landeck ausgebaut werden. BEZIRK LANDECK. Mit bereits über 35.000 Fahrgästen hat sich die seit Dezember letzten Jahres verkehrende Nachtschiene im Tiroler Unterland als Erfolgsmodell herausgestellt. Drei Züge fahren nach Mitternacht von Innsbruck durch das gesamte Tiroler Unterland und zwei Züge von Kufstein in Richtung Landeshauptstadt. Das Tiroler Angebot eines Regionalzuges für NachtschwärmerInnen...

  • 17.10.16
Lokales
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen sollen zusätzliche Bahnverbindungen für Nachtschwärmer und Schichtarbeiter bereitgestelt werden.

Nachtschiene Oberland gemeinsam eintakten

Einladung an Oberländer Gemeinden für den Herbst TIROL/OBERLAND. Die mit Mitte Dezember 2015 eingeführte Nachtschiene im Tiroler Unterland mit zwei nächtlichen Zugverbindungen von Kufstein nach Innsbruck und mit drei Verbindungen von Innsbruck nach Kufstein ist ein großer Erfolg: Am kommenden Wochenende wird der 25.000te Fahrgast dieses österreichweit außerhalb der Bundeshauptstadt einzigartige Angebot nutzen. Stärkster Monat der Unterland-Nachtschiene war bisher wegen der Silvesternacht mit...

  • 04.08.16
Politik
LHStvin Ingrid Felipe

Erstes regionales Nachtzug-Angebot: Starker Start für Nachtschiene

Viele Vorteile durch neues Öffi-Angebot zu später Stunde: Seit Mitte Dezember ist die Nachtschiene zwischen Innsbruck und Kufstein in Fahrt. Es ist Tirols erstes regionales Nachtzug-Angebot – und die Premiere Mitte Dezember war schon ein großer Erfolg. Seit dem Fahrplanwechsel im öffentlichen Verkehr, der immer Mitte Dezember stattfindet, fahren drei Mal in der Nacht Züge auf der S-Bahn Strecke von Innsbruck nach Kufstein (1.00 Uhr, 3.00 Uhr, 4.00 Uhr) und zwei Mal in die umgekehrte Richtung...

  • 14.01.16
Lokales

"Nachtschiene" schließt Bahnlücke ins Unterland

BEZIRK. Mit dem VVT/ÖBB-Fahrplanwechsel im Dezember 2015 wird eine Nightliner-Verbindung zwischen Kufstein und Innsbruck auf der Schiene eingeführt: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird es drei zusätzliche Verbindungen, jeweils um 1 Uhr, 3 Uhr und um 4 Uhr, von der Landeshauptstadt nach Osten geben. Auch die entgegengesetzte Richtung wird mit zwei Verbindungen, um 1 Uhr und um 2:33 Uhr, bedient werden. „Der Nachtzug verfügt über eine große Kapazität, ist schnell und verlässlich, vor allem...

  • 27.10.15
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.