Norbert Filipitsch

Beiträge zum Thema Norbert Filipitsch

Pfarrer und Dechant Norbert Filipitsch soll Jennersdorf verlassen und ab 1. September die Stadtpfarre Pinkafeld übernehmen.
 1

Norbert Filipitsch
Pfarrer-Versetzung sorgt für Aufregung in Jennersdorf

Mit Betroffenheit reagiert der Vorstand des Jennersdorfer Pfarrgemeinderates auf die bevorstehende Versetzung von Stadtpfarrer und Dechant Norbert Filipitsch per 1. September. Die Maßnahme sei "gänzlich unverständlich" angesichts des Umgangs der Kirchenführung der Diözese Eisenstadt mit ihren Gläubigen, heißt es in einem öffentlichen Schreiben. Pfarrer Filipitsch habe im Vorfeld sein Rücktrittsgesuch bei der Diözese eingereicht, berichtet Diözesansprecher Dominik Orieschnig. "Personelle...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Stadtpfarrer Norbert Filipitsch brauchte sich für die Rolle des Heiligen Nikolaus gar keinen falschen Bart zu besorgen.
  9

Vor der Kirche
Jennersdorfer Stadtpfarrer kam als Nikolaus

Einen ganz besonderen Heiligen Nikolaus nahmen die Kinder vor der Jennersdorfer Pfarrkirche in Empfang. Stadtpfarrer Norbert Filipitsch persönlich war es, der nicht nur das perfekte Aussehen für diese Rolle mitbrachte, sondern auch Säckchen mit kleinen Gaben. Da konnten den Kleinen auch die schiachen Gesellen der Krampusgruppe "Stollenknechte" keine Angst mehr einjagen. Den musikalischen Background zum Geschehen lieferte open air die Band "Doppeldecker".

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Auch Dechant Norbert Filipitsch hängt den Caritas Spendenaufruf gegen den Hunger auf die große Glocke in Jennersdorf.
  2

Glocken läuten gegen den Hunger

Klingende Unterstützung der Pfarren für die Hungerhilfe der Caritas EISENSTADT. Am 27. Juli um 15.00 Uhr läuten Österreichs Glocken fünf Minuten lang, um auf 815 Millionen Menschen aufmerksam zu machen, die weltweit an Hunger leiden und sinnlos sterben. Auch im Burgenland werden die Glocken in allen Pfarren von Neusiedl am See bis Jennersdorf zur klangvollen Verstärkung der aktuellen Caritas-Sammlung „Hilfe ist größer als Hunger“ läuten. Botschaft der NächstenliebeDiözesanbischof Ägidius...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Christian Uchann
Von links: Pfarrer Norbert Filipitsch, Vbgm. Gabi Lechner, Annelise Reiterer, Elfi Deutsch, Maria Gimpl, Maria Radl und Bgm. Bernhard Hirczy.
  2

Pfarre Jennersdorf feierte ihr Pfarrfest

Das Jennersdorfer Pfarrfest lockte viele Besucher in den kleinen Park vor dem Mutter-Teresa-Heim. Pfarrer Norbert Filipitsch feierte nicht nur den Gottesdienst, sondern kreierte für das anschließende Fest auch die süße Nachspeise. Zum Essen gab es regionale Schmankerl, das entgegen dem Bandnamen zu dritt auftretende Pinkatal-Duo machte dazu die Musik.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Pfarrer Norbert Filipitsch und Ratsvikarin Gabriele Lechner halfen beim Jennersdorfer Pfarrfest tatkräftig in der "Grill-Küche" mit.
  2

Der Pfarrer als Grillmeister

Den Gottesdienst beim Pfarrfest in Jennersdorf zelebrierte heuer Diakon Willi Brunner. Pfarrer Norbert Filipitsch stand nämlich zu diesem Zeitpunkt bereits in der Grillküche, um mit Ratsvikarin Gabriele Lechner Roastbeef und andere Köstlichkeiten zuzubereiten. Das Sommerwetter lockte zahlreiche Gäste auf die Pfarrwiese. Die Musik steuerten das Pinkatal-Duo und Pepi Neuherz bei. Unter den Gästen waren Bürgermeister Willi Thomas, Vbgm. Bernhard Hirczy sowie die Stadträte Michael Janosch und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
  5

Fastenzeit: Zeit des Verzichtens?

Für Christen hat die 40-tägige Vorbereitungszeit auf das Auferstehungsfest Ostern begonnen. Das Bezirksblatt hat Persönlichkeiten aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf befragt, worauf sie in diesen Wochen verzichten. Norbert Filipitsch, Dechant und Pfarrer in Jennersdorf "Die Fastenzeit ist für mich nicht ausschließlich eine Zeit des Verzichts. Verzichten will ich auf zu viele Worte, vor allem auf verletzende und nicht notwendige. Ich habe mir vorgenommen, in den nächsten 40 Tagen bewusst...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Besinnungstag

für Männer, Frauen und Jugendliche Thema: "Ihr seid ein Brief Christi …" Leitung: Dechant Mag. Norbert Filipitsch Wann: 20.02.2016 09:30:00 Wo: Haus der Begegnung, Kalvarienbergpl. 11, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Bezirksblätter Eisenstadt
Mohibullah und Roya Habibi sind auf ihrer Flucht aus Afghanistan nun in Jennersdorf eingetroffen, wo sie von Pfarrer Norbert Filipitsch begrüßt worden.
 1

Pfarre Jennersdorf heißt Flüchtlinge willkommen

Ein Flüchtlingspaar aus Afghanistan hat Pfarrer Norbert Filipitsch in Jennersdorf begrüßt. Mohibullah und Roya Habibi sind in einer Wohnung im Pfarrzentrum "Arche" untergebracht worden. Roya Habibi erwartet ihr erstes Kind. Das Paar, das seit zwei Jahren verheiratet ist, kam auf seiner Flucht vor etwa einem halben Jahr nach Österreich. Mohibullah Habibi war im afghanischen Militär tätig. "Da er sich auf Seiten der KFOR-Truppen für alle Menschen - gleich welcher Religion - einsetzte,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Norbert Filipitsch, Dechant des Dekanats Jennersdorf, im Weihnachtsinterview
 2

Pfarrer Norbert Filipitsch
Ein Mensch für Menschen

Interview: Dechant Norbert Filipitsch und wie er Weihnachten sieht Hochwürden genannt werden will er nicht, der Stadtpfarrer von Jennersdorf und Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke Burgenland. Mag. Norbert Filipitsch, vom Nordburgenland in den Süden emigriert, leitet das Dekanat des Bezirks seit dem Jahr 2012 und ist seit 16 Jahren Priester. Nach dem Studium der Naturwissenschaften fühlte er sich zum Diener Gottes berufen und studierte die katholische Theologie. Zutiefst menschlich...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Anna Maria Kaufmann
Norbert Filipitsch empfiehlt die Rundroute von Jennersdorf (Bild) über St. Martin, St. Gotthard und Mogersdorf.

Freizeit-Tipp: Radtour zu sieben Kirchen

Dechant Norbert Filipitsch mag es gerne sportlich und spirituell Natur, Kultur und Fitness lassen sich wunderbar kombinieren. Eine Rad-Rundtour rund um Jennersdorf verbindet sieben Kirchen, sanfte Landschaft, Bewegung an der frischen Luft und zwei Grenzübertritte. Auch Dechant Norbert Filipitsch radelt die 24 Kilometer lange Strecke gerne ab. „Die Landschaft ist eine Art Paradies“, schwärmt der gebürtige Nordburgenländer, der seit drei Jahren als Seelsorger in Jennersdorf wirkt. Nach...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.