Niederösterreichischer Zivilschutzverband

Beiträge zum Thema Niederösterreichischer Zivilschutzverband

Lokales
Stell dir vor: nichts geht mehr...
2 Bilder

Blackout
Stell dir vor, das Licht geht aus

Kann ein "Blackout" wirklich passieren und was heißt das eigentlich? Was du im Katastrophenfall tun kannst. BEZIRK. Stell dir vor, nichts geht mehr. Kein Licht, kein Strom, keine Heizung, keine Geräte, keine Kommunikation. Ein absoluter Albtraum für die meisten von uns! Ein so genannter Blackout beschreibt einen Totalausfall des Stromnetzes. Dieser Ausfall der Stromversorgung ist überregional und längerfristig. Auch über Tage wäre so ein Blackout denkbar. Ursachen sind extreme...

  • 30.09.19
  •  1
Freizeit

Bilanz 2018 des NÖ Zivelschutzverbands

Schneechaos, Hochwasser, Blackout – der Niederösterreichische Zivilschutzverband (NÖZSV) hilft Bürgerinnen, Bürgern und Gemeinden, auf Extremsituationen und Katastrophen vorbereitet zu sein. Dazu sind Informationsveranstaltungen, Schulungen und freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter notwendig. Die beeindruckende Jahresbilanz für 2018 Über 1.800 Ehrenamtliche und neun Hauptamtliche haben mehr als 1.100 Veranstaltungen mit rund 15.000 Besuchern organisiert und betreut. Fast 5.500 Kinder...

  • 03.02.19
Lokales
Schneechaos in den Ybbstaler Alpen: Der NÖ Zivilschutzverband warnt vor häufiger auftretenden Wetterextremen.

Schneechaos 2019
Schneetreiben im Mostviertel: Zivilschutzverband warnt vor Wetterextremen

MOSTVIERTEL. Der "Global Risk Report" des Weltwirschaftsforums wurde nun veröffentlicht. Dort heißt es klar und deutlich, dass die größte Bedrohung für die Menschen nicht Kriege sind, sondern Wettextreme und Naturkatastrophen. Der Niederösterreichische Zivilschutzverband (NÖZSV) warnt vor weiteren Wetterextremen in den Bergen des Mostviertels. Klimawandel als größtes Risiko weltweit Die größte Gefahr für die Menschen stellen extreme Wetterlagen und Naturkatastrophen dar. Das geht aus dem...

  • 16.01.19
  •  2
Lokales
Mirsada Zupani für Migration
2 Bilder

Zivilschutzverband ernennt neue Referatsleiter

TULLN / NÖ (red). Mit der Generalversammlung wurden die drei neuen Referate Jugend, Migration und Senioren in das System des Niederösterreichischer Zivilschutzverbandes  eingegliedert. Zwei davon wurden am 6. März mit Referatsleitern besetzt. Präsident LAbg Bgm Christoph Kainz bedankte sich für das Engagement und gratulierte zur Ernennung! Referatsleiter „Referat Jugend“ ist Matthias Schostal, Referatsleiterin „Referat Migration“ ist Mirsada Zupani aus St. Pölten. Zur Sache Der...

  • 08.03.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.