Naturhistorisches Museum Wien

Beiträge zum Thema Naturhistorisches Museum Wien

Die Michaelerkirche links vom Stephansdom, direkt davor die Kuppel der Hofburg.
27 18 8

Wien von oben
Blick vom Justizpalast auf Wien

Hier ist ein weiterer Bericht von unserem kleinen Regionatenausflug zum Justizpalast mit Christa Posch und Heinz Moser. Ein Blick über Wien von oben ist immer etwas Besonderes. Oft jedoch fällt es mir schwer, die Gebäude richtig zuzuordnen. Aber versuchen werde ich es. Gleichzeitig bitte ich schon vorweg um Entschuldigung, wenn eine Beschreibung nicht korrekt ist. Herrlich ist der weite Blick, ich könnte Stunden dort oben stehen und schauen.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Poldi Lembcke
Die Aufregung ist groß und die Wartezeit für die Kleinen eine Qual bis endlich das Christkind kommt.

Weihnachten 2019
Die besten Events am 24. Dezember

23 Bezirke, 23 Tipps: Wie Sie den Kleinen die Wartezeit aufs Christkind verkürzen können. WIEN. Gerade am 24. Dezember scheint die Zeit stillzustehen. Deswegen hat die bz für jeden Bezirk einen Veranstaltungstipp um die Wartezeit aufs Christkind zu verkürzen. Wie schützen sich die Tiere vor Kälte? Kinder ab drei Jahren gehen dieser Frage spielerisch im Naturhistorischen Museum (Burgring 7) nach. Start ist um 10 Uhr. Kosten: 4 Euro exklusive Eintritt. Keine Anmeldung erforderlich. Alle Infos auf...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Der ursprüngliche "Besitzer" des Zahns war ein Pliosaurier.

Naturhistorisches Museum Wien
NHM-Paläontologe entdeckt Pliosaurier-Nachweis

Alexander Lukeneder entdeckt den ersten Pliosaurier-Nachweis im gesamten Aplenraum. Eine wissenschaftliche Sensation, die bald im Naturhistorischen Museum zu sehen sein wird. INNERE STADT. Als eine Nadel im Heuhafen gilt der etwa ein Zentimeter große Zahn eines Pliosauriers, der bei wissenschaftlichen Grabungen zwischen Traun- und Attersee gefunden wurde. Verantwortlich für den Fund ist der Paläontologe Alexander Lukeneder, der seinen Dienst im Naturhistorischen Museum versieht. Gefunden wurde...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Der bekannte Taucher Hans Hass lebte von 1919 bis 2013.
3 3

Doku "Exploring Hans Hass"
Dokumentation gibt Einblicke in das Leben von Hans Hass

Zu seinem 100. Geburtstag gibt die Doku "Exploring Hans Hass" Einblicke in das Leben des Tauchers. WIEN. Hans Heinrich Julius Hass war ein österreichischer Zoologe und Meeresforscher. Doch vor allem bekannt ist er dafür, als einer der Ersten Filme unter Wasser gedreht zu haben. In den 1950er-, 1960er- und 1970er-Jahren war er regelrecht ein Star. Mit Filmen wie "Abenteuer im Roten Meer" oder "Unternehmen Xarifa" eroberte er sogar Hollywood. Filmrollen verschollen Mit zunehmendem Alter zog sich...

  • Wien
  • Margareten
  • Naz Kücüktekin
Weit öffnet sich der Heldenplatz. Die schwarzen Blöcke links und rechts sind die provisorische Heimat des Parlaments
6 5 8

Unterwegs in Wien
Heldenplatz und Hofburg

Vom Volksgarten aus gelangt man direkt zum Heldenplatz mit seinen Reiterdenkmälern, zum Äußeren Burghof und der Neuen Hofburg mit ihren Museen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • lieselotte fleck
Blick zum Kunsthistorischen Museum.
11 13 13

Wien von oben

Nach einer Führung im Naturhistorischen Museum gelangen wir auf das Dach und durften uns Wien von oben ansehen. Da es an diesem Tag auch regnete, waren am Abend interessante Himmelsverfärbungen gratis dabei! Alle Aufnahmen habe ich mit dem Handy gemacht, daher seid bitte nicht böse, wenn die Bildqualität nicht sehr toll sein sollte. Wo: Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Hannelore Zibar
Ausgestopft und hinter Glas begrüßen Katzen und Hunde die Besucher.
9

Neue Ausstellung: Alles für die Katz oder auf den Hund gekommen?

Wir teilen unseren Alltag mit ihnen, betrachten sie als Familienmitglieder und lieben sie mehr als unsere Freunde: Die Rede ist von unseren Haustieren. Nun widmet das Naturhistorische Museum Hunden und Katzen eine eigene Ausstellung. WIEN. In Österreich leben mehr als 750.000 Hunde und rund 1,6 Millionen Katzen. Diese Information erfährt man gleich beim Eintritt in die neue Ausstellung "Hund & Katz" im Naturhistorischen Museum. Aufgebaut als interaktive Schau, die besonders Kinder ansprechen...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Venus von Willendorf - 29.500 Jahre alt
13 31 8

Im Naturhistorischen Museum

Die Venus von Willendorf darf nicht fehlen und ein paar Aufnahmen der beeindruckenden Mineralienausstellung ..... Wo: NHM, Burgring 7, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Birgit Winkler
2 12 2

Katzenkorb und Löwengrube

Katzenkorb & Löwengrube. Natur und Kunst von Cranach bis Klimt 31. Mai - 8. Oktober 2017 Schon die alten Ägypter verehrten Gottheiten in Katzengestalt, unsere Vorfahren stellten Tempel, Heim und Schätze unter den Schutz des Löwen. Bis heute halten wir uns die Katze als geselliges Haustier im Heim. Katzenkorb und Löwengrube Naturhistorisches Museum Maria-Theresien-Platz 1010 Wien Wo: Naturhistorisches Museum, Burgring 5, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Karl B.
Die kleine Nacktschnecke, Naturhistorisches Museum Wien
32 38 36

Die kleine Nacktschnecke und andere faszinierende Kunstwerke von Leopold und Rudolf Blaschka!

Die 145 Glasmodelle von Leopold und Rudolf Blaschka sind faszinierende Kunstwerke. Die Glasmodelle im Wiener Naturhistorischen Museum, ist die zweitgrößte Blaschka-Sammlung im deutschsprachigen Raum. Die Quallen, Tintenfische, Meeresschnecken und Anemonen stellen heute seltene Kostbarkeiten dar. Leopold und Rudolf Plaschka schufen im 19. Jahrhundert tausende Glasmodelle. Um 1880 wurden diese Glasmodelle vom dem bedeutenden Zoologen Carl Claus angekauft. In der Zwischenkriegszeit wurde die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie O.
Das Naturhistorische Museum zählt zu den Top 5 auf der Welt.
2

Neue Pflanze entdeckt: Kleine Sensation im Naturhistorischen Museum

Forscher machten im Iran eine ganz besondere Entdeckung. INNERE STADT. Das Naturhistorische Museum (kurz NHM) hat im Iran eine neue Pflanzenart entdeckt, die Gattung „Gundelia“. Das ist eine kleine Sensation, weil bis vor Kurzem nur eine einzige Art in dieser Gattung anerkannt war. Durch neue, von den Botanikern des NHM mit Kollegen im Iran, in Armenien, Israel und der Türkei durchgeführte Studien wurde geklärt, dass es mehr als eine Art gibt. Mittlerweile sind zehn Arten definiert, weitere...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
2 12

Wien leuchtet 2016

Wien leuchtet 2016 Maria-Theresien-Platz Wo: Maria Theresien Platz, Maria Theresien Platz, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Robert Mrzena
Schwer vorstellbar: Der Stephansplatz diente einst als Treffpunkt für Mammutherden.

Stephansplatz: Einst Treffpunkt für Mammutherden

Ein neues Buch gibt spannende Einblicke in die geologischen und klimatischen Veränderung in Wien. INNERE STADT. Wenn ein Paläontologe und ein Geologe einen Stadtspaziergang durch Wien in ein Buch packen, kommen kuriose Begebenheiten an den Tag: Von Mammutherden, die einst auf der Steppe rund um den Stephansplatz grasten bis zum warmen Sarmat-Meer, dessen Ufer sich entlang der Jaschkagasse im 23. Bezirk befand, und das sich eingehüllt in tropische Temperaturen bis Turkmenistan erstreckte, reicht...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maria-Theresia Klenner
Premier in Wien: Gewinnen Sie eine Nacht im Naturhistorischen Museum.
9 13 3

Einmal im Naturhistorischem Museum übernachten

Geschlafen wird im Dino-Saal zwischen T-Rex und Allosaurus. Für Kinder und Erwachsene gibt es jeweils ein eigenes Spezialprogramm. Das Naturhistorische Museum eine ganze Nacht lang für sich alleine haben? Am 21. Februar und am 21. März 2015 können Kinder zwischen sieben und elf Jahren im Museum übernachten. Am 18. April 2015 haben auch Erwachsene die Möglichkeit, ein nächtliches Spezialprogramm zu erleben. Kinder-Spezialprogramm Nachts im Museum, ganz alleine oder zumindest fast. Und das Ganze...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
5 7 66

Mammuts - Eismumien aus Sibirien

Im Jahr 1977 entdeckte ein Goldgräber das erste vollständig geborgene Mammut-Baby Dima. Das Mammut-Mädchen Khroma wurde im Jahr 2008 im Permafrostboden in Sibirien entdeckt. Die letzten europäischen Mammuts lebten vor ungefähr 12.000 Jahren in Frankreich und Großbritannien und vor rund 10.000 Jahren im westlichen Russland. Das Museum ist von Donnerstag bis Montag von 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet und Mittwoch sogar bis 21.00 Uhr. Am Dienstag ist das Naturhistorische Museum geschlossen. Der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie O.

Ausstellung: "Der Leonardo der Naturmalerei"

Vor 200 Jahren kehrte der botanische Zeichner Ferdinand Bauer (1760-1826) nach der ersten Umsegelung des australischen Kontinents nach Österreich zurück. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt das Naturhistorische Museum (1., Burgring 7) eine Präsentation seiner Arbeiten zur australischen Flora und Fauna. Öffnungszeiten: tägl. außer Di. 9-18.30 Uhr, Mi. 9-21 Uhr, Infos: www.nhm-wien.ac.at, Mittwoch, 27.8., 9 Uhr, Naturhistorisches Museum Wann: 27.08.2014 09:00:00 Wo: Naturhistorisches Museum Wien,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • BZ Wien Termine
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.